Einleitung

  • von

Liebe Leser*innen!

Aufgrund des Feiertags morgen erreicht euch der Newsletter bereits heute. Die neue Öffnungsverordnung wurde am Montag bei einer PK von der Bundesregierung vorgestellt. Unser Team hat bereits die für die Kultur und Veranstaltungen relevanten Punkte herausgearbeitet und übersichtlich dargestellt. Es gibt außerdem neue Regeln für Proben. Ihr findet die Infos und die Verordnung bei unseren COVID-19-FAQ . Solltet ihr Fragen haben, wendet euch gerne an die für Kulturschaffende eingerichtete Hotline des BMKÖS, die ihr Mo-Fr von 9:00-15:00 Uhr unter +43 (0)1 71 606 851185 erreicht.

Vergangenen Freitag haben wir in einem offenen Brief an Kulturpolitiker*innen Sicherheit und Impftermine für (freischaffende) Künstler*innen gefordert. Die Betriebsimpfungen sind zwar bereits angelaufen, da aber die Freischaffenden häufig keinem Betrieb angehören, muss es alternative Möglichkeiten geben, um die Darstellenden und Teams ausreichend zu schützen. Den offenen Brief könnt ihr unter „Aktuell IGFT“ lesen.

Wie haben bei der WKO Wien nachgefragt, wie es sich mit der Anmeldung zur betrieblichen Covid-Impfung für freischaffende Künstler*innen verhält und uns bestätigen lassen, dass sich neue Selbstständige (also auch Einzelkünstler*innen) zur betrieblichen Impfung vormerken können. Die Vormerkung ist unter www.impfservice.wien/betriebe möglich. Eine Anleitung zur Anmeldung findet ihr unter „News“. Es wurde uns auch mitgeteilt, dass die relevante Kategorie 2 in den nächsten Tagen freigeschaltet werden wird. Also: Impftermin beantragen!

Die Kulturabteilung der Stadt Wien baut ihr Stipendienprogramm aus. Ab dem nächsten Jahr werden €1,5 Mio bereitgestellt, um 84 Stipendien zu jeweils 18.000 Euro für ein Jahr vergeben. Künstler*innen verschiedener Genres können sich im Juni 2021 mit einem Konzept bewerben. Weitere Infos findet ihr unter „News“.

Wir möchten euch auch gerne nochmal auf den „Call 21“ aufmerksam machen, der vom BMKÖS initiiert wurde und gemeinsam mit allen neun Bundesländern vergeben wird. Es stehen insgesamt €2,5 Mio für die Förderungen von innovativen, digitalen Projekten zur Verfügung. Interessant ist dieser Call auch für alle, die bei der Ausschreibung „Von der Bühne zum Video“ nicht mehr einreichen konnten. Bei der Zielsetzung der Förderung wird u.a. „Unterstützung der Kunst- und Kulturinstitutionen bei der digitalen Transformation“ genannt. Infos dazu gibt’s ebenfalls unter „News“.
Und gerade kommt vom BMKÖS auch Info, dass der Call für Investitionen in kulturelle Infrastruktur freigeschaltet ist. €10 Mio stehen zur Verfügung – mehr Infos hier.

Nächste Woche Dienstag, den 18.05. werden wir noch einmal unsere neue Proberaumplattform https://proberaum.freietheater.at/ vorstellen und euch alle Funktionen erklären. Am 21.05. veranstaltet das Musische Zentrum Wien einen neuen Nice Cup mit dem Thema „Kinder an die Macht“, bei dem wir Kooperationspartnerin sein dürfen. Am 25.05. haben wir erneut unseren Anwalt des Vertrauens, Wolfgang Renzl zu Gast, der das Thema Höhere Gewalt näher beleuchten wird. Details zu allen Infoveranstaltungen findet ihr unter „Aktuell IGFT“.

Eine schöne Woche wünscht
euer IGFTeam

Folgt uns auf Social Media:

Facebook: IG Freie Theaterarbeit
Facebook Mitglieder Gruppe: IGFT Mitglieder Community
Instagram: @ig_freietheaterarbeit
Twitter: @ig_theater

www.freietheater.at
www.theaterspielplan.at
proberaum.freietheater.at