15 bewegungsbegeisterte Salzburger*innen für die Sommerszene gesucht!

  • von

Gemeinsam mit tanzwütigen Salzburger*innen springt das Künstlerinnenkollektiv salon emmer am 23. und 24. Juni zu pulsierenden Beats 30.000 Mal über den Bahnhofsvorplatz.

Wie in einem lebendigen Lexikon der Sprünge, einem Almanach des Hochschnellens, Abhebens und Tobens, mutieren Sprungvariationen und verschieben sich räumliche Formationen. Salon Emmer sucht nach der Essenz dieser Urgeste im zeitgenössischen Körper, erforscht die Motive, die einer Sprungbewegung zugrunde liegen, spielt mit ihrer Dynamik und entfesselt deren ursprüngliche Energie, die wie ein Funke auf die Zuschauer*innen überspringt und zum Mitfedern einlädt. 

Der Impuls für die Choreografie entspringt dem Bedürfnis, die aktuell auferlegte, körperliche Passivität hinter sich zu lassen und der zunehmenden Entfremdung von Körper und Umwelt entgegenzuwirken. JUMP! ist eine Aufforderung, leidenschaftlich aufzuspringen, sich rebellisch der Schwerkraft zu widersetzen, kollektiv Kraft zu sammeln und sich ungebändigt zu verausgaben. 120 und mehr Beats pro Minute – jeder Sprung zählt! 

• Proben am Fr, 11. und Sa, 12. Juni sowie am Fr, 18. und Sa, 19. Juni, freitags von 17:30 bis 21:00, samstags von 10:00 bis 17:00. 

• Generalprobe am Di, 22. Juni ab 17:30, Aufführungen am Mi, 23. und Do, 24. Juni, jeweils 17:00 und 18:30. Die Teilnahme an allen Terminen wird vorausgesetzt.

• Teilnehmer*innen von 15 bis 55 Jahren; neben Jedermann und Jederfrau gerne auch Trampolinspringer*innen/Jumping Fitness Practitioners, Parkour-Runners, Tanzstudent*innen, Sportstudent*innen, Turner*innnen, Gymnast*innen, Cheerleaders oder Akrobat*innnen.

• Für Proben und Aufführungen gibt es ein Anerkennungshonorar von € 200.-.

Anmeldungen bis 15. Mai hier!