Durch den \seiteneingang ins Theater: Wiens erstes theaterübergreifendes Abo für Klein- und Mittelbühnen

  • von

Presseinformation
Wien am Dienstag, den 9. November 2021

Neues Kulturprojekt soll Theaterneulinge wie auch begeisterte Theatergänger:innen dazu animieren, die Vielfalt auf Wiens zahlreichen Klein- und Mittelbühnen kennenzulernen. Die Initiatorinnen Ella Mürzl und Antonia Mittendrein kuratieren das vierteilige Theaterabo \seiteneingang. Die erste Ausgabe ist noch bis 11. November zum günstigen Pauschalpreis von € 45,– unter www.theaterabo.at erhältlich.

Wien | «An vier Terminen vier unterschiedliche Theater besuchen», so lautet die Idee von Wiens erstem theaterübergreifenden Abo für Klein- und Mittelbühnen. Dabei können sich die Abonnent:innen auf die Stückauswahl der Initiatorinnen verlassen – das Angebot ist somit besonders für Menschen, die eher selten ins Theater gehen attraktiv: «Ein Abo für alle».

«Wir wissen aus eigener Erfahrung wie mühsam es sein kann, sich um die Stückauswahl, die Karten und auch noch um die Infos zum Stück selbst kümmern zu müssen. Dies hat viele Menschen in unserem Umfeld oft daran gehindert junge Künstlerinnen und Künstler zu entdecken sowie gerade die kleinen Theaterhäuser zu besuchen. Und genau dem wollen wir mit dem Angebot des seiteneingangs entgegenwirken», sagt Antonia Mittendrein, die gemeinsam mit Ella Mürzl das Projekt initiiert und dafür den Verein Q wie Kultur gegründet hat.

Das Motto «ein Abo für alle» schlägt sich auch im Preis nieder. Das Abo ist günstiger als reguläre Einzeltickets. Zudem lädt der seiteneingang die Abonnent:innen auf  Stückeinführungen und Nachgespräche ein, um so den Theaterbesucher:innen einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren.

«Ein weiteres kleines Highlight an unserem Konzept ist, dass man sich auch überraschen lassen kann und erst am Tag der Vorstellung die Info erhält, wann man wo sein muss. Man sitzt dann im Theater, ohne zu wissen, was es gleich spielt. Eine super Erfahrung!», ergänzt Ella Mürzl.

Für alle, die sich vorab informieren möchten, gibt es natürlich Stückbeschreibungen auf der Homepage. Was aus einer Privatinitiative der beiden begeisterten Theatergängerinnen heraus entstanden ist, ist noch bis 11. November unter www.theaterabo.at erhältlich. Eine Neuauflage mit neuen Stücken und weiteren Bühnen ist für das Jahresende geplant.

Mehr Informationen unter www.theaterabo.at

www.instagram.com/seiteneingang_theaterabo

www.fb.com/seiteneingang