01/2018

Inhalt

 

forum
“Das Regierungsprogramm der Kunst- und Kulturschaffenden” – Die Position der IG Freie Theaterarbeit

Teil 1 der Serie: Wiener Perspektive – Gegen Vereinzelung und für einen langen kulturpolitischen Atem. Von Barbara Kraus in Kooperation mit dem derzeitigen Kernteam der Wiener Perspektive

EUROPA von den Rändern her denkenKommentar zur aktuellen europäischen Situation von Maxi Obexer

Verlustgesellschaften, Bandenbildungen und Synchronschwimmen im EchtzeitbeckenBeobachtungen von Caro Wiesauer

 

profil

Gerhard Fresacher im Interview

Umarmt vom Kuschelbär Über das Mentor_innenprojekt “Huggy Bears” von Martin Thomas Pesl

Teil 1 der Serie: Kunst bezahlen – Die Wiener Companie Liquid Loft berichtet über Produktionsabläufe, Finanzierung und Organisation

 

panorama

Vom Beckenrand tanzen erlaubt Rezension von Jürgen Bauer und Stephan Lack

Tanz den bunten Abend zwischen Aufbruch und AusblickDas Tanzquartier Wien feiert seine Neueröffnung und -intendanz. Von Jürgen Bauer und Stephan Lack

Die IG Theater Tanz Performance Kärnten/Koroška Martin Dueller stellt die neue Interessengemeinschaft und ihre Tätigkeiten in Kärnten vor

Auf kulturelle Bildung setzen! Eine Projektbeschreigung von Herbert Gantschacher

 

prospekt

Unselbständig. Selbständig. Erwerbslos. Rezension zum 2. Teil der Studie zu Problemen von Kunstschaffenden in der sozialen Absicherung aus sozialwissenschaftlicher Sicht

Die ungewisse Zukunft des F23

Das neue Freie Theater Innsbruck: BRUX

PERFORMING ENTITIES ein Symposium on Performnce Art in Nürnberg

REAKTOR

20 Jahre Lalish Theater

 

gift SPECIAL

Ein Blick auf das Forum “Cultures of Postmigrant Society / Include! Talking and acting back from the margins” von 19 Studierenden des Instituts für Theater-, Film- und Medienwissenschaften der Universität Wien.

 

Einleitung der Gruppe postmigrantische Kulturpraxis

Ein Blick auf das Forum “Cultures of a Postmigrant Society, Include!”

Vom Hörsaal ins Theater

Missverstehen Sie mich bitte richtig!

Sanctuary City Theatre: Five Perspectives on Post-Migrant Theatre

Ein Spaziergang durch den 1. Bezirk

Kultureller Bereich als diskriminierungsfreie Zone?

Migrantenstadl mischt auf

Die Kulturpolitik, das Postmigrantische und die Grenzregime

Wie funktioniert Öffentlichkeitsarbeit für Postmigrantische Kultur

Vom politischen zum postmigrantischen Theater

Suchrätsel

An der Peripherie oder im Zentrum?

Abschließende Podiums- und Publikumsdiskussion

 

 

gift – zeitschrift für freies theater 01/2018 online lesen: gift.zeitschrift für freies theater 01/2018

Im Printformat bestellen: office@freietheater.at oder per Telefon: ++43 / 1 / 403 87 94

[:]