AUSSCHREIBUNG FÜR KOPRODUKTIONEN 2022 (DE)

  • von

LOFFT – DAS THEATER ist ein national und international anerkannter Koproduzent, Veranstalter und Gastspielort für zeitgenössischen Tanz, postdramatisches Theater und Performance Art in Leipzig. Seit Frühjahr 2019 befindet sich unser Theater auf der Leipziger Baumwollspinnerei, einem international vernetzten Ort für Bildende Kunst.

WIR SCHREIBEN AUS
Wir suchen für das Jahr 2022 künstlerische Partnerschaften für sechs bis acht neue Bühnenproduktionen. Sie sollen als Koproduktionen mit dem LOFFT entstehen und erstmals bei uns zur Aufführung kommen. Weitere Koproduktionspartnerschaften aus anderen Städten sind willkommen. Nach der Premiere wollen wir zunächst drei bis sechs weitere Aufführungen veranstalten. Von besonderem Interesse sind für uns Projekte, die sich durch konzeptionelle Stärke, eigenständige ästhetische Handschriften und eine hohe künstlerische Qualität in der Umsetzung auszeichnen. Aufgrund unseres Standortes sind wir auch an Projekten interessiert, die künstlerische Hybridformen darstellen und sich zwischen den Genres bewegen.

WIR RICHTEN UNS AN

Derzeit sind unsere Koproduktionen im Haupt- und Impulsprogramm vordergründig auf in Deutschland ansässige professionelle Künstler*innen und Companies fokussiert. Aber auch Bewerbungen von Künstler*innen aus dem Ausland sind möglich. Das Impulsprogramm zielt auf die Förderung und künstlerische Entwicklung junger professioneller Künstler*innen aus Leipzig und Sachsen ab, die auf dem Weg sind, sich zu etablieren.

WIR BIETEN
Im Rahmen unseres Koproduktionsprogramms profitieren die ausgewählten Projekte von:

  • einem finanziellen Zuschuss zu den Produktionskosten aus Mitteln des Kulturamtes der Stadt Leipzig,
  • der Bereitstellung unserer Theaterräume und Technik für Endproben und Aufführungen in unserem Haus,
  • der Betreuung durch unser technisches Personal und Unterstützung durch das gesamte LOFFT-Team,
  • der Pressearbeit, On- und Offline-Werbung und weiteren Marketing-Maßnahmen sowie
  • einer Aufführungsgage pro mitwirkender Person.

Die als Koproduzenten ausgewählten Künstler*innen und -gruppen sind als gleichberechtigte und eigenständige Partner*innen verantwortlich für die Realisierung der Inszenierungen einschließlich der Finanzierung. Das LOFFT stellt einen Spielstättennachweis über die Koproduktion aus, auf dessen Grundlage die Beantragung weiterer Fördermittel möglich wird. Die vom LOFFT ausgewählten Projekte können jedoch keine weitere Förderung beim Kulturamt der Stadt Leipzig beantragen.

BEWERBUNG, FRISTEN, AUSWAHLPROZESS

Interessierte Gruppen oder Einzelpersonen senden das ausgefüllte Bewerbungsformular, aussagekräftige Projektskizzen sowie weitere relevante Unterlagen in deutscher Sprache bis zum 20.06.2021 im PDF-Format an ausschreibung [at] lofft.de.

Sollten Sie Schwierigkeiten haben die Bewerbungsunterlagen schriftlich in deutscher Sprache einzureichen, melden Sie sich sehr gern bei uns unter info@lofft.de.

Auch das Zusatzmaterial soll bitte ausschließlich in elektronischer Form bereitgestellt werden (Webseiten, Videolinks, offene Dropbox für Dateien).

Es gilt jeweils das Eingangsdatum der E-Mail. Konzepte, die nach dem Stichtag bei uns eingehen, können in der Auswahl nicht berücksichtigt werden.

Die Einsendungen werden von einem ehrenamtlichen künstlerischen Beirat gesichtet und bewertet. Sie erhalten eine Information über die Auswahl als Koproduktion bis spätestens 25.07.2021.

WEITERE INFORMATIONEN UND KONTAKT
Der Bewerbungsbogen, eine FAQ und die Ausschreibung stehen auf dieser Seite zum Download bereit.

Weitere Auskünfte zur Ausschreibung und zum LOFFT erhalten Sie unter
info [at] lofft.de oder telefonisch unter +49 (0)341 355 955 10.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!
Ihr LOFFT-Team

http://lofft.de/web/lofft.php?nr=37