Kulturpolitisches Agieren – national (Netzwerktreffen)

Wieso braucht die Freie Szene eine starke politische Stimme? Und was ist das eigentlich, kulturpolitisches Agieren? Wie erreichen wir Verbesserungen für die Akteur:innen der Szene, wen sprechen wir an – und wie? Was sind unsere Anliegen auf den verschiedenen Ebenen?

Nicht das künstlerische Handeln steht im Vordergrund, sondern Hinweise und wichtige Tipps, wie man als Künstler:in eine eigene Sprache entwickelt, die auf nationaler Ebene politisch gehört wird und mit dieser aktiv wird.

Zusammen mit Eva Puchner, Mitbegründerin von „Kill the Trauerspiel“ finden wir heraus, wie man eine Initiative gründet, Forderungen formuliert und sich Gehör verschafft.

Mit: Eva Puchner (Kill the Trauerspiel), Ulrike Kuner (IGFT)

Termin: Montag, 24. Oktober 2022, 17-19 Uhr, online

Anmeldung: beratungen[at]freietheater.at

Teilnahme kostenlos.

Dies ist eine Veranstaltung des Online Intensivtraining: Produktionsleiter:innen – Hot Topics & Cool Solutions.