03.+ 04.09. Internationales Symposium: Freie Szene – Orte schaffen

Am 03. und 04. September 2020

Semperdepot, Lehargasse 8, (Prospekthof & Mehrzwecksaal) 1060 Wien

Wiens freie Kunst- und Kulturszene ist vielfältig und international. Künstler*innen aus den Bereichen Theater, Tanz, Performance, Musik, Film, Bildende Kunst und Soziokultur brauchen Räume, Infrastrukturen und Arbeitsmöglichkeiten. Welche Raumfragen beschäftigen Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen in Wien aktuell? Was sind die Anforderungen der freien Szene, um professionell arbeiten zu können?

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erforderlich. Der Verkauf ist bereits beendet.

Aufgrund der aktuellen Verordnungen können vor Ort nur eine sehr reduzierte Anzahl an Besucher*innen teilnehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Für all jene die beim Symposium nicht vor Ort sein können, wird das Programm am 04.09.2020 ganztägig live gestreamt über: https://echoraeume.klingt.org

Änderungen im Programm sind natürlich vorbehalten. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme – in echt oder online -, und sind auf Diskussionen und Ergebnisse schon sehr gespannt!

Eine Initiative der Stadträtin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Wien Veronica Kaup-Hasler in Kooperation mit den Interessengemeinschaften IG Kultur Wien, Dachverband der Österreichischen Filmschaffenden, mica – music austria, mitderstadtreden – Initiative der freien Musikszene Wien, IG Bildende Kunst, IG Freie Theaterarbeit Akbild Oeh.

Eine Initiative der Stadträtin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Wien Veronica Kaup-Hasler in Kooperation mit den Interessensgemeinschaften IG Kultur Wien, Dachverband der Filmschaffenden, mica – music austria / Initiative der freien Musikszene Wien, IG Bildende Kunst und IG Freie Theater.

 

facebook / freieszene

instagram / freieszene

twitter / freieszene