DE / EN

European Network of Cultural Centres (EU): BECC-Programm

Einreichfrist ist der 31. Dezember 2019.
Das „Bridging European Culture Centres“, kurz BECC-Programm des European Network of Cultural Centres ist ein Austausch-, Trainings- und Mentoringprogramm für junge Kulturarbeiter*innen, die in anderen europäischen Kultureinrichtung Erfahrungen sammeln möchten. 

Der Jahresschwerpunkt 2020 ist dem Thema "Working with Hyperdiverse Audiences" gewidmet.

Das BECC-Programm inkludiert: 

Training: Teilnahme an einem 4-ägigen Trainingsseminar in Turin (Italien) vom 17.- 20. März 2020. Der Schwerpunkt des Trainings 2020 ist dem Thema „Working with Hyperdiverse Audiences"  gewidmet und inkludiert Schulungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung, Studienbesuche in lokalen Kulturzentren, etc. 
Austausch: mindestens ein-wöchiges Job-Shadowing in einer anderen Kultureinrichtung in Europa sowie der Empfang eines/einer weiteren Programmteilnehmers/in in durch die eigene Kultureinrichtung; 
Mentoring: Begleitung durch Mentor*innen während des Programmverlaufs; 

Für die ausgewählten Teilnehmer*innen des BECC-Programms werden die Kosten für die Teilnahme am Trainingsseminar (Unterbringung, Verpflegung und Reisekosten bis EUR 250,-) übernommen. Für das Job-Shadowing stellt ENCC einen Kostenbeitrag von EUR 800,- pro Teilnehmer*in zur Verfügung. 

Wer kann sich zur Teilnahme bewerben: 
KulturarbeiterInnen unter 35 Jahren, die in einem Kulturzentrum oder einer anderen Kulturorganisation innerhalb oder außerhalb der EU arbeiten. Die Bewerbung muss dabei sowohl von der/dem Kulturarbeiter*in als auch dem Kulturzentrum unterstützt werden. 

Einreichberechtigt sind:
Kulturarbeiter*innen: 

unter 35 Jahren (Jahrgang 1985 oder später) 
fließend Englisch sprechen;  
die in einem Kulturzentrum oder einer anderen Kulturorganisation innerhalb oder außerhalb der EU seit mindestens einem Jahr arbeiten und nachgewiesene Erfahrungen bzw. Interesse an der Zusammenarbeit mit verschiedenen Communities haben;
aus grundsätzlich allen Berufsprofilen in Kultureinrichtungen (Kulturmanager*innen, Projektkoordinator*innen, Presse- und Kommunikationsarbeit, Techniker*innen, Künstler*innen, Lehrer*innen und Trainer*innen, Praktiant*innen, Volontär*innen und andere

Kultureinrichtungen, die:

ein dezidiertes Interesse an Weiterbildungs- und Austauschmöglichkeiten für Ihre Mitarbeiter*innen haben und  
bereit sind, eine andere Teilnehmer*in des Programms für eine Woche in ihrer Kultureinrichtung zu begrüßen sowie mit dieser die Trainingswoche zu gestalten; 

Bewerbung: Interessierte Kulturarbeiter*innen können sich per Onlineformular bewerben. 
Die Auswahlergebnisse werden am 17. Jänner 2020 bekannt gegeben.
Weiterführende Informationen: Bridging European Cultural Centres 

Dez 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2

    02.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Steuer
  • 3
  • 4
  • 5

    05.12.

    • Bundeskanzleramt/Sektion Kunst & Kultur: Arts for Health
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

    10.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Sozialversicherungen
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

    19.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Feedbackrunde - Networkcoffee
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman