Einleitung

  • von

Liebe Leser*innen!

Heute sind wir beim Internationalen Fairness Symposium des BMKÖS dabei, das ihr im Livestream mitverfolgen könnt. Es wird u.a. das erste Konzept der Vertrauensstelle für Kunst, Kultur und Sport vorgestellt, an deren Entstehungsprozess wir stark mitarbeiten. Alle Infos zum Symposium findet ihr unter www.fairness-symposium.at.

Morgen, am Freitag, den 01.10. um 10 Uhr möchten wir uns gerne mit euch digital über das Symposium austauschen. Anmeldung unter j.kronenberg@freietheater.at – Teilnahme für Mitglieder kostenlos.

Der Kulturrat Österreich, dem auch die IGFT angehört, hat den ersten Fair Pay Reader in Österreich veröffentlicht. Der Kulturrat fordert die Anhebung des Kunst- und Kulturbudgets auf zumindest 1 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP), davon 50 % für die Freie Szene. Die Pressemitteilung dazu findet ihr unter „News“.

Herzlich gratulieren möchten wir Simon Windisch, der mit dem Outstanding Artist Award des BMKÖS in der Kategorie Darstellende Kunst ausgezeichnet wurde. Eine großartige Leistung!

Wir freuen uns außerdem sehr über die zahlreiche Teilnahme an unserem Intensivtraining für Produktionsleiter*innen. Das Programm im Oktober gibt es unter „Aktuell IGFT“.

Unter „News“ könnt ihr außerdem die neuen Corona-Regeln für Wien nachlesen, die ab 01.10. gelten. Schaut euch bitte v.a. die neue „2,5-G-Regel“ an.

Wir erhalten immer wieder Jobangebote, bei denen statt einer Gehaltsangabe „Berechnung anhand der Honoraruntergrenze“ angegeben wird. Wir möchten darauf hinweisen, dass bei Jobausschreibungen immer Gehalt und Arbeitszeit dabeistehen müssen. Für eine 30h-Woche ergibt sich für den*die Arbeitnehmer*in ein Monatsbrutto von €1.900,-. Vorstellungsgagen sind darin nicht inkludiert. Bitte nehmt auch zur Kenntnis, dass es sich bei den angegebenen Empfehlungen um eine Honoraruntergrenze handelt, die – sofern Mittel vorhanden – gerne überschritten werden darf. Details zur Honoraruntergrenze könnt ihr unter https://freietheater.at/honoraruntergrenze/ lesen.

Beachtet bitte auch die Einreichfrist für IG Netz Anträge am 15. Oktober. Die Anträge müssen bis zu diesem Datum vollständig ausgefüllt und unterschrieben abgeschickt werden. Nachträgliche oder unvollständige Anträge können leider nicht berücksichtigt werden. Alle Infos zum IG Netz findet ihr unter „Aktuell IGFT“.

Um Proberäume zu finden und selbst anzubieten, besucht gerne unsere Proberaumplattform!

Eine schöne Woche wünscht
euer IGFTeam

Für eine Ausschreibung im Newsletter bitten wir, diese Voraussetzungen zu beachten. Achtung: Jobangebote werden nicht mehr von der IGFT überprüft. Wir empfehlen, die Honoraruntergrenze zu beachten.

Folgt uns auf Social Media:

Facebook: IG Freie Theaterarbeit

Facebook Mitglieder Gruppe: IGFT Mitglieder Community

Instagram: @ig_freietheaterarbeit

Twitter: @ig_theater
 

www.freietheater.at

www.theaterspielplan.at

proberaum.freietheater.at