taz: Coronavirus und der Arbeitsmarkt: Müller will Kreativen helfen

  • von

Berlins Regierungschef plant ein Corona-Hilfsprogramm für Solo-Selbständige. Sie sollen je 15.000 Euro erhalten.

BERLIN taz | Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) will der Kreativwirtschaft in der Coronakrise mit einem Sofortprogramm helfen. Das erfuhr die taz am Mittwochmorgen aus der Senatskanzlei. Solo-Selbstständige sollen pro Kopf 15.000 Euro Verdienstausfall erhalten können. „Das gilt für die, die durch alle sonstigen Maßnahmen fallen“, hieß es aus dem Roten Rathaus.

Hier weiterlesen: https://taz.de/