Mehr Biss & Schärfe: IGFT on Tour 2014: Wien

Wien – 16. Jänner 2014
Raum IG Architektur, Gumpendorferstr. 63B, 1060 Wien

Eine Informations- und Diskussionsreise der IG Freie Theaterarbeit zu gesetzlichen Neuerungen, gegen politischen Stillstand, für mehr Sichtbarkeit und mit dem Ziel einer grundlegenden Neubewertung freier Theaterarbeit.
Die IG Freie Theaterarbeit lädt herzlich zu Diskurs und Austausch!

19:00 Uhr Diskussion Theaterlandschaft Wien

Außerordentliche 4.9 Millionen Euro mehr für die Vereinigten Bühnen Wiens haben aktuell in Wien für eine Welle von Protesten gesorgt. Doch es geht nicht um den Anlassfall, sondern um Strukturreformen.
Klaus Werner-Lobo, Kultursprecher der Grünen Wien, schlägt die Auslagerung des Musicalbereichs in eine privat betriebene Halle beim neuen Hauptbahnhof vor. Ernst Woller, langjähriger Kultursprecher der Wiener SPÖ, hat den Prozess der sogenannten Wiener Theaterreform von Anfang an begleitet – wie ist sein aktueller Befund zur Lage der Wiener Theaterlandschaft? Gernot Plass nimmt Stellung aus Sicht der freien Szene in Wien.
Wolfgang Schneider, Herausgeber des Buches Theater entwickeln und planen. Kulturpolitische Konzeptionen zur Reform der Darstellenden Künste, fasst die Strukturprobleme des Theaters und das Zusammenspiel von Staat und Stadt, Theater und freier Szene aus deutscher Sicht zusammen.

Obwohl Wien bereits vor zehn Jahren mit der sogenannten Wiener Theaterreform Neuakzentuierungen geschaffen hat, klafft die Schere zwischen Großen und Kleinen, zwischen Freien und Institutionen weiter auf. Freie Theaterschaffende arbeiten auch in Wien, selbst im höchstgeförderten Bereich der mehrjährigen Konzeptförderungen prekär. Nur selten erlauben die Fördermargen die Einhaltung arbeits- und sozialrechtlicher Bestimmungen.
Welche Weichenstellungen sind nötig, damit endlich ein echter Strukturwandel möglich wird?

Am Podium:
Gernot Plass (künstlerischer Leiter TAG)
Wolfgang Schneider (Institut für Kulturpolitik Universität Hildesheim, Enquete Kommission „Kultur in Deutschland”)
Klaus Werner-Lobo (Kultursprecher der Grünen Wien),
Ernst Woller (Kultursprecher der SPÖ Wien)
Moderation:
Sabine Kock (IG Freie Theaterarbeit).

Ort: Raum IG Architektur
Gumpendorferstr. 63B, 1060 Wien

Wolfgang Schneider (Hg.): Theater entwickeln und planen. Kulturpolitische Konzeptionen zur Reform der Darstellenden Künste. 2013, Transcript-Verlag, ISBN 978-3-8376-2572-1