OHO: RAUS AUS DEM VIRTUELLEN GEFÄNGNIS!

  • von

Wiederöffnung des Ausstellungsbetriebes im OHO und

ERSTES ÖSTERREICHISCHES DISTANZ THEATER

Ausstellungsprojekt:

am 15. Mai 2020 (geplant) / OHO Galerie

Start der Ausstellungsreihe „Shutdown? – Mit Kunst aus der Isolation“

Theaterprojekt:

August 2020 (geplant) / Stadtpark Oberwart

Uraufführung und Premiere ERSTES ÖSTERREICHISCHES DISTANZ THEATER

„Bleib mir vom Leibe!“

Ausstellungsprojekt  „Shutdown? – Mit Kunst aus der Isolation“

Im Zuge der zu erwartenden Öffnungen von Museen und Galerien startet das Offene Haus Oberwart eine Ausstellungsreihe unter dem Titel „Shutdown? – Mit Kunst aus der Isolation“

Das OHO bietet Künstler und Künstlerinnen die Möglichkeit, eine Auswahl ihrer Werke, die im Zeitraum des sogenannten Shutdowns, bzw. Isolation, entstanden sind zu präsentieren. Dabei geht es in erster Linie darum, die persönlichen, unterschiedlichen Zugänge der KünstlerInnen für unser Publikum sichtbar zu machen!

In Wochenabständen kommen Werke weiterer KünstlerInnen dazu. Das OHO stellt dafür schließlich das gesamte Haus zur Verfügung und verwandelt sich damit bis Ende August in ein veritables Museum zeitgenössischen Schaffens während einer Ausnahmesituation.

Wir beginnen die Ausstellung am 15. Mai mit den Werken von Wolfgang Horwath und Christian Ringbauer, aber auch die letzte Ausstellung von Anna Carina Roth, die vorzeitig durch den Shutdown abgebrochen werden musste, ist dann für die Besucher offen.

Weitere Details zum Ausstellungsprojekt