DE / EN

News - Aus-/Weiterbildung

  • Schule des Theaters/Bronwynn Mertz-Penzinger: Feldenkrais für darstellende Künstler*innen

    Bewusstheit durch Bewegung

    Zeitraum: 16. Sept. 2019 – 22. Juni 2020
    Termine: jeweils montags, 17:30 – 19:00
    Kursort: Schule des Theaters, Hermanngasse 31, 1070 Wien
    Unterrichtssprache: Deutsch/ Englisch
    Teilnehmer*Innen: Darstellenden Künstler*innen sowie alle, die Interesse haben sich künstlerisch auszudrücken

    Kosten:
    20 Block: EUR 450,- (gültig Sept. 2019 – Juni 2020)
    10 Block: EUR 290,- (gültig für 6 Monate)
    5 Block: EUR 165,- (gültig für 3 Monate)
    Einzelticket: EUR 35,-

    Willst Du

    • Deine Kreativität verstärken und vertiefen?
    • Deine Bewegungsabläufe verbessern?
    • Schritt für Schritt mehr Selbstvertrauen entwickeln?
    • Neue Bewegungsmöglichkeiten erfahren?
    • Flexiblere Gedankenmuster gewinnen?
    • Dein Potential erkennen und das Selbstbild erweitern?

    Feldenkrais wählt Bewegung als Mittel, um Klarheit im Denken und Handeln zu schaffen, weil sich in der Qualität der Bewegung unser ganzes Selbst spiegelt. Bewegung ist ein einfacher und für alle zugänglicher Weg, die eigenen Gewohnheiten bewusster wahrzunehmen, und Alternativen zu entwickeln.

    Differenziertheit, Präzision und Lebendigkeit sind entscheidend für die künstlerische Arbeit. Dieser fortlaufende Kurs ist eine Möglichkeit diese Qualitäten sowie Leichtigkeit, freie Atmung, Stabilität und allgemeines Wohlbefinden kontinuierlich zu kultivieren.

    Der Kurs ist offen für Menschen aus darstellenden Berufen und alle, die Interesse haben sich künstlerisch auszudrücken.

    Der Einstieg ist jederzeit möglich

    *Trainingsfreie Tage: 28. Okt. / 2. Dez. / 23. Dez. / 30. Dez. / 6. Jän. 2020

    Bitte mitnehmen: bequeme Kleidung

    Anmeldung und Infos unter:
    www.schuledestheaters.at
    office@schuledestheaters.at, +4369910509546

    Read more
  • Susanne Wilman: Kurs - Stimmarbeit auf Basis des natürlich Sprechtons

    Erste Diagnosestunde : 0€
    Danach pro Einheit 40€
    Einstieg jederzeit möglich!

    Die Qualitäten des natürlichen Sprechtons (zB. Zugriff auf eine Bandbreite an Emotionen und Gefühlsregungen) übertrage ich auf die Singstimme. Da wo es Spannend wird: unsere Emotionen beeinflussen unseren stimmlichen Ausdruck entscheidend, diese Qualität nutze ich maßgeblich für die Arbeit am Song.

    Für alle die:
    - neuen Input suchen
    - Blockaden in der Technik oder bei der Interpretation haben
    - SchauspielerInnen die sich intensiver mit ihrer Stimme und Singen beschäftigen möchten

    Technik /Ziel

    Einheitsregister schaffen. Registerbrüche entstehen, weil die Stimme bei den meisten Menschen außerhalb des Sprechbereiches wenig oder gar nicht trainiert ist. Dies kann durch gezieltes Muskeltraining aufgehoben werden

    => funktionale Stimmbildung.

    Aktiven Tonstütze, d.h. ich stelle die Atmung komplett auf die natürliche Zwerchfell-Flanken-Atmung um und erweitere die Sprechstütze über das Sprechregister hinaus in das Sing- und Vokalregister.

    Über Körperbewegungen und bildliche Vorstellungen (Visualisierungen) bewege ich die unwillkürlichen Muskeln und helfe so der Stimme sich zu entwickeln.

    Interpretation

    Textanalyse (Erarbeiten der Songtexte) Schlüsselemotionen erarbeiten
    Sound/Effekte und die verschiedenen Farben der Stimme entstehen automatisch durch unsere Gefühlsregungen.

    Bei Interesse bitte SMS oder Anruf
    Susanne Wilman
    06769720703

    Read more
  • Wien/Tanz*Hotel | Resort 1020: Tanz-/Bewegungstraining für Kids & Erwachsene 2019/20

    Orte: Tanz*Hotel | Resort 1020 - Studio 1 & 2, Zirkusgasse 35, 1020 Wien

    In den Studios von Tanz*Hotel findet kontinuierlicher Unterricht für BühnentänzerInnen, Tanzinteressierte und Kinder statt. Das vielfältige Angebot umfasst zeitgenössische Tanztechniken, asiatische Bewegungslehren und neuere somatische Methoden. Anfragen und Anmeldungen werden direkt von den KursleiterInnen entgegengenommen oder von office@tanzhotel.at weitergeleitet.

    Infos: www.tanzhotel.at | www.tanzhotel.at/kurse-fuer-kinder


    Read more
  • SEAD Salzburg Experimental Academy of Dance (AUT): Auditions

    for undergraduate and postgraduate programs.
    Deadline for applications: Two weeks prior to audition date
    Where: Salzburg, Austria
    When: October – April 2020
    Application fee: 40 Euros

    1st Round Auditions
    New York City 9.11. Costa Rica 18.1. Rio de Janeiro 18.1. Ravenna 25.1. Goa 26.1. Stockholm 08.02. Brussels 16.2. Helsinki 16.2. Barcelona 22.2. Berlin 7.3. Mexico City 7.3. Paris 8.3. Budapest 14.3. Tel Aviv 20.3. Athens 21.3. London 22.3. Porto 22.3. Salzburg 11.4. Vienna 18.4. Hong Kong (tbc)

    Artist in Process
    Four-year undergraduate contemporary dance education program

    Artist in Practice
    BODHI PROJECT
    One-year postgraduate company program for professional dancers
    I.C.E.
    One-year postgraduate program for professional choreographers
    FIRE
    One-year intensive for individuals who are looking for a strong year of training before their next step in dance

    2nd Round Audition
    Undergraduates, FIRE and I.C.E. 18. – 22.5.2020
    BODHI PROJECT 25. – 27.5.2020
    in SEAD, Salzburg

    PREPARATION WORKSHOPS: MoveMentors

    Week 1: February 17 – 22, 2020
    with Isaac Spencer (Ballett), Konstandina Efthimiadou (Contemporary) and Marilena Dara (Pilates)

    Week 2: March 30 – April 4, 2020
    with Massimo Gerardi (Ballett), Alleyne Dance (Contemporary), …

    Week 3: April 6 – 11, 2020
    with Janyce Michellod (Ballett), …

    Register online at www.sead.at

    Costs for participants: 40 Euros

    Contact details:
    SEAD Salzburg Experimental Academy of Dance
    Schallmooser Hauptstraße 48a
    5020 Salzburg, Austria
    Email: audition@sead.at, m.dara@sead.at
    Tel. 0043-662-624635-20

    Read more
  • Impulstanz: ATLAS – create your dance trails 2020

    Application deadline: 31st March 2020, 12:00 noon CET (subject to availability)
    Choreographic Training Programme
    The programme takes place from 8th July to 12th August 2020.

    With 3 studios exclusively for the ATLAS group, personal artistic coaching for developing solos or group work by the dance dramaturge Guy Cools, weekly (public) showings, meetings with choreographers of the [8:tension] Young Choreographers’ Series, 10 ImPulsTanz workshops or 8 ImPulsTanz workshops and 1 research project, 20 tickets for ImPulsTanz performances, accommodation, bike or public transport ticket, admission the the ImPulsTanz parties and much more

    Further information: impulstanz.com/atlas

    Read more
  • Eckart Schönbeck: Coachings für Schauspieler, darstellende Künstler & Theaterschaffende

    Preis: Unkostenbeteiligung an Raummiete für die Coaching-Session (45min)

    Eckart Schönbeck, Trainer, Schauspieler, Mediator und systemischer Coach in Ausbildung bietet Coachings für Menschen in beruflicher und privater Veränderung.
    Oft liegt die Lösung einer herausfordernden Situation in uns selbst. Im Coaching geht es darum Handlungsmöglichkeiten zu erkennen, Ziele ins Auge zu fassen und konkrete Schritte zu einer Lösung zu gehen.
    www.artofchange.wien
    Kontakt und weitere Infos unter: 0664-3282399
    schoenbeck@artofchange.wien

    Read more
  • Judith Sánchez Ruiz (DE): Technique and Improvisation Intensive Workshop Berlin

    Deadline for applications: Early bird until February 18th, 2020
    Where: Eden Studios. Breite Str. 43, 13187 Berlin, Germany
    When: March 16-20.2020. 10:00am – 3:00pm

    Costs for participants: 250€
    200€ Early bird until February 18th, 2020 (date of payment)

    “You are your own god, you determine how far your practice goes, you explore the conditions of your learning process to the level you can or cannot. It is your will, instinct and imagination the main character of your success!

    Language: English

    Description

    Functionality and Perspective in Dance is Judith Sánchez Ruíz class investigation in release technique for the last ten years. Focus on the importance of being grounded, dancers work with initiation and arrival, visceral and organic movement. The class builds up stamina, but at the same time create an understanding of the shifting of weight, clarity of movement, attention to detail, precision and dynamics in a multidirectional approach, allowing some island of specific quality movement improv practice, waking up the imagination while working with a functionally aware body!

    IMPROVISATION: Triggering your un/comfortable zone and guiding you to look for the unknown exploration of different approaches to the movement. Practising how to develop movement in composition with space and a relationship with others.

    This workshop will be structured in 2 hours Technique class. Break. (30 minutes), and 2 h, and 30 minutes of Improvisation practice.

    If you are interested just in Functionality and Perspective class: 100 Euros (whole week only)
    If you are interested just in the Improvisation workshop: 150 Euros (whole week only) *NOT EARLY BIRD apply.
    For further information and to register jusaru@mail.com
    Reservation: half of the payment in advance is required.
    Please send a Short Bio.
    For further information, please visit Judithsanchezruiz.tumblr.com; facebook.com/jusaruberlin; vimeo.com/judithsanchezruiz

    Read more
  • Tina Haller: Bühnenpräsenz- Interpretation- Stimme- Schauspiel

    Einzelunterricht - Preis/Stunde 50 Euro in 1070 Wien und 1210 Wien

    Gemeinsam arbeiten wir daran, Deine Stärken bei der Interpretation eines Liedes oder Textes zu entdecken, hervorzuheben, ihnen Deinen persönlichen emotionalen Ausdruck zu verleihen.
    Ich möchte Dir in meinem Unterricht dabei helfen, dass Du dir selbst vertrauen lernst und erkennst, dass Du alles in dir hast, um dich auf der Bühne und vor Leuten zu zeigen.

    Wir arbeiten in unseren Sessions an Deinem persönlichen Ziel.

    Der Unterricht richtet sich an Personen die sich präsentieren wollen, KünstlerInnen, SchauspielerInnen, SängerInnen, Bands, die neugierig auf sich und ihre Spiel- und Interpretationslust sind, sich (wieder)finden,(wieder)entdecken wollen, die vor einem Vorsprechen, einem Auftritt stehen, eine Bühnenshow entwickeln möchten und Spaß, Herz und Professionalität miteinander verbinden wollen.

    Contact:
    tinahallertina@gmail.com

    Ich freue mich auf Euch,

    Tina Haller


    19.12.2019

    Read more
  • Anouk Froidevaux (DE): Body And Belonging

    Where: DOCK11 (Saal 3) | Kastanienallee 79, 10435 Berlin, Germany
    When: April 11-12, 2020 | 11.00h-16.00h
    Deadline for applications: April 10, 2020
    EARLY-BIRD REGISTRATION UNTIL MARCH 21st: 75,00€
    FULL PRICE: 90,00€

     “Body and Belonging” is a workshop that approaches the body as a source of inspiration, a place of belonging, full of unlimited resources, and transformative potential.

    The workshop uses movement, voice, and expressive arts, as creative resources to connect with the stories living inside of us that are waiting to be told. Looking at the body as a meeting point where past, present and future converge, we will address the inherent wisdom of the body to deepen awareness and transform our nature through performative states.

    Info & registration: anouk.froidevaux@gmail.com
    * Limited places available *
    EARLY-BIRD REGISTRATION UNTIL MARCH 21st: 75,00€
    FULL PRICE: 90,00€

    For further information, please visit dancingthemoment.com

    Read more
  • Elisabeth Krön: Improvisations Theater Workshops

    ORT: Tanzstudio Margit Manhardt; Neubaugasse 38 (Hoftrakt); 1070 Wien

    Rabatt: Bring a friend! 20% Rabatt!

    Improvisations-Theater für ALLE

    „Free your style – nutze Dein kreatives Potential!“

    Beginners-Workshop: (nur einmalig)

    Sonntag 26.1.2020 15h-20h

    Kosten: 50,-

    Regelmäßige Kurstermine:

    Sonntage: 23.2.; 22.3.; 26.4.; 10.5.; 21.6.

    Zeit: 17h-20h

    Kosten: 250,- pro Semester

    Bitte unbedingt anmelden:

    Elisabeth Krön

    Schauspielerin und Trainerin

    Mail: ek@elisabethkroen.com oder 0699-11576763

    www.elisabethkroen.com

    Ziel ist ...gemeinsam Spaß zu haben, zusammen zu Spielen und Aufzutanken!

    ...Improtheater zu erlernen  und kommunikative Fähigkeiten zu erweitern, Spontaneität und Kreativität zu trainieren.

    ...sich Übungen und Spiele für berufliche Kontexte anzueignen, an Stimme, Sprache und Ausdruckskraft (z.B vor Publikum) zu arbeiten.

    Und nebenbei vergnüglich in die Woche zu starten und sich freier und gelassener zu fühlen!

    Improvisationstheater-Methoden eignen sich hervorragend dafür! Komm und sieh selbst!

    Read more
  • Offene Theaterwerkstatt FÜR ALLE

    Jeden dritten Mittwoch im Monat wollen wir in neue Welten eintauchen. Ob Improtheater, Clownerie, Rollenarbeit, Tanz, Stimme und vieles mehr!

    Treffpunkt vor dem Haus: Außere Augartenstraße 26 1.Stock

    Termine im Sommersemester 2020

    Mittwoch, 15.01.2020, 18:30 bis 20:30 Uhr
    Mittwoch, 19.02.2020, 18:30 bis 20:30 Uhr
    Mittwoch, 18.03.2020, 18:30 bis 20:30 Uhr
    Mittwoch, 15.04.2020, 18:30 bis 20:30 Uhr
    Mittwoch, 20.05.2020, 18:30 bis 20:30 Uhr
    Mittwoch, 17.06.2020, 18:30 bis 20:30 Uhr

    Ein bunter Mix im wertfreien Raum damit du dich ausprobieren kannst und das alles angeleitet von erfahrenen Theaterpädagoginnen.

    Wir wollen gemeinsam spielen, lachen, Bewegungsspielräume ausloten uns selbst und unsere Talente erkunden! Sounds good right!

    Keine Vorkenntnisse notwendig, alle sind herzlichst Willkommen! Wir wollen dass alle die Möglichkeit haben teilzunehmen, freiwillige Spenden sind nach Möglichkeit erwünscht!

    Bitte melde dich an unter theresa.bouvier@starke.stimmen.com, auch Kurzentschlossene sind jederzeit herzlichst ohne Anmeldung eingeladen!

    Read more
  • Theaterfestival HIN & WEG: Semimnarwoche

    Von 7. – 16. August 2020 in Litschau am Herrensee

    SEMINARWOCHE (10. – 13. 8. 2020)

    Tage für zeitgenössische Theaterunterhaltung

    Das 3. Theaterfestival HIN & WEG findet von 7. bis 16. August in Litschau am Herrensee statt und wird sich wieder dem vielfältigen Schaffen von zeitgenössischen Dramatikerinnen und Dramatikern widmen. Das detaillierte Programm wird im Frühjahr 2020 bekannt gegeben.

    Im Rahmen des Festivals lädt HIN & WEG von Montag, 10. August, bis Donnerstag, 13. Au­gust, zu einer Seminarwoche mit Workshops. Diese widmen sich den zentralen Bereichen des Theaters:  Schreiben, Spielen und Sprechen. Die Kurse sind für alle offen – am Theater inter­es­sierte Laien sind genauso willkommen wie Menschen, die bereits Theaterer­fah­rung haben. Erstmals bietet HIN & WEG 2020 auch einen Workshop für Kinder an.

    Die Workshop-Angebote:

        Gustav Ernst und Bernhard Studlar: Dramatisches Schreiben „Vom Dialog zur Szene. Auf dem Weg zum Stück“

        Manuele Linshalm: Puppenspiel „Die Magie der Puppe“

        Markus Kupferblum: Maskenspiel „Zur Sprache der Maske im Theater“

        Katharina Stemberger: Schauspiel „Blickwechsel – Von der Magie des Augenblicks“

        Martina Esberger: Schauspiel „Basis für Anfänger“

        Jim Libby: Improvisationstheater „Eine Anleitung für Improvisation in Kunst und Alltag“

        Thomas Richter: Sprachen der Komik „Vom Wort zum Witz zur Weltsicht“

        Michaela Schausberger / Lena Franke: „Körper – Atem – Stimme. Auf dem Weg zum persönlichen Ausdruck“

        Sarah Scharf: Körperarbeit „Movement for the Stage: Space and Presence”

        Hans-Peter Kellner: Regie „Grundlagen der Regiearbeit“

        Felicitas Lukas und Florian Bösel: Theaterworkshop für Kinder „Spielen wie die Großen” (für Kinder von 6 bis 12 Jahren)

    Die Workshops bestehen aus 4 Einheiten à 3 Stunden, die an vier Tagen in Litschau statt­finden: am Vormittag (10:00 – 13:00 Uhr) oder am Nachmittag (14:00 – 17:00 Uhr). Eine Kombination von zwei Workshops am Vormittag und Nachmittag ist daher möglich!

    TeilnehmerInnenanzahl: mindestens 5, maximal 12 Personen (Kinderworkshop max. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern).

    Kosten: 4 Einheiten pro Workshop, EUR 300,-  für Erwachsene / EUR 180,- für Kinder (alle Preise inkl. Ust). Kinder, deren Eltern einen Workshop besuchen, erhalten 20% Ermäßigung.

    Eine Anmeldung ist erst mit der Bezahlung der Teilnehmergebühr gültig.
    Die Vergabe der Workshop-Plätze erfolgt in der Reihenfolge der eingelangten Anmeldungen.

    Daten, Details und Anmeldungsformular: http://www.hinundweg.jetzt/seminarwoche/
    Quartierinfos: Gästeservice Litschau, Tel 02865 / 5385, gaesteservice@litschau.at
    Presserückfragen: Beate Scholz, www.content-event.at Tel: 01 – 310 60 42, mobil: 0699 – 190 383 92, scholz@content-event.at

    Read more
  • Institut für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF) (DE): Neues Programm

    Mit dem Frühling starten am iSFF erneut zahlreiche Angebote für Schauspielende und schon jetzt möchten wir auf drei Lehrgänge, die im März starten, aufmerksam machen.
    Es bestehen diverse Fördermöglichkeiten für die Teilnehmenden, daher bitten wir um zeitnahe Bekanntgabe der Termine.

    LEHRGÄNGE

    Die als Vollzeitweiterbildungen angelegten Lehrgänge bieten die Möglichkeit, sich für bestimmte Berufsfelder zu qualifizieren oder mit Hilfe erfahrener Fachkräfte aus der Branche intensiv die eigenen Fähigkeiten zu vertiefen und erweitern. Die Lehrgänge des iSFF sind zertifiziert und werden u.a. durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert.

    SPRECH- UND MUSIKTHEATER

    Rollenarbeit nach der Susan Batson Methode
    Dauer: 16.03. – 20.05.2020
    geförderter Lehrgang

    Mit Bettina Lohmeyer ist aktuell eine Dozentin am iSFF, die die Susan Batson Methode umfassend vermittelt. Sie arbeitet mehr als 25 Jahre kontinuierlich mit Susan Batson und unterrichtet diese Methode seit über 15 Jahren in Europa. Bettina Lohmeyer hat 2013 auf Einladung von Susan Batson begonnen, am renommierten Susan Batson Studio in New York zu lehren. Zusammen mit Julia Mink wird sie in diesem Lehrgang mit den Teilnehmer*innen zwei Rollen erarbeiten.

    Weitere Informationen zum Lehrgang: https://www.isff-berlin.eu/programm/rollenarbeit/

    FILMSCHAUSPIEL

    Casting-Training: national & international
    Dauer: 09.03. – 03.04.2020
    geförderter Lehrgang
    Uwe Bünker und zwei weitere international tätige Casting-Direktoren bereiten Schauspieler*innen auf Castings im In- und Ausland vor. Sie geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen in der praktischen Arbeit vor der Kamera weiter und befähigen die Teilnehmer*innen so, bei nationalen und internationalen Castings zu überzeugen. Zusätzlich werden diese durch Coaching unterstützt.

    Weitere Informationen zum Lehrgang: https://www.isff-berlin.eu/programm/casting-training/

    SYNCHRON

    Synchron-, Mikrofonsprechen & Tonregie
    Dauer: 02.03. – 28.04.2020
    geförderter Lehrgang
    Neben der gezielten Vorbereitung auf die Berufe Synchron- und Mikrofonsprecher*in vermittelt der Lehrgang die Grundlagen der Tonregie und behandelt darüber hinaus die Möglichkeiten als Sprecher*innen unternehmerisch tätig zu werden. Auf diese Weise eröffnet sich für die Teilnehmer*innen ein breiteres berufliches Tätigkeitsspektrum.

    Weitere Informationen zum Lehrgang: https://www.isff-berlin.eu/programm/synchron-mikrofonsprechen/

    Seit 25 Jahren bietet das iSFF Weiterbildungen in den Bereichen Film/TV, Synchron, Sprech- und Musiktheater. Es bietet für die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich intensiv für bestimmte Berufsbilder weiterzubilden. So können sie die eigene Karriere festigen, sich beruflich weiterentwickeln oder innerhalb der Branche umsatteln. Dabei paart das iSFF immer tagesaktuelles Produktionswissen mit Top-Dozenten aus der Branche.

    Das komplette Angebot und detaillierte Informationen finden Sie unter www.isff-berlin.eu. Zusätzliche aktuelle News gibt es auf der Facebookseite des iSFF. Fragen zum Kursangebot beantwortet Ihnen das iSFF gern unter 030 9018 374 43 oder isff@ba-mitte.berlin.de.

    Read more
  • Mozarteum Salzburg: Masterstudium APPLIED THEATRE

    Nächster Studienbeginn Herbst 2020

    künstlerische Theaterpraxis & Gesellschaft

    an der Universität

    THEATER ANWENDEN!

    Bürgerbühne, partizipatives Theater, Theater der Intervention, theatre and community, Theaterpädagogik oder eben: „Applied Theatre“. Es gibt viele Namen für jene jüngere Entwicklung der internationalen Theaterlandschaft, in der die Verhältnisse von Akteur_innen und Zuschauer_innen, ebenso wie Proben- und Produktionsprozesse neu formuliert werden. „Applied Theatre“ bedeutet die Theaterkunst in gesellschaftliche Handlungsfelder zu übertragen, die nicht notwendig kunst- oder theateraffin sind. In diesem Sinn beinhaltet der MA Studiengang „Applied Theatre“ die Auseinandersetzung mit und Erfindung von partizipativen, immersiven, interventionistischen, kollaborativen und sitespecific Formen und Formaten. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Räume und Menschen jenseits von Theaterkonventionen zu „lesen“ und zu begreifen, das Theatrale im Alltäglichen zu suchen, Interesse in Handlung zu übersetzen.

    Für wen?

    Das Studium richtet sich explizit an Interessierte aus nahezu allen Studien- bzw. Beschäftigungsbereichen, auch wenn sie zuvor kein einschlägiges Theaterstudium absolviert haben.

    Voraussetzungen

    sind ein tiefgreifendes Interesse, ein BA (egal in welchem Fach) und einschlägige praktische Erfahrung im Theater (nachzuweisen über ein Praktikumszeugnis). Vorab gesammelte Berufs- bzw. Studienerfahrungen können gerne bei der Herausbildung eines individuellen künstlerischen Profi ls eine Rolle spielen. Um die individuelle Betreuung zu gewährleisten stehen pro Studienjahr lediglich 4 bis 6 Studienplätze zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt über eine Zulassungsprüfung. Der MA Applied

    Theater richtet sich an eine internationale Studierendenschaft. Unterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch. Es werden keine Studiengebühren erhoben.

    Studieninhalte

    Ziel des Studienangebots ist es in Theorie und Praxis mit unterschiedlichen Recherche-, Anleitungs- und Inszenierungsprozessen, auch jenseits gängiger Konventionen, vertraut zu werden. Die Studierenden lernen mit Akteur_innen unterschiedlicher professioneller, kultureller und sozialer Herkunft künstlerisch zu arbeiten und sich mutig und versiert per Theater in die Welt einzumischen. Im Zentrum des zweijährigen Masterstudiums steht daher die eigenständige Projektarbeit der Studierenden, begleitet von einer vertieften Auseinandersetzung mit Theater und Performance in verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten. Dafür bietet das Thomas Bernhard Institut laborhafte Arbeitsbedingungen, die den Studierenden Raum und Resonanz für ihre künstlerische Entwicklung bieten. Besondere Bedeutung kommt auch den kollaborativen Aspekten des Applied Theatre zu, die in kollektiven Erfahrungs- und Lernprozessen eine wichtige Rolle spielen.

    Konkret erarbeiten die Studierenden ihre Projekte im Rahmen von praxisorientierten Schwerpunktmodulen, die den Darsteller_innen und Akteur_innen, den Räumen und Handlungsfeldern, sowie Aspekten der künstlerischen Forschung gewidmet sind. Damit korrespondieren theoretische und diskursive Veranstaltungen – u.a. zur Performancetheorie, pädagogischen Psychologie, dramaturgischen Praxis, angewandten Theorie sowie künstlerische Gruppen- und Einzelunterrichte in den Bereichen Körper/Bewegung, Stimme/Sprechen und Improvisation. Das Studium wird mit einem praktischen MA-Projekt und einer begleitenden theoretischen Arbeit abgeschlossen (im 4. Semester).
    Der fließende Übergang zur Berufspraxis ist uns ein großes Anliegen. Zentral ist hierbei die Möglichkeit der Studierenden, bereits während des Studiums eigene Projekte öffentlich zu präsentieren.

    Lehrende

    Die meisten Lehrenden des Thomas Bernhard Instituts sind auch in der Praxis aktive Künstler_innen,

    weshalb eine enge Verzahnung von Lehre und Berufspraxis gewährleistet ist. Das breit angelegte theoretische und praktische Lehrangebot wird sowohl von profilierten Lehrenden des Instituts als auch von einer Reihe international renommierter Gäste abgedeckt.

    Studiengangsleitung: Univ.Prof. Ulrike Hatzer

    Contact: applied-theatre@moz.ac.at

    Weitere Informationen unter www.schauspiel.moz.ac.at

    Read more
  • Tanzworkshop mit KOFFI KÔKÔ in Wien

    16.04. – 19.04.2020
    Kosten : 170,-
    Ermäßigt : für Studenten, Profis und Überweisung bis  : 150,-
    Im www.dancearts.at Rennweg 79- 81, 1030 Wien

    ……..KOFFI KÔKÔ :,,Alles im Leben ist Tanz.“

    Zur Zeit hat Koffi Kôkô eine Professur an der IASS Potsdam inne.

    Der in Frankreich und Benin lebende Tänzer und Choreograph gilt als einer der bedeutendsten Mitbegründer der modernen afrikanischen Tanzszene  .Sein Tanzstil läßt sich nicht kategorisieren: er ist zeitgenössisch, modern, expressiv und gleichzeitig tief verwurzelt in den animistischen Ritualen, seiner Religion dem Vodoo.

    Mit ,, Mistral“, Think about“ , ,,Die Schönheit des Teufels“, ,, Les feuilles qui resistent au vent „………( um nur einige seiner Arbeiten als Tänzer und Choreograf ) zu nennen, feierte er Erfolge auf internationalen Bühnen und Festivals.

    Sein Ruf erstreckt sich auch auf seine Tätigkeit als Lehrer, als welcher er in Europa, Afrika, und den USA diverse Professuren und masterclasses bestreitet.

    Open level : DO // 20.00 – 22.00, FR // 19.00 – 22.00, SA, SO // 15.00 – 18.00

    Info und Anmeldung :

    Beatrix Lientscher

    Beatrix.lientscher@chello.at, tel.: 0043(0)69919678496

    Read more
  • Inge Kaindlstorfer: tanz°labor, Contact Improvisation, Improvisation, Performance

    Zeit: Donnerstag jeweils 18:00 bis 20:00, Einstieg jederzeit möglich!

    Ort: Tanz*Hotel, 1020 Wien, Zirkusgasse 35

    Kursbeitrag: Zehnerblock 230 Euro / Einzeltermin 25 Euro

    Auf meiner website www.luxflux.at findet ihr alle Termine und weitere Infos.

    Auskünfte und Anmeldungen bitte per E-mail! inge.kaindlstorfer@luxflux.at

    Read more
  • Judita Kovarikova: Ballettkurs

    Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene

    Termine 2020:

    FEB: 17., 24.,

    MRZ: 2.,9.,23.,30.,

    APR: 20.,27.,

    MAI: 4.,11., 18., 25.

    JUN 8.,15., 22.

    Kursgebühren:

    Einzelstunde 20,-/10er-Block 185,-/ Semesterkurs 250,-(14 x 90‘)

    Anmeldung: telefonisch bei Judita unter 0663 031 95 550 oder per E-mail an judita.kovarikova@gmail.com

    Die positiven Aspekte des Balletts, wie Stärkung der Tiefen-muskulatur, Verbesserung der Feinkoordination, Grazie und Ästhetik kombiniert mit anatomischem Wissen führen zu einer gesünderen Variante von Ballett, die Möglichkeiten und Grenzen unseres Körpers wertschätzt, die Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer verbessert und großen Spaß macht…

    Read more
  • Steven Ditmyer: Meisner Technik Workshops

    Die Plätze sind Begrenzt!

    Alle Workshops finden in KonTrastes, Hanglüßgasse 3/1, 1150 Wien statt

    Workshop 1 - Grundlagen der Meisner-Technik

    Samstag, 4. April, bis Mittwoch, 8. April 2020, jeweils von 18 bis 22 Uhr.

    (Geeignet sowohl für Diejenigen, die schon Meisner Erfahrung haben, als auch für Diejenigen, die noch keine haben)

    Workshop 2 - Unabhängige Aktivitäten

    Donnerstag, 9. April, bis Sonntag, 12. April 2020, jeweils von 17.30 bis 22.30 Uhr.

    (Geeignet für Diejenigen, die an vorigen Workshops - mindestens Workshop 1 - mit Steven Ditmyer teilgenommen haben oder an inhaltlich gleichen Meisner Trainings).

    Workshop 3 - Beziehungen

    Samstag, 4., Sonntag, 5., Samstag, 11. und Sonntag, 12. April 2020, jeweils von 11.30 bis 16.30 Uhr.

    (Geeignet für Diejenigen, die an vorigen Workshops - mindestens Workshop 2 oder 3 - mit Steven Ditmyer teilgenommen haben oder an inhaltlich gleichen Meisner Trainings).

    Steven Ditmyer, Regisseur und Schauspiel – Coach aus NYC,  Schüler von Sanford Meisner kommt im Frühling wieder nach Europa! Und wir freuen uns, unseren Frühlingskalender für die Meisner Schauspiel Workshops in Wien bekannt zu geben!

    Kosten:

    1 Workshop: 365.- € / Frühbucherrabatt 315.- € bis Dienstag, 17. März 2020

    2 Workshops: 680.- € / Frühbucherrabatt 585.- € bis Dienstag, 17. März 2020

    3 Workshops: 1020.- € / Frühbucherrabatt 880.- € bis Dienstag, 17. März 2020


    Wir bieten auch die Möglichkeit, als Zuschauer teilzunehmen (diese Plätze sind ebenfalls begrenzt).

    KOSTEN ZUSCHAUEN:

    1 Workshop-Tag: 45.- €

    1 gesamter Workshop: 160.- €

    2 ganze Workshops: 290.- €

    3 ganze Workshops: 430.- €

    Wie immer haben wir einen Frühbucherrabatt (bis zum 17. März) und natürlich den Mehrfachbucherrabatt (wenn Sie mehr als einen Workshop buchen) und den Wiederholungsrabatt (wenn du erneut einen workshop, den du schon mit Steven in einer anderen Stadt / Land gemacht hast, buchst;)).

    Anmeldung und Fragen: meisner.workshop@gmail.com

    STEVEN DITMYER ist ein angesehener Schauspieler, Regisseur und Schauspieler-Coach in New York und hat unter anderem mit Al Pacino, Alec Baldwin und Arthur Miller gearbeitet. Steven hat im Neighborhood Playhouse School of The Theater in New York Schauspiel Studiert. Sein Lehrer war Sanford Meisner. Später machte er dort am Neighborhood Playhouse seine Ausbildung zum Meisner Technik Schauspiel Lehrer. Steven Ditmyer verbreitet seitdem sein Wissen in verschiedenen Städten der Welt. Meisntens in Amsterdam, London, Paris, Berlin, Helsinki, Rom, Vilnius und Wien. Am 4. April, 2020, kommt Steven Ditmyer zum elften Mal nach Wien, um mit seinen Schülern der letzten Jahre weiter aufzuarbeiten und vertiefen, und wir werden auch nochmals einen Workshop 1 für neu interessierte anbieten. Es besteht auch die Möglichkeit, einen oder mehrere Workshops zu wiederholen, um die Technik in einem jeden zu vertiefen und zu verstärken.

    Die Technik basiert auf dem Ausdruck der “Wahrheit“, in dem der Schauspieler ein aktives Zuhören übt und dazu ausgebildet wird, instinktiv zu reagieren. Meisner sagte: “Schauspielen ist die Fähigkeit, wahrhaftig unter den gegebenen imaginären Umständen zu leben"

    GEEIGNET FÜR ALLE LEVELS! Diese Workshops sind für Schauspieler, Regisseure, Autoren und alle Künstler geeignet. Sie bieten eine Einführung, in die von Sanford Meisner entwickelte Technik, eine der führenden und vollständigsten Arbeitsweisen der westlichen Welt, und fortgeschrittene Arbeit der Meisner Technik mit intensivem Training.

    Viele der großen amerikanischen Schauspieler wurden von Sanford Meisner trainiert: Robert Duvall, Sydney Pollack, Tony Randall, Christopher Lloyd, James Caan, Diane Keaton, Joanne Woodward, Steve McQueen, Jeff Goldblum, Allison Janney und viele mehr.

    Worte von Steven:

    Diese Workshops bieten eine basis und fortgeschrittene Arbeit der Meisner Technik, welche von Sanford Meisner am Neighborhood Playhouse School of The Theater in New York, wo er über 50 Jahre unterrichtet hat - und wo ich, vor 28 Jahren, den Privileg hatte, einer seiner Schüler zu sein.

    Meisner sagte: "Die Qualität der Arbeit hängt davon ab, wie vollständig du tust, was du tust”.

    Der Workshop wird auf Englisch und Deutsch sein. Er wird auf English gehalten und es wird auf Englisch und Deutsch gearbeitet, je nach Muttersprache bzw. Sprachkenntnissen.

    Mehr info:

    Instagram Vienna: https://www.instagram.com/meisner.international.vienna/

    Facebook Page Vienna: https://www.facebook.com/meisneractingvienna

    Homepage: www.meisnerinternational.com

    Instagram International: https://www.instagram.com/meisnerinternational/

    Facebook Vienna Spring Event Link: https://www.facebook.com/events/834683293660305/

    Read more
  • htz-Berlin (DE): BA Dance – Call for Applications

    Deadline: March 1, 2020

    Starting: October 2020

    BA DANCE, CONTEXT, CHOREOGRAPHY AT HZT BERLIN

    A time to explore and discover; both individually and in a collaborative surrounding.

    We are inviting applications from individuals who are motivated to:

    immerse in a full-time practice-oriented study of six semesters

    create projects in an artistic environment of dance, context and choreography, of theory and practice

    engage in a wide range of physical body practices

    expand their own ideas and understanding of dance as an art form

    practice forms of communication, documentation, presentation and creative response

    investigate ways of nourishing and provoking new impulses and forms within an artistic environment

    be part of a programme conceived in close relation to Berlin's artistic context, HZT's MA programmes and international guests

    engage in an exchange with other artistic disciplines at the Berlin University of the Arts (UdK) and the Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (HfS), that are running HZT in joint responsibility

    combine the programme's specific educational input with self-initiated artistic and theoretical projects

    More information: www.hzt-berlin.de

    Read more
  • Veronika Vitovec: Schule des Theaters - Physical Theatre Schauspielkurs

    8 Termine, Di 18:30-21:00, ab 11.2. bis 31.3.2020

    Kursbeitrag: 315 €, Sozialtarif: 235 €

    Schule des Theaters, Hermanngasse 31, 1070 Wien

    Spiel der Elemente

    Ein Sturm, eine Feuersbrunst, ein Tropfen auf dem heißen Stein, das Beben der Erde und Wachsen eines Baumes, der Ozean – die freigesetzte Kraft der Elemente Wasser, Erde, Feuer und Luft zieht uns Menschen seit jeher in ihren Bann. Unser Leben wird von Naturkräften gestaltet und getragen und sie sind in jeder und jedem von uns lebendig.

    Im Physical Theatre Training können wir uns die Eigenschaften der Elemente Wasser, Feuer, Luft und Erde in ihren unterschiedlichen Ausprägungen über körperbasierte Schauspiel-Arbeit zugänglich machen. Wir lernen starke körperliche Merkmale kennen, an denen wir uns orientieren, um einen Charakter zu entwickeln. So bilden die Elemente eine hervorragende Basis für Rollenarbeit im Schauspiel und sind ein Funke, um auf der Bühne schnell in ein Gefühl hineinzugehen.

    Aufeinander aufbauende Übungen, Improvisationen und Mut zum Experiment eröffnen uns einen neuen Zugang zum Einsatz unseres Körpers im Spiel.

    Infos & Anmeldung: www.schuledestheaters.at

    Infos bei Veronika Vitovec 0664 4410438, veronika.vitovec@tdu-wien.at

    Read more
  • ArteFaktum: 6. Schauspiel-Sommer-Akademie

    von 05.-09.08.2020 in Wien

    Kursort: Seminarhaus WienWest

    Aichholzgasse 39, 1120 Wien

    Teilnahmegebühr: 490 € pro Person (bei Buchung des Meisner-Workshops 550 €)

    "Bring a friend" Rabatt (Details siehe AGBs)!

    250 € pro Person für den Besuch eines Workshops (halbtags) (bei Buchung des Meisner-Workshops 320 €)

    Passive Teilnahme: als Beobachter in den Workshops teilnehmen (zB für Interessenten an Regiearbeit), Preis auf Anfrage

    Theater spielen ist mehr als nur Text aufsagen – es ist ein Zusammenspiel aus Körper, Sprache und Stimme. Im Idealfall entsteht daraus eine Figur und der Text wird notwendig. Aus diesem Grund will die Schauspiel-Sommer-Akademie eine Kombination dieser fürs Theater wichtigen Elemente anbieten.

    Fünf Workshops stehen zur Wahl - zwei davon kann jeder Teilnehmer auswählen und kombinieren:

    Grundlagen der Meisner-Technik mit Steven Ditmyer (Schauspieler, Regisseur und Lehrer aus New York)

    Szenenarbeit mit Martin Ratzinger (Regisseur aus Deutschland)

    Körperarbeit mit Jacinta Zimmermann (Schauspielerin & Clownin aus der Schweiz)

    Atem- und Sprechtechnik mit Heide Maria Hager (Schauspielerin & Dozentin an der Schule des Sprechens in Wien)

    Szenische Improvisation mit Anna Manzano (Theaterpädagogin & Theatermacherin in Wien)

    Zielgruppe:

    Die Schauspiel-Sommer-Akademie richtet sich an

    Schauspielbegeisterte -  Anfänger aber auch ganz besonders jene, die bereits Erfahrung auf der Bühne haben & ihre schauspielerischen Fähigkeiten verbessern wollen 

    Personen, die im Alltag viel und lange sprechen müssen bzw. ihr Auftreten und ihre Präsenz verbessern wollen (hier empfehle ich die Kombination Körperarbeit & Sprache)

    Personen, die eine Ausbildung auf einer Schauspielschule in Erwägung ziehen & erste Erfahrungen bei professioneller Arbeit sammeln wollen

    Die Schauspiel-Sommer-Akademie dient der persönlichen Weiterbildung auf eine etwas andere Art, dem Aufbrechen festgefahrener Körper- und Sprachmuster und dem Erkennen der eigenen Ausdrucksmöglichkeiten.

    Alter der Teilnehmer: alle Altersstufen sind willkommen! In den letzten beiden Jahren haben Teilnehmer im Alter von 17 bis 72 Jahren teilgenommen!

    Einteilung des Kurstages:

    Jeweils ein Halbtag (3 Stunden) wird einem der beiden Schwerpunkte gewidmet.

    Kurszeiten: Vormittag (09:30 bis 12:30) & Nachmittag (13:30 bis 16:30)

    Teilnehmerzahl:

    Szenenarbeit max. 8 Teilnehmer

    Meisner-Workshop bzw. Körperarbeit bzw. Atem- und Sprechtechnik max. 10 Teilnehmer

    Szenische Improvisation max. 12 Teilnehmer

    Am Sonntag wird der Kurstag verkürzt sein, da wir eine Abschlusspräsentation (ca. um 16h) der erarbeiteten Inhalte einplanen. Die Teilnahme an dieser Präsentation ist freiwillig! Gäste sind zur Abschlusspräsentation herzlich willkommen (Eintritt frei), eine Anmeldung wird erbeten unter info[at]artefaktum.at!

    Feedback der Teilnehmer aus den letzten Jahren sind unter artefaktum.wordpress.com zu finden

    Read more
  • Internationale Sommerakademie für Theater Graz: Anmeldung ab sofort möglich

    THEATER-, TANZ-, GESANGS-Workshops

    Von 9. bis 29. August 2020

    Ballett, Body Work, Bühnenkampf, Chekhov-Meisner, Clowntheater, Die Kunst des Spielens (Improtheater),

    Erfolgreiche Selbstpräsentation, Erzähltheater, Film, Gesang Basic, Gesang II Advanced, Hula Hoop, Jazzdance,

    Klassische Szenen & Monolog, Kommunikation, Komödie, Lindy Hop Beginners & Improved & Intermediate,

    Luftakrobatik, Musical, Musical-Gesang für Aufnahmeprüfungen, Nonverbales Theater, Pantomime,

    Regie im Schnellverfahren, Schreibwerkstatt, Song Writing, Sprache & Bühne,

    Sprechtechnik, Tanztheater, Theater, Warm Up

    Speziell für Jugendliche (10-15):

    Dance All Styles, MusicLAB, Teens On Stage, Teens On Screen, Theater & Improvisation

    Speziell für junge Erwachsene (15-18):

    Teens On Stage Extended

    www.somak.at

    Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

    Read more
  • Doris Pascher: 7 wöchige Schauspielklasse

    7 Abenden, ab Montag den 17.2.20., jeweils von 19:00 – 22:00 Uhr
    Termine: 17.2.,24.2.,2.3.,9.3.,16.3.,23.3.,30.3.

    Kosten: 245 EUR / 195 EUR ermäßigt (Schüler*innen/ Studierende bis 30/ Mindestpension)

    Kursort: Your Acting Coach, Kaiserstraße 36/40, 1070 Wien

    mit Acting Coach, Schauspielerin & Regisseurin Doris Pascher http://www.your-acting-coach.com

    Es wird eine kleine Intensivklasse mit max 6 Teilnehmern sein, die besonders gut geeignet ist um in die professionelle Schauspielerarbeit hineinzuschnuppern.

    Die Klasse bietet sich auch als sehr gute Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung an Schauspielschulen an.

    Zielgruppe:

    Schauspielinteressierte Teilnehmer*innen ab 16-70+

    Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

    Programm:

    Für alle Teilnehmer gibt es als Einstieg den Image Design Test mittels dem wir feststellen, wie ihr auf andere wirkt und welche Rollen ihr somit besonders glaubwürdig darstellen könnt. Habt ihr die richtige Rolle erst mal gefunden, werden wir mit Übungen von Stanislavski und Strasberg (relaxation, sense memory, Improvisation, Textanalyse, Partnerübungen usw.) tief in das Material eintauchen und es mit euren eigenen Erfahrungen füllen. Ziel ist, dass am Ende jeder Teilnehmer einen Monolog oder eine Szene wirklich gut erarbeitet hat und Erfahrung sammeln konnte, wie man an eine professionelle Rollenarbeit herangeht. Am Ende des Kurses können die TeilnehmerInnen eine Aufzeichnung ihrer Szene für den Eigenbedarf erhalten.

    Anmeldung und Info:

    www.your-acting-coach.com

    Telefonisch: 0676-32 36 238

    Per Mail: office@your-acting-coach.com

    Read more
  • Reiner Steinweg: Lehrstückseminar

    am 21. und 22. Februar 2020

    InterACT, Neubaugasse 94, 8020 Graz

    Teilnehmerbeitrag: 120,- € (Preis für InterACT-Mitglieder auf Anfrage)

    Nach langer Zeit hält der international renommierte Friedens- und Konfliktforscher sowie Theater- und Erzählpädagoge Reiner Steinweg am 21. und 22. Februar 2020 ein Lehrstückseminar in Graz.

    Das von Steinweg entwickelte „Grundmodell des Lehrstückspiels“ wurde zu einer grundlegenden theaterpädagogischen Methode, die besonders in der Gewaltprävention und Friedensarbeit Eingang gefunden hat. Darüber hinaus findet es überall Anwendung, wo es um Themen wie Macht, Stärke, Gewalt und Kraft geht.

    Es ist eine besondere (und in Graz auch seltene Möglichkeit), Reiner Steinweg in seiner sehr besonderen Art der Spielleitung persönlich zu erleben.

    Voraussetzungen: Keine, außer der festen Zusage, während der ganzen Spielzeit anwesend zu sein. Bequeme Kleidung mitbringen.

    Verpflegung: Die Teilnehmer*innen bringen sich etwas zu essen und zu trinken mit. In der Mittagspause von 1,5 Stunden kann auch in umliegenden Lokalen gespeist werden.

    Teilnehmerzahl: max. 16; wer sich zuerst meldet, hat Vorrang. Wenn es mehr Anmeldungen gibt, wird eine Warteliste eingerichtet für den Fall, dass jemand absagt.

    Anmeldung bei: InterACT, Neubaugasse 94, 8020 Graz, per Email: office@interact-online.org oder telefonisch: 0650 7209350

    InterACT-Werkstatt für Theater und Soziokultur

    Neubaugasse 94

    8020 Graz

    tel.: 0316/72 09 350

    mobil: 0650/72 09 350

    mail: office@interact-online.org

    web: www.interact-online.org

    www.common-ground.network

    Read more
  • La Fabrique de la Danse / Paris (FR): Business Lab for Choreographers

    La Fabrique de la Danse has developed a bespoke program in English for international choreographers: spend one week in Paris and learn everything you need to know to enrich your choreographic aesthetic and strengthen your skills in projects production and management. Every morning will be dedicated to choreography workshops with Christine Bastin, an award-winning choreographer. During the afternoons, you will be trained in production, communication, budget, etc.

    DATES: 5th to 11th, July, 2020

    LOCATION: Le Carreau du Temple, Paris 03

    PUBLIC: This program is mainly intended for choreographers and dancers wishing to develop their artistic and business abilities around their next creation. Applicants must be able to complete a training in English.

    DETAILS: www.lafabriquedeladanse.fr

    CONTACT: businesslab@lafabriquedeladanse.fr

    Read more
  • iSFF an der VHS Berlin Mitte (DE): Das Programm 1/2020 ist online

    Script Supervisor*in – Seite an Seite mit der Regie am Set: Ein gesuchter Beruf in der Film- und Fernsehbranche

    Das Institut für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF) an der VHS Berlin Mitte ist mit seinem Lehrgang Script Supervisor*in am Puls der Zeit, denn gute Script Supervisor*innen sind mehr denn je gefragt. Durch private Sender, Streamingdienste und vermehrte internationale Koproduktionen, ist der hiesige Arbeitsmarkt stark angewachsen. Der Beruf zeichnet sich durch fachübergreifendes Know-How am Filmset aus. Als eine der wichtigsten Bezugspersonen für die Regie sind Script Supervisor*innen die unverzichtbaren Mitarbeiter*innen, die am Set alles überwachen. Sie kommunizieren direkt mit Regie, Produktion, Kamera und Schneideraum und nehmen eine beratende Funktion ein

    Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ausübung dieses kreativen Berufes am Filmset im In- und Ausland werden vom iSFF in einem 6-wöchigen geförderten Lehrgang vermittelt, der Vollzeitlehrgang beginnt am 28. Februar 2020. Die Lehrgangsleiterin Simone Winkler, die an der Herstellung von über 35 Kino- und TV-Filmen sowie Serien mitwirkte und über langjährige, auch internationale Erfahrung als Script Supervisorin verfügt, vermittelt zusammen mit einem versierten Team von Dozent*innen die Voraussetzungen für die erfolgreiche Ausübung dieses interessanten Berufes

    Neben den anderen Weiterbildungslehrgängen im Film- und TV-Bereich, die das iSFF für Schauspieler*innen und Filmschaffende anbietet, nimmt auch der Theaterbereich einen wichtigen Stellenwert ein. So ermöglicht beispielsweise Bettina Lohmeyer, die seit vielen Jahren professionelle Schauspieler*innen nach der Susan Batson Methode weiterqualifiziert, den Teilnehmenden ihre darstellerischen Möglichkeiten auf der Bühne und im Filmbereich noch stärker zur Entfaltung zu bringen. Der 2-monatige Vollzeitlehrgang beginnt am 16. März 2020.

    Das iSFF an der VHS Berlin Mitte ist seit den 90er Jahren auf die Weiterbildung von Film- und Fernsehschaffenden, professionellen Schauspieler*innen und Musicaldarsteller*innen spezialisiert und bildet mit seinen Lehrgängen und Workshops die Akteur*innen der Kreativbranche für einen Markt weiter, der ständig in Bewegung ist. Der Blick auf stets aktuelle Entwicklungen, Trends und Veränderungen ist gepaart mit der langjährigen Erfahrung der Lehrenden, die alle fest in der Branche verankert sind. Das iSFF kann so theoretisch fundierte und praxisorientierte Weiterbildungen bieten, die den Teilnehmenden neue Tätigkeitsfelder eröffnen oder sie in ihrer jeweiligen Berufssparte weiterqualifizieren - und damit der Karriere ganz neue Chancen eröffnen.

    Das iSFF und seine Weiterbildungsmaßnahmen sind nach AZAV zertifiziert Es besteht die Möglichkeit einer vollständigen Kostenübernahme der Teilnahmegebühren durch die Agentur für Arbeit. Das vollständige Weiterbildungsprogramm sowie nähere Angaben zum Institut finden Sie ausführlich auf der Website www.isff-berlin.eu;. Für Fragen, Pressematerial und Interviewwünsche können Sie sich gern an uns wenden.

    rische & co pr

    kottbusser damm 73, d-10967 berlin

    mail[at]rische-pr.de, skype: rische-pr

    www.rische-pr.de, www.facebook.com/rische.pr

    tel: +49 30 679 282 69

    Read more
  • Anke Gerber: Clownerie & Pantomime 4 Workshop

    TERMIN und ZEITEN
    20. bis 22. März 2020
    Fr 16:00 - 19:00
    Sa 10:00 - 12:30 und 14:00 - 17:00
    So 10:00 - 12:30 und 14:00 - 17:00

    ORT
    Theater in der Rossau
    Etrichgasse 32
    6020 Innsbruck, Tirol

    KOSTEN
    Training (14,0 h): 145€

    Wir wollen im Workshop wie immer die eigenen Clownsfiguren suchen, finden, weiterentwickeln und sie spielen lassen.
    Die Pantomime-Technik nutzen wir zunächst als Trainingsgrundlage: imaginäre Objekte, Fixpunkt, pantomimisches Ziehen und Schieben, Isolationstechniken etc.
    Damit kultivieren wir unsere Bewegungsqualität und die Klarheit des Spiels.
    Aber wir werden diesmal die Pantomime-Technik auch direkt als Spielinhalt nutzen:
    Clowns “spielen Pantomime”!
    Da kann man sich darauf verlassen, dass etwas schief geht. Und was will man mehr - als Clown.
    Wir entwickeln zu unserem Spiel mit der Pantomime besondere Improvisationsregeln und fördern jede Menge neues Spielmaterial zu Tage.
    Der Kurs wendet sich an Clowns und andere neugierige Zeitgenossen, an Wiederholungstäter und Einsteiger.

    Bitte mitbringen:
    bequeme, lockere Trainingskleidung und die Clownsnasen

    KURSLEITUNG
    Anke Gerber http://www.anke-gerber.de/

    Anmeldung und Information:
    info@zauberfranz.at oder +43 (699) 11188585 (Franz Kaslatter)

    Details unter www.wohintipp.at

    Read more
  • Anke Gerber: Pantomime: Brillanz & Präzision Workshop

    2. bis 5. April 2020, Wien

    Pantomime: Brillanz & Präzision

    Wir arbeiten wie immer zweigleisig: Wir festigen, polieren, erweitern unser pantomimisches Können und unsere Bewegungsqualität und arbeiten dann weiter mit Improvisationen und Spielszenen.

    Der Fokus liegt diesmal auf der Präzision der Technik. Wir werden einige Pantomime-Techniken ganz genau unter die Lupe nehmen: die Tocs und Impulsverläufe, die muskulären Spannungsverhältnisse, die rhythmische Gliederung der Bewegungsabläufe.

    Daraus ergeben sich dann wichtige inhaltlich-spielerische Fragen: Inwieweit wird die Technik beim Spielen fürs Stück und den Charakter modifiziert?

    Welche Manierismen sind "erlaubt"? - Wann ist das Spiel präzise genug? Und wo ist Brillanz gar fehl am Platze? (Ja, manchmal müssen wir unsere hochglänzende Technik gezielt verschwimmen lassen.) Dabei taucht natürlich wieder die Frage auf, welche Themen und Geschichten sich für die pantomimische Darstellung besonders eignen. Im Kurs halten sich die beiden Anteile Technik-Training und Improvisation-Spiel ungefähr die Waage. Wir arbeiten in kleinen Gruppen auf verschiedenem Level.

    Der Workshop ist für Fortgeschrittene und auch für Einsteiger geeignet, denn wir arbeiten sehr individuell.Im pantomimischen Trainingsteil - dem Bewegungstraining - geht es um die Basisfähigkeiten, die alle Bühnendarsteller brauchen, egal auf welches Genre sie spezialisiert sind. Wir legen die Basis für die schauspielerische Ausdrucksfähigkeit des Körpers.Wir werden die Wirkungsweise einfacher Bewegungen, ihren Wert für die Darstellung, auch in komplexen Bewegungsmustern ausprobieren. Wir arbeiten an der Wahrnehmung und Analyse von Bewegungen.

    Termine und Zeiten

    2. bis 5. April 2020

    Do 17:00 - 19:00 Pantomime

    Do 19:30 - 21:30 Bewegungstraining

    Fr 14:00 - 17:00 Pantomime

    Fr 18:00 - 20:00 Bewegungstraining

    Sa 10:00 - 12:00 Bewegungstraining

    Sa 13:30 - 18:30 Pantomime

    Sa 19:00 - 20:30 Theorie & Vorführungen (auf Anfrage)

    So 10:00 - 12:00 Bewegungstraining

    So 13:30 - 18:30 Pantomime

    Ort: Tango Creativo Vienna (www.tango-creativo-vienna.at/), Odoakergasse 32 Ecke Wilhelminenstrasse 79, A-1160 Wien

    Kursleitung: Anke Gerber http://www.anke-gerber.de/

    Kosten:

    Bewegungstraining (8,0 h): 68€
    Pantomime (15,0 h): 165€
    bei Besuch beider Workshops (23,0 h): 210€
    Theorie (1,5 h): gratis - offen auch für Nicht-Teilnehmer

    Anmeldung und Information per Mail an Sabine Spevacek: sabine_spevacek@yahoo.com

    Details unter: http://www.wohintipp.at/2020/pantomime-brillanz-praezision-anke-gerber-wien-workshop/16-ottakring

    Read more
  • Michaela Obertscheider: Zeit zum Spielen - Improvisation und Schauspiel

    Wochenendworkshop, Wien

    Freitag, 6.3. 18:00-21:00

    und Samstag, 7.3. 12:00-18:30

    Kosten: 160€

    Für alle, mit und ohne Theatererfahrung:

    - die Inspiration, Motivation und kreative Selbsterfahrung suchen,

    - die sich (wieder) einmal auf einer Bühne ausprobieren und diese Gelegenheit für Schauspielarbeit unter professioneller Leitung nutzen wollen,

    - die an ihrer Improvisationstheatertechnik feilen wollen,

    - die selbst mit Gruppen arbeiten und sich hier Anregungen holen wollen.

    Infos und Anmeldung: www.lyma.at

    Michaela Obertscheider ist leidenschaftliche Theatermacherin und Autorin, langjährige Trainerin für Kreativität und Präsenz. Sie hält Vorträge über Lebenskunst, Arbeitskultur und Lernkonzepte. Im pädagogischen und karitativen Umfeld, in der Erwachsenenbildung, in der Wirtschaft, und im Kultur- und Freizeitbereich. Weitere Workshops und Vorträge zum Erlernen und Vertiefen Ihrer spielerischen, sprachlichen und kreativen Möglichkeiten auf www.michaelaobertscheider.at.


    Read more
  • Michaela Obertscheider: Mach es richtig falsch!

    20.3., Wien

    Ein Plädoyer für die Nutzbarkeit der kleinen, feinen Fehler

    Freitag, 20.3. 18:00-22:00

    Kosten: 68€

    Potentialentwicklung erfordert Neugier und Mut.

    Jenseits der Komfortzone lauert naturgemäß die Gefahr zu scheitern.

    Was, wenn wir einen Fehler machen? Wir verlieren unsere Fassung und fühlen uns nicht klug.

    Aber dort, genau an der Grenze zwischen Sicherheit und dümmster Dummheit, befindet sich auch der Erfahrungsraum, der uns lebendig fühlen lässt.

    Unzulänglich. Tollpatschig und überfordert.

    Aber lebendig.

    In diesem Workshop geht es in lockerer Atmosphäre einmal um unsere spielerische, nicht auf Erfolg und Ergebnis ausgerichtete Seite. Die Teilnehmer*innen lernen intuitives Handeln und eine inspirierende Fehlerkultur kennen und können vielleicht dem Stress des Alltags mit mehr Humor und Gelassenheit begegnen.

    Keine Vorkenntnisse erforderlich, aber willkommen!

    Infos und Anmeldung: www.lyma.at

    Michaela Obertscheider ist leidenschaftliche Theatermacherin und Autorin, langjährige Trainerin für Kreativität und Präsenz. Sie hält Vorträge über Lebenskunst, Arbeitskultur und Lernkonzepte. Im pädagogischen und karitativen Umfeld, in der Erwachsenenbildung, in der Wirtschaft, und im Kultur- und Freizeitbereich. Weitere Workshops und Vorträge zum Erlernen und Vertiefen Ihrer spielerischen, sprachlichen und kreativen Möglichkeiten auf www.michaelaobertscheider.at.

    Read more
  • Peter Graff: Improv 101-E Introductory Workshop

    The Rising Phoenix Theater, 6, Ennsgasse, 1020 Wien, Austria

    Thursday, March 19, 2020, 6pm-9pm

    EUR 90 per person including tax

    Participants: 6-12

    Chicago-style "organic" improvisational theater and Viennese charm. Play and learn together with supportive, positive people in a safe space. Learn how to fail colossally with confidence and still deliver a winning performance. Tell stories that move the audience and create an epic tale together with your fellow performers. All while meeting likeminded people and building friendships that last a lifetime.

    Sign up at www.americanimprov.com

    Read more
  • Batarita: ButohBased Dance Workshop

    Date: 07./08.03.2020, 13:00-17:00, Vienna

    Fee: 90 Euro/Person I Early Birds until 13.02.2020: 75 Euro/Person

    Minimum: 7 Paticipants

    Location: Tanz*Hotel/Art*Act, Zirkusgasse 35, 1020 Wien

    Voice of the Body Workshop
    ABOUT THE WORKSHOP

    „Butoh is a free, personal and individual evolution, (It is not a technique which can be developed systematically.) in wich we need to break with our traditions and habits and look behind that to find something new. Dance is a journey in between pain and pleasure. It is the voice of magic.” Ko 

    On the workshop of Batarita you will get rid of the conventional asthetics, your body will change and it will be directed by your instincts. During the exercises the voice of your body will have an important role, you will be able to observe your unhearable inner sounds. We will examine the movements arised from the instincts and developing them consciously in order to experience different realities.

    Content:

    Breath and its transformation.... freeing a voice of the gorge... walking... touch... movements without beginning and end... the Moebius Loop, asymmetrical spirals... in the inside ther is the outside – in the outside there is the inside... one and the other cross each other and get mixed up... learning transmissions and transformations...

    ABOUT BATARITA

    Batarita met butoh as a student of Carlotta Ikeda in 2001. Later on she got the Uchida Fellowship from Japan Foundation and had chance to spend long term at the Kazuo Ohno Studio in Kamihoshikawa, in Japan. In 2008 she had a group performance, in 2009 and in 2011 she had a duet performance titled  „Translucent” with Yoshito Ohno in Tokyo and in Budapest. In 2010 she became a friend of Ko Murobushi and they started to work together on the piece titled „Leftover Shadow” and had a tour with it in Paris, in Budapest, in Krakkow, and in Bratislava. Since that she had several performances and workshop all over the world, more than 20 countries.

    www.batarita.com

    www.touchpointart.com

    www.bodyradical.com

    Applications and Informations:

    ButohKan Mayu - ButohCenter Austria I DaniMayu

    office@butoh-danimayu.com

    Read more
  • Irene Coticchio: Stimmtraining

    Wann: Donnerstags 19.00- 20.30 Uhr

    Wo: Rechte Bahngasse 13 (kleine blaue Tür), 1030 Wien

    Termine:

    Feb 13./20./27.

    März 5./12./19./26.

    Apr 16./23./30.

    Mai 7./14./28.

    Juni 4./18./25

    Preis:

    Kurs – 16 Einheiten 280 €

    Block 10 Einheiten 185 €

    Block 5 Einheiten 100 €

    Tönen/Hören/Singen

    Der Kern dieser Arbeit beruht auf der Erfahrung der Korrelation (bzw. Untrennbarkeit) von Stimme, Körper und Atem, und wie die Stimme vom Körper bzw. Bewegung beeinflusst wird, und umgekehrt.

    Der Fokus liegt dabei auf der Förderung und Entwicklung der jeweils einzigartigen individuellen Stimme, der Entdeckung und Erforschung ihrer spezifischen Qualitäten (Farben, Texturen) und Möglichkeiten - auf der Basis eines zu intensivierenden Körperbewusstseins.

    Deshalb wird den unterschiedlichen körperlichen Bereichen und Resonanzräumen, aus denen sich die Stimme generiert bzw. generieren lässt, besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

    Ein weiterer wichtiger Teil ist die Sensibilisierung der Hör-Fähigkeit, der Ausdifferenzierung der auditiven Wahrnehmung als Grundlage für den gemeinsamen Umgang mit Stimmklang und Gesang. Erforscht wird die Spannung zwischen Innen/Außen, Klang/Stille, Bewegung/Ruhe, eigene Stimme/Umfeld, individuelle Stimme/gemeinsame Stimme, Solostimme und Vielstimmigkeit. Damit wird ein Bewusstsein geschaffen, das es uns ermöglicht, im ‚Ein-Klang’ mit dem Moment zu sein.

    Darüber hinaus werden wir auf eine intuitive, wahrnehmungsbasierte Art ein Gefühl für Rhythmus, Dynamik und Melodie entwickeln.

    Mit dem Erlernen von Liedern (hauptsächlich Monodien und mehrstimmige Lieder) werden wir uns weiter mit diesen Prinzipien auseinandersetzen. Diese Volksgesänge sind sehr im Körper verwurzelt und mit Bewegung, Aktivität, Gefühlsleben verbunden.

    Der Unterricht besteht grundsätzlich aus Körper- und Stimmtraining, sowie Gesangs-, Rhythmus- und Improvisationsübungen, gegliedert in Solo-, Partner- und Gruppenarbeit.

    Contact:
    Irene Coticchio
    irene.coticchio@chello.at
    +43-676-9185856

    Read more
  • LYMA: Contemporary Dance

    Semesterstart: ab Montag 10.02.2020. Der Einstieg ist auch während des Semesters auf Anfrage möglich!

    Kursort: LYMA - Das Kreativitätszentrum, Loquaiplatz 12/1 - 1060 Wien

    Anmeldung:  office@lyma.at oder 01/9093359

    10-er Block Preis: 180 €

    Semesterkurs (16 Einheiten): 240 €

    Das Kreativitätszentrum LYMA startet ab Montag, 10.02.2020 mit einem speziellen Tanz- & Bewegungspaket am Vormittag mit Schwerpunkt auf Contemporary Dance ins neue Semester. Mit im Paket sind Contemporary Modern Dance, Contemporary Dance into Hybrid Movement, Holistic Dance, Bodypresence into Contemporary Dance und Contemporary Dance into Urban Styles. Außerdem stehen noch die Bewegungskurse Yoga Basic und Capoeira & Core Training am Programm, die Tänzerinnen auf die anspruchsvolle Körperarbeit vorbereiten sollen.

    Freigeister, die nach Abwechslung suchen, können mit dem flexiblen 10er Block gleich alle 7 Kurse besuchen. Es besteht auch die Möglichkeit sich zu spezialisieren und den jeweiligen Tanzkurs für das gesamte Semester (16 Einheiten) zu buchen.

    Zum Inhalt:

    Contemporary Modern Dance mit Akos Hargitay: ein bunter Stilmix aus klassischem, modernen und Jazz-Tanz sowie aus Hip-Hop und nicht westlichen Tanzstilen. Der Fokus liegt auf einer starken Bodenarbeit sowie auf dem Arbeiten mit der Spannung und Spannungslösung, dem Prinzip der Schwerkraft.

    Contemporary Dance into Hybrid Movement mit Akos Hargitay: hier kommen Hilfsmittel wie Gerüst und Sprungboden zum Einsatz, neue Bewegungsformen werden ausprobiert, das Bewegungsvokabular erweitert und in der Improvisation verschmolzen.

    Holistic Dance mit Anne Megier: hier liegt der Fokus auf Authentic Movement, ganzheitlichem Tanz und Improvisation, gepaart mit somatischen Techniken und Elementen aus dem Shiatsu.

    Body Presence into Contemporary Dance: hier legt Christina Hirt mit der Alexandertechnik den Fokus auf Körperbewusstsein. Haltungs- und Bewegungsmuster werden unter die Lupe genommen und verändert; außerdem lässt der Kurs viel Freiraum für Improvisation.

    Yoga Basic mit Christian Hirt: eine klassische Hatha-Yoga Stunde mit Fokus auf der anatomisch korrekten Ausführung der jeweiligen Asanas gepaart mit Achtsamkeits-, Meditations- & Atemübungen.

    Capoeira & Core Training mit Anna Walcher: ein Kombinationstraining aus Capoeira, Animal Movement und Yoga, welches für eine starke Körpermitte sorgt. Untermalt wird das Training mit afrobrasilianischen Rhythmen.

    Contemporary Dance into Urban Styles mit Fiona Burke: hier werden klassische Elemente des Jazz Dance mit Contemporary Dance und Urban Styles zu einer Choreografie verbunden. Die Dualität von Spannung und Spannungsauflösung, fliessende und statische Bewegungen, bodennahe Tänze und dynamische Luftsprünge sind zentrale Elemente.

    Alle Trainer sind Profi-Tänzer, Tanzpädagogen, Choreografen oder haben einen sportwissenschaftlichen Hintergrund. 

    Timetable:

    Montag:
    Contemporary Modern Dance: 09:30-11:00

    Dienstag:
    Contemporary Dance into Hybrid Movements: 10:00-11:30
    Holistic Dance - Tanzen für Körper & Seele: 11:45-13:15

    Mittwoch:
    Yoga Basic: 08:30-10:00
    Bodypresence into Contemporary Dance: 11:00-12:30
    Holistic Dance - Tanzen für Körper & Seele: 13:00-14:30

    Donnerstag:
    Core Training mit Capoeira: 11:00-12:30

    Freitag:
    Contemporary Dance into Urban Styles: 10:00-11:30

    Weitere Informationen: https://www.lyma.at/erwachsene/tanz-bewegung-vormittagskurse/

    Read more
  • DanceAbility-Workshops

    Jede Woche von 17.00-19.00 h im Tanzstudio am Neubaugürtel 7-9. 1150 Wien

    DanceAbility ist eine einzigartige Möglichkeit zu tanzen, die für alle Menschen offen ist - für erfahrene und weniger erfahrene Tänzerinnen und Tänzer, für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

    In den Workshops arbeiten wir mit Improvisation, um Gleichheit, Respekt und künstlerisches Erforschen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu erfahren und Gemeinsames zu entdecken.

    Vera Rosner
    vera@danceability.at
    www.danceability.at

    Read more
  • Sensorisches Labyrinth-Theater für Jugendliche

    wo: Attitude Studios , Pfeilgasse 14/1, Wien

    wann: jeden Freitag vom 14. Februar bis 8. Mai, 16:15 - 18:00

    Teilnahmegebühren: einmalig 25 Euro, 10er Block -150 Euro

    Attitude Studios das neue Kunstzentrum in Wien lädt Jugendliche ein, teilzunehmen und zu lernen, wie sie ihre Fähigkeiten in die Tat umsetzen können. In dieser Klasse werden wir unsere Kreativität, Körperbewegung, Konzentration, Meditation, Improvisation, Gruppenarbeit und Selbstausdruck mit den Tools des Sinnlichen Labyrinth-Theaters trainieren.

     Unser Ziel ist es, die Jugendlichen zu befähigen, an ihre natürlichen Talente zu glauben und sie für den Ausdruck in einer sicheren Umgebung zu öffnen. Die Klasse ist in wöchentlichen Treffen für 3 Monate strukturiert. Am Ende dieser Zeit werden wir eine Aufführung machen, zu der Eltern und Freunde eingeladen werden. Posibillität, um zu Theaterfestivals zu reisen.

    Sprachen: Deutsch und Englisch

    https://www.attitudestudios.at/acting/

    Read more
  • Mihaela Griveva: Beyond Technique Workshop (FR)

    When: 24-28 February 2020

    Where: Ecole de danse Les Planches à Grenoble, 2 rue Mozart 38000 Grenoble, France

    Beyond Technique Workshop taught by Mihaela Griveva covers essential skills and knowledge to prepare you mentally and physically for a performance state. Exceeding your potential on stage requires a specific set of mental and physical skills. Skills like anxiety regulation, confidence building, freedom and stability within the body, creative expression.

    Do you feel close to truly excelling in your dance career but need help to unleash your unique potential? This workshop will empower and transform your dance practice to a new level.

    The workshop is suitable for:

    – Intermediate and advanced dancers / dance students

    – Circus artists

    – Performers

    Mihaela’s real skill and aptitude is her ability to see and feel what is holding a dancer back and to help them implement tools to surpass their perceived limits. Invariably it is based on connecting to joy and your authenticity as a dancer.

    About Mihaela:

    Mihaela Griveva is a choreographer, dancer, teacher and entrepreneur. She holds an MA in Contemporary Dance Performance from the Irish World Academy of Music and Dance. As a freelance artist based in Ireland, she continues to work and study extensively in Europe and Asia.

    Mihaela’s passion for teaching and assisting dancers to reach their full potential inspired her to develop the Beyond Technique Workshop: study and mentorship tailored to the individual needs of professional dancers.

    Mihaela is also a director on the board of Dance Ireland and editor and creator of Dancing Opportunities. An evolving project promoting dance, and creating a resource and network for dance artists.

    Costs for participants: €150

    There are limited places available!

    This is to guarantee that each participant can avail of Mihaela’s personal attention and guidance.

    Your place will be guaranteed on a receipt of payment.

    To book your place, please email info@mihaelagriveva.com

    For further information, please visit https://mihaelagriveva.com/beyond-technique/

    Stay up to date with news about Beyond Technique Workshop’s Facebook page https://www.facebook.com/BeyondTechniqueWorkshop/

    Read more
  • Michaela Obertscheider: Übungen zum Auflisten, Aufhorchen und Niederschreiben

    Wann: Freitag, 27.3.18:00-22:00 (Abendworkshop)
    Wo: Wien

    Kosten: 68€

     Inspirierende Schreibübungen und anregende Vorgaben, die den Prozess des Schreibens erleichtern. Konkrete Anregungen für das Installieren der Schreibgewohnheit als tägliche Routine für freundliches, erfolgreiches Selbstmanagement.

    Für alle:

    -die noch nie geschrieben haben,

    -die gerne mehr schreiben wollen,

    -die den Dialog mit der Kunst des Schreibens in anregender Gruppenatmosphäre fördern wollen,

    -die Ideen für kreatives Schreiben in ihren Beruf als Künstler*in, Pädagog*in, Trainer*in, Gruppenleiter*in oder Therapeut*in integrieren wollen

    Worte bilden Gedanken und Gedanken motivieren Handlungen. Dort, wo wir achtsam unsere Gedanken beobachten und die Worte, die wir sprechen, freundlich auf ihre Wirkweise hin untersuchen, beginnt eine Zähmung unseres wortreichen, unruhigen Geistes und es entsteht ein regenerierender, innerer Raum.

    Es geht in diesem Workshop um den lustvollen und kritikfreien Zugang beziehungsweise Zustand zum Schreiben und zum Hören.

    Infos und Anmeldung: www.lyma.at 

    Michaela Obertscheider ist leidenschaftliche Theatermacherin und Autorin, langjährige Trainerin für Kreativität und Präsenz. Sie hält Vorträge über Lebenskunst, Arbeitskultur und Lernkonzepte. Im pädagogischen und karitativen Umfeld, in der Erwachsenenbildung, in der Wirtschaft, und im Kultur- und Freizeitbereich. Weitere Workshops und Vorträge zum Erlernen und Vertiefen Ihrer spielerischen, sprachlichen und kreativen Möglichkeiten auf www.michaelaobertscheider.at

    Read more
  • Michaela Obertscheider: Erfolgreich vorsprechen & moderieren

    Wann: Freitag, 3.4. 18:00-22:00 (Abendworkshop)
    Wo: Lyma, Wien
    Kosten: aktiv 68€ / passiv 45€

    Das ABC der Bühnenpräsenz für Casting- und Auditionsituationen, sowie für freies Reden vor Publikum.

    Ein Intensivworkshop zur Bewusstwerdung von Sprachästhetik, Gestik und Mimik, Überzeugungskraft und Ausdrucksvielfalt.

    Impulse für konzentrative Entspannung, Lockerheit und Souveränität vor Publikum.

    Improvisationstheatergames für mehr Flexibilität und Spontaneität - besonders gefordert in den meisten Castingsituationen.

    Schauspielübungen zur Verfeinerung von Körpersprache und verbalem Ausdruck.

    Für alle:

    -professionellen Künstler*Innen, die in Audition- und Castingsituationen ihr Talent sichtbar machen wollen,

    -angehenden Künstler*Innen, die sich an Schauspielschulen etc. bewerben wollen,

    -Redner und Rednerinnen, Moderatoren und Moderatorinnen,

    Vortragende aller Art.

    Infos und Anmeldung: www.lyma.at

    Michaela Obertscheider ist leidenschaftliche Theatermacherin und Autorin, langjährige Trainerin für Kreativität und Präsenz. Sie hält Vorträge über Lebenskunst, Arbeitskultur und Lernkonzepte. Im pädagogischen und karitativen Umfeld, in der Erwachsenenbildung, in der Wirtschaft, und im Kultur- und Freizeitbereich. Weitere Workshops und Vorträge zum Erlernen und Vertiefen Ihrer spielerischen, sprachlichen und kreativen Möglichkeiten auf www.michaelaobertscheider.at

    Read more
  • KULTUR LAND BILDEN: Seminare zu den Grundlagen der Kulturarbeit

    Mit neuen und bewährten Seminaren und Workshops startet unser Thüringer Weiterbildungsprogramm KULTUR LAND BILDEN. ins Sommersemester 2020. Unsere vier dreistündigen Kompaktseminare zu Grundlagen der Kulturarbeit richten sich in diesem Semester an die (ehrenamtlichen) Kulturakteure in Westthüringen und finden im überaus sehenswerten KUNSTPavillon in Eisenach statt. Unsere Tagesseminare sind wie immer in Mittelthüringen verortet. Auch gibt es wieder die Möglichkeit, ein Vereinscoaching zu buchen. Mit diesem bedarfsorientierten Coaching bieten wir ergänzend zu den Seminaren Kulturvereinen eine individuelle Vor-Ort-Beratung durch Experten an.


    Seminarübersicht Sommersemester 2020:

        SICHERHEIT VOR SCHNELLIGKEIT - Aufsichtführende Personen in Versammlungsstätten

    23. – 25. März 2020, Weimar

        WEBSITE-RELAUNCH - Die eigene Website modernisieren und erfolgreich steuern

    27. April 2020, Jena

        MONEY, MONEY, MONEY - Spendenaktionen für die Projektfinanzierung

    7. Mai 2020, Erfurt

        PUBLIKUM FINDEN UND BINDEN - Grundlagen des Kulturmarketings

    18. Mai 2020, Erfurt

        WANTED! Strategien für die Nachwuchsgewinnung im Verein

    25. September 2020, Weimar


    Kompaktseminare in Westthüringen:

        IN ALLER MUNDE SEIN! Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für Vereine und Veranstaltungen

    12. & 19. März 2020, Eisenach

        STEUER-ABC - Finanzarbeit in steuerbegünstigten Vereinen

    11. Juni 2020, Eisenach

        GEWUSST WIE! Fördermittelanträge verstehen und schreiben

    09. Juli 2020, Eisenach


    Vereinscoaching:

    Beratung für Kulturvereine zu spezifischen Fragen der Vereinsarbeit.

    Weitere Info: https://kulturlandbilden.wordpress.com/ueber/coaching/

    Ausführliches Seminarprogramm und Anmeldung https://kulturlandbilden.wordpress.com/ueber/

    Read more
  • Eva Roth/ Luisa Stachowiak Casting Workshop

    Termin: 14.-16. März 2020, jeweils 10-18 Uhr

    Ort: Stumpergasse 32/9, 1060 Wien


    Direktheit — Workshop mit der renommierten Casterin Eva Roth

    Direktes Spiel bedeutet den Zuschauer und Spielpartner unmittelbar und unverstellt am inneren Erleben einer Figur teilhaben zu lassen.

    Voraussetzungen dafür sind die Suche nach Wahrhaftigkeit auf der Bühne bzw. vor der Kamera  und nach Authentizität innerhalb einer Rolle.

    Wie vermeide ich falsche Töne und Pathos?

    Wie mache ich mir eine Rolle „zu Eigen“ ?

    Wie bin ich „im Moment“?

    Diesen elementaren Fragen, wollen wir in unserem 3tägigen Workshop anhand professioneller Übungen und Methoden nachgehen.

    Besonderes Augenmerk wird dabei auf dem Partnerspiel liegen: Zuhören – Impulse aufnehmen-Reagieren.

    Schwerpunkt des Trainings werden Duoszenen bilden, die wir zunächst für die Bühne und dann abschließend gemeinsam mit Eva Roth für die Kamera erarbeiten.

    Auf diese Weise wird auch die Unterschiedlichkeit der – für beide Medien erforderlichen-Spielweisen herausgearbeitet.

    Alle Szenen  und eine kurze, persönliche Präsentation des jeweiligen Teilnehmers werden von einem professionellen Kameramann mit langjähriger Erfahrung gefilmt.

    Teile des Materials sind für Demo-Tapes verwendbar. Zudem erhält jeder Teilnehmer professionelle Porträtfotos, die sich zu Bewerbungszwecken bzw. für die eigene Homepage verwenden lassen.

    Für eine leckere Verpflegung wird gesorgt.

    Leitung des Workshops: Luisa Stachowiak (mehr über mich unter: www.schauspielstudio-stachowiak.at)

    Kosten : 300 Euro pro Teilnehmer, Early Bird Rabatt bis 2. März 2020 , 275 Euro

    Contact: info@schauspielstudio-stachowiak.at 

    Telefon: 0664 4315553

    Read more
  • Maria Husinsky und Tina Haller: Gesangsworkshop

    Freitag, 21.3.2020 16h-19h

    Samstag, 22.3.2020 11h-17h

    CVT-Basics und Liedinterpretation

    Wo: Buchcafè Melange, Reindorfgasse 42, 1150 Wien

    Anmeldung und Info: info@mariahusinsky.at

    Kosten: 150 Euro / maximal 8 Personen

    In diesem Workshop entdecken wir deinen persönlichen künstlerischen Ausdruck bei

    der Liedinterpretation und verbinden ihn mit einer gesunden Gesangstechnik. Du lernst die  Grundprinzipien der Gesangstechnik Complete Vocal Technique kennen und kannst diese

    innerhalb einfacher Übungen und bei der Erarbeitung deines Liedes anwenden.

    FÜR WEN?

    Der Workshop richtet sich an Personen, die neugierig auf sich und ihre Spiel- und Interpretationslust sind, die vor einer Prüfung, einem Auftritt stehen und Spaß, Herz und Professionalität miteinander verbinden wollen.

    FREITAG: Einführung in die Complete Vocal Technique und Liedinterpretation.

    SAMSTAG: Wir arbeiten in Einzelsessions vor der Gruppe an der Liedinterpretation, Bühnenpräsenz

    und Stimmtechnik deines mitgebrachten Liedes. Nimm daher bitte Text, Noten und mp3 Karaokefile deines Liedes mit.

    Wir freuen uns auf euch!

    Read more
  • Ifant: Weiterbildungsmöglichkeiten in Theater- und Schauspielpädagogik

    Am Institut angewandtes Theater, Wien (Ifant)

    Die Ausbildung bei IFANT ist flexibel und modular aufgebaut. Sie wird von erfahrenen Profis durchgeführt und ist international anerkannt. Eine BuT Zertifizierung ist möglich.

    Je nach Ausgangssituation kann aus folgenden Weiterbildungsmöglichkeiten gewählt werden:

    -Lehrgang Basic in Theaterpädagogik, berufsbegleitend, ab Oktober 2020

    -Lehrgang Extended in Theater und Schauspielpädagogik, berufsbegleitend, ab Oktober 2020

    -Modulare flexible Weiterbildung für darstellende KünstlerInnen, berufsbegleitend, Einstieg jederzeit möglich

    -Theaterjahr, berufsbegleitend, ab Oktober 2020

    -Theaterpädagogik BuT, Vollzeit, ab September 2020

    Interessierte können sich informieren über:

    Die Infoveranstaltung: Sie erhalten in einer Stunde kompakt alle Informationen zu den Lehrgängen in Theater- und Schauspielpädagogik bei IFANT und sie haben die Möglichkeit, Fragen zu klären. Weitere Infos und Termine finden Sie unter www.ifant.at.

    Den Schnupperworkshop: Sie erhalten einen künstlerischen und pädagogischen Input für sich selbst. Lehrende von IFANT geben in praktischen Trainings Einblick in die Lehrinhalte und in die Arbeitsweise der Ausbildung. Der Workshop dient dem Austausch und gegenseitigen Kennenlernen im Tun und Gespräch. Weitere Infos und Termine finden Sie unter www.ifant.at.

    Die open Lecture: Sie kommen einfach vorbei und schnuppern an einem Wochenende in die laufenden Lehrgänge rein. Weitere Infos und Termine finden Sie unter www.ifant.at

    Liebe Grüße, das Ifant-Team!

    Read more
  • LYMA: LATIN DANCE - REGGAETON - ZUMBA

    Termin: Ab Donnerstag 27.02.2020, 19:00-20:20 Uhr

    Kursort: LYMA Loquaiplatz 12/1, 1060 Wien

    Preis: 152 € * (8 Einheiten)

    *Studenten & Senioren: -10 % Rabatt gegen Vorlage eines Ausweises

    Gönn dir nach der Arbeit ein wenig Latinofeeling und power dich beim Tanzen aus. In unserem Latin Dance Tanzkurs heizen wir dir mit Latin Rap, Hip Hop, Trab Beats und Reggaeton so richtig ein und verbreiten gute Laune.

    KURSINHALT

    In diesem Latin Dance Tanzkurs für Erwachsene erwartet dich ein bunter Stilmix aus Reaggaeton, Zumba, Hip Hop und Salsa Tanzschritten, die wir frei kombinieren werden. Wir probieren neue und kraftvolle Bewegungselemente aus und erschaffen dynamische Choreografien in der Gruppe. Das Einstudieren von Tanzschritten und Schrittkombinationen sind ebenso Bestandteil dieser Tanzklasse wie das freie Improvisieren. Dabei entdeckst du wieder den spielerischen Umgang mit dir selbst und kannst den Alltagsstress hinter dir lassen und dich einfach fallen lassen. Tanz dich happy und lass dich von der Musik inspirieren!

    Latin Dance eignet sich für dich, wenn du

    dein Rhythmusgefühl & deine Musikalität ausleben möchtest

    deine Koordination & Ausdauer verbessern willst

    gerne in der Gruppe tanzt

    deine Improvisationsfähigkeit & Kreativität fördern willst

    Tänzerische Vorerfahrung ist nicht nötig, lediglich die Freude an der Bewegung. Zum Kurs mitzubringen sind Tanz-, Turn-  oder Fitnessgewand - Hauptsache bequem. Getanzt wird mit Sportschuhen oder rutschfesten Socken.

    Weitere Informationen unter: https://www.lyma.at/erwachsene/tanz-kurse-wien/latin-hip-hop-dance/

    Read more
  • Schauspielworkshop mit Arturas Valudskis

    23. bis 29. März 2020: 11:00 bis 17:00 Uhr

    Ort: Proberaum Schwendergasse, 1150 Wien

    Vormittag: Körperpräsenztraining, der Atem, die Stimme, situative Improvisationen

    Nachmittag: Szenenstudium/Rollenarbeit mit Vorlagen von Čechov über Kafka bis Beckett etc.

    Kosten: gesamt € 450,- für 7 Tage (verkürzte/ermäßigte Teilnahme nach Absprache evtl. möglich)

    Maximal 10 TeilnehmerInnen

    Anmeldung und Informationen:  +43 650 628 72 98 oder valudskis@gmail.com

    Arturas Valudskis wurde 1963 in Litauen geboren. Er studierte Musik an der Hochschule in Kaunas. Als 18-Jähriger verweigerte er den Dienst im Afghanistankrieg und ließ sich für Monate in eine Nervenklinik einweisen. Hier machte er seine ersten „Theater-Erfahrungen“. Ab 1985 arbeitete er ein Jahr lang mit Häftlingen im Gefängnis von Kaunas und gründete im selben Jahr ein Untergrundtheater. Er suchte den Weg zum experimentellen Theater. Es entdeckte ihn Jonas Vaitkus, damals künstlerischer Leiter und bedeutender Regisseur am Akademietheater Vilnius.

    Ab 1986 studierte Arturas Valudskis an der Kunstakademie in Vilnius Regie und Schauspiel. Ein Förderstipendium der Stadt Salzburg/Mozarteum führte ihn nach Österreich. In Salzburg gründete er 1994 das THEATER PANOPTIKUM, mit dem er zahlreiche Theaterprojekte realisierte. Seither ist er ununterbrochen als Regisseur, Schauspieler und Workshopleiter tätig.

    Dieses Jahr war in Wien seine Inszenierung „Der Kirschgarten“ im TAG zu sehen, sowie die mittlerweile fünfte Produktion des „Aggregat Valudskis“ (Theaterkollektiv rund um Julia Schranz, Martin Bermoser und Markus Kofler) „Liebierien“ im Theater Arche.

    Read more
  • „Musik im Theater“ - Lehrgang

    Anmeldungen ab sofort bis spätestens 28. Februar 2020 (Höchstteilnehmerzahl 12)

    Ort: Institut für Theaterpädagogik, 3830 Waidhofen/Thaya, Wiener Str. 9-11

    Von der musikalischen Basisarbeit bis zur szenischen Realisierung

    Spezialausbildung mit Abschlussaufführung 2020

    März – Juli 2020

    2 Wochenendseminare + 1 Sommerwoche

    Zur Ausbildung:

    Das Basistraining mit Elementen von Rhythmik, Gesang (Stimmbildung), Musiktheorie, Bewegung und Tanz, Pantomime (Körperpräsenz) und Jonglage führt zu einer bunten Inszenierung mit der Musik aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet als Inspirationsquelle.

    Lehrgangsinhalte:

    Seminar 1

    Musikalische Basisarbeit von der Note bis zum Gesang, Tanzschritt und Jonglieren; Informationen zur Oper und Ballettsuite „Carmen“

    Referenten: Nina Hlava, Vera Zolkina, Ewald Polacek

    Termin: Samstag, 14.März - Sonntag, 15.März 2020

    Seminar 2

    Pantomime und Tanz, Rhythmik, Körperarbeit, Gesang, Grundlagen der szenischen Darstellung; Tipps und Empfehlungen für weiterführendes Selbststudium

    Referenten: Nina Hlava, Vera Zolkina, Ewald Polacek

    Termin: Samstag, 2. Mai - Sonntag, 3. Mai 2020

    Kurszeiten der Wochenendseminare:
    Samstag: 9–12.30 und 14.00-18.00 mit Pausen

    Sonntag: 9-12.30             
    Die Kurszeiten können je nach Seminarinhalt leicht variieren.

    Sommerwoche

    Musik im Theater

    Erarbeitung eines Bühnenprojekts mit Elementen von Theater, Oper, Pantomime, Musik, Gesang, Tanz…

    Referenten: Nina Hlava, Vera Zolkina, Ewald Polacek

    Termin: Sonntag, 19. Juli (17.00 Uhr) - Freitag, 24. Juli 2020 (Abschlussaufführung)

    Abschlussaufführung: 24. Juli 2019, 19.00 Uhr

    Künstlerische und theaterpädagogische Leitung:

    Dr. NINA HLAVA alias *Pantonina* 2011 Abschluss des Studiums an der Akademie Múzických Umění in Prag (Akademie der Musischen Künste) in den Fächern Nonverbales und Komödiantisches Schauspiel und Theorie des Theaters unter der Leitung von Prof. Boris Hybner, Auslandssemester an der Ecole Internationale de Mime Corporel Dramatique in Paris und an der Scuola Teatro Dimitri in Verscio in der Italienischen Schweiz. Seit 2002 zahlreiche Gastspiele und Lehraufträge in Österreich, Tschechien, Deutschland, Japan und den USA. Seit 2018 ist sie Leiterin der Kunstakademie Heidenreichstein.

    VERA ZOLKINA, MMA.

    Die Choreographin, Tanz- und Musikpädagogin Vera Zolkina wurde in Russland geboren. Masterstudium mit Spezialisierung „Klavier und Korrepetition“ und ein Diplomstudium für „Tanz und Choreografie“. Lehrtätigkeiten an der Akademie der Kunst und Kultur und an der Zentralen Ballett-Schule Samara Russland (1997-2010). Im Jahr 2015 absolvierte sie das Masterstudium für Elementare Musik- und Tanzpädagogik am Orff-Institut der Universität MOZARTEUM Salzburg. Als Pädagogin und Künstlerin leitet sie das Studio „MUSIK-TANZ-ELEGANZ' in der Gemeinde Großschönau, NÖ.

    Prof. Mag. EWALD POLACEK, Studium Germanistik, Geschichte, Theaterwissenschaft an der Universität Wien, weiters Gesang. Neben Lehrtätigkeit als Professor am BG und BRG Waidhofen/Thaya (1970-2003) freiberuflich tätig als Theaterpädagoge, Regisseur, Sprecherzieher, Trainer für Kommunikation, Gesprächsführung u.a.; Dozent der Pädagogischen Hochschulen des Bundes in Wien und Niederösterreich. Seit 1995 der Gründer und Leiter des eigenen Kleintheaters „TAM“ – Theater an der Mauer.

    SEMINARKOSTEN:

    1.)Einzahlung der Seminarkosten für die 2 Frühjahrsseminare 2020

    (300,-€) bis spätestens 28. Februar 2020

    2.)Einzahlung der Seminarkosten für die Sommerwoche  (300,-€) bis spätestens 30. Juni 2020

    3.)Bei Einmalzahlung der gesamten Lehrgangskosten (Normalpreis 600,- €) 5% Ermäßigung (=30,- €), d.h. 570,- € Lehrgangskosten.

    Quartiere können gerne vermittelt werden.                     

    Ort: Institut für Theaterpädagogik, 3830 Waidhofen/Th, Wiener Str. 9-11

    Anmeldungen ab sofort bis spätestens 28. Februar 2020 (Höchstteilnehmerzahl 12). Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

    Read more
  • Inge Kaindlstorfer: Kindertanzkurse

    tanz°zwerge:

    Alter: 4 - 6-Jährige (Vorschulalter)

    Zeit: Dienstag (Kurs 1) und Donnerstag (Kurs 2) jeweils 16:00 bis 16:50

    Ort: Tanz*Hotel, 1020 Wien, Zirkusgasse 35

    Kursbeitrag: 200 Euro für 19x (Kurs 1), 190 Euro für 18x (Kurs 2), 1. Stunde im Semester ist Schnupperstunde - Kosten 5 Euro

    tanz°kinder:

    Alter: 6 - 10-Jährige (Schulalter)

    Zeit: Dienstag 17:00 bis 18:00

    Ort: Tanz*Hotel, 1020 Wien, Zirkusgasse 35

    Kursbeitrag: 210 Euro für 19x, 1. Stunde im Semester ist Schnupperstunde - Kosten 5 Euro

    Auf der Website www.luxflux.at findet ihr weitere Infos.

    Auskünfte und Anmeldungen bitte per E-mail!

    Read more
  • Soma Hierzer // Zeitgenössischer Tanzworkshop

    Freitag, 13. März, 18:00 - 20:30 Uhr
    Samstag, 14. März, 10:00 - 16:30 Uhr (inklusive Mittagspause)
    Sonntag, 15. März, 11:00 - 13:30 Uhr

    Ort: Orpheumgasse 11, Graz

    Kosten: € 125,-

    "Kommunikation mit der Erde"

    In diesem Tanzworkshop mit Soma Hierzer liegt der Fokus auf der Anatomie der Füße und Hüften im Speziellen und der Biomechanik des Gehens im Allgemeinen. Das Gehen braucht die exakte Koordination von Becken, Beinen, Hüftgelenken, Wirbelsäule und Schultergürtel. Jede komplexe Tanzbewegung baut letztendlich auf dem Gehen auf. Denn wir fallen ständig von einer Unterstützung zur nächsten während wir durch den Raum und die verschiedenen Ebenen navigieren. Ein gutes Verständnis der Anatomie der Füße gibt deren richtigen Einsatz vor. Sind wir von unten gut unterstützt, fällt es uns leichter zu drehen, zu springen und unsere Balance zu finden.

    Dieser Tanzworkshop ist eine Reise aus dem Gehen in komplexere Formen der Fortbewegung und in den Tanz. Die eigene Körperwahrnehmung und die praktische Anwendung von anatomischen und bio-mechanischen Prinzipien bilden die Grundlage. Von da ausgehend wird improvisieren, geforscht und schließlich werden Tanzsequenzen einstudiert, um das Gelernte anzuwenden und zu vertiefen.

    Open level.

    Information und Anmeldung: Soma Hierzer I 0650 98 47 607 I masoma@protonmail.com

    Read more
  • Bruno Genty: Zeitgenössischer Tanz und Atmung – Graz

    Beginn: 07. März 2020

    Bruno Gentys Atem-Bewegungsklassen sind wertvoll für alle, die im künstlerisch/pädagogisch/therapeutischen Bereich arbeiten. Wesentlich tragen sie auch zur Gesunderhaltung des belasteten Tanzkörpers bei.

    In der Klasse für zeitgenössischen Tanz vermittelt Bruno, der an der Anton-Bruckner-Universität Linz sowie an verschiedenen franzöischen Unversitäten unterrichtet, Choreografie und Improvisation.

    Open level

    Termine:
    Samstag, 7. März 11:00 - 14:00 Uhr (Atem–Bewegung) und 15:00 - 18:00 Uhr (Choreografie & Improvisation)
    Sonntag, 8. März 10:00 - 12:00 Uhr und 12:30 - 15:00 Uhr

    Ort: Tanzebene, Orpheumgasse 11, 8020 Graz

    Kosten: Atem-Bewegung € 90,- / Zeitgenössicher Tanz: € 95,- / beide Klassen : € 170,-

    10%-Ermäßigung für Studierende

    Save the Dates:

    Workshop mit Bruno Genty: Samstag, 6. und Sonntag, 7. Juni 2020

    Sommerworkshop mit Bruno Genty: Montag, 10. bis Samstag, 15. August 2020

    Performance mit Annette Giesriegl, Ilona Seidl-Jerey und Monika Schabus-Steffen im Rahmen des Lendwirbel: Freitag, 8. Mai, 18:00 Uhr, Capperi! il locale, Mariahilferstraße 12, 8020 Graz
    Informationen und Anmeldung: Monika Schabus-Steffen I 0664 86 50 843 I monika.schabus@praxis.pirouette.at

    Read more
  • Loulou Omer & Irene Coticchio - Workshop: am I we

    Text - Bewegung - Stimme

    Freitag 21 Februar 20 16:00 bis 19:00Uhr

    Samstag 22 Februar 20 10:00 bis 13:00Uhr

    Im flieger, Bräuhausgasse 40/Souterrain, 1050 Wien

    Open Level // Kosten: 80 €

    Anmeldung erforderlich: loulou.omer@googlemail.com

    Kreative & performative Arbeit zum Thema Das Individuum und die Gruppe
    Eine Einladung in die Welt des künstlerischen Schaffens mit den multidisziplinären Künstlerinnen und Performerinnen Loulou Omer & Irene Coticchio. Experimentieren, improvisieren und komponieren, jeder für sich und miteinander, ein Flechtwerk aus Klang, Körper und Wörtern. Diese Erfahrungen werden unsere Individualität zum Ausdruck bringen, und gleichzeitig ein Gruppengefühl evozieren, damit werden wir unsere Zugehörigkeit befragen und thematisieren.

    Read more
  • Theaterkurs mit Markus Zohner: Lugano (CH)

    Anmeldeschluss: 12.07.2020

    Theaterimprovisation - Die Kreativität des Augenblicks

    27.- 31. Juli 2020 in - Castagnola / Schweiz

    Vom 27.-31. Juli 2020 findet in Lugano zum neunzehnten Mal die Sommeracademie statt:

    Z>ACT! Markus Zohner Academie für Theatralische Kreativität bietet dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadt Lugano einen Intensivkurs für alle Theaterinteressierten an.

    Eine einmalige Gelegenheit, neue theatralische Gefilde in Zauberhafter Umgebung zu entdecken. Über die theatralische Technik der Theaterimprovisation entwickelt der Teilnehmer ein weiterführendes Verständnis für theatralische Arbeit und bekommt einen Einblick in die Grundbegriffe der Theaterimprovisation, Körpersprache und theatralischen Kreation.

    Alle Informationen: http://zohner.com/show/

    Read more
  • Conscious Body System Intensive Workshop / Theory & Practice (DE)

    Deadline for applications: April 15th 2020

    Where: Mime Centrum Berlin STUDIO2 / Mariannenplatz 2, 10997 Berlin, Germany

    When: May 02 & 03 2020 / 3-7pm

    CONSCIOUS BODY SYSTEM INTENSIVE WORKSHOP: Theory & Practice

    CONSCIOUS BODY SYSTEM - WHAT IS IT?

    The Conscious Body System teaches movers how to build up strength rather than saving it, and how to use that strength in a safe and healthy way. It is a system which guides movers to be precise and work consciously with their bodies and unique structures. During the classes, we train the body to magnify basic skills of moving to and from the floor, until we are comfortable with fast weight transitions. This is done through pulling and pushing movements on the floor, in safe and personal speeds. Thinking through movement is an important tool for comprehending the muscular activations in the body. The idea is to create an environment where it is possible to go as fast as possible, or as slow as needed.

    The CBS is structured in 2 parts: improvisation system and movement workout combinations.

    The CONSCIOUS BODY SYSTEM is addressed to Dancers of any field, Performers, Athletes, Circus artists, Actors, Acrobats, Movers and anyone that wants to improve body functionality and Movement skills. It is not required to have participated in the previous Intensives. The workshops are not sequential.

    The class is given by Chaim Gebber & Roberta Pupotto

    To register write to opensceneberlin@gmail.com

    Costs for participants:
    Fee: Normal price 90 Euros
    Early bird price 70 Euros for registrations until March 15th
    For more info about the Conscious Body System you can click here https://chaimgebberopenscene.com/conscious-body-system/

    Read more
  • Marie-Therez Lorenz: Trimester-Training für Physical Theatre

    Wann: Montags, 30. März bis 29. Juni 2020, 19-22 Uhr
    Ort: TANZ*HOTEL I Resort 1020, Zirkusgasse 35, 1020 Wien (U1 Nestroyplatz, U2 Taborstraße)

    BEWEGEN - IMPROVISIEREN - KREIEREN

    Wöchentliches Physical-Theatre-Training basierend auf Jacques Lecoqs Pädagogik.

    Thema: ENTWICKLUNG VON FIGUREN

    - Körperlichkeit von Gefühlen und emotionalen Zuständen

    - Figuren und ihre Charaktereigenschaften, Körperlichkeit, Identität und ihr Verhältnis zum Raum

    - Figuren und ihr Verhalten, ihre Reaktionen in verschiedenen Situationen und an verschiedenen Orten/Milieus
    Trailer: https://youtu.be/Dz8Ovbz8Hts

    Zeit: 

    Jeden Montag von 30.3. bis 29.6., 19–22 Uhr

    Kein Kurs am 13.4. (Ostermontag), 1.6. (Pfingstmontag) und 8.6.

    Staffelpreise für weniger Einheiten auf Anfrage

    Preis:

    Trimester (11 Einheiten): €285 normal/€255 ermäßigt

    Frühbucher bis 10.3.: €260 normal/€225 ermäßigt

    Schnuppern in erster Stunde: €26

    Für

    Schauspielende und Theaterinteressierte (Clowns, Performende, Tanzende, RegisseurInnen, AutorInnen etc.) vom Grünschnabel bis zum alten Hasen.

    Inhalt

    * BEWEGEN - Wir untersuchen Bewegungen und ihre Dynamik, Körper-Haltungen und Gesten.

    * IMPROVISIEREN - Über Improvisationen nähern wir uns dem Spiel und seinen Gesetzmäßigkeiten.

    * KREIEREN - In Kleingruppen werden selbständig Szenen erfunden und erarbeitet.

    Ziele

    * Mehr Körperbewusstheit & Präsenz, erweitertes Bewegungsrepertoire

    * Gesteigerte Sensibilität und Kreativität, Abbau von Blockaden

    * Bereicherung und Differenzierung des Ausdrucks, Toolset für Figurenentwicklung

    * Körperliches, lustvolles und authentisches Spiel

    * Schauspiel als Kreation, nicht Interpretation

    Rahmen
    Das Training bietet einen geschützten Raum für ein Sich-Ausprobieren und schöpferisches Verwirklichen von Idee in einer Atmosphäre von Freude, Sensibilität und Humor.

    Anmeldung
    Bitte per Mail und Anzahlung!
    IBAN: AT89 2011 1280 2118 9103

    Contact
    Marie-Therez Lorenz
    +43 699 1291 1351
    mt.lorenz@iliostheatre.com
    www.iliostheatre.com
    www.facebook.com/iliostheatre
    www.facebook.com/events/193509821964305/

    Read more
  • Vorträge & Workshops für VereinsfunktionärInnen (Tirol)

    Vereinsakademie Frühjahr 2020

    Die Vereinsakademie ist ein maßgeschneidertes und attraktives Bildungsangebot für Tiroler Vereine aus allen Sparten. ExpertInnen vermitteln wichtiges Basiswissen für die Vereinsarbeit! Das Angebot der Vereinsakademie ist für MitarbeiterInnen und Mitglieder von Vereinen und Dachverbänden kostenlos und ohne Anmeldung zugänglich.

    03.03.2020: Green Events
    Referentin: Mag. Karin Bianchi, Klimabündnis Tirol

    14.04.2020: Social Media im Verein – die rechtliche Seite
    Referentin: Mag. Julia Janovsky, Bildungsreferentin TBF, Juristin

    05.05.2020: Nähe und Distanz - Schutz vor Grenzverletzungen und Machtmissbrauch!
    ReferentInnen: Dr. Hannes Wechner, Leiter der Stabsstelle Prävention gegen Gewalt der Diözese Innsbruck, und Theresa Auer, BA MA, Mitarbeiterin der Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol

    Anmeldung: keine

    Uhrzeit: 18.00 Uhr – 20.00 Uhr

    Kosten: Das Angebot ist für MitarbeiterInnen und Mitglieder von Vereinen und Dachverbänden kostenlos zugänglich.

    Veranstaltungsort: Spiegelsaal Tiroler Bildungsforum, Sillgasse 8/2, Ibk

    Information: T 0512/581465 oder info-vereinsakademie@tsn.at

    Read more
  • Open Acting Academy – Schnupperworkshop

    Wann: 15. März 2020

    Kursstart im April – Frühbucheraktion bis 09. März!

    ... unsere FRÜHBUCHERAKTION ist wieder da: alle Kurse des Frühlingstrimesters um 20% günstiger buchen! (Die Aktion gilt bei Anmeldung und Bezahlung bis 09. März 2020 und nur für Kurse ab April 2020). Kursübersicht und Anmeldung: www.schauspielschule.at/anmeldung

    Und der nächste kostenlose SCHNUPPERWORKSHOP findet am 15. März statt – für alle, die uns kennenlernen wollen! Details unter www.schauspielschule.at www.facebook.com/openactingacademy.wien

    Read more
  • Diplomausbildung Schauspiel – Einführungsworkshop

    Samstag, 18. April 14:30-20:00 Uhr und Sonntag, 19. April 14:30-20:30 Uhr

    Open Acting Academy – Konservatorium für Schauspiel:

    Du interessierst Dich für den Beruf Schauspiel und möchtest wissen, was Dich in einer Ausbildung erwartet? Dieser Workshop gibt Dir Einblicke in die verschiedenen Inhalte der Ausbildung und hilft Dir in Deiner Entscheidung. Am Ende des Workshops bekommst Du ein persönliches Feedback.

     Ort: Open Acting Academy – Konservatorium für Schauspiel, Margaretenstrasse 70/4, 1050 Wien

    Preis: 125€; Mindestalter 17 Jahre; Anmeldung unter https://www.schauspielschule.at/anmeldung/

    Die neue Klasse startet im Oktober. Das nächste Vorsprechen ist am 09. Mai.

    www.schauspielschule.at
    www.facebook.com/openactingacademy.wien

    Read more
  • Sara Lanner: Contemporary DANCE & Partnering / Workshop-Wochenende

    14./15. März 2020, 10 - 16h – Anmeldung bis 12.03.2020

    Am: USI Universitäts-Sportinstitut Wien, Auf der Schmelz 6a, 1150 Wien

    39€/49€/59€

    Anmeldung über www.usi.at
    Info: www.saralanner.com

    Dieser Workshop taucht in die Grundtechniken des Zeitgenössischen Tanzes und Contemporary Partnerings ein.

    In Einzel- und Partnerübungen, widmen wir uns dynamischen Bewegungselementen, um das Potential von Schwerkraft für Höhenflüge und raumgreifende Choreografien zu nutzen.

    Ein professioneller Blick auf vorgegebene Tanzsequenzen wird mit spielerischen Improvisationen verbunden, sodass stets Platz zum Erforschen des persönlichen Ausdrucks und eigenen Stils bleiben wird.

    ENGLISH VERSION

    Sara Lanner: Contemporary DANCE & Partnering / Workshop Weekend

    14./15. March 2020, 10 - 16h – Appy till: 12th of March, 2020

    At: USI Universitäts-Sportinstitut Wien, Auf der Schmelz 6a, 1150 Wien

    39€/49€/59€

    Registration through www.usi.at
    Info: www.saralanner.com

    This workshop will dive into basics of Contemporary Dance and of Contemporary Partnering. In solo and partner exercises we investigate dynamic movement elements and will focus on the potentiality of gravity for flying high or diving into energetic choreographies. The workshop will combine a professional view on contemporary dance technique and dance sequences with playful improvisations in order to discover one’s personal ways of expression and style.

    Read more
  • Inge Gappmaier: PHYSICALITY - Zeitgenössisches Tanztraining|Open Level

    Mi. 19.30 bis 21 Uhr

    im RAUM für TANZ | Neubaugasse 31

    Frühlingstrimester: 18.3. / 1.4. / 15.4. / 22.4. / 29.4. / 6.5. / 13.5. / 20.5. / 27.5. / 3.6. (Änderungen vorbehalten)

    PHYSICALITY - Zeitgenössischer Tanz, Open Level

    In diesem Tanztraining setzen wir uns mit dem kinetische Know-How des eigenen Körpers auseinander und trainieren dessen Physikalität als auch Sensitivität und Fähigkeit zur Imagination. Dazu gehört insbesondere das Erforschen von Logiken der eigenen Anatomie, die Stärkung muskulärer wie gedanklicher Verbindungen sowie Techniken zur bewussten Steuerung und Differenzierung von Bewegungsualitäten, Präsenz und Bewusst-heit.

    Zentrales Anliegen meines Unterrichtes ist es, einen lustvollen, bewussten und somit gesunden Umgang mit dem Körper zu vermitteln und diesen in Bezug auf dessen Materialität, Musikalität, Kreativität, Koordination, Kraft und Balance sowie Geschwindigkeit, Flexibilität und Orientierung im Raum herauszufordern.

    Anmeldung:

    Inge Gappmaier, MA
    mail@ingegappmaier.at oder 0670/2060627
    www.ingegappmaier.at

    Weitere Infos zum Kurs: https://ingegappmaier.wordpress.com/unterricht/
    Weitere Infos zu Kursen im RAUM für TANZ: http://www.evamaria-kraft.at/tanz/raum-fuer-tanz/

    Read more
  • Masterstudiengang: Expanded Theater an der Hochschule der Künste Bern (CH)

    Anmeldefrist: 15. April 2020

    Der Studiengang Master Expanded Theater ist eine Ausbildungsvertiefung für Performer*innen unterschiedlicher Disziplinen, die nach drei Semestern zum Abschluss Master of Arts in Theater führt. Schauspieler*innen, Tänzer*innen, Performer*innen, Figurentheaterspieler*innen und andere lernen und arbeiten hier im selben Studiengang. Die Studierenden setzen sich mit einem erweiterten Verständnis von Theater auseinander, welches über die Grenzen ihrer jeweiligen Disziplin hinausgeht. Dabei werden sie sowohl vom erfahrenen Dozierendenteam der Hochschule der Künste Bern als auch von renommierten Gastdozierenden begleitet. Unterrichtssprache ist Deutsch und Englisch.

    Die Verankerung der eigenen künstlerischen Arbeit in der Berufspraxis wird unterstützt und gefördert. Um bestehende berufliche Tätigkeiten aufrechterhalten zu können, ist eine Streckung des Studiums auf maximal fünf Semester möglich.

    Prüfungsdaten: Mai 2020 (nach Absprache)

    Studienbeginn: 14. September 2020

    Kosten: 950 CHF / Semester

    Voraussetzungen/Teilnehmer*innenzahl: Die Studienplätze sind begrenzt (sogenannter Numerus Clausus). Die Eignung zum Studium wird mit einer Prüfung abgeklärt. Wir setzen eine hohe Motivation, Ausdauer, Belastbarkeit und Selbständigkeit voraus sowie die Bereitschaft, sich in Hochschulprojekte aktiv einzubringen. Formale Bedingungen für die Zulassung zum Aufnahmeverfahren im Master Theater sind ein Bachelor in Theater, Tanz, Performance oder ein vergleichbarer theaternaher Abschluss auf Bachelor-Stufe oder eine äquivalente, nachgewiesene praktisch-künstlerische Qualifikation, die von der Zulassungskommission im Rahmen der Eignungsabklärung auf ihre Gleichwertigkeit überprüft wird. Grundlage der Eignungsprüfung ist die Vorlage eines eigenen Projekts, das mit der Bewerbung zum Studium eingesandt wird.

    Weitere Informationen: https://www.hkb.bfh.ch/de/studium/master/expanded-theater/

    Read more
Feb 2020
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

    10.02.

    • Infoveranstaltung: DSCHUNGEL WIEN – Das Theaterhaus für junges Publikum
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    17.02.

    • 17.02.2020 Wie finanziert man freie Produktionen: Best Practice mit Zeno Stanek
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21

    21.02.

    • Workshop: Survival Kit für Künstler*innen in der Freien Szene
  • 22
  • 23
  • 24

    24.02.

    • 24.02.2020 Urheberrecht mit Wolfgang Renzl
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
en_GBEnglish
de_DEGerman en_GBEnglish