DE / EN

News - Training opportunities

  • Regieworkshop: Making Charakter-driven Theatre

    Date: August 27 – 31, 2019:
    Location: Innsbruck, Austria
    How much: app. 390.- € (Subsidies are available for those in need)

    How often do we see theatre about important community or world issues, where we can’t really engage because the characters’ actions are unbelievable, making the theatre unbelievable? The transformational power of theatre is not in its good intentions; it is in the theatre’s ability to help us recognize ourselves and the people around us (even those with whom we disagree) at a deep and human level. In order to accomplish this, the theatre must be ‘character driven’ - not ‘issue-driven’. This 5-day workshop will investigate concrete tools to help create character-driven plays about social issues, with complex relationships between the characters.

    Language: English (easy to understand, basic knowledge is enough)

    More information: www.theatreforliving.com
    Registration: armin.staffler@spectACT.at

    Read more
  • Regieworkshop: Making Charakter

    Making Charakter-driven Theatre
    August 27 – 31, 2019: Making character-driven theatre in Innsbruck, Austria
    How much: app. 390.- € (Subsidies are available for those in need)
    Language: English (easy to understand, basic knowledge is enough)

    How often do we see theatre about important community or world issues, where we can’t really engage because the characters’ actions are unbelievable, making the theatre unbelievable? The transformational power of theatre is not in its good intentions; it is in the theatre’s ability to help us recognize ourselves and the people around us (even those with whom we disagree) at a deep and human level. In order to accomplish this, the theatre must be ‘character driven’ - not ‘issue-driven’. This 5-day workshop will investigate concrete tools to help create character-driven plays about social issues, with complex relationships between the characters.

    More information and registration: armin.staffler@spectACT.at

     http://www.theatreforliving.com

    Read more
  • Movement for Actors / Acting for Dancers

    6-days International Workshop
    When: 22 - 29 November, 2019
    Where: Ragnitz, AT. Schloss Laubegg
    Further Information and online application: www.physicalityinacting.com/austria-november

    International workshop is specifically designed to prepare participants for a professional practice, both within the educational context and within the professional development of performers.
    Primarily aimed at high-level dancers, choreographers, directors and actors who wish to extend their knowledge and skills through a practical research of:

    *how to tell story through dance and movement, performance and acting;
    *how to be choreographer, coach, director of movement and dance;
    *how to create ensemble and professional performance in a limited rehearsal time and many more.

    Practical sessions are designed to enhance understanding of performance making and rehearsal processes, and skills in pedagogy. The training is designed as the multidisciplinary intensive lab with participation and practice together with performers from different techniques and countries.
    This workshop is a simple way that can help you formulate your personal unique approach to work with actors and dancers, through the intensive practical training based on the Ostrenko Brothers Method of performer's physical training and rehearsal.
    Students may expect to encounter the techniques of such outstanding figures as V. Meyerhold, M. Chekhov, K. Stanislavski which got incorporated into the method by Ostrenko.
    The course is taught by the experienced professional practitioners, experts in performing arts pedagogy, actors’ training, theatre directing and movement research in intercultural groups and projects.
    The working language is English.

    Read more
  • Postgraduate Center der Universität Wien: Cultural Management

    im Oktober 2019 startet der Zertifikatskurs „Cultural Management“, derzeit sind Bewerbungen möglich

    Der berufsbegleitende, einsemestrige Zertifikatskurs „Cultural Management“ unter der wissenschaftlichen Leitung von Leonie Hodkevitch und Peter Schweitzer zeichnet sich durch international renommierte ReferentInnen aus, die praxisbezogenes Know‐how zu den Themen Projektmanagement, interkultureller Dialog, Medienarbeit sowie Community Engagement vermitteln. Das Angebot richtet sich speziell an Kulturschaffende, ProjektmanagerInnen und KünstlerInnen, die selbstständig oder in NGOs im Kultur- und Sozialbereich tätig sind bzw. sein möchten.  

     Ausführliche Informationen: www.postgraduatecenter.at/culturalmanagement

    Read more
  • Improfest Sweden (SWE): Workshops and Performance-Call

    20th-24th November 2019, Sweden

    OPEN CALL FOR PERFORMERS
    Apply to Perform at Improfest Sweden!

    We are looking for accomplished improv groups that are interested in performing at Improfest Sweden. The festival takes place on the
    20th-24th November 2019.

    We are looking for performers that are also interested in sharing and learning. We are interested in what you have to show us. You should be interested in the other performers at the festival. We will provide
    ample opportunity to meet other improvisers, to share your experiences with them, and to learn from their shared experiences.

    We are looking for performers that are willing to take advantage of this opportunity. There is no registration fee. Mentor’s fee: 1,200 kronor

    WHAT WE OFFER
            * Perform at a Late Night Show at the festival. Your performance can be up to 30 minutes.
            * Two hours with one of our mentors. He or she will coach your team. In addition, if you want your mentor to give you brief notes after your performance they will do so. (Subject to a fee.)
            * Invitation to participate in an experience exchange seminar with other improvisers.
            * Get free tickets to all shows on the day of your performance, and half price on all tickets for the rest of the festival (subject to availability).
            * Get 20% discount on all workshops (subject to availability).
            * An invitation to the Opening Party.
            * An invitation to the Sunday Night Afterparty.
            * Discount on accommodation at Stigbergsliden Hostel and Hotel Kusten (subject to availability).
            * Meet other improvisers, and attractive Swedish people.

    MENTOR PROGRAMME
    We offer all visiting performers the option to meet one of our
    internationally recognized mentors. Your team will get two hours with your mentor, who will watch a rehearsal of your show and give you constructive feedback. If you want your mentor to give you brief notes after your late night performance, they will do so.

    The mentor’s fee  of 1,200 kronor must be paid in advance no later than September 1st.

    further information: www.improfest.se

    Read more
  • Iman Lizarazu: Clown-Workshops - Eccentric Principles

    Date: 21.10.2019 – 25.10.2019, from 10:00 – 16:30 Uhr, Wien

    Date - Advanced: 28.10.2019 – 01.11.2019, from 10:00 – 16:30 Uhr, Wien

    Eccentric Performing is a physical approach to acting and comedy. 

    The workshop initially addresses three areas: balance and control of the space, meeting and establishing complicity with the audience and with partners, and problem solving as a method of working on stage. After this introduction, we will explore ways of creating material and finding character. The focus is on activating the internal emotional state of the audience and helping the actor to always be interested rather than interesting.

    This Workshops are for Clowns, Actors, Students, Artists, Magicians, Performers, Teachers, Speakers and all interested people who have experience and want to work on their own material.

    Iman Lizarazu teaches workshops in Eccentric Performing, Comedia del Arte, Juggling, and Circus Skills. She studied at the School of Mime with Marcel Marceau, and with Masters Julie Goell and Avner the Eccentric. She has been active in Clowns Without Borders since it’s inception in 1993. In 2014 she won the prestigious International Clowns Festival Jury Prize, in Milano, Italy. www.imanlizarazu.com

    -Workshop Introduction to Eccentric Performing

    Date: 21.10.2019 – 25.10.2019, from 10:00 – 16:30 Uhr
    Price: 350,-€,  Early bird until 30.7.2019, 313,-€, Reduction on request
    Place: Studio Iaspis, Rossauer Lände 23A, Wien
    Language: English and German, max. 14 People

    -Workshop Advanced Eccentric Performing

    Date: 28.10.2019 – 01.11.2019, from 10:00 – 16:30 Uhr
    Price: 383,-€,  Early bird until 30.7.2019, 333,-€, Reduction on request
    Place: Studio laspis, Rossauer Lände 23A, Wien
    Language: English and German, max. 10 People

    Registration and information: Andi Geyer andi-geyer@posteo.at
    Tel: 069919208062

    Read more
  • Open Acting Academy Wien: Vladimir Bouchler (BE) Charakter-Workshop

    Mo 02.09. – Do 05.09.2019, jeweils 10:00-14:30 Uhr, Wien
    Anmeldung: Bis 19.08.2019

    in Kooperation mit dem European Theatre & Film Institute Brussels: The physical embodiment of the character and the actor's access to style.

    Die Arbeit von Vladimir Bouchler basiert auf einer Kombination der Theatertechniken von Meistern des russischen Theaters wie Michael Chekhov, Evgeny Vakhtangov und Vsevolod Meyerhold. 

    In Übungen und anhand von vorbereiteten Szenen aus „Drei Schwestern“ von Anton Tschechow werden unter anderem folgende Schwerpunkte bearbeitet:
    Figurenentwicklung - Entdeckung der schauspielerischen Transformation
    Die Essenz der Figur und die wahre Motivation des Charakters
    Entwicklung des inneren und äußeren Charakters, Imagination und Phantasie des Schauspielers
    Stil und Genre

    Der Workshop richtet sich an Menschen mit ausreichender Vorbildung im Schauspiel (mind. 2 Jahre Unterricht) und findet in den Räumlichkeiten der Open Acting Academy- Konservatorium für Schauspiel statt (Margaretenstrasse 70 / Stiege 4, 1050 Wien)

    Die Workshopsprache ist Englisch!

    Preis: 349€

    Anmeldung: Bis 19.08.2019 per Mail an info@schauspielschule.at (Bitte unter Angabe der schauspielerischen Vorbildung oder Lebenslauf, Name, Geburtsdatum, Telefonnummer, Headshot)

    Weitere Details unter:
    https://www.schauspielschule.at/offene-kurse/workshops/
    www.schauspielschule.at

    Read more
  • Feldenkrais-Zentrum (AT): Dancing Feldenkrais- Kurs

    7. Oktober-16. Dezember 2019, Wien

    Der Kurs ist geeignet für AnfängerInnen und mäßig Fortgeschrittene.

    In diesem wöchentlichen Kurs werden wir uns in einem sanften warm up mit Elementen aus der Feldenkrais Methode beschäftigen und über Improvisationen eine Brücke zu zeitgenössischem Tanz schlagen. Mit viel Raum für Erforschung von Bewegungsmaterial und dynamischen Grundprinzipien wird ein Verletzungsrisiko minimiert und der Spaß und die Freude am Tanzen in den Vordergrund gestellt. Schwingen, Fallen, gleiten Rollen, Innehalten und Impuls geben runden in einem abwechslungsreichen und dynamischen Tanzen die Stunde ab.

    !!!Bis 20. Juni 2019 gilt der Early Bird Tarif zu €160.-!!!

    Kosten bei Anmeldung und Einzahlung ab 21. Juni 2019: €187.-
    Ort: Raum für Tanz, Neubaugasse 31, 1070 Wien
    Info und Anmeldung: termine@feldenkrais-zentrum.at, 0699 1381 68 05

    Read more
  • Atelier de Danse - Coco Auriau (AT): Ballet-Tanzprogramm

    1. Juli – 30. August, Wien

    Für Kinder 8 -- 13 Jahre alt

    Intensives klassisches Ballet-Tanzprogramm. Bei Floor bar werden die Übungen am Boden ausgeführt. Im Liegen, Sitzen und am Bauch ausgeführt durch gut strukturierte Übungen.

    Für weitere Informationen: cocoauriau@gmail.com

    Atelier de Danse - Coco Auriau
    1030 Wien, Uchatiusgasse 5/3
    Tel.: 0660 6507226

    Read more
  • RAUM für TANZ (AT): Eva-Maria Kraft Sommertraining 2019

    12.8. - 14.8. und 28.8. - 30.8., Wien

    Dieses Jahr gibt es im August Sommertrainings für Zeitgenössisches Ballett für Erwachsene in unterschiedlichen Levels (auch für Ballett-AnfängerInnen) und für Tanz-Improvisation in meinem RAUM für TANZ!

    Kosten:
    1 Kurs: € 55.- I 2 Kurse: € 100.- I 3 Kurse: € 145.-
    (die Kurse sind nur als Einheit von 3 Tagen wie oben aufgeführt buchbar)

    Anmeldung und Bezahlung bis spätestens 1 Woche vor Kursbeginn (genaue Infos bei Anmeldung)!
    Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, die Reihung erfolgt nach Anmeldedatum!

    Kursort:
    RAUM für TANZ I Eva-Maria Kraft
    Neubaugasse 31 (im Hof, Stiege 2), 1070 Wien

    Anmeldung und Information:
    Eva-Maria Kraft, BA
    mail@evamaria-kraft.at oder +43 650 4343773
    Detaillierte Infos zu den Kursen unter:
    http://www.evamaria-kraft.at/raum-fuer-tanz/sommertraining/

    Read more
  • TAG (AT): Workshops kommende Spielzeit

    Mi 25. September 2019 18.00–21.00 oder So 13. Oktober 2019 10.00–13.00
    3h Schnuppern: Impro für Einsteiger_nnen

    Wer herausfinden möchte, ob einem der "große" Kurs Intensivkurs Impro für Einsteiger_nnen mit Helmut Schuster entspricht, kann sich an diesem Schnuppertermin drei Stunden lang versuchen.

    Intensivkurs Impro für Einsteiger_nnen
    November 2019 bis Juni 2020

    Seit Jahren bietet das TAG, der führende Spielort für professionelles Improvisationstheater in Wien, einen mehrwöchigen Impro-Kurs für EinsteigerInnen an. Interessierte, die mit Improtechniken noch nicht vertraut sind, können dabei die Techniken des Improvisierens von Grund auf kennenlernen und den Umgang mit Körper, Sprache, Konzentration und Intuition trainieren.

    Aufbaukurse Impro für Fortgeschrittene -November 2019 bis Juni 2020

    Aufgrund der großen Nachfrage starten heuer zwei Fortgeschrittenen-Kurse mit jeweils zwei unterschiedlichen, inhaltlichen Schwerpunkten. Barbara Willensdorfer wird in ihrem Kurs die Schwerpunkte STORY & GAMES und Helmut Schuster in seinem Kurs die Schwerpunkte KÖRPER & STATUS setzen.

    Alle Workshops für die kommende Spielzeit sind online und auch das Programm für das Impro Festival: http://www.dastag.at/

    Read more
  • Anita Gritsch (AT): Body Music Kurs

    September 2019 bis Jänner 2020

    Body Music 1x pro Monat am Sonntag Nachmittag, 15-18h, von September bis Jänner!

    Was wir dort machen werden? Lasst euch vom Groove überraschen! Bei jedem Termin wird es ein Thema bzw. einen Song geben, wir werden an konkreten Rhythmen arbeiten, unsere Technik verbessern, und vielleicht am Ende 5 verschiedene Body Music Stücke gemeinsam spielen können...

    Umfang: 15h (5 x 3h)
    Termine: 15/09, 06/10, 10/11, 08/12, 12/01
    Ort: Daphne’s Studio, Schlossgasse 15, 1050 Wien
    Beitrag: 240,- €
    Anmeldung bis 01.09.2019 unter anita.gritsch@gmail.com

    Ab 7 Teilnehmenden! 
    Wenn der Kurs zustande kommt, sind auch einzelne Termine buchbar. 

    Read more
  • Marie-Therez Lorenz: Spiel mit der Maske

    21.– 22.9.2019 jeweils 10–17h, Wien
    Maskenbau: Di. 17.9. und Do. 19. 9. ab 18h

    Wir bauen eigene Masken und spielen mit denen Außerdem entdecken wir die Welt der Larvenmasken.

    Maskenspiel
    Beim Spiel mit der Maske geht es um eine klare Zeichnung der Figuren und ihrer Grundhaltungen. Die ganze Emotionalität und Haltung werden über den Körper ausgedrückt – es gibt keine Sprache. Es bedarf eines sehr artikulierten Spiels, kleine Bewegungen haben einen großen Effekt. In diesem Sinne ist Maskenarbeit für alle Schauspielenden besonders wertvoll.

    Maskenbau
    An zwei Abenden vor dem Workshop besteht die Möglichkeit, gemeinsam die Masken zu bauen (Ton/Pappmaché) und zu bemalen. Material wird zur Verfügung gestellt. (Bei Zeitmangel einfach melden, wir finden eine Lösung)

    Für Schauspielende und Theaterinteressierte, Grünschnäbel oder alte Hasen – mit oder ohne Maskenerfahrung!
    Das ist ein Physical-Theatre-Workshop von ILIOS Théâtre Atelier, basierend auf der Pädagogik von Jacques Lecoq. Das körperliche Spiel und eine kollektive Theaterarbeit stehen im Vordergrund. Schauspiel als Kreation, nicht nur Interpretation!

    Wann: Sa, 21. und So, 22. Sep. 10–17h
    Maskenbau: Di, 17.9. und Do, 19. 9. ab 18h

    Wo: Tanz*Hotel, Zirkusgasse 35, 1020 Wien (U1, U2)
    Maskenbau: Kupelwieserg. 12, 1130 Wien (U4)

    Preis:
    Kosten: Euro 175,– / 145,– ermäßigt
    Frühbucher bis 22.8.: 160,– / 130,– ermäßigt
    (Inkl. Abende für Maskenbau und Materialkosten!)

    Kontakt: Marie-Therez Lorenz +43 699 1291 1351, mt.lorenz@iliostheatre.com
    www.iliostheatre.com
    www.facebook.com/iliostheatre
    https://youtu.be/eDUI1LHFcYo

    Anmeldung: Bitte per Mail und Anzahlung!
    IBAN: AT89 2011 1280 2118 9103

    Read more
  • Claudia Heu: Aikido

    jeden Do 22.8. – 26.9.2019 // 09.00 – 10.15
    Bräuhausgasse 40/Souterrain, 1050 Wien
    Open Level // freie Spende

    Aikido ist eine japanische Kampfkunst. Im Fokus der Praxis steht die Entwicklung der eigenen Präsenz, der Prozess des Gesundens und die Freude an der Bewegung. Ein Praxisweg, der die Fähigkeit zur Konfliktlösung und Selbst-Ermächtigung schärft.

    Aikido beginnt bei einem selbst. Bei der eigenen Haltung. "Stehen und sich aufrichten, nach oben strecken und den Brustkorb öffnen, dann erst kann man richtig atmen.” so Noboyuki Watanabe Sensei. Die Energie beginnt zu fließen, die eigene Größe und Präsenz zeigt sich. Der geschaffene, offene Raum, läßt neue Möglichkeiten im Umgang mit sich selbst und dadurch auch mit dem anderen zu.

    Claudia Heu lehrt Aikido, Präsenz und performative Praktiken im öffentlichen Raum, u.a. an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), dem Max Reinhard Seminar, der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD), den Salzburger Performance Tagen, bei ImPulsTanz, im ZZT an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und an der Kunstuniversität von New Mexico.

    Infos: imflieger.net

    Read more
  • Luisa Stachowiak/Eva Roth: Direktheit

    Termin: 24.-26. August 2019, jeweils 10-18 Uhr, Wien

    Workshop mit der Casterin Eva Roth

    Direktes Spiel bedeutet den Zuschauer und Spielpartner unmittelbar und unverstellt am inneren Erleben einer Figur teilhaben zu lassen.

    Voraussetzungen dafür sind die Suche nach Wahrhaftigkeit auf der Bühne bzw. vor der Kamera  und nach Authentizität innerhalb einer Rolle.

    Wie vermeide ich falsche Töne und Pathos?
    Wie mache ich mir eine Rolle „zu Eigen“ ?
    Wie bin ich „im Moment“?

    Diesen elementaren Fragen, wollen wir in unserem 3tägigen Workshop anhand professioneller Übungen und Methoden nachgehen.

    Besonderes Augenmerk wird dabei auf dem Partnerspiel liegen: Zuhören – Impulse aufnehmen-Reagieren.

    Schwerpunkt des Trainings werden Duoszenen bilden, die wir zunächst für die Bühne und dann abschließend gemeinsam mit Eva Roth für die Kamera erarbeiten.
    Auf diese Weise wird auch die Unterschiedlichkeit der – für beide Medien erforderlichen-Spielweisen herausgearbeitet.
    Alle Szenen  und eine kurze, persönliche Präsentation des jeweiligen Teilnehmers werden von einem professionellen Kameramann mit langjähriger Erfahrung gefilmt.
    Teile des Materials sind für Demo-Tapes verwendbar. Zudem erhält jeder Teilnehmer professionelle Porträtfotos, die sich zu Bewerbungszwecken bzw. für die eigene Homepage verwenden lassen.

    Für eine leckere Verpflegung wird gesorgt.
    Leitung des Workshops: Luisa Stachowiak ( mehr über mich unter: www.schauspielstudio-stachowiak.at )

    Ort:, Stumpergasse 32/9, 1060 Wien
    Kosten : 300 Euro pro Teilnehmer, Early Bird Rabatt bis 30.07.2019, 275 Euro

    Kontakt: info@schauspielstudio-stachowiak.at
    Telefon: 0664 4315553

    Read more
  • Eva-Maria Kraft: Sommertraining 2019 im RAUM für TANZ

    ab 12.8.2019, Wien

    Dieses Jahr gibt es im August Sommertrainings für Zeitgenössisches Ballett für Erwachsene in unterschiedlichen Levels (auch für Ballett-AnfängerInnen) und für Tanz-Improvisation in meinem RAUM für TANZ!

    Mo, 12.8. - Mi, 14.8.2019:
    16.30-17.50 Zeitgen. Ballett 2
    18.00-19.20 Zeitgen. Ballett 3

    Mi, 28.8. - Fr, 30.8.2019:
    16.30-17.50 Zeitgen. Ballett 2
    18.00-19.20 Zeitgen. Ballett 1
    19.30-20.50 Tanz-Improvisation 0

    Detaillierte Infos zu den Kursen unter evamaria-kraft.at

    Kosten:
    1 Kurs: € 55.- I 2 Kurse: € 100.- I 3 Kurse: € 145.-
    (die Kurse sind nur als Einheit von 3 Tagen wie oben aufgeführt buchbar)

    Anmeldung und Bezahlung bis spätestens 1 Woche vor Kursbeginn (genaue Infos bei Anmeldung)!
    Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, die Reihung erfolgt nach Anmeldedatum!

    Kursort:
    RAUM für TANZ I Eva-Maria Kraft
    Neubaugasse 31 (im Hof, Stiege 2), 1070 Wien

    Anmeldung und Information:
    Eva-Maria Kraft, BA
    mail@evamaria-kraft.at oder +43 650 4343773

    RAUM für TANZ Zeitgenössisches Ballett & Zeitgenössischer Tanz
    Zone C – Raum für Körper & Stille Ernährung I Cranio Sacrale & Biodynamische Körperarbeit
    www.evamaria-kraft.at
    www.ernährung-für-tänzer.com
    www.nutrition-for-dancers.com

    Read more
  • Leila Müller: Rollenarbeit für Schauspieler*innen mit Source Tuning

    Ab 26. August 2019, Wien

    Leila Müller, selbst Schauspielerin und Regisseurin, hat ihre Ausbildung bei Jens Roth, für die Rollenarbeit mit SourceTuning im März 2019 (SourceTuning®Zertifizierung, um die Technik kompetent weitergeben zu können und die geschützte Marke zu nutzen) erfolgreich abgeschlossen und freut sich nun folgende Workshops in Wien anbieten zu können:

    *BOOST YOUR CHARACTER* Source Tuning Kennenlernen
    Es gibt wohl keine andere Methode, mit der man schneller in einen Charakter eintauchen und ihn in seinen Grundmotivationen und seiner Sinnlichkeit greifen kann. SourceTuning bedient sich der körperlichen Intelligenz als zuverlässige Inspirationsquelle und ermöglicht es, mit geringem zeitlichen und räumlichen Aufwand, eine Rollenbiografie und ihre Auswirkungen körperlich zu spüren, anstatt sie nur zu denken.

    Vorteil: Der Körper „denkt“ komplex, aber nicht kompliziert.

    Jens Roth entwickelte die Technik 2001 und wendet sie seitdem erfolgreich an.

    Source Tuning konnte zum Beispiel die Schauspielerin Jördis Triebel darin unterstützen, ihre Hauptrolle für „Westen“ zu entdecken, für die sie 2014 beim Deutschen Filmpreis die Lola entgegennahm. 2015 wurde sich noch einmal für diesen Preis nominiert für ihre Hauptrolle in „Ein Atem“, die sie ebenfalls mit SourceTuning erarbeitete.

    ​Der Workshop wendet sich an Schauspieler*innen, die SourceTuning noch nicht kennen und das ändern möchten. In diesem Workshop kann diese Technik anhand einer Arbeitsrolle ausprobiert werden.

    Da sie nicht lange Jahre erlernt werden muß, um spannende Ergebnisse zu erzielen, wird das Potential dieser Technik auch schon beim ersten Mal sichtbar. ​

    Teilnehmerzahl: 6 - 10 Schauspieler*innen
    Jeweils ca. 3 - 6 Stunden - je nach Teilnehmeranzahl
    € 40,- inkl. 20% Mwst.

    Termin 01 -       26. August 2019 – 09:00 – 15:00 Uhr
    Termin 02 -       26. August 2019 – 16:00 – 22:00 Uhr
    Termin 03 -       03. September 2019 – 09:00 – 15:00 Uhr
    Termin 04 -       03. September 2019 – 16:00 – 22:00 Uhr​

    weitere Infos & Anmeldung:
    Leila Müller | Schauspielerin & Regisseurin | SoureTuning Rollenarbeit
    www.care4actors-and-characters.com
    care4actors.and.characters@gmail.com

    Read more
  • Leila Müller: Source Tuning - DIE MÜHELOSE REISE IN DIE HÖLLE

    Termin 01 –      27. & 28. August 2019
    Termin 02 –      29. & 30 August 2019
    Termin 03 –      06. & 7. September 2019

    Rollen- und Szenenarbeit mit SourceTuning

    Die Lebensumstände meiner Rolle sind äußerst schwierig und schmerzhaft und glücklicherweise weit von meinen eigenen entfernt. Wie kann ich mich ihr in der Vorbereitung so nähern, dass ich sie später am Set oder auf der Bühne authentisch spielen kann? Muss ich mich selbst quälen, um die Rolle glaubhaft darzustellen?
    Die Antwort ist: Nein, muss ich nicht.

    SourceTuning setzt als Technik zur Rollenfindung bei der Kreativität und dem intuitiven Wissen der Schauspielerin/des Schauspielers an.

    Wenn ich als Schauspieler „weit“ werde, kann ich körperliche und emotionale Erfahrungen machen, die nicht meinem Privatleben entstammen, die aber trotzdem berührend und intensiv sind. Sowohl für mich, als auch für den Zuschauer.

    Die Erfahrungen aus der Arbeit mit SourceTuning sind maßgeschneidert und inspirierend aber nicht privat belastend. Die Rolle kann nach der Arbeit abgestreift werden wie eine zweite Haut.​

    Auf der Basis einer Szene jenseits des Alltäglichen mit einem existenziellen Thema wird über SourceTuning eine Rolle erforscht. Aufbauend auf dieses Material finden Improvisationen statt, die weiter dazu dienen, die Lebenssituation der Rolle kennenzulernen und das Spektrum der Rolle zu erforschen. Mit diesem Wissen gehen wir in die Arbeit an der Szene und können entdecken, dass sich vieles leicht und organisch aus dem „Motor“ der Rolle und ihrer Beziehung zum Partner entwickelt.

    Basis der ganzen Arbeit ist dabei: Das Vertrauen in den Körper als schöpferisches Instrument.​

    Der Workshop ist sowohl für Neueinsteiger geeignet als auch für Schauspieler, die abseits des Drehalltags den geschützten Rahmen nutzen wollen, um die Technik (weiter) zu erforschen.

    Teilnehmerzahl: 4 - 8 Schauspieler*innen
    Jeweils 2 Tage von 09:00 bis 18:00 Uhr – es stehen 3 Termine zur Auswahl (siehe oben).

    € 280,- inkl. 20% Mwst. (Wurde zuvor „boost your character“ besucht gibt es € 30,- Rabatt.)

    weitere Infos & Anmeldung:
    Leila Müller | Schauspielerin & Regisseurin | SoureTuning Rollenarbeit
    www.care4actors-and-characters.com
    care4actors.and.characters@gmail.com

    Read more
  • Institut für Kulturmanagement: Infoabend Lehrgänge Kulturmanagement & Kulturvermittlung

    Wien, 25.9.2019

    Sie möchten sich im Herbst weiterbilden, neue Ideen entwickeln und Ihr Netzwerk erweitern?
    Dann laden wir Sie herzlich zu unserem nächsten Infoabend zu den Lehrgängen Kulturmanagement und Kulturvermittlung ein! Dieser ist kostenlos und findet am 25. September 2019 statt.

    Informieren Sie sich dort über unsere Aus- und Weiterbildungsangebote, erfahren Sie mehr über Berufsfelder im Kulturbereich und lernen Sie das Kulturkonzepte-Team persönlich kennen.

    Infoabend "Da will ich hin!" – Meine Karriere im Kulturbereich
    Mittwoch, 25. September 2019
    16.00-17.30 Uhr
    Ort: IG Architektur
    Gumpendorfer Straße 63B
    1060 Wien

    mit Susanne Kappeler-Niederwieser – Leiterin des Lehrgangs Kulturmanagement, einem Absolventin/einer Absolventin der Lehrgänge & dem Kulturkonzepte-Team.

    Der Eintritt zum Infoabend ist frei. Melden Sie sich bitte über diesen Link an, wenn Sie dabei sein möchten: www.eventbrite.de

    https://kulturkonzepte.at/

    Read more
  • ArteFaktum Kulturverein/Roman Blumenschein: Schauspiel-Workshop nach Stanislawski

    WANN?

    • Freitag, 20. September 2019 von 18:00 bis 21:00
    • Samstag, 21. September 2019 von 10:00 bis 17:00
    • Sonntag, 22. September 2019 von 10:00 bis 17:00

    WO? Seminarhaus WienWest, Aichholzgasse 39, 1120 Wien

    Dozent: Roman Blumenschein

    Zielgruppe:

    • Personen, die nach der ersten Spielpraxis ein schauspieltechnisches Fundament suchen
    • Vorerfahrung auf der Bühne wäre wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig
    • grundsätzlich für alle geeignet, die Freude am Spielen haben!

    Teilnahmegebühr: 300 € 
    Max. Teilnehmerzahl: 6

    Was macht das Geschehen auf der Bühne spannend? Menschen zu sehen, die darum kämpfen, andere Menschen für ihre Zwecke zu beeinflussen. Der russische Schauspieler und Regisseur Konstantin Stanislawski legte mit seiner Schauspieltechnik den Grundstein für alle weiteren Schauspielmethoden. Dieser Workshop stellt Hilfsmittel vor, um das Spiel mit dem Partner konkret zu machen und die Konflikte zu verschärfen.

    Am Freitag Abend werden auf spielerische Weise in Form von Übungen und Improvisationen Figuren gefunden. Am Samstag und Sonntag lassen wir je zwei Figuren in einer einfachen, vorgegebenen Spielszene aufeinander los und erforschen mit Techniken von Konstantin Stanislawski deren Konfliktpotenzial.

    Feedback von Teilnehmern des letzten "Schauspiel ist Konflikt" Workshops ist nachzulesen:  https://artefaktum.wordpress.com/fanbook/workshops/

    "Es geht nicht darum, was ICH auf der Bühne mache, es geht darum, den PARTNER dazu zu bewegen, dass er macht, was ich will!"

    Details und Anmeldung unter https://artefaktum.wordpress.com/workshops/schauspiel-ist-konflikt/

    Read more
  • Hubertus Zorell/Verena Vondrak: Clownworkshop

    Wien, 04.11. - 09. 11. 2019
    "Clowns haben nichts zu  lachen"

    Der Kurs: Der Kurs richtet sich an ambitionierte Anfänger, bzw. an Theaterleute, die sich clownesker Grundlagen versichern wollen. „Grundlagenarbeit" heißt auch, dass wir uns nur in Ansätzen spezialisieren, und der Workshop kann insofern auch als allgemeiner Theaterkurs gesehen und besucht werden. Die Kursarbeit selbst folgt professionellen Ansprüchen, d.h. Engagement und kontinuierliche Teilnahme sind unabdingbar.

    Unsere Arbeit teilt sich in                                                                                                              

    1.) körperliche und technische Konditionierung
    2.)  Kleingruppenarbeit und vor allem
    3.)   Improvisationsarbeit

    Montag bis Samstag
    Mo, Di, Mi, Fr: 10.00 - 17.30
    Do: 10.00 - 13.00, Donnerstag nachmittag ist frei
    Sa: 10.00 - 16.00

    Info: Verena Vondrak-Zorell
    Tel: 06991 8410868 oder 069918410869
    e-mail: verena-hubertus.zorell@chello.at      
    https://www.zorellvondrak.at/workshops.html

    Kosten pro Woche: € 380.-

    Read more
  • Wiener Schauspielschule am Prayner: Infoveranstaltung Studienjahr 2019/2020

    Montag, 2. September 2019 /15.00 Uhr

    Du willst in Wien Schauspiel studieren? Professionell, mit staatlichem Diplomabschluss? Komm vorbei und probiere dich aus! 

    INFOVERANSTALTUNG:  
    Montag, 2. September 2019 /15.00 Uhr
    Einführung ins Studienjahr 2019/2020
    auf der Studiobühne der Wiener Schauspielschule am Prayner

    AUFNAHMETERMIN
    Montag, 2. September 2019 /17.00 Uhr
    im Theater im Ersten Stock

    Zur Aufnahmeprüfung:
    2 vorbereitete unterschiedliche Monologe (komödiantisch, dramatisch)
    Improvisationsaufgaben, Gespräch über deine Motivation

    EINBLICK INS STUDIUM
    Montag, 9. September – Mittwoch, 11. September 2019
    jeweils von 18 – 21 Uhr

    Neugier, Spiellust, Leidenschaft, Mut, Fantasie, Spontaneität – in diesem Kurs kannst du dein Potential ausloten! Du erfährst, was Schauspiel sein kann!

    Der Kursbeitrag von EUR 150.- wird bei Anmeldung zum Studium gutgeschrieben.

    ANMELDUNG / INFO: +43 680 442 1970, schauspiel@prayner.at
    www.schauspiel.prayner.at
    1060 Wien, Mariahilfer Straße 51

    Read more
  • Wiener Schauspielschule am Prayner: berufsbegleitende Ausbildung startet im Februar 2020

    Abendschauspielschule am Prayner

    Im Februar 2020 startet die Wiener Schauspielschule am Prayner Konservatorium das Schauspiel-Abendstudium für Berufstätige und für alle, die tagsüber keine Zeit haben, eine Schauspielausbildung zu machen.

    Dauer: 4 Jahre
    Abschluss: Staatliche Diplomprüfung
    Leitung: Karl Wozek

    Kontakt / Info: +43 680 442 1970,
    schauspiel@prayner.at
    www.schauspiel.prayner.at
    1060 Wien, Mariahilfer Straße 51

    Read more
  • Landestheater Eisenach: Tanztheater Workshop mit Johannes Blattner

    Termine: 24. bis 25. August 2019

    Kosten: Vollzahler € 75,- / Mitglieder des Thüringer Theaterverbandes € 35,-

    Wir haben noch 5 freie Plätze!

    Vom 24. bis 25. August 2019 bieten wir allen Interessierten im Landestheater Eisenach einen einmaligen Tanztheater-Workshop mit Johannes Blattner an. In dem zweitägigen Workshop (jeweils 10 bis 17 Uhr) wird er den Teilnehmenden die Kunst des Tanzes und der Choreografie näherbringen. Von Contemporary Dance und Musical Jazz über Hip Hop, höfischen Tanz, Walzer und Disko bis hin zu Trendtänzen und Ballett. Der Workshop richtet sich an alle, die sich am Tanzen ausprobieren, Körperlichkeit verstehen oder eine Choreografie erlernen möchten.

    Anmeldungen können per Mail unter info@thueringer-theaterverband.de oder über das Anmeldeformular vorgenommen werden!

    Read more
  • Luisa Stachowiak – Vorsprechen Intensivworkshop

    Termine: 03. bis 07. September UND 09. bis 13. September 2019 immer 10 – 14:00 Uhr
    Kosten: € 170,- für eine Woche, € 250,- für zwei Wochen
    Teilnehmer_innen: Anfänger und Fortgeschrittene

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie maßgeblich wichtig eine gute Vorbereitung für ein erfolgreiches Vorsprechen ist.

    Zwei Faktoren sind dabei besonders ausschlaggebend:

    - Kontinuität

    Denn nur eine kontinuierliche Arbeit, ermöglicht eine tiefgreifende Erfassung und Entwicklung der Rolle.

    - Präsenz

    Dies beinhaltet den bewussten Umgang mit einer Prüfungssituation bzw. der Präsentation eines Monologes vor (kritischem) Publikum.

    Der Kurs richtet sich an alle – Profis wie Anfänger – die neue Monologe brauchen bzw. schon vorhandene Monologe aufpolieren möchten.

    Ziel des Kurses ist es in einem - zeitlich, wie finanziell- komprimierten Rahmen einen tragfähigen Monolog zu erarbeiten.

    Der gesamte Kurs beinhaltet 20 Stunden und erstreckt sich über einen Zeitraum von einer Woche bzw. ein Wochenende.  Die Teilnehmerzahl ist auf sechs Plätze beschränkt.

    Benötigt man in einer herkömmlichen Vorbereitung auf ein Vorsprechen pro Monolog acht bis zehn Einzelstunden, liegt der Vorteil dieser Arbeitsweise in der intensiven Probensituation, die eine kontinuierliche Entwicklung ermöglicht.

    So können die eigenen Rollen schnell und konsequent erarbeitet, und in der Gemeinschaft des Workshops in konkreten Spielsituationen erprobt werden.

    Anwesenheit und Feedback der übrigen Teilnehmer dienen als praktische Vorbereitung auf den Moment des Vorsprechens und nehmen die Angst vor dem öffentlichen Auftritt.

    Anmeldung unter:

    info@schauspielstudio-stachowiak.at

    Tel: 0664 4315553

    Read more
  • Schule des Theaters: Physical Comedy mit Thomas Toppler Workshop

    Termin: Dienstag 24.- Donnerstag 26. September 2019, jeweils 18:00 – 21:30

    Kosten: Early Bird € 178.- bis 27. August/ Late Bird € 198.-

    Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

    In diesem Workshop dreht sich alles um das Thema Humor.

    Die Komödie definiert sich meist durch sprachlichen Ausdruck, wie Wortspiele, Witz und Satire. Physical Comedy beschäftigt sich viel mehr mit dem Ausdruck des Körpers. Durch Gestik, Mimik und Gebärde wird eine Geschichte erzählt, sparsam in Worten, aber mit Witz und viel Spaß. Der Fokus liegt nicht auf der Pointe, sondern auf der Performance als Ganzes.

    Mit verschiedenen Techniken aus der Methode Philippe Gauliers, wie Rhythmus, Komplizenschaft, Major Minor und Fix Punkt aktivieren wir unser verspieltes inneres Kind und steigen in die Fußstapfen großer Meister der Physical Comedy, wie Charly Chaplin und Buster Keaton, oder Carol Burnett und Melissa Mc Carthy.

    Dieser Workshop vermittelt einen Überblick, was Du mit Deinem Körper alles ausdrücken kannst, ohne viel reden zu müssen - eine Art lustige Körpersprache!

     Anmeldung: https://www.schuledestheaters.at
    Info: 0699 10509546, office@schuledestheaters.at
    Kursort: Hermanngasse 31/1, 1070 Wien

    Read more
  • Sten Rudstrom/Schule des Theaters: Körper-Stimme-Sprache & Improvisation

    Ta(l)king Your Head off! Körper-Stimme-Sprache und Improvisation mit Sten Rudstrom Workshop

    Termin: 20.-22. September 2019

    Teilnehmer*Innen: Es sind keine Vorerfahrungen erforderlich.

    Kurssprache: Sten Rudstrom spricht in Englisch, versteht aber gut Deutsch.

    Kosten: Early Bird € 298.- bis 23. August/ Late Bird € 338.-

    Sobald man entdeckt, dass Sprache eine viszerale Erfahrung ist, dass Worte nicht nur mentale Konstrukte, sondern lebendige Körpererfahrungen sind, wird Deine Improvisation neue Ebenen finden. Man ist nicht mehr länger von den Gedanken begrenzt was man jetzt sagen sollte oder was man glaubt sagen zu müssen. Man wird von der eigenen Erfahrung geführt und jedes Wort, jeder Vokal und Konsonant auf der Zunge, im Mund, auf den Zähnen und in der Luft leitet die Improvisation. Die Wahrnehmung der Körperempfindungen wird zur treibenden Kraft für die Sprache, nicht das Denken. Gedanke und Imagination sind die Assistenten auf dem Weg zur Sprache, nicht die Chefs.

    An diesem Wochenende werden wir durch eine Reihe von Themen gehen. Am ersten Tag werden wir den Körper mit der Stimme verbinden, und uns erlauben unseren Assoziationen aufregende Details hinzuzufügen. Wir werden entdecken wie wir „nicht wissen“ zur Option machen, und wie durch Innehalten Imagination statt „Müssen“ den Raum füllt. Wir nützen Rhythmus als Richtungsweiser für Textentwicklung und geben uns mit weniger zufrieden.

    Darauf aufbauend arbeiten wir an den beiden folgenden Tagen mit:

    • Das Jetzt benennen und so dis - believe ausschalten
    • Sich aus einem Bild heraus und hinein zoomen um die Geschichte zu erweitern
    • Simultane und kollaborative Monologe
    • Zwischen simultanen Solos und direktem Monolog wechseln
    • Wechseln zwischen simultanen Solos und direktem Dialog

    Ta(l)king Your Head Off ist konzipiert für Tänzer*innen die ihren Text mit ihrem Körper fühlen möchten und für Schauspieler*innen die den Körper ihres Textes spüren möchten. Für alle die Freude am Gebrauch von Sprache haben und für jene die diese Freude finden möchten.

    Action Theatre ist ein körperorientiertes Improvisationstraining und erweitert die stimmlichen, verbalen und körperlichen Fähigkeiten. Die Übungen sind strukturiert, simple, spielerisch und herausfordernd. Es fördert die Flexibilität der Imagination und hilft ein unverwechselbares Ausdrucksvokabular zu entwickeln.

    Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Laien wie Profis und an alle, die Schauspiel für ihre persönliche Entwicklung nutzen wollen.

    Termindetails:
    Freitag, 20. Sept.                    18:00 – 21:30
    Samstag, 21. Sept.                 10:30 – 14:00 und 15:30 – 19:00
    Sonntag, 22. Sept.                 10:30 – 14:00 und 15:30 – 18:30

    Anmeldung: https://www.schuledestheaters.at
    Info: 0699 10509546, office@schuledestheaters.at
    Kursort: Hermanngasse 31/1, 1070 Wien

    Read more
  • Schule des Theaters: Schauspiel-Fantasie-Rolle

    Schauspielkurs mit Ingrid Sturm Workshop

    Termin: 27. – 29. September 2019
    Teilnehmer*Innen: Anfänger und Fortgeschrittene, Laien wie Profis und an alle,
    die Schauspiel für ihre persönliche Entwicklung nutzen wollen.
    Kosten: Early Bird € 258.- bis 30. August/ Late Bird € 289.-

    Mit Körper und Seele spielen

    Worte bedeuten mehr als das, was auf dem Papier steht. Diese Bedeutungen aufzuspüren und zu erkennen ist eine besondere Kunst, der wir uns in diesem Kurs widmen werden.

    Übungen, die uns in den Körper, in unsere sinnliche Wahrnehmung, in unsere Gefühle und zu den Quellen unserer Imagination führen, werden uns dazu verführen mit Körper und Seele im Moment zu sein. Davon ausgehend werden wir mittels Improvisation die Welt verschiedener Charaktere erforschen. Wie denkt und fühlt ein bestimmter Charakter? Wie fühlt er /sie sich in seinem Körper? Welche Fragen kann ich mir stellen, um immer mehr in die Figuren hineinwachsen zu können?

    Persönliches Wissen über die Charaktere aufbauen

    Wir bewegen uns dabei weg vom geschriebenen Text, denn so kann die Fantasie sich frei entfalten und Spannendes aus dem Inneren heraufbeschwören. Es kann Empfindungen wecken, die uns auf einzigartige Weise den Text verstehen lassen. Darüber hinaus ermöglicht es Wissen über die Figur zu erwerben das dem Verstand nicht zugänglich wäre.

    In diesem Wochenende beginnen wir eine persönliche Beziehung zur Figur aufzubauen und lassen die Dimensionen der Geschichte klarer werden. Jede/r Teilnehmer*in bekommt dabei Handwerkszeuge, um selbständig die Rolle weiter arbeiten zu können.

    Jede/r Teilnehmer*in wird gebeten einen Monolog oder eine Szene aus einem Theaterstück oder einem Drehbuch zu wählen und ca. 10 Zeilen auswendig zu lernen.

    Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Laien wie Profis und an alle, die Schauspiel für ihre persönliche Entwicklung nutzen wollen.

    Termindetails:
    Freitag, 27. Sept.                    18:00 -21:30
    Samstag, 28. Sept.                 11:30 -14:30 und 16:00 – 19:30
    Sonntag, 29. Sept.                 11:30 – 16:00

    Anmeldung: https://www.schuledestheaters.at
    Info: 0699 10509546, office@schuledestheaters.at
    Kursort: Hermanngasse 31/1, 1070 Wien

    Read more
  • TANZ*HOTEL Wien – Brazilian Butoh Semesterkurs

    Termine: wtl. Dienstag 24. September 2019 bis 10. Dezember 2019 19:00 – 21:00 Uhr
    Kosten:
    Alle Klassen:      € 250,-
    6 Klassen:           € 150,-
    Einzelklasse:      € 25,-

    From the deep roots to the flowers of contemporary art:
    Butoh, physical theatre, contemporary dance, voice and performance.

    How can an art form that originates in one culture be understood and assimilated in other cultures? In this course, we will explore the originally Japanese Butoh dance through the lens of anthropophagic Brazilian Culture in order to express what could be contemporary Butoh Dance.

    Taking foundational points of the Butoh Dance by Tatsumi Hijikata, we will research analogies in Brazilian Art and Culture to develop training, rehearsal and performance methodologies for this hybrid and intercultural dance.

    The participants will be invited to collaborate with their personal art techniques, cultural influences and mythology to devour and digest the Japanese Butoh Dance in a hybrid process of their own butoh expression.

    Semester course with 12 meetings, 24.09.-10.12.
    Tuesdays, 19.00-21.00

    TANZ*HOTEL, Zirkusgasse 35, 1020 Vienna

    Info & Registration: anita.gritsch@gmail.com

    For more Infos:
    www.facebook.com

    Read more
  • (D) ISFF Berlin: Inszenierungsprojekt

    Collage aus neuesten Theatertexten u.a. des Suhrkamp-Theaterverlags

    Datum: 21.10. – 20.12.2019
    Vollzeitweiterbildung
    montags – freitags 10.00 – 18.45 Uhr
    Kosten: € 3.600,-
    Fördermöglichkeiten siehe Link
    Ort: Studio 2 Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin

    Im Berufsleben von Schauspieler*innen oder Musicaldarsteller*innen gibt es immer wieder mal Zeiten ohne Engagement und damit ohne Spielpraxis. Der Lehrgang richtet sich an diejenigen, die diese Zeit für sich produktiv machen wollen. Durch die Probenarbeit im Ensemble können neue eigene Ausdruckspotentiale erschlossen und Motivation und Spielfreude gestärkt werden.

    Im Rahmen des Lehrgangs werden Szenen der neuesten Theaterliteratur im Ensemble bis zur Aufführungsreife erprobt. Die Teilnehmer*innen lernen, die schauspielerischen Herausforderungen des Gegenwartstheaters zu erkennen und zu meistern. Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit wird in Form einer Text-Collage präsentiert. Die Auswahl und Bereitstellung der Szenen neuester Dramatik erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch den Suhrkamp-Theaterverlag.

    Die erarbeiteten Rollen können selbstverständlich auch zum Vorsprechen verwendet werden.

    Weitere Infos:
    www.isff-berlin.eu

    Read more
  • Sascha Becker: Voice Acting – Schauspielen am Mikrophon

    Termine:
    Sa. 26. Oktober: 12:30 – 15:30 und 17:00 – 20:00
    So. 27. Oktober: 12:30 – 17:00

    Kosten: Super Early Bird EUR 148,- bis 20. August /Early Bird EUR 165,- bis 26. September: /Late Bird EUR 185,- (inkl. gesetzlich vorgeschriebener USt.)

    Bei aktuellen Audioproduktionen werden verstärkt emotionaler Ausdruck und schauspielerische Qualitäten benötigt.

    Anders als bei Moderationen oder Sachtexten geht es nicht mehr alleine um den Text oder die Stimme, sondern wie ich sie für ein bestimmtes Format einsetze. Dabei reicht der Markt von Werbetexten, über Zeichentrick- und Computerspielcharakteren bis zur Vertonung von Spielzeug.

    Beim Voice Acting werden Charaktere mit der Stimme zum Leben erweckt. Wir widmen uns in diesem Workshop daher den gestalterischen Möglichkeiten, um eine Figur über das Hören fühlbar zu machen.

    Anhand der Formate Feature, Werbung und Hörspiel / Zeichentrick verändern wir schrittweise unsere gewohnte Sprechweise.

    Wir erproben das Spektrum unseres emotionalen Ausdrucks und erweitern mit Hilfe effektiver Techniken unsere stimmlich-sprecherische Vielfalt. Konkretes Feedback und sensible Schauspielführung ermöglichen die Glaubwürdigkeit der gesprochenen Charaktere zu steigern und „den Text vom Papier zu lösen”.

    Ziel des Workshops ist es ein technisches Grundverständnis und gestalterische Sicherheit für die Arbeit am Mikrophon zu schaffen.

    Teilnehmer*Innen: geeignet für Anfänger*innen und mäßig Fortgeschrittene mit geringer Mikroerfahrung.

    Kurssprache: Deutsch
    Bitte mitnehmen: bequeme Kleidung
    Kursort: Schule des Theaters, Hermanngasse 31, 1070 Wien

    Anmeldung und Infos unter:
    www.schuledestheaters.at
    office@schuledestheaters.at
    Mobil:  +43 699 10509546

    Read more
  • Luxflux: tanz°labor – Kontaktimprovisation Kurs

    Beginn: 12. September 2019

    Kosten: € 230,- für 10er Block
                    € 25,- für Einzeltermin
    Teilnehmende: keine Tanzvorkenntnisse nötig

    Die Tanztechnik der Kontaktimprovisation ermöglicht uns einen ganz individuellen Zugang zum eigenen Körper und lässt uns auch den Raum als mögliches Improvisationsmaterial erkennen und erkunden. Wir „bändigen“ den leeren Raum indem wir mit Körperwahrnehmungs- und Entspannungsübungen beginnen um uns anschließend Techniken der Kontaktimprovisation zu widmen. Das auf diese Art und Weise gesammelte Körper-, Bewegungs- und Ideen-Material lassen wir dann in Improvisationseinheiten einfließen.

    Weitere Infos:
    www.luxflux.at/kursablauf
    www.luxflux.at/details

    Read more
  • RedSapata: Talentförderprogramm Tanzclub Infoworkshops

    Mi, 04. September 16:00 – 18:00 Uhr
    Do, 10. Oktober 15:00 – 17:00 Uhr

    RedSapata Tanzfabrik: Ludlgasse 19, 4020 Linz

    Förderprogramm:
    November 2019 – Juni 2020
    5 wtl Trainings & Workshops mit individuellen Wahlmöglichkeiten
    Beteiligung an Tanzprojekten
    Aufführung(en)

    Der Tanzclub ist ein Förderprogramm für junge Talente und Interessierte im Bereich Tanz und darstellende Kunst. Mehrmals wöchentlich trifft sich eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener für ein Intensivtraining, das nicht nur Tanztechnik beinhaltet, sondern auch die Förderung von Fähigkeiten für die Bühne. Bewusst wird hier mit einem zeitgenössischen Zugang gearbeitet. Internationale Profis runden das Profil ab. Es geht um die Vermittlung von Vielfalt, Stage Skills und den Aufbau einer zukünftigen Tanzelite, die sich mit künstlerischen Prozessen auseinandersetzen kann. Dabei lernt der/die TeilnehmerIn auch für’s Leben: Zusatzfähigkeiten, die die Kooperation fördern, das Selbstvertrauen stärken und den Selbstwert erhöhen, werden automatisch mittrainiert. Das eigene künstlerische “Standing” wird aus jedem/r individuell herausgefordert. Dabei steht nicht im Vordergrund sich mit anderen zu messen und der/die Beste zu sein, sondern für sich selbst das Bestmögliche herauszuholen, sich im Tanzbereich zu orientieren und sich individuell zu entfalten.

    Unser Netzwerk an lokalen und internationalen Gästen unterstütz dabei auf dem Weg zum/r Tanzkenner/in. Da mehrmals jährlich bei uns diverse Tanzproduktionen entstehen, haben wir durchgehend Profis vor Ort, die am Puls der Zeit Tanz schaffen und Tanz daher auch so vermitteln können, dass ein Verständnis der Vielfalt und ein breites Können entstehen kann. Daher binden wir unsere Gäste individuell in den Tanzclub ein und ermöglichen so die Beteiligung an Projekten, Workshops, Austausch und Netzwerk.

    Themenbereiche: zeitgenössischer und populärer Tanz, Präsenz, Wahrnehmung von Körper und Raum, Stage Skills & Gestaltung einer Tanzperformance.

    Für Jugendliche und junge Erwachsene. Für solche, die sich beständig weiterentwickeln wollen oder sich auf ein professionelles Studium oder eine Intensivausbildung im Tanz vorbereiten möchten.

    Weitere Infos:
    http://redsapata.com/projekte/tanzclub/ 
    https://tanzclub.org/
    https://tanzclub.org/anmeldung/
    office@tanzclub.org

    Read more
  • Ana Plamenita Festival: Künstler_innen aus Österreich gesucht

    11.th November to 17.th November 2019

    Künstler_innen aus Österreich gesucht im Alter zwischen 18 und 30 Jahre, die sich im öffentlichen Raum künstlerisch ausprobieren wollen

    Ana Plamenita·S Camp Ljubljana/Slovenia

    NO COSTS in € for the participants – all kinds of artists interested in working in public space are highly appreciated!

    Participants in the creative camp will explore the "fire" and its practical or theoretical characteristics. They will have the possibility to express their ideas through the construction of fire environments, interactive theatre scenes or telling the story. In the framework of the youth exchange, activities will take place in the form of workshops, where participants will be able to explore three artistic areas and learn how to build installations, work with fire, develop a character, establish interaction with the audience or tell stories in a fiery ambience. Each workshop will be led by professional artist: • Street theatre workshop: Sabine Maringer, Belle Etage; Austria • Fiery installation workshop: Gust Van der Krieken, Dwaallicht; Belgium • Storytelling workshop: Polona Prosen, Ana Monro Theatre; Slovenia

    The goal is for each individual (or smaller group) to present his (their) creative work to a wider audience of the Ana Plamenita Fire Enhanced Festival: www.anamonro.si 

    The project includes 16 young people (age 18 to 30 years) from Austria, Belgium, Italy and Slovenia. Part of the participants is more intensely engaged in arts and are looking for ways to use their informally acquired knowledge to develop their art projects or find a job in this field. One part of the participants are young people with special needs, who will be able to acquire new knowledge and skills through international artistic experience, which will benefit them in developing their drama group. 

    For more information and application form write to: tea.anamonro@gmail.com

    Read more
  • Eva-Maria Kraft: Sommertraining zeitgenössisches Ballett & Tanz

    Improvisation im Raum für Tanz

    Mi, 28.8. - Fr, 30.8.2019
    Kosten:  1 Kurs: € 55.- I 2 Kurse: € 100.- I 3 Kurse: € 145.-
    (die Kurse sind nur als Einheit von 3 Tagen wie oben aufgeführt buchbar)

    Dieses Jahr gibt es im August Sommertrainings für Zeitgenössisches Ballett für Erwachsene in unterschiedlichen Levels (auch für Ballett-AnfängerInnen) und für Tanz-Improvisation!
    Bei Unsicherheiten bzgl. des Levels unterstütze ich gerne bei der Entscheidung!

    Detaillierte Infos zu den Kursen unter
    www.evamaria-kraft.at

    Anmeldung und Bezahlung bis spätestens 1 Woche vor Kursbeginn (genaue Infos bei Anmeldung)!
    Begrenzte Teilnehmer_Innenzahl, die Reihung erfolgt nach Anmeldedatum!

    Kursort:
    RAUM für TANZ I Eva-Maria Kraft
    Neubaugasse 31 (im Hof, Stiege 2), 1070 Wien

    Anmeldung und Information:
    Eva-Maria Kraft, BA
    mail@evamaria-kraft.at oder +43 650 4343773

    Read more
  • Leila Müller: Workshop Boost your Character

    26. August bis 03. September 2019

    Kosten: € 40,- inkl. 20% Mwst.

    Teilnehmerzahl: 6 - 10 Schauspieler*innen

    Source Tuning kennenlernen

    SourceTuning bedient sich der körperlichen Intelligenz als zuverlässige Inspirationsquelle  und ermöglicht es, mit geringem zeitlichen und räumlichen Aufwand, eine Rollenbiografie und ihre Auswirkungen körperlich zu spüren, anstatt sie nur zu denken.

    Vorteil: Der Körper „denkt“ komplex, aber nicht kompliziert.

    Jens Roth entwickelte die Technik 2001 und wendet sie seitdem erfolgreich an.

    Source Tuning konnte zum Beispiel die Schauspielerin Jördis Triebel darin unterstützen,  ihre Hauptrolle für „Westen“ zu entdecken,  für die sie 2014 beim Deutschen Filmpreis die Lola entgegennahm.  2015 wurde sich noch einmal für diesen Preis nominiert für ihre  Hauptrolle in „Ein Atem“, die sie ebenfalls mit SourceTuning erarbeitete.

    ​Der Workshop wendet sich an Schauspieler,  die SourceTuning noch nicht kennen und das ändern möchten.  In diesem Workshop kann diese Technik anhand einer Arbeitsrolle ausprobiert werden.  Da sie nicht lange Jahre erlernt werden muss, um spannende Ergebnisse zu erzielen,  wird das Potential dieser Technik auch schon beim ersten Mal sichtbar.

    Jeweils ca. 3 - 6 Stunden - je nach Teilnehmeranzahl

    Bitte einen kurzen Arbeitstext oder einen Monolog mitbringen. ​

    weitere Infos & Anmeldung:
    Leila Müller | Schauspielerin & Regisseurin | SoureTuning Rollenarbeit
    www.care4actors.com
    https://www.care4actors.com/aktuelle-workshops
    mail@care4actors.com
    www.facebook.com/care4actors

    Read more
  • Leila Müller: Workshop Die Mühelose Reise in die Hölle

    Rollen- und Szenenarbeit mit Source Tuning

    Termin 01 –      27. & 28. August 2019
    Termin 02 –      29. & 30 August 2019
    Termin 03 –      06. & 7. September 2019

    Kosten: € 280,- inkl. 20% Mwst. (Wurde zuvor „boost your character“ besucht gibt es € 30,- Rabatt.)

    Teilnehmerzahl: 4 - 8 Schauspieler*innen

    Auf der Basis einer Szene jenseits des Alltäglichen  mit einem existenziellen Thema wird über SourceTuning eine Rolle erforscht. Aufbauend auf dieses Material finden Improvisationen statt, die weiter dazu dienen, die Lebenssituation der Rolle kennenzulernen und das Spektrum der Rolle zu erforschen. Mit diesem Wissen gehen wir in die Arbeit an der Szene und können entdecken, dass sich vieles leicht und organisch aus dem „Motor“ der Rolle und ihrer Beziehung zum Partner entwickelt. Basis der ganzen Arbeit ist dabei: Das Vertrauen in den Körper als schöpferisches Instrument.

    Der Workshop ist sowohl für Neueinsteiger geeignet als auch für Schauspieler, die abseits des Drehalltags den geschützten Rahmen nutzen wollen, um die Technik (weiter) zu erforschen.

    ​Jeweils 2 Tage von 09:00 bis 18:00 Uhr – es stehen 3 Termine zur Auswahl.

    Die Szene an der wir arbeiten wird vorab zugesandt.

    Weitere Infos & Anmeldung:
    Leila Müller | Schauspielerin & Regisseurin | SoureTuning Rollenarbeit
    www.care4actors.com
    https://www.care4actors.com/aktuelle-workshops
    mail@care4actors.com
    www.facebook.com/care4actors

    Read more
Aug 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

    26.08.

    • Infoveranstaltung: Projekteinreichung und -beschreibung
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31