nachtkritik.de: Intimitätskoordination im Theater – Ein Essay der Regisseurin Magz Barrawasser

  • von

Seit #MeToo mit den Vorwürfen gegen Harvey Weinstein ins Rollen kam, wird in der Filmindustrie aktiv an Strukturen gearbeitet, die Machtmissbrauch vorbeugen sollen. Zum Beispiel ist ein neuer Beruf entstanden: Intimitätskoordinatorin. Im Theater gibt es das noch nicht – es ist an den Regisseur:innen, mit gutem Beispiel und erhöhter Sensibilität für Intimitäts-Schwellen voranzugehen.

Hier lesen