Festival Primeurs & Primeurs Plus

„Ohne Übersetzen würden wir in Provinzen leben, die ans Schweigen grenzen“, hat der Literaturwissenschaftler und unfreiwillige Cosmopolit George Steiner einmal geschrieben. Theater bedeutet immer Übersetzung, im szenischen und oft auch im sprachlichen Sinne. Und doch ist Theaterübersetzung eine nicht nur von der Öffentlichkeit, sondern auch innerhalb der Theater kaum wahrgenommene Tätigkeit.

15 Jahre Festival Primeurs

Seit 2007 präsentiert das Festival Primeurs in Saarbrücken und Forbach Theaterstücke frankophoner Autor*innen in Werkstattinszenierungen, Lesungen und Live-Hörspielen erstmalig in deutscher Sprache, auf dass sie ihren Weg in Verlagskataloge, Rundfunkprogramme und Theaterspielpläne finden. Primeurs versteht sich nicht nur als Autor*innenfestival, sondern auch als Übersetzungsfestival und vertritt diese Gewichtung zunehmend nach außen.

Übersetzung und Theater als Transferprozesse

Wir freuen uns deshalb sehr, das Festivalprogramm zum 15. Geburtstag um die digitale Tagung zur Theaterübersetzung Primeurs PLUS erweitern zu können! Vom 18. bis zum 20. November 2021 diskutieren wir über Zoom mit Gästen aus der Praxis – und gerne mit Ihnen – über Theater als Transferprozess und kulturelle Sensibilisierung als Element des Übersetzens. Primeurs PLUS will alle Prozessbeteiligten um die Übersetzung herum aus den unterschiedlichen Bereichen wie Verlag, Schauspielregie, Autorenschaft, Dramaturgie und Forschung zusammenbringen und neue Arbeitsmodelle prozessoffen entwerfen. Es bietet allen Interessierten die Gelegenheit zu Austausch und Vernetzung.

Impulsgäste

Mit dabei sind die Schauspielerin Lara-Sophie Milagro (label noir), die Gründerinnen der rua Kooperative für Text und Regie Sabine Westermaier und Dorothea Lautenschläger, die Übersetzerin Annette Bühler-Dietrich, die Autorin Eva Doumbia, der Autor, Übersetzer und Dramaturg Mehdi Moradpour u.v.m.

Plateforme – Der Flüchtigkeit etwas Bleibendes entgegensetzen

Den Auftakt bildet der Launch der neuen Website PLATEFORME: In der Online-Datenbank werden deutsche Übersetzungen französischsprachiger Stücke erfasst. Das Archiv zeichnet drei Jahrzehnte gesellschaftlicher und interkultureller Entwicklung in der (postkolonialen) frankophonen Welt nach. Ein Magazinteil begleitet die Tagung und das Festival mit tagesaktuellen Beiträgen.

Tagung und Festival sind zweisprachig

Und noch ein Geburtstagsgeschenk: Primeurs ist in diesem Jahr komplett zweisprachig: Alle Veranstaltungen werden französisch bzw. deutsch übertitelt oder gedolmetscht.

Seien Sie herzlich eingeladen: Online vom 18. bis 20. November und live beim Festival ab dem 17. November 2021. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Nähere Informationen & Anmeldung zur Tagung unter: www.festivalprimeurs.eu/primeurs-plus