Zoom in: Festival zum Netztheater in der Freien Szene

  • von

Von 15. bis 17. April 2021. Seit mehr als einem Jahr gehen die Theater in der Corona-Krise online und entdecken und entwickeln dort neue Bühnen und Formate. Die meisten und innovativsten Netztheater-Produktionen sind von freien Theatermacher*innen und Gruppen, bekannten und neuen. Die Freie Szene verfügte im Netztheater bereits vor der Pandemie über einen Wissenvorsprung, den sie nun noch ausgebaut hat. 

Über drei Tage zeigt das nachtkritik-Festival “Zoom in” mit sechs Gastspielen in verschiedenen Medien den aktuellen Stand im Netztheater. In Künstler*innengesprächen und Panels ziehen wir Zwischenbilanz, fragen, was bei der Entwicklung einer Infrastruktur fürs freie Netztheater notwendig und sinnvoll ist, aus institutioneller und künstlerischer Perspektive. Workshops machen Weiterbildungsangebote zu rechtlichen Fragen im digitalen Raum, Hybrid-Produktion für analoges und Online-Publikum und zum Einstieg ins Programmieren.

Alle Veranstaltungen werden live auf nachtkritik.online gestreamt und können kostenlos angeschaut werden.

“Zoom in”, gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, läuft vom 15. bis 17. April 2021 auf der neu entstehenden Präsenz nachtkritik.online.