Einleitung

  • von

Liebe Leser*innen!

Mit einem Kommentar und Anregungen zur Situation der freien darstellenden Künste wandten wir uns gestern in einem offenen Brief an Kulturpolitiker*innen und fordern u.a. das Bekenntis der Kulturpolitiker*innen zu Investitionen in Strukturen, Sicherheit und langfristige Förderformate für die freie Szene. Den Brief könnt ihr unter „Aktuell IGFT“ lesen.

Der Härtefall-Fonds wird um drei weitere Monate verlängert – bis einschließlich Juni. Infos dazu findet ihr unter „News“. Wir erwarten, dass auch die anderen Corona-Unterstützungsmaßnahmen um diesen Zeitraum verlängert werden und informieren laufend.

Außerdem können Betriebe und Einzelpersonenunternehmen, die im November und Dezember indirekt vom Lockdown betroffen waren, nachträglich Umsatzersatz für diese beiden Monate beantragen. Wir legen euch nahe, dies mit einem/einer Steuerberater*in zusammen anzuschauen, auch wenn ihr unter 5000€ ansucht. Infos dazu gibt’s ebenfalls unter „News“.

Für nächste Woche Mittwoch, den 24.02. haben wir unseren Anwalt Wolfgang Renzl eingeladen, der in einer Online-Infoveranstaltung über Urheberrechte im Internet sprechen wird. Besonders wichtig für alle, die neue digitale Formate ausprobieren und ihre Mitschnitte auf die ACT OUT Vimeo-Plattform hochladen.

In der darauffolgenden Woche werden Julia und Patrick am Dienstag, den 02.03. über Wege in die Selbstständigkeit – und damit auch über SVS, KSVF und Steuern informieren. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Wir freuen uns auch über unseren Gast Ernst Kurt Weigel am Mittwoch, den 10.03, der mit das.bernhard.ensemble ein Best-Practice-Beispiel für Anstellungen in der freien Szene geschaffen hat. Wie das funktioniert, wird er euch in unserer Online-Infoveranstaltung verraten.
Informationen zu allen Infoveranstaltungen findet ihr unter „Aktuell IGFT“.

Falls ihr viel Zeit auf Instagram verbringt, aber die Plattform meist noch mehr Fragezeichen als Antworten aufwirft, schaut doch gerne mal beim Artikel #artistsofinstagram aus der letzten gift vorbei. Dort findet ihr hilfreiche Tipps für einen professionellen Auftritt auf Instagram. Ihr könnt ihn hier kostenlos als PDF downloaden.

Die Förderempfehlungen für die Konzeptförderung der Stadt Wien wurden heute veröffentlicht.
Wie immer ist der Jury-Kommentar sehr interessant – z.B. dies: “Bei den meisten der 16 Antragsteller*innen, die zuletzt bereits in der Konzeptförderung waren, empfiehlt die Jury eine signifikante Anhebung der Fördersumme. Die Erhöhung beträgt bis zu 42,9%, im Durchschnitt sind es 21,7%. Damit soll unter anderem eine Einhaltung der Honoraruntergrenze ermöglicht werden.” Wir gratulieren!

Und wir gratulieren auch dem Kosmos Theater, dessen Koproduktion “Name Her. Eine Suche nach den Frauen +” von der Jury des Berliner Theatertreffen 2021 zu einer der zehn bemerkenswertesten deutschsprachigen Inszenierungen gewählt wurde! Wir freuen uns auch sehr, dass immer mehr Produktionen der freien Szene ausgewählt werden – ein Zeichen für eine steigende Anerkennung!

Alle Mitglieder, die ihren Jahresbeitrag i.d.H.v. 35€ noch nicht bezahlt haben, möchten wir freundlich um Überweisung auf AT32 1490 0220 1000 2897 bitten. Es ist nicht notwendig, eine neue Beitrittserklärung zu schicken. Eure Mitgliedschaft verlängert sich jedes Jahr automatisch, bis auf Widerruf. Wie bereits im letzten Jahr senden wir auch heuer keine Erlagscheine aus, um Ressourcen zu sparen.

Eine schöne Woche wünscht

euer IGFTeam

Folgt uns auf Social Media:

Facebook: IG Freie Theaterarbeit
Facebook Mitglieder Gruppe: IGFT Mitglieder Community
Instagram: @ig_freietheaterarbeit
Twitter: @ig_theater

www.freietheater.at
www.theaterspielplan.at