DE / EN

Zeitzeug Festival 2020 (DE): Open Call Festivalbeiträge

Bewerbungsfrist: 15.01.2020

+Zeitzeug_ geht weiter! Und genau dafür suchen wir Eure Beiträge in Form von
Performances, Lectures, Ausstellungen, Interventionen, Installationen und was ihr sonst
noch in der Schublade habt.
Das Motto des diesjährigen Festivals lautet Apparat: Die Bezeichnung taucht in vielen
unterschiedlichen Kontexten auf, so zum Beispiel in der Biologie und Anatomie, der
Verfahrenstechnik, der Philosophie und der Politik. Der Begriff darf in möglichst alle
Richtungen interpretiert und gedacht werden, dem Apparat sind keine Grenzen gesetzt.
Bei uns sind alle Formen der künstlerischen Arbeit willkommen, die sich mit dem Thema
beschäftigen: Installationen, Performances, Szenische Arbeiten, musikalische Darbietungen,
aber auch Vorträge, Nachgesprächsformate und Workshops.
Auch den Apparaten, die auf den ersten Blick nicht aus einem künstlerischen, sondern
einem untersuchenden, messenden, grenzziehenden Interesse entspringen, wollen wir in
unserem sogenannten “Markt der Möglichkeiten” Raum geben, um zu sehen, wie Apparate
aus Biologie, Chemie, Medizin usw. im “engsten Sinne” kreatives, künstlerisches Potential
haben können. Wenn ihr also aus naturwissenschaftlichen Disziplinen kommt und einen
oder mehrere Apparate habt, die ihr vorstellen möchtet, meldet euch auch sehr gerne bei
uns.
Das Zeitzeug_Festival 2020 findet vom 16. bis zum 19. April in Bochum statt. Es versteht
sich als vernetzende Plattform junger Künstler*innen, an der Schwelle zur Professionalität.
Wir zielen auf einen interdisziplinären Austausch, Vernetzung und eine fruchtbare
gemeinsame Festivalzeit. Achtet daher bei Eurer Bewerbung darauf, dass Ihr an mindestens
drei der vier Festivaltage anwesend sein könnt. Für den Festivalzeitraum planen wir Euch
Unterkunft und Verpflegung bieten zu können, eine Reisekostenpauschale sowie eine
Aufwandsentschädigung.

Das brauchen wir von euch:

 ausgefülltes Bewerbungsformular
 ausführliche Konzept- bzw. Projektbeschreibung
 ausführlichen Technical Rider
 räumliche Anforderungen
 ggf. Dokumentationsmaterial (Fotos/Tonaufnahmen/Videomitschnitte)

Bitte sendet Eure Bewerbung bis zum 15.01.2020 an zeitzeug.festival@gmail.com
Verfolgt gerne den Stand der Dinge auf Facebook und Instagram und auf unserer Website:
www.zeitzeug.net
Zusätzlich zu diesem Open Call gibt es auch noch einen Call for Artist in Residency, der sich
an Künstler*innen aus dem Ruhrgebiet bzw. aus NRW richtet, die ein Konzept zum Thema
Apparat innerhalb einer vierwöchigen Arbeitsperiode im Kulturhaus Thealozzi e.V. Bochum
realisieren möchten. Wendet euch bei Fragen gerne an uns über
zeitzeug.festival@gmail.com

Dez 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2

    02.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Steuer
  • 3
  • 4
  • 5

    05.12.

    • Bundeskanzleramt/Sektion Kunst & Kultur: Arts for Health
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

    10.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Sozialversicherungen
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman