UNESCO/Kulturelle Vielfalt: Neue Publikation zur Kunstfreiheit

Online zu finden unter: www.unesco.at

Eine aktualisierte UNESCO-Publikation zur künstlerischen Freiheit stellt genau diese Vielfalt in den Mittelpunkt, denn “kulturelle Vielfalt kann nur dann geschützt und gefördert werden, wenn Menschenrechte und Grundfreiheiten garantiert sind” (aus der 2005er UNESCO-Konvention).

Die UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen (2005) verankert die Förderung von Menschenrechten und Grundfreiheiten als ein zentrales Ziel. Vor diesem Hintergrund legt die Österreichische UNESCO-Kommission einen Schwerpunkt auf das Thema Kunstfreiheit in Österreich. Die Gründung der Plattform Arts Rights and Justice Austria, diverse Publikationen und Vorträge zum Thema beleuchten die Dringlichkeit des Themas sowie die aktuelle Bedrohung von künstlerischer Freiheit weltweit, aber durchaus auch in Europa und Österreich.