DE / EN

News - Mediensplitter

  • Kultur als Rezept?: Magazin der IG Kultur Österreich zum Thema & BKA-Workshop-Impulsvorträge online

    Kunst und Kultur können Gesundheit und Wohlbefinden nachweislich steigern. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zum Nachhaltigkeitsziel, ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters zu gewährleisten und ihr Wohlergehen zu fördern. Dabei spielen sowohl individuelle als auch gesellschaftliche Aspekte eine Rolle.

    Im zweiten Workshop der Veranstaltungsreihe des Bundeskanzleramtes zu Kultur und nachhaltiger Entwicklung wurden im Dezember 2019 Konzepte und Good Practice Initiativen zum Thema "Kunst auf Rezept" präsentieren und Ansätze für bereichsübergreifende Zusammenarbeit diskutieren.

    Jetzt sind die Impulsvorträge von Katherine Taylor (Großbritannien), Johanna Vuolasto (Finnland) und Barbara Stüwe-Eßl (IG Freie Theater) online hier nachzulesen: www.creativeeurope.at

    Mit Schnittstellen zwischen Kultur-, Sozial- und Gesundheitsarbeit beschäftigt sich auch das neueste IG Kultur Magazin Kultur als Rezept?! – per Post bestellen (office@igkultur.at) oder hier online lesen.

    Was bedeutet es in der Praxis, an den Schnittstellen zwischen Kultur-, Sozial- und Gesundheitsarbeit zu arbeiten? Welche Rahmenbedingungen gibt es und welche fehlen, um ein Zusammendenken und -arbeiten von Kunst, Kultur, Sozialem und Gesundheit zu ermöglichen? Bieten internationale Modelle, die "Kunst auf Verschreibung" fördern, Impulse für Österreich? Und welchen Einfluss hat, wissenschaftlich betrachtet, kulturelle Tätigkeit auf Gesundheit und Wohlbefinden tatsächlich?

    Weiterlesen
  • Nachtkritik Theatertreffen 2020: Jetzt für freie Szene Österreich abstimmen!

    Bis zum 21. Januar 2020 um 24 Uhr kann man seine Stimme(n) für die bemerkenswertesten Inszenierungen des Jahres abgeben.
    Zehn Inszenierungen aus 45 nominierten Projekten werden am 23.1. beim virtuellen nachtkritik-Theatertreffens 2020. gelobt und gepriesen.
    Nominiert werden konnten Produktionen, deren Premiere im Zeitraum vom 11. Januar 2019 bis 12. Januar 2020 lag.

    Aus Österreich haben es drei Inszenierungen aus der freien Szene in die engere Auswahl geschafft.

    Das große Heft nach dem Roman von Ágota Kristóf; Regie: Sara Ostertag (8)

    Tanz von Florentina Holzinger; Konzept, Choreografie: Florentina Holzinger (38)

    Wie geht es weiter – die gelähmte Zivilgesellschaft von Martin Gruber und aktionstheater ensemble;

    Regie: Martin Gruber (42)

    Unterstützt jetzt die freie Szene und stimmt fleißig mit!

    nachtkritik.de

    Weiterlesen
  • Fair Pay im Burgtheater?: Ein Chor im Arbeitskampf

    Gastschauspieler leiden an Bühnen oft unter schlechten Arbeitsbedingungen.
    Am Burgtheater probt nun der Chor der "Bakchen" den Aufstand gegen die Geschäftsführung.

    Zum Standard Artikel: www.derstandard.at

    Weiterlesen
Jan 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

    14.01.

    • Kurator*innen MA7 neues Kalkulationsmodell und Honoraruntergrenzen
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

    22.01.

    • Excel kann auch rechnen: Kalkulation und Budgetierung
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27

    27.01.

    • Informationsveranstaltung: „bring your applications“
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman