DE / EN

Festivals

  • Theaterforum Schwechat: Satirefestival 2020

    Mi, 8.1.2020 – Fr, 21.2.2020

    Auch im Jänner und Februar 2020 gibt es wieder das Schwechater Satirefestival. Über 6 Wochen stehen wieder viele Satiriker und Satirikerinnen auf der Bühne des Theater Forum Schwechat. Dieses Mal mit dabei sind u. a. Gery Seidl, Joesi Prokopetz, Fredi Jirkal, Gebrüder Moped, Gregor Seberg, Aida Loos, BlöZinger, Peter & Tekal, Gerald Fleischhacker, Nadja Maleh u. v. m.! Eröffnet wird das Festival von Michael Feindler.

    Eröffnungsabend: Mittwoch, 08. Jänner 2020, 20 Uhr

    anschließend Eröffnungsfest mit Buffet und Piano-Bar

    Programm und weitere Infos:

    www.satirefestival.at

    Weiterlesen
  • Imaginale (DE): Internationales Theaterfestival animierter Formen

    Do, 30.1.2020 – So, 9.2.2020

    Stuttgart, Mannheim, Ludwigsburg, Eppingen, Schorndorf, Heilbronn

    Günstige Frühbucherpreise bis 31. Dezember.

    Festivalpass 200,- / 150,- (ermäßigt)

    Die IMAGINALE 2020, das internationale Theaterfestival animierter Formen, zeigt internationale Figurentheaterproduktionen und Arbeiten im Grenzbereich zu Tanz, Musiktheater, Performance und Digitalkunst und bietet ihrem Publikum ein ebenso multimediales wie sinnliches Erfahrungsfeld imaginativer Resonanzräume. Eingeladen sind 25 Ensembles und Solisten aus Israel, Belgien, Frankreich, Spanien, Finnland, Slowenien, Tschechien, den Niederlanden, der Schweiz und Deutschland.

    Programm und Infos: www.imaginale.net

    Weiterlesen
  • Kleinkunstfestival (CH): Die Krönung

    Fr. 13. + Sa. 14. März 2020, Casinotheater Burgdorf, Kultur & Gemeindezentrum Aadorf

    2 Tage Kleinkunst in 4 Blöcken – plus jeweils eine Late Night Show!

    "Die Krönung" bietet an je zwei Tagen und zwei Orten für 16 frische Künstlerinnen und Künstler des deutschsprachigen Mitteleuropas eine Plattform, sich mit ihrem Kurzprogramm zu präsentieren. Die Palette ist so bunt wie die Kleinkunst vielfältig. Schrägster Wortwitz, musikalische Leckerbissen, bissige, brisante, skurrile, politische, laute und leise Pointen werden Ohren verzücken und Lachmuskeln beanspruchen.

    Weiter Infos: www.die-kroenung.ch

    Weiterlesen
  • Drama Forum/Schauspielhaus Graz: Dramatikerinnen Festival

    Di 9.-So 14.6.2020, Graz

    Gemeinschaft. Verortung. Zugehörigkeit. Allerorten wird heute das Wir beschworen – mal kämpferisch, mal solidarisch, mal völkisch.

    So gemeinschaftsstiftend das Wir auch daherkommen mag, es schafft immer auch Differenz, eine Abgrenzung zu all jenen, die nicht dazugehören.

    Schon seit einiger Zeit scheinen die Wirs immer weiter auseinanderzudriften. An den Bruchstellen entstehen Klüfte und scheinbar unlösbare Konflikte, denn Zugehörigkeit bestimmt über Möglichkeiten. Wie darauf reagieren? Gibt es eine Vision von Solidarität jenseits aller Wirs?

    Die Dramatiker *innen des kommenden Festivals geben den brennenden Fragen unserer Zeit in ihren Texten einen Raum. In Lesungen, Diskussionen, Performances und Inszenierungen thematisieren sie Frustration, Hoffnung und Wut, auf der Suche nach etwas, das sich wieder Wir nennen lässt.

    Weitere Infos: www.dramatikerinnenfestival.at

    Weiterlesen
  • KuKuK - Regionales Theaterfestival für junges Publikum in der Steiermark

    Von 12.11.2019 bis 7.5.2020

    Verschiedene Locations in der Steiermark

    Programm und Tickets: kukuk

    Ab Herbst 2019 fliegt unser KuKuK wieder auf euch. Und egal wo auch immer ihr in der Steiermark seid, er landet mit Sicherheit ganz in eurer Nähe. Mehr Ziele als je zuvor hat er im Visier und jede Menge neuer spannender und abwechslungsreicher Abenteuer wird er euch auf die Theaterbühne zaubern.

    Die 19. Ausgabe des regionalen Theaterfestivals für junges Publikum in der Steiermark hat es definitiv in sich. 22 Stücke in 13 Spielorten regen an zum Entdecken, Einschlafen, Träumen, Kochen, Weinen, Pfeifen, Backen, Improvisieren, Grübeln, Spielen, Kämpfen, Fliegen, Gewinnen, Loslassen, Gruseln, Freuen, Hinterfragen, Widersetzen und vieles mehr.

    – Eintrittspreise –
    Erwachsene: 10€
    Kinder: 8€
    Gruppen ab 10 Personen: 6€
    Ermäßigung mit Steirischer Familienpass: 1€ pro Karte.

    Vorbereitende Workshops sind auf Anfrage möglich für die Stücke:
    Patricks Trick 
    Intertopia
    Puls
    Traumkreuzung
    Das Buch von allen Dingen
    Kein Päckchen für Sando
    Heinrich der Fünfte
    Vergesst Zwerg Nase
    Wir pfeifen auf den Gurkenkönig

    Infohotline: +43 664 46 58 970
    Wir sind auch gerne per Mail erreichbar: office@mezzaninteater.at

    Weiterlesen
  • Bâtard Festival 2020: From Solids to Liquids

    From 28 January to 1 February 2020

    We are thrilled to announce the next edition of Bâtard Festival. For more than 10 years, the Brussels-based event has been operating as a platform for emerging artists. Over time, it has gained visibility and recognition while cultivating a bastard spirit and continuing  to nuture and promote artistic daringness and political reflection. This year the curation of the festival was passed on to Bouchra Lamsyeh and Sabine Cmelniski. Along with a new artistic team other new members have joined the Bâtard team to bring a fresh perspective to the upcoming festival.

    The theme of the next edition, From Solids to Liquids, attempts to address the current relationship between the cultural institutions and the art emerging from unconventional contexts. With the following questions in mind we try to tackle the theme: In which ways and on which grounds can upcoming artists emerge? Can we sustain quality in a state of standardized emergency? Can we emerge from emergencies? From 28 January to 1 February 2020, Bâtard will navigate through various forms of togetherness, crossing solid and liquid spaces, stages and art works, from Beurschouwburg to Project(ion) room.

    The Bâtard team is proud to announce the following artists:

    Esther Arribas & Anthony Nestel | Simon Asencio | Anna Biczók | Chloé Chignell | Eva Decaestecker | Oumar Diallo & Djimi Kahunda Kikonda | Bryana Fritz & Tom Engels | Kamljit Kaur | Netti Nüganen | Daniel Pizamiglio & Romain Beltrão Teule | Sophia Rodriguez | Emmilou Rößling | Petar Sarjanović | Sina Seifee | Laura Tinard | Charlie Usher | Lucie Vítková | Andrea Zavala Folache

    More info and insight for the upcoming edition will follow. Also the website, program and tickets will be launched very soon. So stay tuned!

    www.batard.be

    Weiterlesen
  • DANZAAR - International Dance Auditions Festival

    When: 6th to 8th March 2020
    Where: DanceWorks.berlin studios, Berlin, Germany (Studios are from 100 to 200 m2) See Studios

    DANZAAR – International Dance Auditions Festival is a new festival dedicated to auditions for top Contemporary dance and Ballet Companies. Dance Companies from around the world are invited to hold their own auditions within the festival’s 3 days, giving them the opportunity to see multiple professional dancers and find the best candidate for their company.
    The main event will be held in Berlin and over the festival the dancers will also have access to related workshops and professional development opportunities.
    For companies the festival in a unique opportunity to expand your search, and be introduced to interested international dancers who may not otherwise be able to attend your audition.
    For professional dancers it is an opportunity to travel just to one city and attend several auditions, giving them also the chance to cut costs in travels and gather with international colleagues.

    In DANZAAR each company will have their OWN PRIVATE AUDITION in a day or during the 3 days festival.

    What kind of auditions:

    The festival will timetable several auditions in different dance studios all within one venue. Auditions will be organized by the individual dance companies depending on the type of dancer they want to hire and how they wish to hold the audition process.

    The festival is for auditions of dance companies that offer dancers a role or contract in a dance company or choreographic project.

    Auditions can be:

        Open auditions,

        or Auditions by application.

        Group auditions with cuts throughout

        Or timeslot auditions

    danzaar.com

    Weiterlesen
  • Donaufestival 2020

    1. – 26. April & 30. April – 2. Mai, Krems

      Das donaufestival setzt auch 2020 wieder auf einzigartige Ästhetiken und Vibrationen zwischen Musik, Performance, bildender Kunst und diskursiven Formaten. Das Leitmotiv „Machines Like Us“ reagiert auf den wachsenden Einfluss von Algorithmen und künstlicher Intelligenz auf die Gesellschaft.

      Ab sofort gibt es Early Bird- und Gruppenpässe. Die ersten Namen stehen auch schon fest, u. a. Ariel Efraim Ashbel and friends, Nomcebisi Moyikwa, Umfang, Girl Band, Swans, Metahaven, Deena Abdelwahed Khonnar Live
      donaufestival.at
    Weiterlesen
  • Hauptsache Frei (DE): Festival der darstellenden Künste Hamburgs

    vom 31. März bis 4. April 2020

    Hauptsache Frei gibt es seit 2015. Mit geballter Energie fällt die Freie Szene Hamburgs jeweils im April kurz aber heftig in inzwischen fünf Spielstätten ein, macht sich geheimnisvolle Orte zu eigen und beweist, dass fern der renommierten Häuser künstlerische, ästhetische und inhaltliche Alternativen gelebt werden, die gesellschaftspolitische Diskurse und visionäre Kontroversen über das Schaffen im Bereich der Darstellenden Künste befeuern:

    Frei von Genregrenzen und Spartendenken vereinen sich die Disziplinen und eröffnen ungeahnte Horizonte.

    Frei von institutionellen Zwängen, oftmals in Abgrenzung zu verbreiteten Hierarchie-, Markt- und Marketingstrukturen entstehen Arbeitskonzepte, die verschiedenartige künstlerische Interessen zusammenführen.

    Frei von inhaltlichen Einschränkungen und thematischen Spielplanzwängen werden brennende Fragen am Puls der Zeit behandelt und zur Diskussion gestellt.

    Website: www.hauptsachefrei.de

    Weiterlesen
  • Trajectoires 2020 Tanzfestival (FR)

    Von 10.-19.01.2020

    Nantes

    Diese dritte Ausgabe von Trajectoires 2020 besteht aus Urraufführungen, Stücke für Familien, Workshops, Ausstellungen und wird in einer spielerischen und gemeinsamen Stimmung sein.
    Zu Gast : Angelin Preljocaj, Pierre Rigal, Renaud Herbin, Joanne Leighton, Julie Nioche... festival-trajectoires.com

    Weiterlesen
  • Festival Les Singuliers 2020 (FR)

    Von 10.-23.01.2020
    104 CENTQUATRE, Paris

    Die vierte Ausgabe des Festivals beleuchtet einzigartige Persönlichkeiten, die versuchen, an der Grenze ihrer gewohnten Disziplinen zu schaffen.

    www.nextfestival.eu/en

    Weiterlesen
  • Purple Tanzfestival (DE)

    vom 19.-26. Januar 2020

    Seit 2017 ist es unser Ziel, mit unserem Festival Kinder und Jugendliche für Tanz zu begeistern und auf zeitgenössische Performances neugierig zu machen. Wir wollen alle, Jungs wie Mädchen ansprechen, aus diesem Gedanken heraus ist die Festivalname entstanden. Purple ist nicht blau und nicht rosa, purple trägt beide Farben in sich und unterscheidet nicht zwischen Jungen und Mädchen. Beide Geschlechter sind einander gleichgestellt. PURPLE ist für alle da.

    Die mentale Beschäftigung mit Tanz als Zuschauer fordert und fördert die emotionale und räumliche Wahrnehmung und verlangt abstraktes Denkvermögen. Jedes Jahr stellenwir ein lustvolles und dynamisches Bühnenprogramm mit verschiedenen ästhetischen Ansätzen und inhaltlichen Fragestellungen aus der internationalen, zeitgenössischen Tanzszene zusammen.

    Wir wollen nicht nur die Sehgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen schärfen, sondern auch zum Mitmachen, Mitfühlen und zum Weiterdenken animieren. Deshalb bieten wir neben professionellem Bühnenprogramm auch ein Rahmenprogramm zu jedem Stück und zusätzlich ein Tanz-Workshop für Jugendliche am Wochenende an.

    Auch Lehrer*innen und Erzieher*innen bekommen bei uns die Chance, ein Grundverständnis für zeitgenössischen Tanz zu entwickeln. Der kostenlose Workshop soll sie dazu anregen, sich nach dem Festivalbesuch innerhalb ihrer Klassen weiter mit Tanz zu beschäftigen.

    Wir kooperieren in Berlin mit Theater Strahl, TANZKOMPLIZEN, TanzTangente und JugendWerkstattSpandau, um stadtweit auf verschiedenen Bühnen jungem Publikum Tanzkunst nahezubringen. In den kommenden zwei Jahren sind wir Teil des Projekts „Offensive Tanz für junges Publikum“ in Berlin und möchten damit zur Sichtbarkeit von Tanz für junges Publikum beitragen. Wir erweitern unsere internationalen Netzwerke im Bereich Tanz, um Synergieeffekte für diese junge Sparte zu generieren.

    purple-tanzfestival.de/

    Weiterlesen
  • Made in Potsdam 2020 (DE): Festival aktueller Kunst

    Von 15.Jan – 02. Feb 2020

    Tanz, Bildende Kunst, Musik, Film, Literatur... MIP ist ein Festival „made in Potsdam“. Jedes Jahr stellen die fabrik Potsdam und der Kunstraum neue Produktionen und Werke von Künstler*innen vor, die mit Potsdam und der Region Brandenburg verbunden sind, die hier leben, arbeiten oder für kurze Zeit als Artists-in-residence zu Gast sind. Choreograf*innen aus Kanada sind genauso Teil des Programms wie Künstler*innen aus Deutschland, Polen und Brasilien.

    Gemeinsam ist dieses Jahr vielen Produktionen die Beziehung zwischen dem Körper in Bewegung und den Texturen von Materialien und Objekten, mit denen er sich auf der Bühne oder in der Galerie wiederfindet. So verwandelt Emile Pineault die Bühne in eine rosa Stofflandschaft, in der sich die Körper in einer weichen Umwelt neu definieren lassen; Clément Layes stellt eine Kiste als Ausgangspunkt überraschender Aktionen vor; Julia B. Laperriére und Sébastien Provencher hinterfragen die Besessenheit der Menschen für Kategorisierung in einer Umgebung, die sich unter dem Gesetz der Natur allmählich dem Chaos zuwendet und Maren Strack widmet sich dem Material Luft, das sie in einer Ventilatoren-Atem-Komposition austestet und ausstellt.
    Der Fokus der Ausstellung im Kunstraum liegt auf der zeitgenössischen Kunstproduktion der Stadt. 2020 präsentiert die Ausstellung unter dem Titel bako Arbeiten von Laboratorium, einer interdisziplinären Gruppe mit eigenem Atelier im freiLand Potsdam.

    fabrikpotsdam.de/format/2

    Weiterlesen
  • Tanztage Berlin 2020 (DE)

    JANUAR 08 – 18

    Jedes Jahr im Januar geben die Tanztage Berlin dem choreografischen Nachwuchs der Stadt eine Plattform. In der 29. Ausgabe verschränken sich queer-feministische und postkoloniale Perspektiven zu einer komplexen Reflexion über das Heute.

    sophiensaele.com/de

    Weiterlesen
  • Theater im Pfalzbau - Opus 14 (DE)

    24.01.2020 - 25.01.2020

    Beginn 19.30 Uhr
    Ludwigshafen
    Veranstaltungsort Theatersaal
    Eintrittspreis      35€ / 30€ / 25€ / 20€, Familienpaket 92€ / 80€ / 64€ / 48€
    Vorverkaufsstellen         an der Theaterkasse im Pfalzbau. Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Reservierungen: Telefon 0621 504 25 58, Fax: 0621 504 25 26, E-Mail: pfalzbau.theaterkasse@ludwigshafen.de  oder unter www.tickets.vibus.de

    ludwigshafen-pfalzbau.de/kalendar
    www.theater-im-pfalzbau.de

    Weiterlesen
  • Festival DIRE 2020 (FR)

    von 22.01.-02.02.2020
    Paris (FR)

    Erste Ausgabe des DIRE Festivals, das Literatur und Theater  verbindet. Eine mehrdimensionale Einladung, die Kraft der gesprochenen Worte zu erforschen und Ihre eigene Sprache zu pflegen.
    Zu Gast : Marion Siéfert, Rébecca Chaillon, Lydie Salvayre, David Bobée, Casey, Béatrice Dalle, Virginie Despentes...

    litterature-etc.com/le-festival-dire-premiere-edition

    Weiterlesen
  • Panoptikum: Theaterfest(ival) für Jung und Alt

    Von 4.2. bis 9.2.2020
    Nürnberg

    Schon mal in sechs Tagen durch Europa und Bayern gereist?

    Für unser 11. Festival panoptikum haben wir 14 Stücke aus 13 europäischen Ländern und 5 Stücke aus Bayern ausgewählt. Außerdem zeigen 5 Theater aus Nürnberg eine Produktion aus ihrem Repertoire.

    panoptikum bietet mit über 50 Vorstellungen an sechs Tagen eine große Vielfalt an Formen, Farben und Geschichten: Schauspiel, Tanz(theater), Musik(theater), Figuren- und Objekttheater, Installationen - da ist für jedes Alter und jeden Geschmack garantiert etwas dabei! Gesprochen wird fast durchgehend deutsch, viele Aufführungen kommen ganz ohne Sprache aus.

    www.festival-panoptikum.de

    Weiterlesen
  • Szene Salzburg: Performing New Europe

    von 20. bis 25. Jänner 2020

    Seit 2012 hat Salzburg ein neues Festival: Performing New Europe, kurz PNEU. Die biennal veranstaltete Reihe ist das SZENE-Schaufenster des europäischen Netzwerkes apap – advancing performing arts project und bietet den dort assoziierten Künstler_innen eine internationale Präsentationsplattform. Auf eindrucksvolle Weise wird die künstlerische Heterogenität des Netzwerkes widergespiegelt. Das inhaltliche und ästhetische Spektrum der eingeladenen Arbeiten reicht von formalen Tanzsoli bis zum vergnüglichen Sprachrap, vom großen Bildertheater bis zu reduzierten Choreographien, von begehbaren Installationen bis zu expressiven Konzertperformances. Dabei verhandeln die Künstler_innen brisante gesell­schafts­­politische Fragen, stellen einprägsame choreographische Handschriften vor und beeindrucken durch starke formale Setzungen. Performing New Europe ist ein Festival, das sich keinem thematischen Nenner unterordnet, sondern vielmehr den kreativen Status quo einer jüngeren Künstler_innengeneration Europas sichtbar macht.

    Die Programmhefte der vergangenen Performing New Europe-Festivals finden Sie hier.

    Die nächste Ausgabe des Festivals – PNEU 2020 – findet von 20. bis 25. Jänner 2020 statt.

    PNEU wird mit Unterstützung des Creative Europe Programme der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser, die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

    www.szene-salzburg.net

    Weiterlesen
  • spleen*graz Festival

    Von 07. bis 12. Februar wird spleen*graz also wieder die Stadt in Zauber versetzen, für theatralen Ausnahmezustand, schwingende Tanzbeine und bebende Rhythmen sorgen – von euch, mit euch, für euch!

    spleen-graz.at/rahmenprogramm

    Weiterlesen
  • (DE) Performing Arts Festival Berlin

    vom 19. bis 24. Mai 2020

    Das Performing Arts Festival Berlin zeigt vom 19. bis 24. Mai 2020 erneut, wie rege und aktiv, vor allem aber wie vielfältig die freie Szene für das kulturelle Leben der Stadt ist. Auch für die diesjährige Edition erreichten uns zahlreiche Einsendungen und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir blicken gespannt auf alle Einreichungen, die uns im Rahmen der beliebten Nachwuchsplattform „Introducing…“ und dem neuen Netzwerkformat „Show & Tell“ zugesandt wurden. Auch die Auswahl für die neuen Programmreihen läuft, welche 2020 erstmals die Grundstruktur des Festivalprogramms bilden werden.

    performingarts-festival.de

    Weiterlesen
  • (DE) 26. Internationale Theaterfestival „Starke Stücke“

    Vom 12. – 23. März 2020 

    In rund 100 Vorstellungen, verteilt auf rund 31 Spielorte im Rhein-Main-Gebiet, zeigen Künstler*innen aus Belgien, Chile, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Israel, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Spanien, Schweden und der Türkei ihre starken Stücke.

    19 Produktionen sorgen für ein vielfältiges Programm, welches von Tanz-, über Objekttheater, Schauspiel und interaktive Performances reicht. Publikum aller Altersgruppen ist willkommen!

    Auch in diesem Jahr bietet unser Team von erfahrenen Theaterpädagog*innen Workshops für Schulklassen und Kindergruppen an, in denen Kinder und Jugendliche Theater auch als Akteur*innen erleben können.

    Zudem bietet das umfangreiche Rahmenprogramm mit Festivalprojekten, Diskussionsrunden und Inszenierungsgesprächen die Gelegenheiten zum Austausch zwischen Künstler*innen, Publikum und Projektbeteiligten.

    www.starke-stuecke.net/de

    Weiterlesen
Jan 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

    14.01.

    • Kurator*innen MA7 neues Kalkulationsmodell und Honoraruntergrenzen
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

    22.01.

    • Excel kann auch rechnen: Kalkulation und Budgetierung
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27

    27.01.

    • Informationsveranstaltung: „bring your applications“
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman