Da spiel ich nicht mit! Diskriminierung am Theater

  • von

Leitung: Myassa Kraitt

SO 26.9. 14:00–17:00

Diskriminierung und Ausschluss sind strukturelle Probleme. Dies betrifft auch die Institution Theater auf unterschiedliche Art und Weise. Mit der Kultur- und Sozialanthropologin und Künstlerin Myassa Kraitt fragen wir konkret danach, was sich in der Theaterszene in Wien tut:

Wie wird mit Diskriminierung jenseits fotogener Inszenierungen von Diversität umgegangen? Welche Zugangsbarrieren finden wir hier?
Neben der mangelnden Anerkennung alternativer Ausdrucksweisen sind Typecasting und Exotisierung leider immer noch gelebte Praxis.

Im interaktiven Format »Da spiel ich nicht mit! Diskriminierung am Theater« werden diskriminierungskritische Perspektiven auf das Theater diskutiert und nach alternativen
Handlungsweisen und ästhetischen Mitteln gesucht.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Leitungspersonen von Theaterhäusern und -gruppen, ist aber offen für alle Interessierten.
Die Teilnahme erfolgt gegen freie Spende zugunsten von ZARA –
Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit. Wir bitten um Anmeldung unter
dramaturgie@dschungelwien.at

»Da spiel ich nicht mit! Diskriminierung am Theater« ist eine Veranstaltung von Dschungel Wien in Kooperation mit der Brunnenpassage. Im Rahmen der Diskurs- und Veranstaltungsreihe von D/Arts – Projektbüro für Diversität und urbanen Dialog.
Im Anschluss besteht um 18:00 die Möglichkeit eines Vorstellungsbesuches von »Medeas Töchter* <https://www.dschungelwien.at/vorstellung/695>«.