DE / EN

Bundeskanzleramt/Sektion Kunst & Kultur: Arts for Health

am 5. Dezember 2019, Wien Concordiaplatz 2, Saal Oscar, 9:30-13:30 Uhr

Kunst und Kultur leisten einen wesentlichen Beitrag zum Nachhaltigkeitsziel, ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters zu gewährleisten und ihr Wohlergehen zu fördern. Dabei spielen sowohl individuelle als auch gesellschaftliche Aspekte eine Rolle.

Im zweiten Workshop der Veranstaltungsreihe des Bundeskanzleramtes zu Kultur und nachhaltiger Entwicklung wollen wir Konzepte und Good Practice Initiativen zum Thema "Kunst auf Rezept" präsentieren und Ansätze für bereichsübergreifende Zusammenarbeit diskutieren.

Es finden Impulsvorträge von Katherine Taylor (Großbritannien), Johanna Vuolasto (Finnland) und Barbara Stüwe-Eßl (IG Freie Theater) zur EU-ExpertInnengruppe „Kultur und soziale Inklusion“ statt.

Anmeldung und weitere Infos: creativeeurope.at

Bericht der EU-ExpertInnengruppe „Kultur und soziale Inklusion“:
Im Rahmen des EU-Arbeitsplans für Kultur 2015-2018 wurde auf österreichische Initiative eine ExpertInnengruppe zum Beitrag von Kunst und Kultur zu sozialer Inklusion eingerichtet. Untersucht wurden europaweite Strategien, Studien und Best Practice Beispiele für Schnittstellen zu Gesundheit, Soziales, Bildung, Regionalpolitik und Stadtentwicklung.
Download Gesamtbericht
Download Zusammenfassung

Dez 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2

    02.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Steuer
  • 3
  • 4
  • 5

    05.12.

    • Bundeskanzleramt/Sektion Kunst & Kultur: Arts for Health
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

    10.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Sozialversicherungen
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

    19.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Feedbackrunde - Networkcoffee
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman