STELLA19-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum in Kärnten – Die Preisträger_innen

  • von

Am Abend des Samstag, 30. November 2019 wurde der STELLA19-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum für herausragende Leistungen im Bereich des Theaters für junges Publikum, im klagenfurter ensemble / theaterHALLE 11 verliehen. Nominiert waren Theater, Gruppen, Festivals und Einzelpersonen aus Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark, Vorarlberg und Wien (davon zwei Koproduktionen mit Theatergruppen aus Belgien). In den der Preisverleihung vorausgehenden Festivaltagen waren 10 Produktionen für junges Publikum an vier verschiedenen Orten in Kärnten zu Gast: in Klagenfurt, Villach, Bleiburg und St. Jakob im Rosental.

DIE PREISTRÄGER_INNEN

HERAUSRAGENDE MUSIK

Jelena Popržan für die Musik in „Die Sprache des Wassers“, Landestheater Niederösterreich (Niederösterreich)

HERAUSRAGENDE AUSSTATTUNG

Jens Burez und Kenneth Michiels für Bühne und Video in „Homo Deus Frankenstein“, makemake produktionen & Kopergietery, KGbe & I Solisti in Kooperation mit SCHÄXPIR und dem Klarafestival (Wien/Belgien/Oberösterreich)

HERAUSRAGENDE DARSTELLERISCHE LEISTUNG

Emmy Steiner für die darstellerische Leistung in “Pip.”, Dschungel Wien & Emmy Steiner (Wien), und in „Fliegen lernen“, LOTTALEBEN & theater.nuu (Wien)

HERAUSRAGENDE PRODUKTION FÜR KINDER

“Fliegen lernen”, LOTTALEBEN & theater.nuu (Wien) 5+

HERAUSRAGENDE PRODUKTION FÜR JUGENDLICHE

“NoExcuse!”, Körperverstand. Tanztheater Wien (Wien) 13+

SONDERPREIS DES VORSTANDS DER ASSITEJ AUSTRIA

Der Sonderpreis des Vorstands der ASSITEJ Austria ist ein Vergabepreis. Der Vorstand der ASSITEJ Austria zeichnet damit die langjährige herausragende kulturpolitische und/oder künstlerische Leistung einer Person, einer Gruppe oder einer Institution auf dem Feld der darstellenden Kunst für junges Publikum aus. 2019 ging der Sonderpreis posthum an Bernd Mand.

Mehr Informationen:

www.assitej.at