IG Netz – auch Oberösterreich ist mit dabei!

  • von

Pressemitteilung der IG Freie Theaterarbeit vom 19.08.2020

Nachdem bereits im Juni bekannt wurde, dass der Bund seine Förderung des IG-Netz für das Jahr 2020 von € 300.000 auf € 500.000 erhöht und sich auch bereits sechs weitere Bundesländer zum Engagement bereit erklärten, freut sich die IG Freie Theaterarbeit nun zusätzlich über eine erstmalige Unterstützung auch seitens des Landes Oberösterreich. Damit tragen nun das Burgenland, Kärnten, die Steiermark, Vorarlberg, Tirol, Wien und nun auch Oberösterreich dazu bei, Anstellungen für freie darstellende Künstler*innen zu unterstützen. Dieser Schritt ist sehr zu begrüßen, da er die deutliche Befürwortung von sicheren Sozialversicherungsverhältnissen für die Künstler*innen bestätigt.

Das IG Netz wurde 1991 ins Leben gerufen und bis jetzt ausschließlich aus Mitteln des Bundes finanziert. Es leistet Theatergruppen und Vereinen Zuschüsse zu den Sozialversicherungsbeiträgen, um Künstler*innen eine Anstellung zu ermöglichen. Seit 2017 sind die Nachfragen nach Zuschüssen zu Sozialversicherungsbeiträgen aus dem IG Netz stark gestiegen. Das zeigt, dass die Notwendigkeit von Anstellungen in der Theaterbranche erkannt wird und die Tendenz hin zu zuverlässigen Arbeitsverhältnissen geht. Mit den zusätzlichen Mitteln der Bundesländer soll die maximale Zuschusshöhe (derzeit  € 200 pro Mensch und Monat) gewährleistet werden. Von Anstellungen profitieren nicht nur die einzelnen Künstler*innen, die dadurch Zugänge zu vielen Sozialleistungen erhalten, sondern auch die Theatergruppen und Vereine (also die Antragsteller*innen beim IG Netz), die damit endlich in einem rechtssicheren Raum arbeiten können.

Die IG Freie Theaterarbeit freut sich ausdrücklich über die Zeichen von Bund und Ländern, die freie Theaterbranche zu stärken und – gerade in der Krise – eine bedeutende Unterstützungsleistung maßgeblich auszubauen. Rechtmäßige Anstellungsverhältnisse bedeuten den wichtigsten Schritt hin zu einer freien darstellenden Szene, die nachhaltig und ohne Existenzängste (u.a. aufgrund von prekären Arbeitssituationen) ihren wichtigen Teil für die (österreichische) Gesellschaft beitragen kann.

Weitere Informationen zum IG Netz hier.

Pressemitteilung des Landes Oberösterreich hier.

Kontakt für Nachfragen:
IG Freie Theaterarbeit
Geschäftsführung: Ulrike Kuner
e-mail: u.kuner@freietheater.at
0699/11301531