DE / EN

News - Diverses

  • K-SVF-Unterstützungsfonds: Unterstützung in Notfällen nutzen

    Für Künstler_innen, egal ob angestellt oder selbständig tätig, gibt es die Möglichkeit in Notfällen finanzielle Unterstützung beim Künstler-Sozialversicherungsfonds (K-SVF) zu erhalten. Die Unterstützung muss schriftlich beantragt werden, einmal monatlich finden Vergabe-Sitzungen statt.
    Einreichung und weitere Infos für Unterstützung: http://www.ksvf.at/ein-notfall-was-nun-tun.html
    Der Leitfaden des Kulturrat Österreich für Anträge beim Unterstützungsfonds des K-SVF ist hier zu finden: kulturrat.at
    Bei weiteren Fragen stehen auch wir beratend gern zur Verfügung (office[at]freietheater.at).

    Read more
  • bookamat: Buchhaltung einfach und übersichtlich

    Wir wissen aus eigener Erfahrung als Selbständige, dass das Thema Buchhaltung nicht immer angenehm ist. Wir wissen aber auch, dass es ein gutes Gefühl ist, die eigenen Zahlen zu kennen und im Griff zu haben. Darum haben wir mit bookamat eine einfache Buchhaltungsapplikation entwickelt.

    bookamat ist für Einnahmen-Ausgaben-Rechner (EPUs, Freiberufler, KMUs und Vereine) konzipiert und leicht zu bedienen. Mittels vordefinierter Steuerkonten können Einnahmen und Ausgaben schnell und steuerrechtlich korrekt eingeben werden. Tags und Kostenstellen erlauben persönliche Zuordnungen und betriebliche bzw. private Anteile lassen sich einfach berechnen. Wiederkehrende Buchungen (z.B. Studiomiete, Telefonkosten) können über frei definierbare Vorlagen im Handumdrehen erfasst werden. Die Umsatzsteuervoranmeldung ist damit ebenso vorbereitet wie die zusammenfassende Meldung.

    Weitere Features:
    — Anlageverzeichnis
    — Umfassende Exports (Excel, PDF)
    — Rechnungs-/Belegupload
    — Sichere Verbindung und tägliche Backups

    Einen schönen und kurzen Überblick darüber was bookamat kann gibts hier:
    vimeo.com/42272006

    oder in diesem Artikel in Format:
    www.format.at/articles/1229/94...

    Und natürlich auf: www.bookamat.com

    bookamat kann man 30 Tage lang gratis testen, danach kostet der Jahresaccount 100,- Euro.

    Der Ermässigungscode ist über die IG Freie Theaterarbeit ( c.vikoler@freietheater.at ) zu beziehen.

    Wir freuen uns, wenn ihr bookamat testet und unser Angebot weiterverbreitet.
    Feedback, Anmerkungen & Kritik – jederzeit an support@bookamat.com

    Beste Grüße,
    Axel & Patrick

    Read more
  • Tanzquartier wien: TQW Mediathek

    Liebe Kolleg_innen, liebe Künstler_innen,

    unter www.mediathek.tqw.at könnt ihr auf eine große Zahl an Performance- und Vortragsmitschnitten aus unserem Archiv zugreifen – wöchentlich kommen neue Aufnahmen dazu.

    Zeitgleich wurde auch der OPEN SPACE AUSTRIA freigeschalten – konzipiert als ein von Tanz- und Performance-Künstler_innen selbst definierter Bereich, in dem ihr eure eigenen Performancemitschnitte hochladen könnt. Mit OPEN SPACE AUSTRIA möchten wir euch ein Tool zur Verfügung stellen, um eure Arbeiten international sichtbarer zu machen. Selbstverständlich könnt ihr dabei mit unserer Unterstützung rechnen, vor allem im Zusammenspiel mit internationalen Aktivitäten wie dem European Dancehouse Network (EDN), unserem Gastspielförderprojekt INTPA oder bei Veranstaltungen wie z.B. FEEDBACK. Wir werden diese Online Plattform künftig aktiv promoten und bei Veranstalteranfragen zur Szene in Österreich auf sie hinweisen.

    Was müsst ihr dafür tun?

    Die kostenlose REGISTRIERUNG ist bereits unter mediathek.tqw.at/de/registrier... möglich. Nach Bestätigung der Registrierungs-Mail könnt ihr sogleich euer Material hochladen.

    Videogröße: ca. 500 MB
    Min. Auflösung: PAL 352 x 288 (keine Maximalanforderung)
    Dateitypen: .avi, .wmv, .mov, .flv, .mpeg, .mpg, .m4v

    Wir möchten OPEN SPACE AUSTRIA gemeinsam mit euch weiterentwickeln, deshalb ist uns euer Feedback bzw. eure Erfahrungen und mögliche Verbesserungsvorschläge sehr wichtig.
    Wir freuen uns in jedem Fall über eure Teilnahme und Rückmeldungen!

    Mit den besten Grüßen
    Das Team der TQW Mediathek

    Read more
  • Database - Resources for Mobility and Internationalisation of Performing Arts

    Database of recommended resources for the mobility and internationalization of the performing arts

    The list of resources shown below can be filtered from the following options:

    • Any: The complete database of resources for mobility and internationalisation
    • Bibliography: Recommended on-line manuals for mobility and internationalisation
    • Financing: The different programmes of subsidies for mobility
    • Information and support: Information centres and international support. Structures around the world for practical information on a particular country or internationally
    • Meeting points: Fairs, markets, networks, meeting point for professionals from all disciplines of performing arts and live music
    • Good practice selection of artistic mobility (coming soon)

    Database: http://tonigonzalezbcn.com/en/resources

    Read more
  • IETM & On the Move: Fund Finder

    2017 edited Fund Finder, a guide by IETM in partnership with On the Move which encloses various funding opportunities in Europe as well as informs on European funding schemes beyond the Creative Europe programme which can be relevant for the arts and cultural sector (ERASMUS+, Horizon2020 etc.)

    This Fund Finder guide is also signposted on On the Move’s website under the cultural mobility funding guides for Europe.

    14 guides have been updated this year thanks to our partners: Ars Baltica (Nordic-Baltic countries + Poland, Germany, Iceland and Russia), Kosovo, the Ministry of Culture (France), the Ministry of Education, Culture and Sports (Spain) and the Creative Europe desk-Flanders and Kunstenpunt/Flanders Arts Institute (Belgium)

    Fund Finder: https://www.ietm.org/en/fundfinder

    Read more
  • StraßenkünstlerInnenPlattform: streetartists from vienna

    In der Straßenkunstszene von Wien tut sich was!
    Es gibt nun eine StraßenkünstlerInnenPlattform "streetartists from vienna"

    Aktive und Interessierte KünstlerInnen aus der Straßenkunst-Szene haben sich eine Plattform geschaffen um sich in Sachen PR und Marketing gegenseitig zu unterstützen.
    Die Plattform ist somit auch eine selbstverwaltete KünstlerInnenagentur.

    Iniziert wurde das Projekt von:
    Kulturverein Compania Tétaté /Sabine Maringer

    www.streetartistsvienna.com
    Read more
  • Creative Partners: PartnerInnen-Suche für internationale Projekte

    Auf der Seite www.creative.partners kann man kostenfrei PartnerInnen für internationale Projekte finden und eigene Projekte eintragen.

    [:]

    Read more
  • EFFE -Festivalfinder

    eines der Pilotprojekte der EU ist das EFFE-Label - Europe for Festivals, Festivals for Europe. Bis 2019 wird hier untersucht, ob und wie sich eine Auszeichnung herausragender Festivals in Europa positiv auswirkt: Für die Festivals, für die mediale Aufmerksamkeit, hinsichtlich Publikum - und für die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler.  Mit der Umsetzung dieses Pilotprojekts wurde EFA - European Festival Association beauftragt.

    Datenbank: Festivalfinder

    Als eines der ersten Instrumente wurde nun eine Datenbank zum Selbsteintrag veröffentlicht: www.festivalfinder.eu

    EFFE - Label

    Darüber hinaus soll das EFFE-Label ein "europäisches Gütesiegel" für Festivals werden.

    Wir sind an Eurer Haltung hierzu sehr interessiert!
    Eure Rückmeldung ist wichtig, geht es doch im Rahmen des Pilotprojekts darum herauszufinden, ob diese Initiative ab 2021 dauerhaft etabliert werden wird - und wenn, unter welchen Bedingungen.

    Mehr Infos dazu hier: www.effe.eu/effe-awards-2017

    Read more
  • Perform Your Art: Onlineplattform der darstellenden Künste

    Perform Your Art ist eine Plattform für die darstellenden Künste (insbesondere Neuer Zirkus und physisches Theater), auf der sowohl Akteur*innen der Szene als auch Institutionen verschiedene Informationen und Angebote finden und verbreiten können. Dazu gehören u.a. Trainingsorte, Residenzen, Schulen, Workshops, Open Calls.
    Zur Plattform geht’s hier: performyourart.com/

    Read more
  • Datenbank Residencies: Transartists.org

    Für alle, die nach internationalen bzw. weltweiten Ausschreibungen für Residencies suchen, ist diese Seite eine wahre Fundgrube. Nicht ganz übersichtlich, aber dafür regelmäßig aktualisiert.
    www.transartists.org

    Read more
  • Toxic Dreams: Proberaum in 1090 Wien verfügbar

    Der toxic dreams Proberaum im 9. Bezirk ist verfübar von Ende August bis ca. Ende Oktober.
    Hauptraum 10 x 12 m, 3,7 m hoch, Holzboden, Soundanlage, Internet, plus Nebenräume. Kosten 280,-/Woche.

    Längerfristige Projekte werden bevorzugt.
    Contact: office@toxicdreams.at

    Read more
  • Creative Lenses: A conceptual toolkit for arts and culture

    Creative Lenses is a four-year project (2015-2019) that seeks to make arts and cultural organisations more resilient and sustainable by improving their business models and developing their long-term strategic and innovation capacities. Creative Lenses started as a quest for ‘business models’ to ‘rescue’ struggling arts and cultural organisations, the emerged concept is reflected in the title of the project's conceptual toolkit – ‘Models to Manifestos’. This book is an outcome of four-year Creative Lenses project and offers insights into the conversations, debates and views that emerged from the project. Started as a quest for ‘business models’ to ‘rescue’ struggling arts and cultural organisations, the project later turned into a wider examination of the sector and its role in the society.

    Access to book https://creativelenses.eu/toolkit/

    About Creative Lenses:https://creativelenses.eu/

    Read more
  • tanzNetz Graz: neuer Newsletter

    Das neugegründete tanzNetz Graz hat einen tollen Newsletter, den es lohnt zu abonnieren: tanznetz.graz@gmail.com

    Read more
  • SPECTYOU: Theater online streamen

    Ab Herbst 2019 startet SPECTYOU – Die neue Plattform für Performance, Schauspielund Tanz. Sie haben Euch eine Nachricht geschrieben:

    Liebe Kolleg_innen,

    wir bauen gerade eine digitale Plattform für Tanz, Schauspiel und Performance auf. Hier können die verschiedensten Produktionen in voller Länge gestreamt werden – überall und jederzeit. SPECTYOU ist für uns ein Ort der Kommunikation, der Information und des Austauschs. Mittlerweile wissen wir aufgrund all der positiven Rückmeldungen, dass es genauso eine Theater-Plattform braucht, die Kunstwerke angemessen präsentiert – mit sicherer Technologie, von Theaterschaffenden für Theaterschaffende. Performances, Schauspiel und Tanz werden in all ihren Facetten gezeigt und wir können Neues entdecken: von der Freien Szene über Figurentheater, bis hin zu Festivals verschiedener Genres. So haben wir alle einen Überblick, was unsere Kolleg_innen in der gesamten Theaterlandschaft machen. Auf der Plattform kannst Du – und Deine Gruppe – ein eigenes Profil anlegen und Dich selber präsentieren. Du kannst Hintergrundmaterialien zum Stück, bzw. zu Deiner Person hochladen. Diese Profile werden dann mit den Videos der Produktionen verknüpft. Ende Oktober 2019 geht SPECTYOU online, wir sind schon sehr gespannt! Du hast eine Performance, die nur wenige sehen konnten, weil es nicht genügend Vorstellungen gab? Oder ein Stück, das Furore gemacht hat, aber zu weit entfernt stattgefunden hat? Dann habt ihr schon jetzt die Möglichkeit Eure Produktionen auf der Beta Seite hochzuladen.

    Meldet Euch hierfür bei: theater@spectyou.com Habt ihr Fragen oder wollt mehr über SPECTYOU wissen? Weitere Informationen und Anmeldung zum Newsletter findet Ihr auf unserer Webseite: https://www.spectyou.com/

    Wir freuen uns auf Euch!

    Elisabeth, Inga und Ingrid vom SPECTYOU-Team

    Read more
  • Tanz*Hotel | Resort 1020: Studionutzung

    Beide Studios in der Zirkusgasse 35 stehen vorrangig zeitgenössischen Tanz, Theater und Performance für Proben, Research, Produktionen und Workshops zur Verfügung. Die Studios können stundenweise, tageweise oder über einen längeren Zeitraum genutzt werden. Kosten und Nutzungsmöglichkeiten auf Anfrage.

    Orte: Tanz*Hotel | Resort 1020 - Studio 1 & 2, Zirkusgasse 35, 1020 Wien

    Anfragen: office@tanzhotel.at

    Infos: http://tanzhotel.at/de/studios-resort-1020

    Read more
  • Mietwohnung für Gastkünster*innen

    Ab Jänner 2020 vermiete ich temporär meine Wohnung in der Neulerchenfelder Straße in 1160 Wien - nahe der Ottakringer Bierbrauerei

    Die Eckdaten:

    * 62,70 m2 im 2. Stock in einem Neubau (1997) - alle Räume zeigen in den ruhigen, grünen Innenhof
    * 2 kleine Balkone (2m2 zur Wohnküche, 2,8m2 zum Schlafzimmer)
    * Wohnküche (29,80 m2)
    * Schlafzimmer (19 m2)
    * Vorzimmer, Klo, Abstellraum, Bad, kleiner Schrankraum
    * Das Haus hat einen Lift.
    * Die Wohnung kann leer oder teilmöbliert vermietet werden.
    * Befristung: 3 Monate bis 1 Jahr
    * Miete: 720 Euro inkl. Betriebskosten und Strom

    Bei Interesse meldet Euch bei

    Elisabeth Willensdorfer

    e.willensdorfer@mediationsraum.com

    0699/10233154

    Read more
  • Johannes Meller: Besteuerung von Künstler_innen in Österreich ab 2020

    Die Besteuerung von Künstler_innen in Österreich hinsichtlich Umsatzsteuer und Einkommensteuer, Sozialversicherung
    Stand: Oktober 2019

    Für alle, die sich für die nächste Einkommenssteuererklärung (30. April bzw. 30. Juni) vorbereiten wollen:

    Der Steuerberater Johannes Meller hat auf seiner Homepage eine eigene Seite speziell für Künstler_innen mit den wichtigsten Infos zu Steuern und Änderungen, die mit der Steuerreform 2019 kommen, eingerichtet.

    www.meller.biz

    Read more
  • Starke Stimmen: Einladung zum monatlichen Austausch über Theaterpädagogik

    Treffen: 7.11. 18-21 Uhr, 5. Dezember 18-21 Uhr, 1020 Wien

    Wir, der theaterpädagogische Verein Starke Stimmen, haben große Lust in Austausch mit anderen Personen zu treten, die in Wien theaterpädagogisch tätig sind. Weil wir der Meinung sind, dass wir alle viel voneinander lernen können und wir überzeugt sind, dass Fragen wacher halten, als fixe Antworten. Die Austauschtreffen werden sich an Fragen orientieren, die in theaterpädagogischen Prozessen bewegen. 

    Einmal im Monat laden wir daher Personen, die theaterpädagogisch arbeiten, herzlich dazu ein sich zusammenzufinden und einen Abend gemeinsam zu verbringen.

    Die Abende bestehen jeweils aus einem methodischen Input zum jeweiligen Themenschwerpunkt, einer gemeinsamen Diskussion und Reflexion darüber sowie dem gegenseitigen Austausch von Erfahrungen. Außerdem wollen wir auch die Möglichkeit bieten sich zu vernetzen und eigene Projekte, Ideen, Wünsche und Fragen in der Runde bei Wein und Wasser zu teilen.


    Donnerstag, 7. November 18:00 - 21:00 Uhr

    Resilienz und Selbstfürsorge in theaterpädagogischen Prozessen 

    Welche Grundhaltungen förderst du in deiner theaterpädagogischen Arbeit?


    Donnerstag, 5. Dezember 18:00 - 21:00 Uhr 

    Genderfragen als Gegenstand der theaterpädagogischen Arbeit

    Wie (mit) Stereotypen umgehen?

    Das Treffen findet ab 6 Teilnehmer_Innen statt. Ihr werdet drei Tage vor dem Termin informiert, ob das Treffen stattfindet. Anmeldungen bitte unter: kontakt@starke-stimmen.com

    Treffpunkt: Hauseingang, Obere Augartenstraße 26-28 in 1020 Wien (bitte pünktlich ansonsten anrufen bei: 0678/1248219)

    Read more
  • Institut für künstlerische Forschung z. KörperPoesie: Terminergänzungen und -Änderungen

    ACHTUNG: Bei der Veranstaltungsreihe Raufen des Institutes für künstlerische Forschung zur KörperPoesie der Kindheit wurden die Termine ergänzt und abgeändert! Alle Details findet ihr hier: freietheater.at

    Read more
  • Dancing Opportunities (UK): Plattform für internationale Tanz Community

    SHARING THE LATEST OPPORTUNITIES IN DANCE

    Dancing Opportunities was launched in 2012 with the main goal of enabling dancers discover auditions, residencies, workshops, open calls, scholarships, festivals, and internships worldwide. We help dancers find jobs and make the right choice for their successful career development.

    Find your opportunity: dancingopportunities.com

    Read more
  • Performing Arts Programm Berlin (DE): Leitung Branchentreff der freien darstellenden Künste 2020-2022

    Vergütung: Auftrag 2020 mit wechselnder Arbeitsbelastung auf Honorarbasis, ab 2021 weiterer Ausbau der Tätigkeit möglich. 
    Bewerbungsfrist: 17. Dezember 2019, Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 24. Januar 2020 statt.

    Arbeitsumfang: zunächst Februar bis November/Dezember 2020, Verlängerung bis 2022 erwünscht.

    Arbeitsumfang: wechselnde Arbeitsbelastung nach Absprache

    Seit 2013 ruft der jährlich stattfindende Branchentreff des Performing Arts Programms die Akteur*innen und Spielstätten der freien darstellenden Künste sowie die Tanz- und Theaterbranche dazu auf, sich über aktuelle Themen und Fragestellungen auszutauschen und zu diskutieren. Zur Fortführung und Weiterentwicklung des erfolgreichen Kongressformats suchen wir ab sofort eine Programm-Leitung für die kommenden drei Branchentreffs. Der Branchentreff 2020 ist für September – Dezember 2020 geplant.

    Wir freuen uns über Bewerber*innen:
    Abgeschlossenes Hochschulstudium / vergleichbare Qualifikation durch Berufserfahrung,
    Erfahrung im Bereich Projektleitung (bevorzugt Konzeption und Durchführung von Festivals, Tagungen oder Symposien),
    Sehr gute Vernetzung im Bereich der freien darstellenden Künste und Überblick über kulturelle Entwicklungen,
    Liebe zu den Darstellenden Künsten, kulturpolitische Begeisterung und Vergnügen an der Arbeit in und mit der freien Szene,
    Hohe Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft,
    Ausgeprägtes Organisations- und Kommunikationstalent,
    Englisch verhandlungssicher, weitere europäische Fremdsprachen von Vorteil,
    Gute grundlegende Computer-Kenntnisse / Datensicherheits-Sensibilität,
    Kompetenzen zu Intersektionalität, Anti-Diskriminierung und Diversität,
    Bereitschaft, sich in die organisatorischen Abläufe einer dezentralen, gemeinsam getragenen Bürostruktur der freien Szene mit einzubringen.

    Bitte fügen Sie der Bewerbung unbedingt ein Schreiben bei, aus dem hervorgeht, warum Sie sich für den Branchentreff interessieren, wie Sie das erfolgreich eingeführte Format „Branchentreff der freien darstellenden Künste“ weiterentwickeln und gestalten würden und wie ein Branchentreff im Rahmen des Performing Arts Programm Berlin den freien darstellenden Künsten Berlins zukünftig weiter entwickeln kann.  Beziehen Sie sich dabei gerne auf die vergangenen Branchentreffs und die weiteren Angebote des Performing Arts Programm Berlin (1 bis maximal 3 DIN A4 Seiten)

    Richten Sie Ihre Bewerbung bitte ab sofort mit der Kennziffer PAP_BT, einem Lebenslauf mit Angaben zu Ihren bisherigen Erfahrungen im Bereich Projektleitung und ggf. weiteren Unterlagen an die Programmdirektorin Janina Benduski.

    Wir bitten darum, auf Fotos zu verzichten. Bewerbungen bitte ausschließlich als PDF (maximal 3 Dokumente) per E-Mail bewerbung@pap-berlin.de

    Informationen zum Performing Arts Programm: www.pap-berlin.de

    Read more
  • snokomparsen Wien: Kompars_innen & Kleindarsteller_innen für Kinofilm gesucht

    https://www.pap-berlin.de/
    Für einen historischen Kinofilm (Schachnovelle von Stefan Zweig) werden Komparsen zwischen 18-65 Jahren gesucht! Gedreht wird in Wien (1-4 Drehtage pro Person). Tagesgage inkl. Kostümprobe €100,- auf Honorarnote. Dreherfahrung ist nicht notwendig. Bewerbung mit aktuellen Fotos, Maßen und Kontaktdaten an: snokomparsen@gmail.com

    Read more
  • Beratungszentrum für Migrant*innen in Wien: Infos über Aufenthaltsstatus, Arbeit ...

    1010 Wien, Hoher Markt 8/4/2/2

    Für alle, die ganz neu in Österreich sind und sich über Themen wie Aufenthaltsstatus, Arbeit usw. informieren wollen:
    Tel: +43 1 712 56 04

    e-mail: migrant@migrant.at
    https://www.migrant.at/

    Read more
  • BFH (CH): Dozentin oder Dozent Gesang/Musik im Fachbereich Theater

    Bewerbungsfrist ist der 6. Januar 2020

    50 – 70 % / Befristet / Bern / Eintritt per 1.2.2020 oder 1.8.2020

    Vorweg schon einmal einige unserer Pluspunkte

    Viele Kontakte mit jungen, wissbegierigen Menschen aus aller Welt, die etwas erreichen wollen.
    Neugierde ist gefragt, und das nicht zu knapp. Und viel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.
    Spannende, verantwortungsvolle Aufgaben auch bei Teilzeit und Wiedereinstieg.
    Mit klugen Köpfen aus verschiedenen Berufsfeldern zusammenarbeiten, die wie Sie etwas bewegen wollen.

    Noch mehr starke Gründe für die BFH

    Was Sie hier tun

    Innerhalb des Bachelor- und Masterstudiengangs Theater Gesang und "angewandte Musik im Theater" unterrichten
    Unterrichtsprojekte mit den Studierenden entwickeln und begleiten, insbesondere solche in denen Musik integraler Bestandteil ist
    An der Schnittstelle Gesang, Musik und Interpretation und deren Bezug zu theatralen Vorgängen arbeiten
    Mit Dozierenden der Bereiche Schauspiel, Stimme, Körper und Theorie sowie der gesamten Hochschule im fachlichen Austausch stehen

    Was Sie idealerweise mitbringen

    Ein abgeschlossenes Musikstudium und eine hohe künstlerische Qualifikation, Lehrerfahrung auf Hochschulebene und ausgewiesene didaktische Fähigkeiten
    Theatererfahrung und Phantasie in der Umsetzung des Zusammenwirkens von Musik und Theater
    Souveränität im Umgang mit verschiedenen musikalischen Stilen sowie Offenheit für disziplinübergreifendes Arbeiten
    Sehr gute Klavierkenntnisse sowie die Fähigkeit zum Transponieren und Arrangieren von Notentexten
    Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse;

    Erfahrungen im Bereich künstlerischer Forschung sind von Vorteil

    Die Erstgespräche finden am 22. und 23. Januar 2020, die Zweitgespräche am 28. Januar 2020 statt

    Read more
  • Infobroschüren für Kulturprojekte im internationalen Kontext

    In fünf Ausgaben führt “The Ultimate Cook Book for Cultural Managers”, herausgegeben von PEARLE- Live Performance Europe, durch den internationalen Kulturdschungel.
    Alles über Copyright, Steuern, Umsatzsteuer, Sozialversicherung und Visa für Drittstaatsangehörige findet man in zum Download hier:

    copyright-clearing-for-live-events

    vat-for-artists-in-an-international-context

    artist-taxation-in-an-international-context

    social-security-in-an-international-context

    visas-for-third-country-national-artists-travelling-to-the-schengen-area

    Weitere Infos zu PEARLE: www.pearle.eu

    Read more
Dec 2019
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2

    02.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Steuer
  • 3
  • 4
  • 5

    05.12.

    • Bundeskanzleramt/Sektion Kunst & Kultur: Arts for Health
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

    10.12.

    • STAYING ALIVE – Meine Rechte als Künstler*in: Sozialversicherungen
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
en_GBEnglish
de_DEGerman en_GBEnglish