H13 Niederösterreich Preis für Performance 2020

Performance und Preisverleihung: 03.09.2020 Kunstraum NÖ

 

Die Verleihung des H13 Niederösterreich Preis für Performance 2020 rückt näher. Wie Sie bereits wissen, hat die Künstlerin Julischka Stengele mit ihrem Projekt BALLAST | EXISTENZ die Jury überzeugen können. BALLAST | EXISTENZ thematisiert die Doppeldeutigkeit des Begriffs Performance: Performance als gesellschaftlicher Leitbegriff für Leistung und Performance als künstlerisches Medium. Gerade in Zeiten der Covid-19-Krise kommt es vermehrt zu Diskussionen über Bevölkerungsgruppen, die als gesellschaftliche und wirtschaftliche Belastung dargestellt werden. BALLAST | EXISTENZ setzt sich mit der Entwertung derjenigen auseinander, die dem derzeit erwünschten Leistungsbegriff nicht entsprechen und behandelt gleichzeitig aktuelle Fragen des Zusammenlebens während der Pandemie.

Die H13 2020 Gewinnerin Julischka Stengele lebt in Wien und betätigt sich international als Künstlerin, Performerin, Textproduzentin, Kulturschaffende und Kuratorin von Performancekunstveranstaltungen sowie als Lehrende und in der freien Bildungsarbeit. Sie versteht ihr Kunstschaffen als gesellschaftliches Engagement. Ihre vielfältige Arbeit beschäftigt sich mit den Mechanismen und Auswirkungen gesellschaftlicher Machtverhältnisse, Stigmata und ideologischer Normierungen auf Körper und Geist, sowie Möglichkeiten zu deren Emanzipation mit den Mitteln der Kunst. Sie arbeitet mit unterschiedlichen Medien, jedoch vorwiegend im Bereich der performativen Kunst. Unter dem Titel leib&leben schreibt Stengele eine regelmäßige Kolumne für das feministische Magazin an.schläge.

Mehr von Julischka Stengele gibt es in der dazugehörigen Ausstellung von FR, 04.09. – SA, 12.09.2020 zu sehen. Am 12.09.2020 um 13:00 Uhr gibt es außerdem die Möglichkeit, dem Artist Talk mit Julischka Stengele und Stephanie Sourial beizuwohnen.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung unter anmeldung@kunstraum.net mit dem Betreff “Artist Talk H13 2020”