Mitarbeiter*in – Büro des Rektors, Universität für angewandte Kunst Wien

  • von

Bewerbungsfrist: 28.10.2020

Bruttolohn ab € 2.116

Stundenausmaß: 40,0 Stunden

Die Universität für angewandte Kunst Wien sucht ehestmöglich eine/n administrative/n Mitarbeiter/in (m/w/d, 40 Wochenstunden, unbefristet) im Büro des Rektors.

Qualifikationsprofil:

Abgeschlossene Reifeprüfung, idealerweise mit wirtschaftlichem Schwerpunkt (HAK, HLW, o.ä.)

Berufserfahrung im Sekretariats-/Assistenzbereich (idealerweise im universitären Umfeld)

Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache

Ausreichende Englischkenntnisse zur schriftlichen und mündlichen Kommunikation

Sehr gute EDV-Kenntnisse (insb. MS Office)

Sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick

Hohe soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit

Zuverlässigkeit, Diskretion, Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität

Sicherheit und Freundlichkeit im Auftreten

Freude am Organisieren und im Umgang mit Menschen

Tätigkeitsbereich:

Telefonische und schriftliche Korrespondenzen (intern und extern)

Koordination von Besprechungsterminen und Organisation von Meetings

Aufbereitung von Informationen und Vorbereitung von Sitzungsunterlagen

Empfang und Bewirtung von Gästen sowie Parteienverkehr

Management von Verträgen und vertraulichen internen Dokumenten

Reiseplanung und -abrechnung

Kostenabrechnungen und Vorbereitung von Rechnungen für die Buchhaltung

Organisation der täglichen Post

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.116,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

Bewerbungen sind in elektronischer Form bis 28. Oktober 2020 unter Anschluss umfassender Unterlagen (als einziges PDF) an Martina Schöggl (martina.schoeggl@uni-ak.ac.at) zu richten.

Die Universität für angewandte Kunst Wien steht als Arbeitgeberin für Chancengleichheit und Diversität und freut sich über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.