DE / EN

Bundeskanzleramt: Jahresprogramme für Kulturinitiativen

Bundeskanzleramt: Jahresprogramme für Kulturinitiativen

Einreichzeitraum: 1. Oktober des Vorjahres bis 31. März des laufenden Jahres

Kunst- und Kulturprojekte: spartenübergreifend / soziokulturell / interkulturell

Zweck / Intention:

Förderung von spartenübergreifenden Kunst- und Kulturprojekten sowie Kunst- und Kulturprojekten im soziokulturellen Raum und im interkulturellen Dialog;

Zielgruppe / Voraussetzungen:

Einreichberechtigt sind Kulturinitiativen mit Sitz in Österreich sowie Kunst- und Kulturschaffende mit österreichischer Staatsbürgerschaft oder Wohnsitz in Österreich;

Kriterien und Bedingungen:

Unterstützt werden durch Teilfinanzierung Kunst- und Kulturprojekte unter folgenden Kriterien/Bedingungen:

    Aktivitäten von überregionalem Interesse;

    hohe Qualität, sowohl im künstlerischen als auch im administrativ-organisatorischen Bereich;

    Innovation;

    beispielgebender Charakter;

    kritische und konstruktive Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Brennpunkten;

    Schärfung des Bewusstseins für aktuelle künstlerische und kulturelle Strömungen;

    eigene Produktionen;

    Eigenkreativität;

    kulturelle Aktivierung und Kulturvermittlung;

    Erweiterung kreativer und künstlerischer Handlungsspielräume;

    Ko-Finanzierung durch regionale Gebietskörperschaften;

    Umsetzung in Österreich

Vergabemodus:

Die Vergabe erfolgt durch den Kulturinitiativenbeirat.

Einreichunterlagen:

vollständig ausgefülltes Förderungsformular mit folgenden Beilagen:

    Kurzbeschreibung der Kulturinitiative (Geschichte, Schwerpunkte etc. maximal 2 A4-Seiten)

    bei Institutionen: Statuten (bei Ersteinreichung oder Änderung); Vereinsregisterauszug; Mitgliederzahl; Firmenbuchauszug

    bei Einzelpersonen: Kopie des Meldezettels

    Kurzbiografien der beteiligten Personen

    Projektbeschreibung (maximal 10 A4-Seiten)

    ausgefüllte Kostenkalkulation

    bei Bedarf kann ein detailliertere Kostenkalkulation beigelegt werden

    Förderungen der öffentlichen Hand (Bund, Land, Gemeinde, EU) in den letzten 5 Jahren (Förderstelle, Zweck und Höhe)

Bei einem beantragten Förderungsbetrag über 6.000 Euro ist das Ansuchen in 8-facher Ausfertigung zu übermitteln

Postadresse:

Bundeskanzleramt, Sektion für Kunst und Kultur

Abteilung II/7, Concordiaplatz 2, 1010 Wien

Tel.: +43 1 531 09-206898

Weitere Details zu den Einreichmodalitäten sind online abrufbar:

www.bundeskanzleramt.gv.at

Feb 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

    10.02.

    • Infoveranstaltung: DSCHUNGEL WIEN – Das Theaterhaus für junges Publikum
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    17.02.

    • 17.02.2020 Wie finanziert man freie Produktionen: Best Practice mit Zeno Stanek
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21

    21.02.

    • Workshop: Survival Kit für Künstler*innen in der Freien Szene
  • 22
  • 23
  • 24

    24.02.

    • 24.02.2020 Urheberrecht mit Wolfgang Renzl
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman