Festwochen X ImPulsTanz Research Projects

  • von

Begleitend zu zwei Festwochen-Produktionen in der Halle E im MuseumsQuartier (Die Goldberg Variationen, BWV 988 von Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas & Pavel Kolesnikov und Ultraworld von Susanne Kennedy & Markus Selg) sowie dem [ImPulsTanz Special] zu 15 Jahre Liquid Loft / Chris Haring im Odeon Theater laden vier Künstler*innen zum gemeinsamen Forschen ein: der langjährige musikalische Begleiter von Anne Teresa De Keersmaeker, Alain Franco, gemeinsam mit Rosas-Tänzerin Marie Goudot, Choreograf Chris Haring sowie Schauspieler, Tänzer und Susanne Kennedy-Hauptdarsteller Frank Willens.

Ein gemeinsames Projekt mit den Wiener Festwochen

Bewerbung

per E-Mail an workshopoffice@impulstanz.com
Mit folgenden Unterlagen:
• Name der Projektleiter*innen und Titel des/der gewünschten Research Project(s)
• Motivationsbrief für jedes Research Project (pdf)
• Lebenslauf (pdf)
• Ein Portrait- und ein Bewegungsfoto (jpg)

Hinweis:
Oftmals werden von Dozent*innen bestimmte Anforderungen für den Motivationsbrief gestellt oder zusätzliches Material gefordert. Bitte beachte dazu die einzelnen Beschreibungen.
Bitte alle Dokumente als PDF bzw. jpg oder Link und in englischer Sprache schicken. Bitte keine Videodateien schicken. Links zu Videos online können gerne dem Motivationsschreiben beigefügt werden.

Auswahl, Bezahlung und Kosten

Die Auswahl wird von den Projektleiter*innen und ImPulsTanz auf Basis der Bewerbungsunterlagen getroffen. Informationen über die Auswahl werden zwei Wochen vor Beginn des Research Projects bekanntgegeben. Wir sind jedoch bemüht, dich innerhalb von drei Wochen nach Erhalt deiner Bewerbung zu informieren.

Sobald wir dir deine Aufnahme im jeweilgen Research Project bestätigt haben, kannst du die Research Project Gebühr von 120 Euro per Banküberweisung bezahlen.

Kontoinhaber: Wiener Tanzwochen
Bank: Bank Austria 
IBAN: AT44 1100 0042 7046 4301
BIC/SWIFT CODE: BKAUATWW
Überweisungen sind spesenfrei für den Empfänger zu beauftragen!

Weitere Infos: https://www.impulstanz.com/research/2020/