Lockdown: Corona-Unterstützungsmaßnahmen werden wieder aufgenommen

  • von

Angesichts des ab Montag geltenden Lockdowns für alle, wurde in der heutigen PK auch verkündet, dass die Corona-Unterstützungsmaßnahmen wieder aufgenommen werden. Details dazu werden vom Finanzminister noch heute bekanntgegeben. Der Lockdown soll max. 20 Tage gelten und wird nach 10 Tagen evaluiert. Danach soll der Lockdown für Ungeimpfte weitergeführt werden. Ab Februar wird es zudem eine Impfpflicht geben.

Der NPO-Fonds wird für das vierte Quartal 2021 und das erste Quartal 2022 verlängert und um 125 Millionen Euro höher dotiert. 

Die Überbrückungsfinanzierung für Künstler*innen wird außerdem von November bis März gelten und auf 175 Mio Euro aufgestockt. Für die Monate des Lockdowns wird es eine erhöhte Zahlung von 1.000 Euro und die Monate danach 600 Euro geben.

Auch der KSVF-Covid-19-Fonds wird um das 1. Quartal 2022 verlängert und von 40 Mio auf 50 Mio Euro aufgestockt.

Der Ausfallbonus wird für die Monate November bis März erneut aufgelegt. Ebenfalls wieder aufgenommen werden Härtefallfonds und Verlustersatz.

Außerdem wird der Veranstaltungsschutzschirm und das Haftungsmodell für Filmproduktionen um ein halbes Jahr verlängert.

Übersicht der Unterstützungsmaßnahmen beim BMKÖS

Covid-19-FAQ der IGFT