• Lockerungen fuer den Kulturbetrieb IG Freie Theater

    Eine kurze Zusammenstellung wichtiger Punkte aus der Pressekonferenz vom 25.05.2020 mit BM Rudolf Anschober und StS Andrea Mayer zu den Lockerungen für den Kulturbetrieb. Details werden noch bekannt mit der neuen Verordnung, die bis zum 29.05. veröffentlicht werden sollte.

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • Andrea Mayer

    Die neue Staatssekretärin für Kunst und Kultur, Andrea Mayer, wurde heute - 20.5.2020 - angelobt. Die IGFT gratuliert ihr zu Ihrer Bestellung und freut sich auf einen konstruktiven Austausch bezüglich akuter und langfristig wirkender Maßnahmen.

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • Leitfaden für Kulturbetrieb zum Neustart

    Gemeinsam mit Kulturschaffenden (u.a. auch mit der IG Freie Theater) und Mediziner*innen hat die Stadt Wien einen Leitfaden für den Neustart des Kulturbetriebes ausgearbeitet. Die wichtigsten Punkte auf einen Blick.

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • Abriss Nationaltheater Tirana

    Zwei Jahre nach Beginn der Besetzung des Nationaltheaters Tirana wurde in der Nacht auf Sonntag das Theater von der Polizei geräumt, Aktivisten und Künstler*innen festgenommen und eine der sieben am stärksten gefährdeten Kulturstätten Europas von Bulldozern abgerissen. 

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • Stadt Wien Rathauspark Zeichen. Aufstockung der Arbeitsstipendien auf 6,3 Mio Euro

    Die Stadt Wien verdoppelt die Arbeitsstipendien von 3 Mio auf 6,3 Mio €, wie heute von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, Finanzstadtrat Peter Hanke und Kultursprecher Martin Margulies verkündet wurde. Es hätten bereits 2.591 Personen eingereicht, von deren Anträgen 2.310 positiv erledigt werden konnten. 

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • Facebook Gruppe IGFT Mitglieder Community

    Wir haben eine Facebook Gruppe für unsere Mitglieder erstellt! Sie soll euch vor allem zum Kennenlernen und Vernetzen dienen, aber auch um Fragen, die in den Beratungen häufig gestellt werden, für alle zu beantworten. Auch die Mitgliederinfos werden hier zusätzlich verbreitet.

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • Arbeitstraining IG Freie Theater Volontariat

    Die Interessengemeinschaft Freie Theater freut sich auf interessierte Menschen, die ein Arbeitstraining für bis zu 12 Wochen angehen möchten. Bewerbungsfrist: 25.05.2020

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • Deshalb fordern wir die nationalen Regierungen dazu auf, Maßnahmen zu ergreifen, die nicht nur die Kunstszene retten, sondern den Menschen, die sie tragen, die Sicherung ihrer Existenz zu gewährleisten. Petition Rettung der Kuenste

    Zusammen mit der Wiener Perspektive und der Wiener Freien Performance Szene hat die IG Freie Theater eine Petition zur "Rettung der Künste" gestartet. Sie weitet damit die allgemein zur Verfügung stehende Petition der IETM aus.

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
  • IGFT goes online, Laptop mit Menschen bei einer Videokonferenz

    Da es uns im Moment nicht möglich ist, "analoge" Veranstaltungen anzubieten, haben wir stattdessen auf die digitalen Möglichkeiten umgestellt und organisieren unsere Info-Veranstaltungen über Zoom. Hier sind unsere nächsten Veranstaltungen.

    Mehr dazu
    in unserem Newsblog
Mai 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

    07.05.

    • Online Infoveranstaltung: Share & Care: Homeoffice & Kinderbetreuung
    • Online Infoveranstaltung: Infosharing zu den Runden Tischen vom 27. + 28.04
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

    14.05.

    • ausgebucht // Online-Infoveranstaltung: DIY: Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

    19.05.

    • ONLINE-INFOVERANSTALTUNG: JETZT BALD: PROBEN UND VERANSTALTEN BIS 31.8.2020 ENTSPRECHEND DER VERORDNUNG VOM 15.5.2020
  • 20

    20.05.

    • ausgebucht: Kunst- und Kulturprojekte kalkulieren und budgetieren
  • 21
  • 22

    22.05.

    • Online-Infoveranstaltung: Corona Updates
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

    28.05.

    • Online-Infoveranstaltung: Künstler*innenverträge und ihre Tücken
  • 29
  • 30
  • 31