Kontakt · de | en

Schwarzes Brett
StraßenkünstlerInnenPlattform: streetartists from vienna
In der Straßenkunstszene von Wien tut sich was!
Es gibt nun eine StraßenkünstlerInnenPlattform "streetartists from vienna"

Aktive und Interessierte KünstlerInnen aus der Straßenkunst-Szene haben sich eine Plattform geschaffen um sich in Sachen PR und Marketing gegenseitig zu unterstützen.
Die Plattform ist somit auch eine selbstverwaltete KünstlerInnenagentur.

Iniziert wurde das Projekt von:
Kulturverein Compania Tétaté /Sabine Maringer

www.streetartistsvienna.com
Weiterlesen
Biete administrative, organisatorische und /oder künstlerische Mitarbeit in Teilzeit (Anstellung) an.


Ex Bühnentänzerin, Mag. phil., Improtheaterspielerin, jahrelange Erfahrung als Sprachtrainerin – Deutsch, Englisch, Französisch - und in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, Rezeptionistin, gejobbt als Abendspielleiterin, Tourneeorganisatorin, begeistert von Bühnenarbeit und künstlerischem Ausdruck. Von archivieren bis choreografische Assistenz übernehme ich gerne ein oder mehrere Aufgabengebiete, selbständig oder im Team.

Über Kontaktaufnahme freue ich mich. Monika Klose, Mobil: 0664 73174969, monika.klose@gmx.at, 1160 Wien

Weiterlesen
FLEISCHEREI_mobil Frühjahr 2018:

FLÜCHTLINGSGESPRÄCHE 21 - Wert des Menschen

Es steht ein Wendejahr und ein Jahr der großen Jubiläen (1918-2018) bevor.

Unser Jahresprogramm ist dem Giganten des politischen Theaters BERTOLT BRECHT gewidmet!

Für uns fängt das Jahr mit vielen Neuerungen an: erstmals seit 7 Jahren produzieren wir wieder an einem fixen Standort, dem Brick-5, das nach Adaptierung unter neuer Leitung erstrahlt - eine Reihe spannender KünstlerInnen sind neu zum Team gestoßen, ein brandneuer "Freundeskreis der FLEISCHEREI_mobil" hat sich etabliert - und unser BACK OFFICE wird neu strukturiert.

Hier werden wir zwischen März und Juni das interkulturelle Work-in-Progress-Projekt FLÜCHTLINGSGESPRÄCHE 21 - Wert des Menschen mit KünstlerInnen, Flüchtlingen und Menschen aus dem Grätzel (15. Bezirk) erarbeiten und auch aufführen. Im Herbst wird das Projekt auf Bezirkstournee geschickt.

In Brechts einzigartigem Dialog-Text "Flüchtlingsgespräche",der an Aktualität nichts verloren hat, verhandelt der Autor - selbst auf der Flucht und in Skandinavien auf Zwischenstation - brennende Fragen von Heimat, Migration, Rassismus, Demokratie, Freiheit und Sozialismus. In Workshops und Laboren wird der Text aktualisiert, mit Laien weiter bearbeitet, mit neu komponierten Liedern (von Brecht bis Afrikanischer Musik) sowie Kommentaren zur Situation 2018 ergänzt.

Dem Projekt schließt sich auch die Straßentheaterprozession AUF ACHSE (Signature-Projekt des Theaters) entlang der aufstrebenden Reindorfgasse an, mit abschließendem Konzert und Fest im Brick5.


Workshops (zu denen alle aus dem Grätzel geladen sind):

FR 23.3.2018 (mit Joschka Köck)/ Theater der Unterdrückten

FR 27.4.2018 (mit Martin Minarik)/Ritual und Kampfkunst

FR 25.5.2018 (mit Eva Brenner) / Raum Improvisation und Performance ( jeweils von 17-22h )

Die Aufführungen der Performache finden

DI 19.6 - SA 23.6.2018 im Brick-5 statt

(Fünfhausgasse 5, 1150 Wien), Uhrzeiten folgen.


Weitere Infos unter: www.experimentaltheater.com

Weiterlesen
Regiehospitant*in gesucht

Für das Projekt GAUDIOPOLIS – ein performativer Museumsrundgang in Kooperation mit dem Dschungel Wien, dem diverCITYLAB und dem Volkskundemuseum suchen wir eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in, der/die uns als Regiehospitant*in vom 09. April bis zum 22. Juni 2018 tatkräftig unterstützt.

Wir bieten eine kleine Aufwandsentschädigung und die Tätigkeitsbescheinigung für das Praktikum.


Aufgabenbereiche:

  • Assistenz des Produktionsteams
  • Kleinere organisatorische Tätigkeiten
  • Aktualisierung des Textbuches
  • Videoaufnahmen der Proben
  • Hilfe bei Auf- und Abbau der Requisiten
  • Mitbetreuung der Proben (April/Mai: Mo.-Fr. Abends, Juni: Vollzeit für Endproben)
  • Mitbetreuung der Vorstellungen (11. bis 22.06. abwechselnd 10:00 Uhr / 19:30 Uhr)
  • Ungarischkenntnisse von Vorteil, jedoch kein Muss

Mehr Information auf www.gaudiopolis.at


Bewerbungen mit Lebenslauf und Foto bis 31.03. bitte per Mail an: bewerbung@gaudiopolis.at


Weiterlesen
Produktionshospitant*innen gesucht:

Für das Projekt GAUDIOPOLIS – ein performativer Museumsrundgang in Kooperation mit dem Dschungel Wien, dem diverCITYLAB und dem Volkskundemuseum suchen wir engagierte*n Mitarbeiter*innen, die uns als Produktionshospitant*innen vom 09. April bis zum 22. Juni 2018 tatkräftig unterstützten. Wir bieten eine kleine Aufwandsentschädigung und die Tätigkeitsbescheinigung für das Praktikum.


Aufgabenbereiche:

  • Assistenz des Produktionsteams
  • Kleinere organisatorische Tätigkeiten
  • Verfügbarkeit von 1. – 11. Juni 2018 für Endproben
  • Anwesenheit bei allen Vorstellungen und Mitbetreuung der Vorstellungen in verschiedenen Bereichen (11. bis 22.06. abwechselnd 10:00 Uhr / 19:30 Uhr)

( z.B.: Begleitung & Betreuung des Publikums)


Mehr Information auf www.gaudiopolis.at


Bewerbungen mit Lebenslauf und Foto bis 03.04. bitte per Mail an: bewerbung@gaudiopolis.at


Weiterlesen
(D) Umfrage zu Arbeitsbedingungen in der Musikvermittlung

In einer aktuellen Studie erheben EDUCULT und das netzwerk junge ohren Informationen zu Arbeitsbedingungen von Musikvermittler*innen. Wir erhoffen uns Aufschluss über Kontexte und Tätigkeitsbereiche, Leistungsspektren und Rahmenbedingungen sowie Auswirkungen des Arbeitsfeldes Musikvermittlung auf persönliche und biografische Entscheidungen. Die (anonymisiert erhobenen) Daten helfen uns dabei, die Situation, Interessen und Bedürfnisse professioneller Akteur*innen in der Musikvermittlung an Politik, Verwaltung, Förderer zu kommunizieren. Durch die aktive Suche nach neuen Strategien und durch deren Entwicklung wollen wir den Diskurs über Professionalität und Arbeitsformen in der Musikvermittlung anregen. Die Umfrage ist bis zum 10. April online.

 

Die Ergebnisse der Umfrage präsentieren und diskutieren wir am 24. April bei der Deutschen Orchesterkonferenz 2018 in Halle.

 

Wir danken Ihnen für 15 Minuten Ihrer Zeit und die Beantwortung unserer Fragen unter dem folgenden Link: www.surveymonkey.de/r/arbeitsbedingungenmusikvermittlung

 

Weiterlesen
Theatro Piccolo Sucht Wohnung(En) Für Iyasa Zimbabwe

Das Theatro Piccolo sucht für den Zeitraum 12.4. - 18.5.2018 eine (oder zwei) Wohnungen für die Theatergruppe IYASA (insgesamt 9 Schauspieler und SchauspielerInnen aus Zimbabwe) in Wien oder im Raum Wien. 

Iyasa sind seit 12 Jahren jeweils für mehrere Monate in Wien und arbeiten hier mit dem Theatero piccolo an einer gemeinsamen Produktion für Kinder.

Die meiste Zeit im angegebenen Zeitraum sind sie ohnehin kaum in der Wohnung weil sie sich auf Tournee in ganz Österreich befinden.

Bitte um Kontaktausnahme: Christian Kellner, picco@aon.at oder 0676/704 64 74

Weiterlesen
QUEER* FEMINISTISCHER CHOR IN WIEN SUCHT CHORLEITUNG

Wir suchen eine Person, die sich für das Anleiten von Singübungen und

 

das gemeinsame Erarbeiten von Liedern unterschiedlicher Genres

interessiert!

 

Als selbstorganisiertes Projekt kümmern wir uns um den Proberaum und das organisatorische

Drumherum. Wir können uns vorstellen der Chorleitung eine kleine Aufwandsentschädigung

zahlen.

Du musst kein*e Profi sein (das sind wir auch nicht) sondern einfach Lust haben mit uns zu üben!

Auch wenn du dich mal ausprobieren willst und beispielsweise eine Probe für uns vorbereiten möchtest,

freuen wir uns, wenn du dich meldest!

 

Schreib uns bei Interesse bzw. Fragen eine E-Mail

oder schicke uns eine Nachricht via Facebook!

 

queerfemchor_kontakt@diebin.at

www.facebook.com/QueerFemChor

 

Wir sind offen für neue Leute die mitsingen möchten, ganz unabhängig von Lebens- und Liebensweisen!

ALL GENDERS AND VOICES WELCOME - KEINE SINGERFAHRUNG NOTWENDIG!

 

 ***

 

QUEER*FEMINIST CHOIR IN VIENNA IS LOOKING FOR A CHORAL CONDUCTION

 

We are looking for someone who is interested in guiding us through

singing exercises and

developing songs of most diverse genres with us!

 

As a self organized project we take care of the rehearsal space as well as all organizational issues.

We are able to pay a small expense compensation to our future choral conductor.

You don’t have to be a professional (neither are we), but you need to be someone who enjoys practicing with

us! If you just wanna check out how it is to be a choral conductor or only have time for a couple of rehearsals – you

are also very welcome.

 

Get in touch via e-mail or send us a message on

facebook if you are interested or have any questions!

 

queerfemchor_kontakt@diebin.at

www.facebook.com/QueerFemChor


Besides that we are welcoming new choir members as well, regardless of your way of life or love!

ALL GENDERS AND VOICES WELCOME - NO SINGING EXPERIENCE REQUIRED!

Weiterlesen
Onlinefragebogen: sozialen Lage der Künstler_innen und Kunst-/Kulturvermittler_innen in Österreich

Die L&R Sozialforschung und österreichische kulturdokumentation arbeiten im Auftrag des BKA - Sektion Kunst und Kultur an der Studie zur sozialen Lage der Künstler_innen und Kunst-/Kulturvermittler_innen in Österreich.

Im Interesse aller in Österreich arbeitenden Künstler_innen empfehlen wir dringend, den Onlinefragebogen auszufüllen. Studien wie diese sind besonders aussagekräftig, wenn viele Künstler_innen und Kunst-/Kulturvermittler_innen die Fragen beantworten. In der Folge können wir euch mit den Ergebnissen besser kulturpolitisch vertreten.

Der Online-Fragebogen steht ab sofort (bis zum 30. April) zum Ausfüllen zur Verfügung, unter dem link http://lrsocialresearch.limequery.com/index.php/671631/lang-de zur Verfügung.

Hier der Begleittext der Studienautor_innen:

"Wie gestalten sich die Lebens- und Arbeitssituationen von Kunstschaffenden und Kulturvermittler/innen in Österreich?

Update Studie ‚Zur sozialen Lage der Künstler und Künstlerinnen‘ aus dem Jahr 2008

Liebe Künstler und Künstlerinnen, Kulturschaffende und Kunst-/KulturvermittlerInnen,

wir möchten Sie herzlich zur Teilnahme an einer Online-Befragung einladen!

Die Lebens- und Arbeitssituationen von Kunstschaffenden und Kunst-/Kulturvermittler/innen in Österreich sind häufig durch prekäre Arbeitsverhältnisse und unsichere Einkommensperspektiven geprägt – zu diesem Ergebnis kam im Jahr 2008 eine umfassende Grundlagenstudie zur sozialen Lage der Künstler und Künstlerinnen im Auftrag des damaligen bm:ukk.

Wie hat sich die Situation im vergangenen Jahrzehnt verändert? Welche Entwicklungen haben die Arbeits- und Lebensrealitäten der Kunstschaffenden seither beeinflusst? Und mit welchen – alten oder neuen – Herausforderungen haben Künstlerinnen und Künstler heute zu kämpfen? Diesen Fragen widmet sich ein Update der Studie, die gemeinsam von L&R Sozialforschung und österreichischer kulturdokumentation im Auftrag des Bundeskanzleramts – Sektion Kunst und Kultur durchgeführt wird. Die Studie soll nicht nur den Status Quo abbilden, sondern vor allem auch Entwicklungen und daraus zu ziehende Schlüsse sichtbar machen.

 

http://lrsocialresearch.limequery.com/index.php/671631/lang-de

Weiterlesen
Wiener Tanz- und Kunstbewegung

Wir suchen jemand der unser Archiv (sowohl digital als auch analog) 

auf Vordermann bringt. Computerkenntnisse (MAC OS) notwendig.

Rund eine Woche Arbeit. Ab sofort. 


Kontaktperson: Roland Rauschmeier

Mail:     office@wtkb.org

Mobil:   +43 660 520 1774

Weiterlesen
Produktionsleitung

Verena Schneider, Performerin im Bereich Akrobatik und Tanz, mit langjähriger Erfahrung im Ausland (Studium, wie auch Arbeit), vor allem in Frankreich und in Belgien tätig, macht seit dem Jahr 2017 Projekte in Österreich, vor allem in Wien.

Für ein Projekt, bei dem es sich um ein Duo handelt, und das nicht als Einzelperson abwickelt werden kann, wird nach Unterstützung im administrativen Bereich und der Produktionsleitung für 2018/19 gesucht (englisch, französisch und deutsch von Vorteil).

Bei Interesse Bitte einfach melden.


Kontakt: Verena Schneider; Fröbelgasse 5; Nr 12

verenaschneider11@yahoo.com.ar

Tel.: 0033603062179/ +43/68120632929

Weiterlesen
Arbeitsplatz Wien is looking for a new CORE MEMBER

to join the initiative starting Mai 2018!

 

It includes Rehearsal Space for Dance and Performance: 10 weeks/year in the big studio and 10 weeks/year in the small studio

 

Continuous Storage and Office Space

 

Membership fee: between 100€ and 300€ per month according to the height of your subsidy.

 

Core members should actively participate in maintaining and managing Arbeitsplatz.

 

Please write one page about your motivation to join us.

 

Application deadline is the 15th of April and should be sent to: arbeitsplatzwien@gmail.com

 

 

Weiterlesen
AM ZUG – Eine theatrale Grenzerfahrung

Geschichte lebendig machen über Geschichten. Utopien entwickeln.

Informationstreffen: Samstag, 21. April, 14–15 Uhr, Montforthaus Feldkirch

Feldkirch als Grenzort – der Regionalzug wird zum Theaterschauplatz mit Halt an den Bahnhöfen von Feldkirch / Nendeln / Buchs. Neben den ProfischauspielerInnen suchen wir noch engagierte Amateure, die die Aufführung am Bahnhof Feldkirch unter professioneller Leitung spielen wollen. Geschichten zur Grenzsituation werden von Stefan Sprenger, Maximilian Lang, Rebecca Schnyder geschrieben und im Zug und an den Bahnhöfen von Profis und Amateuren gespielt.

Proben im Mai / Juni sowie September / Oktober 2018.

Keine Vorkenntnisse nötig, Verlässlichkeit und Spielfreude von Vorteil.

Inszenierung: Brigitte Walk

Musik: Marcus Nigsch

SchauspielerInnen: Romeo Meyer, Andreas Schwankl, Helga Pedross, Martina Dähne, Tamara Kaufmann

Text: Maximilian Lang, Rebecca Schnyder, Stefan Sprenger

Premiere:

18. Oktober 2018 um 19.50 Uhr, Vorstellungen bis 25.10.2018


Anmeldungen an:

Nicole Weniger / organisation@walktanztheater.com / +43 650 781 17 00

Weiterlesen
CASTING CALLS

1 Gitarrist/-in

Musiktheaterstück „Emmas Glück“ - Gastspielserie in PERU (3 Shows zw. 14. Aug. – 08. Sept 2018) und Oberösterreich (2 Shows zw. 10. bis 12. Oktober 2018)

Anforderungen: E-Gitarre und Effektgeräte, eigener transportfähiger Verstärker, verlässliche Vorbereitung der Partitur anhand von Video, Audio und Script, Vorbereitetes Erscheinen zu den Proben. Eigenständiges, flinkes Arbeiten. Die Show wird vom Blatt gespielt. Sprache: Spanisch (Der Gitarrist/Die Gitarristin muss nicht Spanisch sprechen können). Erfahrung als Theatermusiker/-in von Vorteil, keine Bedingung. Zeitliche Verfügbarkeit, siehe Tourneezeitraum.

Zeitraum: selbständige Vorbereitung siehe Anforderungen, Ab Mitte Juni 1x pro Woche Szenische Proben, Intensivblocks im Juli bzw. August. 

Angebot: Gage n.V. , Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Aussicht auf weitere Auftritte 2019. Mitarbeit in einem familiären Team mit Top Teamgeist.

Diese Tournee wird öffentlich gefördert.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Kurzbeschreibung über sich selbst, Motivation und Demo - Link

Bis spätestens 30.04. an Yarina Gurtner, office@yarina-gurtnervargas.com,

Die Einladung zum Casting erfolgt ab 05.Mai, der Casting-Termin wird Mitte Mai in Wien stattfinden.

 

1 Gitarrist/-in + Komponist

Uraufführung „Himmel für Anna“ – Die Frauen von Stille Nacht.

Im Rahmen des Jubiläumsjahres STILLE NACHT 2018 – 200 Jahre Stille Nacht entsteht das Musiktheaterstück „Himmel für Anna“, von Yarina und Max Gurtner. Die Uraufführung findet am 09. Und 10. November 2018 in Lamprechtshausen bei Salzburg statt. Besetzung: 1 Schauspielerin, 1 Gitarrist/-in

Anforderungen: Komposition + Performance für Stückdauer 90 min. Musiknettozeit ca. 45 min, davon 4 Songs (nur Arrangement erforderlich). Die Musik bezieht sich unter anderem auch auf Videoprojektionen. E-Gitarre und Effektgeräte, eigener transportfähiger Verstärker, Aufnahmemöglichkeit zu Probezwecken. Zeitliche Verfügbarkeit, siehe Produktionszeitraum.

Zeitraum: Fertigstellung des Videomaterials voraussichtlich bis Mai, Juni. Danach Komposition der Musik ab Mitte Juni/ bis Juli.

Angebot: Gage n.V., Mitarbeit in einem familiären Team mit Top Teamgeist.

Diese Uraufführung wird öffentlich gefördert.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Kurzbeschreibung über sich selbst, Motivation und Demo - Link

Bis spätestens 30. 04. an Yarina Gurtner, office@yarina-gurtnervargas.com

Die Einladung zum Gespräch mit dem Autorenteam erfolgt ab 03.Mai, der Termin wird Mitte Mai in Wien oder Salzburg stattfinden.

Weiterlesen
Praktikum - Theater am Spittelberg

Das Theater am Spittelberg als eine spannende Musikbühne in Wien bietet ein täglich abwechselndes Programm ab Mai bis Dezember – Weltmusik, Wiener Musik, Pop, A Cappella, Kleinkunst & Comedy und Theater für Kinder – von internationalen Acts bis hin zu Auftritten heimischer Größen!

Geboten werden Praktikumsplätze für diverse Musikfestivals ab Mai bis Dezember 2018 für jeweils 2 Monate.


AUFGABENBEREICHE

  • Künstlerbetreuung
  • Publikumsservice & Saaldienst
  • Kassadienst & Kartenservice

ARBEITSZEITEN

17.30 Uhr bis ca. 23.00 Uhr - Abendprogramm

10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr - Kinderprogramm

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der Sie mitorganisieren und für den täglichen Konzertablauf mitverantwortlich sind. Sie bekommen einen Einblick in das Theater- & Konzertgeschehen vor Ort. Dieses Praktikum eignet sich besonders als praktische Ergänzung zum Studium an der Universität und als Wegweiser zur Jobfindung.

Ihre Mitarbeit versteht sich als unbezahltes Volontariat. Als Abschluss bekommen Sie eine Praktikumsbestätigung zur Anrechnung.

Bewerbungen mit Lebenslauf & Foto per E-Mail bitte an: office@theateramspittelberg.at

Adresse:

Theater am Spittelberg – Kulturverein

Tel.: +43 1 526 13 85

E-Mail: office@theateramspittelberg.at

Weiterlesen
teatro: Hospitant*Innen für Produktion

Bewerbung bis: 02.05.2018


teatro - Musiktheater für junges Publikum sucht Hospitant*Innen für Produktion und Bühne für das Musical ‘Alice im Wunderland’

teatro arbeitet seit 20 Jahren erfolgreich in Wien und Niederösterreich/Mödling. Was 1999 als kleine Kulturinitiative im südlichen NÖ begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer freien Theatergruppe, deren Produktionen und Vorstellungen bis zu 10.000 Zuschauer im Jahr erreichen.

Der Schwerpunkt von teatro kreist um das Thema märchenhafte Geschichten, Mythen und Sagen, aber auch um Themen aus der Weltliteratur. Die Geschichten werden textlich, musikalisch, szenisch und tänzerisch umgesetzt. An diesem Entstehungsprozess sind alle beteiligt: Kinder und Jugendliche, professionelle Künstler, sowie Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Gemeinsam entsteht eine künstlerische Produktion, die in Form einer theatralischen Darbietung dem Publikum vorgestellt wird. teatro ist vorwiegend an Uraufführungen interessiert.

Im 20. Jubiläumsjahr finden neben der Sommerproduktion ‘Alice im Wunderland’ zahlreiche Events statt, die Einblicke in viele Bereiche des Kulturbetriebs geben.

teatro sucht ab sofort 2-3 Hospitant*Innen für Produktion und/oder Bühne:

allgemeine Hospitanz (1 Stelle):

  • Zu deinen Tätigkeiten ab sofort bis zur Premiere (18.07.2018) zählen:
  • Du unterstützt die Produktions- und die Bühnenleitung in allen Belangen bei Organisation, Abwicklung und Vorbereitung der Produktion im laufenden Kulturbetrieb.
  • Du arbeitest bei deren Planung der Produktion mit.

Bühnenhospitanz (2 Stellen):

Zu deinen Tätigkeiten ab Besiedlung des Theaters (01.07.2018) bis zur Derniere (05.08.2018) zählen:

  • Du unterstützt die technische Leitung bei Auf- und Abbau von Licht- und Tontechnik und dem Bühnenbild.
  • Du betreust gemeinsam mit der technischen Leitung die Vorführungen (Umbauten).
  • Du betreust die Requisiten.

Es ist wünschenswert, dass allgemeine Hospitanz und Bühnenhospitanz von einer Person besetzt wird!

Wir bieten:

  • Du begleitest alle Schritte der Produktion, lernst Abläufe und Arbeitsprozesse kennen und kannst in einem familiären, professionellen und engagierten Team aktiv an der Umsetzung mitwirken.
  • Du erhältst Einblick in die Produktionsabläufe im Theaterbereich.
  • Die Tätigkeit ist interessant, vielseitig und abwechslungsreich.
  • Förderung deiner Talente.
  • Freie Zeiteinteilung und Rücksichtnahme auf andere Verpflichtungen wie Studium oder Familie.

Dein Profil & Anforderungen:

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Interesse an Musiktheater / Musical
  • Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Organisiertes und strukturiertes Arbeiten
  • körperliche Fitness und Belastbarkeit
  • Flexibilität und Verständnis für die Besonderheiten eines Theaterbetriebs
  • Fähigkeit und Interesse am Arbeiten im Team
  • B-Führerschein
  • Eigenes Auto

Arbeitsplatz:

Der Arbeitsplatz von Produktions- und Bühnenleitung ist in Wien, die Aufführungen finden in Mödling statt. Ein eigenes Auto ist daher Voraussetzung.

Bezahlung:

Fixbetrag - Budget für Honorar ist vorhanden und je nach Qualifikation verhandelbar!

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung, per E-Mail bitte an

Daniela Lehner - Lager-und Bühnenleitung I  office@raumkompositionen.com

inkl. Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben bis spätestens 02.05.2018

Weiterlesen
Bundeszentrum für schulische Kulturarbeit: KuBi-Tage 2018

Tage kultureller Bildung an Schulen, 23.-25. Mai 2018
Die KuBi-Tage 2018 als Teil der UNESCO International Arts Education Week bieten eine bundesweite Plattform zur Kommunikation und Darstellung schulischer Kunst- und Kulturprojekte.
https://www.unesco.at/bildung/unesco-schulen/artikel/article/unesco-international-arts-education-week-2018/

Die Anmeldefrist zu den KuBi-Tagen wurde bis zum 5. März 2018 verlängert wurde. Auch Spätentschlossene sind herzlich willkommen.

Melden Sie Ihr(e) Projekt(e) über die Anmeldemaske an und setzen Sie damit ein starkes Zeichen für kulturelle Bildung an Ihrer Schule.
Die laufend aktualisierten Infos zu den KuBi-Tagen 2018 finden Sie hier.

Die Nachmeldung zu den Bundesseminaren 2018 ist via Mail an Mag. Ingrid Krottendorfer möglich (ingrid.krottendorfer@ph-noe.ac.at). Genauere Informationen zu den Bundesseminaren finden Sie unter: http://www.bundeszentrum-zsk.at/zsk/veranstaltungen.

Da mit dem Schuljahr 2018/19 das Schulautonomiepaket in Kraft tritt, stehen Ihnen Informationen unter https://www.schulautonomie.at/willkommen/ zur Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit, den künstlerisch kreativen Bereich an Ihrem Schulstandort auszubauen.

 

Weiterlesen
Ticketteer: Online-Kartenreservierungstool für Theater und Veranstalter

Von freien Theatern und Veranstaltern mitentwickelt und erprobt ist Ticketteer nun endlich für alle verfügbar - kostenlos für Kleinveranstalter. Das ist die Gelegenheit von der selbstgestrickten E-Mail-Kartenreservierung und den unübersichtlichen Excel-Listen auf ein professionelles Tool umzusteigen. Eure Besucher werden es euch danken. Die Online-Anwendung beteiligt sich NICHT an euren Karteneinnahmen. Lest euch die Preismodelle selbst durch unter https://ticketteer.com/de/pricing.


Bis 31. März gibt es _keine_ Kontingentbeschränkung. Damit könnt ihr soweit ihr planen könnt, Veranstaltungen erstellen und Ticketteer bis zum letzten Spieltag kostenlos nutzen.


Das bietet Ticketteer:


- Tickets online reservieren (lassen)

- Übersichtliche PDF für die Abendkassa

- Wartelisten

- Im Team oder einzeln immer den Überblick behalten

- Besucherstatisik, Auslastungsanalyse und andere Werkzeuge

- … mehr Features kommen ständig dazu


Die Integration in eure Website oder Facebook-Seite erfolgt ganz einfach über den Ticketteer-Link. Wir helfen euch gerne.


Probiert Ticketteer unverbindlich und kostenlos aus:


https://ticketteer.com

Weiterlesen
SMartAtMobility: Informationsportal

Start des Informationsportals für KünstlerInnen und Kulturbetriebe

Auf www.SMartatMobility.com finden KünstlerInnen, Kreative und viele andere die in Österreich leben und arbeiten alle Informationen, die sie wissen müssen, wenn sie hier leben, arbeiten und/oder grenzüberschreitend tätig werden wollen. SMartatMobility richtet sich ebenso an Personen, die aus dem Ausland kommen und kurzfristig oder auch langfristig in Österreich tätig werden wollen.

Der notwendigen und selbstverständlichen Mobilität von Kunstschaffenden und Kreativen, die ihrer Arbeits- und Lebensrealität entspricht, stehen oft vielfältige bürokratische Hürden und ein großer Informationsbedarf entgegen. Deshalb ist ein Schwerpunkt des aktuellen Europäischen Kulturprogramms ‚Creative Europe' der Mobilität von kulturellen Akteuren und Werken gewidmet.

Mit diesem neuartigen, digitalen, kulturellen Informationssystem stellt das Team von SMartAt nun wichtige Informationen von Arbeitsrecht über Steuern, Sozialversicherung und Urheberrecht bis zu Versicherungen gebündelt online. Die Inhalte finden sich übersichtlich dargestellt, umfassend und klar verständlich in deutscher und englischer Sprache.

Zusätzlich stellt die Seite eine umfassende Förderdatenbank für Kunst und Kultur zur Verfügung. 

SMartatMobility wurde von Work SMart in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt entwickelt.

Rückfragehinweis:
Work SMart - Netzwerk für Kunst und Kultur
+43-660-5559728
info@smart-at.org

Weiterlesen
Database - Resources for Mobility and Internationalisation of Performing Arts

Database of recommended resources for the mobility and internationalization of the performing arts


The list of resources shown below can be filtered from the following options:


  • Any: The complete database of resources for mobility and internationalisation
  • Bibliography: Recommended on-line manuals for mobility and internationalisation
  • Financing: The different programmes of subsidies for mobility
  • Information and support: Information centres and international support. Structures around the world for practical information on a particular country or internationally
  • Meeting points: Fairs, markets, networks, meeting point for professionals from all disciplines of performing arts and live music
  • Good practice selection of artistic mobility (coming soon)

Database: http://tonigonzalezbcn.com/en/resources

Weiterlesen
Gerhard Feldbacher: Kooperationspartner/innen gesucht

Suche Kooperationspartner aus dem Bereich Theater/Performance um ein mobiles japanisches Papierhaus zu bespielen. Das Haus ist ca. 2/4m groß und kann als Anhänger auf Festivals udgl. transportiert werden um im öffentlichen Bereich als Bühne zu dienen. 


Als Möglichkeit der Bespielung bietet sich an: Puppentheater, Schattentheater (verschiebbare Papierwände), kleine 1:1 Theater Interventionen, Konzerte/Musik. 


Es soll als mobile Bühne auf Festivals touren bzw. es soll auch ein eigenes kleines Festival im Raum Salzburg umgesetzt werden. Näheres hierzu im direkten Gespräch.

Es ist auch geplant, dass mobile Haus als Hausboot auf Gewässern zu platzieren, um in Ufernähe zu spielen bzw. das Publikum in kleinen Gruppen auf das Hausboot zu bringen. 

Für andere interessante Ideen sind die Ohren natürlich auch offen… 


Das Haus ist fertig und wurde bereits auf dem Schmiede Festival in Hallein sowie im YCI Forum in Salzburg präsentiert und bespielt. Fotos vorhanden.


Für Vorschläge bitte ein kurzes Mail mit einem Konzept sowie kurze Vorstellung der Beteiligten.

an: mail@gerhardfeldbacher.com

Weiterlesen
Theater Spectacel Wilhering: Ticketsystem

Entwickelt wurde das Ticketsystem "fresh tickets" vom Theater Spectacel Wilhering,

einer freien Gruppe, die in OÖ produziert und vom BKA / Kunstsektion, Land OÖ und Marktgemeinde Wilhering gefördert wird.


Der Grund der Entwicklung:

Der Vorverkauf und Verkauf der Eintrittskarten (in unsrem Fall: 6.600) stellt einen enormen zeitlichen, finanziellen und logistischen Aufwand dar. Den wollen wir massiv reduzieren.

Wir haben ein Programm schreiben lassen, dass ohne teure Ticketanbieter auskommt (Ö- Ticketing, etc.), von den KundenbetreuerInnen selbstständig eingerichtet und bearbeitet werden kann und an die unterschiedlichen Profile freier Gruppen angepasst werden kann.


Unsere Vorgaben an die Entwickler:

° Einfaches Handling für die Kunden, die Karten direkt bei uns kaufen oder reservieren

  wollen.

° Direkte Wunschplatzwahl durch die Kunden auf dem Sitzplan.

° Automatisierte Rückbestätigungen an die Kunden bei Reservierungen.

° Kauffunktion mit allen Kaufmöglichkeiten (paypal, Direktüberweisung, Visa, Mastercard,

  etc.)

° Keine zusätzlichen Kosten für die Kunden bei Kauf (außer die üblichen

  Überweisungsgebühren) und bei der Reservierung von Karten.

° Automatische Bestätigungen des Kaufs.

° Automatische Zusendung der gekauften Eintrittskarten (mit QR - Code).

° App für I - Phones (mit QR - Code - Leser am Einlass)

° Weiterverwendung des Systems als Abendkassasystem.

° Selbstständiges Bearbeiten des Hintergrunds für die KundenbetreuerInnen (Einrichten des

  Spielplanes, Eingaben der telefonischen Anfragen, Eingaben der Freikarten, Ausdruck der

  Reservierungslisten, etc.)

° Kaum laufende Kosten beim Betrieb.


Sollten Sie Bedarf und Interesse an "fresh tickets haben, melden Sie sich bitte bei:

Joachim Rathke - theaterspectacel@gmail.com


Technische Datenbeschreibung:

Grundsoftware: Tickera (Kauf + ScanApp + Sitzplatzmaske + Paymentfunktion) + Reservierungsfunktion + Abendkassasystem + Grundtemplate + wordpress + tutorialPDF (Anwendung, Beschreibung).

Jährliche / produktionsbezogene Kosten: Servergebühr anteilig. (dividiert durch Anzahl der Benutzer), Installationskosten (Stundenweise abgerechnet); Paymentgebühren: ca. 26 - 30 Cent. (Molly)


Wir bieten allen Freien Gruppen und Initiativen, Kommunen und Kleinveranstaltern an, "fresh tickets" zu vergünstigten Konditionen und inklusive Installationskosten unter Anleitung eines der Entwickler, zu erwerben. (Gilt nur für Non Profit Organisationen)

Weiterlesen
Puppenkistlbühne Linz: an interessierte Betreiber*innen abzugeben

Seit 7 Jahren besteht die Puppenkistlbühne - das kleine, feine Theater in Linz-Urfahr, Leonfeldnerstr. 10 - als Bühne mit 99 Sitzplätzen. 

Ab Ende Dezember 2017 ist die Bühne an Interessierte abzugeben.

Mietvertragsweitergabe möglich: derzeit 550 Euro Mietkosten für 150 m2
Ablöse für alle Umbauten, Fluchttüren, Beleuchtung, Boden, Sanitär,

Lichtanlage, Bestuhlung,

Stehtische, Garderobe, Kästen, bewegliche Bühne für Puppentheater,

Kulissen uvm. € 25.000,00

feuerpolizeiliche und veranstaltungstechnische Genehmigungen vorhanden.

Bei Fragen, Interesse an der Zusendung von Fotos und Plänen, wenden Sie sich an
Gabriele Rosenthaler
info@puppenkistlbuehne.at

Weiterlesen
TRALaLa – Touring Ring Austria: braucht Unterstützung - Crowdfunding

TRALaLa ist eine im Aufbau befindliche österreichweite Touringdrehscheibe für Theater für junges Publikum. Ziel ist es, ein Netzwerk aus KooperationspartnerInnen zu knüpfen, das kontinuierlich qualitativ hochwertige darstellende Kunst für Kinder und Jugendliche anbietet. Dabei liegt der Fokus zuerst auf Publikumsschichten ausserhalb der kulturellen Ballungsräumen und der Stärkung von freien Gruppen.

Der erste Impuls für den Touring Ring kam von der ASSITEJ Austria. Eine Kerngruppe an Personen aus der freien Szene hat innerhalb der letzten 12 Monate das konkrete Projektvorhaben entwickelt. Durch die dichte Vernetzung von Theater-MacherInnen, -VeranstalterInnen, -Förderern und Publikum wollen wir

  • zur generellen Verbesserung der Situation und Qualität der darstellenden Kunst für junges Publikum in ganz Österreich beitragen.
  • ein hohes künstlerischen Niveau gewährleisten, sowie kontinuierliche künstlerische Weiterentwicklung unterstützen.
  • anständige Entlohnung und Präsentationen in angemessenen Kontexten ermöglichen.
  • die Sichtbarkeit der Szene im In- und Ausland fördern und ihr zu breitgefächertem Audience Development verhelfen.

Um TRALaLa zu starten brauchen wir finanzielle Unterstützung, die wir einerseits von öffentlichen Geldern (BKA, Bundesländer) beantragen, andererseits über eine Crowdfunding-Aktion. Bitte helft uns, den TOURING RING AUSTRIA ins Leben zu rufen, macht JETZT mit beim Crowdfunding! 

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung (auch kleine Beträge helfen) und bitten Euch, unsere Initiative weiter zu empfehlen - SPREAD THE WORD!

Hier der Link zur Crowd-Funding-Kampagne von TRALaLa: https://www.startnext.com/tralala-touring-ring-austria


Weitere Infos: www.touringring.at //
https://www.facebook.com/TouringRingAustria //
office@touringring.at (Kontakt: Maria Spanring)

Weiterlesen
Kulturplattform Oberösterreich: neueste Zeitung bestellen

Die KUPF und ihre Partner/innen haben in den vergangenen Wochen hart daran gearbeitet, das Kulturland zu retten. Und wir haben parallel dazu eine Zeitung produziert, die die Bewegung #kulturlandretten aufgreift und vertieft.


Die KUPF Zeitung braucht wie jedes Printmedium Abonnent*innen – also reinschauen, online lesen, aber auch die KUPF durch ABOS unterstützen: https://kupf.at/medien/zeitung/abo

Inhalte der aktuellen Zeitung: https://kupf.at/medien/zeitung/164

Weiterlesen
Europe for Festivals: guide to Europe’s Festivals

„In Europe the arts are just a festival away“


Overview on European festivals/Überblick über europäischen Festival:
http://www.effe.eu/festivals

Weiterlesen
IETM & On the Move: Fund Finder

2017 edited Fund Finder, a guide by IETM in partnership with On the Move which encloses various funding opportunities in Europe as well as informs on European funding schemes beyond the Creative Europe programme which can be relevant for the arts and cultural sector (ERASMUS+, Horizon2020 etc.)

This Fund Finder guide is also signposted on On the Move’s website under the cultural mobility funding guides for Europe.

14 guides have been updated this year thanks to our partners: Ars Baltica (Nordic-Baltic countries + Poland, Germany, Iceland and Russia), Kosovo, the Ministry of Culture (France), the Ministry of Education, Culture and Sports (Spain) and the Creative Europe desk-Flanders and Kunstenpunt/Flanders Arts Institute (Belgium)

Fund Finder: https://www.ietm.org/en/fundfinder

Weiterlesen
Projekt Theater/FLEISCHEREI_mobil: künstlerische Mitarbeit

ANGEBOT ZUR KÜNSTLERISCHEN MITARBEIT
“Experimentelles politisches Theater”

 
Mitarbeit in den Bereichen Dramaturgie, PR & Social Media, Sponsoring, Regie- und Produktionsassistenz; Voluntariate: Dramaturgie-/Regie-/Produktionsassistenz


Wichtig: Neugier, Lust auf Experimente, Eigenverantwortung, Flexibilität, Teamfähigkeit!

            
 Beginn: ab Jänner 2018, Werkvertrag od. geringfügige Anstellung

Praktikumsbestätigungen für Universitäten und Fachhochschulen.


Voraussetzung: Interesse für experimentelles und politisches Theater, Soziokultur, Kommunikation mit KünlsterInnen sowie aktive Vernetzung mit sozialen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, administrative Grunderfahrung und basale Social Media und PC-Kenntnisse (word, outlook, excel,facebook), Englisch in Wort und Schrift.

Produktionsassistenz bis zu € 400/Monat je nach Stundenzahl, oder geringfügige Anstellung.
Voluntariate ohne Entgelt, Nachweise fürs Studium möglich.


JAHRESKONZEPT 2018: * TRANSFORMANCE: UNSER BRECHT * Versuche zum Lehrstück  
Infos: www.experimentaltheater.com
Spielorte: Brick5, Turnhalle, Kulturcafè Siebenstern/Wohnzimmer, Perinetkeller, TRANSFORM Lokal/Gusshausstrasse, Institut SCHMIDA

Kontakt: Verein Projekt Theater/FLEISCHEREI_mobil

Dr. Eva Brenner; Andrea Munninger (office@experimentaltheater.com)


OFFICE: Neustiftgasse 133/13, A. 1070 Wien

office@experimentaltheater.com, http://www.experimentaltheater.com

Weiterlesen
New Website: 360 Building Strategies for Communicatin in Contemporary Dance

http://www.communicatingdance.eu

EU project 360 Building Strategies for Communicatin in Contemporary Dance
This website is the result of the EU project 360 Building Strategies for Communication in Contemporary Dance. It was created to assist you as a dance professional to develop your thinking, skills and practices in the area of communication with all key stakeholders in your career. 


Over the course of one year, this project allowed a series of best-practice sharing meetings with the staff of six European dancehouses, international communication experts and many dance practitioners at different career stages with diverse practices. 


Tools:
Think – text examining crucial key words for succesful communication in the field of contemporary dance
Use – collection of practical advice, useable templates and FAQs on press and marketing issues
Play – modular tool to create with communication plan a visual, interactive format


Project partners: Casa della Danza, Dance Ireland, Dans Ateliers, Hrvatski Institut za Pokret i Ples, Tanzplan Hamburg, la briqueterie

Weiterlesen
TheaterAntoninA: Schauspielerin

Für die Hauptrolle beim Spielfilm wird eine Schauspielerin mit perfekten Polnisch und Deutsch Kenntnissen gesucht.
Spielalter ab 55-62
Dreharbeiten in NÖ und Krakau ca. 8 Tage im Juli
Die Reise, Hotel, Verpflegung und Aufwandsentschädigung wird geleistet.

Bitte um Bewerbung mit Lebenslauf, Foto und Demoband an Email : theaterantonin-a@hotmail.com zu richten.

Weiterlesen
Hospitanz Produktion/ PR / Marketing für Theaterproduktion gesucht (w)

Die THEATERGRUPPE MIMOSEN

Verein für kommunikative Kunstausübung (VfkK)

 

sucht eine Produktions-Hospitantin für das Theaterstück „WAS JETZT, PROFESSOR HIGGINS?“ von Helga LEITNER nach „PYGMALION“ von George B. SHAW (Uraufführung).

Das Stück spielt 25 Jahre nach „PYGMALION“, also etwa 1935, womit auch die politische Entwicklung hier von Bedeutung ist. Es folgt im Übrigen dem Nachwort des Autors.

 

Projektdaten:

Aufführungsort: SCHWARZBERG - Schwarzenbergplatz 10, 1040 WIEN

PREMIERE: Mittwoch, 2. Mai 2018 - 20:00 Uhr

Weitere Vorstellungen in mehreren Wiener Bezirken sind bis etwa Mitte Mai 2018 geplant.

Gastspiele in NÖ. eventuell auch ab September.

Ensemble: Andrea NITSCHE, Stefanie ELIAS, Jörg STELLING, Thomas BAUER,

Alexander NOWOTNY

Dramaturgie & Regie: Günther V. WLACH

Regieassistenz: Stefanie GMACHL

Licht- & Tontechnik: Manfred NOWOTNY / Walter TATZGERN (alternierend)

Sounddesign und -Produktion: Manfred NOWOTNY

Ausstattung: Miriam BREZINA

Produktionsleitung: Helga WLACH

Produktionsassistenz: Stefanie GMACHL

Beginn: ab sofort

Aufgabenbereich:

  • Unterstützung bei der Marketing- und Pressearbeit:

l           Social Media

l           Recherche von Presseadresse und Erstellung/Betreuung des Verteilers

l           Aussendung des Presse- und Einladungstextes

l           Einpflege der Daten in Online-Spielpläne (Theaterspielplan.at, events.at, wohintipp.at, u.a.)

l           gelegentlicher Besuch der Proben für PR-Zwecke

  • Mithilfe bei der Produktionsarbeit
  •          Kooperationspartner- und Sponsoren-Betreuung

 

Was wir uns erwarten:

  • Verlässlichkeit
  • Selbstständigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationsgeschick

Was wir bieten:

  • Erste Erfahrungen in den Bereichen PR, Marketing und Produktion.
  • angenehmes Arbeitsklima in familiärer Atmosphäre.
  • Freiraum für selbstständiges Arbeiten und Entwickeln eigener Methoden.
  • Zeugnis, Anrechenbarkeit für die Studien Publizistik/Kommunikationswissenschaft, Theater-/Film- und Medienwissenschaft-

Bezahlung: Volontariat! Wir wenden uns deshalb an Studentinnen und besonders Studien-anfängerinnen.

Bewerbungen per E-Mail an: mimosen@chello.at

Nähere Informationen unter: www.theatergruppe-mimosen.info

Weiterlesen
Theater foXXfire!! Bühnenbildhospitanz ab sofort

Theater foXXfire!! sucht für die aktuelle Produktion "GLAUBE, LIEBE, GLÜCK" eine/n Bühnenbildhospitantin/en.

Das Stück/Projekt "Glaube, Liebe, Glück" ist eine Theaterinstallation mit ca. 20 DarstellerInnen.


Regie: Richard Schmetterer, Iris Schmid

Bühne: Caroline Wiltschek

Kostüme: Katharina Kappert


Premiere ist am 14. Mai mit 5 folgenden Vorstellungen bis 18.5. und die Wiederaufnahme von 4. - 8. Juni mit 3 Vorstellungen.


Zeitraum für Hospitanz:

ab sofort bis 14.Mai 2018


Voraussetzungen

- Wohnmöglichkeit in Wien

- handwerklich begabt: idealerweise Erfahrung mit Holzbearbeitung/ Möbelbau

- B-Führerschein wäre gut, aber nicht unbedingt notwendig


Aufwandsentschädigung: 300 Euro für die gesamte Produktion.


Anbei der Link zur Dschungel Homepage für mehr Infos.

https://www.dschungelwien.at/vorstellung/194


Kontaktadresse für Bewerbungen/ Betreff: Bewerbung „Glaube, Liebe,Glück“:

bitte an carowiltschek@gmail.com

Weiterlesen
Frauentheaterprojekt „Frauengeschichte_n - Starke Biografien“

„Frauengeschichte_n - Starke Biografien“ ist ein Theaterprojekt für und mit Frauen* von 12 bis 99 Jahren, in dem die Spielerinnen auf die Suche nach Biografien gehen: ihren eigenen, ganz fremden und jenen ihrer Vorfahrinnen. Wir forschen gemeinsam nach Wurzeln, nach Gemeinsamkeiten, Unterschieden, nach lustigen, bewegenden, spannenden Geschichten und Anekdoten. Und: wir entwickeln daraus unsere eigene Performance, die wir Ende Juni vor Publikum präsentieren. Dabei ist die Art der Präsentation und wie diese genau aussehen wird, noch vollkommen offen und wird zusammen mit euch entschieden. Nichts muss, alles kann. – Das gemeinsame Spielen und Austauschen stehen im Vordergrund.


Die Proben finden immer dienstags von 18.00-20.00 Uhr in der Lavaterstraße 6, 1220 Wien statt. Der Proberaum ist barrierefrei zugänglich und liegt direkt an der U-Bahn Station Aspernstraße. Parkplätze sind ebenfalls reichlich vorhanden.


Der erste Termin ist am 13. März 2018, hier kann auch gern unverbindlich geschnuppert werden.


Insgesamt werden es ca. 13-14 Dienstage sein, ehe das Projekt im Juni 2018 mit einer gemeinsamen Präsentation endet.


Zusätzlich planen wir gemeinsame Archiv-Besuche an einzelnen Freitagen, die wir mit euch festlegen werden. An diesen Freitagen können auch jene dazustoßen, die dienstags nicht können. Wir bauen euch dann in die Performance ein, wenn ihr mögt.


    „Muss ich jedes Mal dabei sein?“


Die Projektleiterinnen wünschen sich natürlich, dass ihr regelmäßig kommt, da dies wichtig für das Gruppengefühl ist und Theaterspielen immer mehr Spaß macht, wenn viele da sind. Zudem bauen die einzelnen Stunden inhaltlich und methodisch schon aufeinander auf. Wenn ihr aber mal verhindert seid, ist das kein Problem – sagt uns einfach vorher Bescheid, dann planen wir das nach Möglichkeit ein.


Anmeldungen unter: mitmachen@spiel-theater.at

Weiterlesen
Bildpunkt Zeitschrift der IG Bildende Kunst

Heft Frühjahr 2018 :: Kunst, Forschung, Politik


:: jetzt erschienen & online ::

http://www.igbildendekunst.at/bildpunkt/2018/kunst-forschung-politik

Weiterlesen
(Wien) Genüsslich rebellieren für Anfänger*innen

Leitung: Carmen Kirschner, Maria Stadlober aka Ma.men


Probe Performance I: 24.-25.03.18


Probe Performance II: 21.-22.04.18


Probe Performance III: 19.-20.05.18


jeweils von 13.30-18.30

ANMELDUNG OFFEN Wir suchen Spieler*innen: Einzelanmeldung pro Wochenendtermin möglich.

Treffpunkt: Bühneneingang Volkstheater


Mit diesem Spielclub loten wir das Spannungsfeld zwischen Genuss und Rebellion – zweier auf den ersten Blick unvereinbarer Felder – aus. Wir spielen mit der These, dass Orte des Genusses kritisches Denken und Hinterfragen von Verhältnissen erheblich fördern und/oder herausgefordert werden sollten. Es werden klassische „Räume des Genusses” (Café, Club, Massagestudio) untersucht und in ihnen szenisch-choreografische Akte der Rebellion gesetzt und etabliert. Entlang der Margaretener Geschichte zu bedeutenden weiblichen, rebellischen Persönlichkeiten erarbeiten wir 3 Performances, die an den verschiedenen Genuss-Stationen zum Ausdruck kommen werden.


Das feministisch orientierte Performanceduo Ma.men lädt zum eigenen kreativ-kritischen Schaffen ein. Es wird interdisziplinär gearbeitet – wir holen uns gemeinsam theoretischen Input zu politischen Themen, experimentieren mit körperlichen und darstellerischen Mitteln und bringen so zusammen die Verhältnisse in Margareten zum Tanzen.


Dieser Spielclub kann parallel zu anderen Spielclubs besucht werden!

Weiterlesen
(D) Praktikum: Bereich Organisation | Kommunikation

Aufgaben

Mitwirken in der Organisation und Planung von Veranstaltungen (Kurse und Workshops, Aufführungen, etc.), Betreuung von Residenzen und KünstlerInnen, Mitwirken im Bereich Kommunikation (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Recherche sowie weitere Aufgaben in Zusammenhang mit dem Programm von K3 | Tanzplan Hamburg.

Voraussetzung:

Erste praktische Erfahrungen im Kulturbereich und|oder Studium im Bereich Tanz | Choreographie | Performance, Theater- | Geistes- | Kulturwissenschaft oder Kulturmanagement; Interesse an zeitgenössischen Tanz- und Theaterentwicklungen, gute Englischkenntnisse; gute Computerkenntnisse

 

Bei Interesse und Bewerbung an: tanzplan@kampnagel.de

Weiterlesen
Regiekarten für IGFT Mitglieder: Wiener Festwochen

Auch dieses Jahr ist es wieder möglich für bestimmte Produktionen (Premieren ausgenommen) Regiekarten für Wiener Festwochen-Produktionen zu erhalten.

Für die Regiekarten wendet euch bitte per e-mail an Michaela Zimbelius (m.zimbelius@festwochen.at) mit der Frage nach möglichen Terminen für Produktionen, die ihr sehen möchtet.

Die Karten können nach Rückantwort von Michaela Zimbelius und nur unter Vorlage des IG-Mitgliedsausweises 2018 an den Tageskassen der Wiener Festwochen abgeholt werden.

"Fünf Wochen lang werden uns Künstler*innen aus allen Teilen der Welt in Uraufführungen, Koproduktionen und Gastspielen dazu anregen, mit einem anderen Blick die Welt in ihrer Komplexität zu erfassen und zu begreifen. In so unterschiedlichen Genres wie Theater, Musiktheater, Performance, Bildender Kunst, Musik, Medienkunst und Film wird uns die Kunst auch inspirieren, von einer neuen, anderen Welt nicht nur zu träumen." Thomas Zierhofer-Kin, Wiener Festwochen 2018

Das Programm der Wiener Festwochen: http://www.festwochen.at/programm/

Mitgliedschaft der IG Freie Theater kann hier erworben werden:  http://freietheater.at/organisation/mitgliedschaft/

Weiterlesen
Ermäßigte Theaterkarten für IGFT Mitglieder: Der Hexer – Erlebniskeller Retz

Premiere: 3. Mai 2018

Weitere Termine:

4.-5., 9.-12, 17.-20., 24.-26. Mai 2018 - 19:30 Uhr

6., 13., 21., 27. Mai 2018 - 18:00 Uhr

Adresse: Erlebniskeller Retz, Hautplatz 30, 2070 Retz

Ticketverkauf: online unter www.hexer-retz.info sowie per Telefon 0681-20 88 42 66

Mitgliedschaft der IG Freie Theater kann hier erworben werden:  http://freietheater.at/organisation/mitgliedschaft/

Weiterlesen
Dramaturg*in gesucht

Für eine Theaterproduktion im Rahmen der Wienwoche (Sep `18) wird ab sofort ein/e Dramaturg*in gesucht.  Thematisch geht es um Flucht und Zensur. Vorraussetzung ist Erfahrung im Schreiben, Beschäftigung mit politischer Kunst und Interesse an gemeinsamer Stückentwicklung. Gage nach Vereinbarung.

Das Stück ist durch das BKA und die Wienwoche gefördert. Bewerbungen bitte mit Lebenslauf und kurzer Erläuterung des Interesses am Thema.

Kontaktperson: Alireza Daryanavard

contact@alireza-daryanavard.com

Weiterlesen
Spielfilm Produktion in KRAKAU - CATERING

Für Spielfilm Produktion in KRAKAU suchen wir jemand die/der sich um CATERING kümmert. Du musst nicht immer kochen, wenn wir in Lokalen drehen bist du am Set mit uns und du hast genug Zeit die wunderschöne Stadt zu besichtigen. Es ist eine nicht kommerzielle Produktion, aber mit vielen professionellen Mitarbeiter aus Deutschland, Österreich, Latein Amerika und Polen .Die Reisekosten, Hotel und Verpflegung ist von der Produktion gedeckt. Dreharbeiten ab 8 Juli bis 2 August. Bzw. können zwei Leute sich abwechseln: ab 8 Juli bis 21 Juli und 21 Juli bis 2 August.  Wir freuen uns auf deine Bewerbung .

Kontakt: theaterantonin-a@hotmail.com

Tel. 0699 10 10 51 41

Weiterlesen
MUSIKTHEATERTAGE WIEN - HOSPITANZ

Die MUSIKTHEATERTAGE WIEN 2018 bieten

zwischen dem 1. und 30 Juni 2018

HOSPITANZen

für Aufgaben im Bereich Produktion von neuem Musiktheater an.

Mitarbeit in einem kleinen, Team mit der Möglichkeit verschiedene Bereiche

der Produktion und Durchführung eines Festivals rund um Theater und Musik kennen zu lernen.

Hospitantinnen/Hospitanten erhalten ein Arbeitszeugnis.

Kontakt: Sophie unter sc@mttw.at

www.mttw.at

Weiterlesen
Regiehospitanz - Festspiele Stockerau

Die Festspiele Stockerau benötigen für die Produktion „Viel Lärm um Nichts“ noch eine Regiehospitanz zur Unterstützung der Proben und der Vorstellungen. Arbeitszeit: 07.05.2018 – 04.08.2018. Arbeitsort: Wien und Stockerau – Reisekosten werden vergütet.

Man arbeitet eng mit dem Regie- und Produktionsteam und erhält tiefe Einblicke in den gesamten Probenprozess sowie in die verschiedenen Bereiche des Theaters.

Genauere Informationen unter: www.festspiele-stockerau.at

Bei Interesse bitte ein Mail an Sandra Moser bis zum 24.04.2018  famosa@gmx.net

Weiterlesen
Bildende/r Künstler/in für Tanztheater

Unicorn Art sucht für das kommende Tanztheaterprojekt (Premiere: 1. Halbjahr 2019 in Wien) eine/n bildende/n KünstlerIn für den Bereich Bühnenbild/Kostüm.

 

Was wir uns wünschen

  • Laufendes/abgeschlossenes Studium Bühnenbild/Bühnengestaltung oder
  • gleichwertige Ausbildung bzw. mehrjährige Erfahrung im Theaterbereich
  • Interesse an Tanz und Theater
  • Starkes ästhetisches Gespür, Originalität
  • Erfahrung mit Fotografie/Video
  • Zeitliche Flexibilität und Verlässlichkeit
  • Eigenständiges Arbeiten

Honorar auf Werkvertragsbasis.

Bewerbungen inklusive Lebenslauf und Portfolio bis zum 2. Mai 2018 bitte an:

Nadja Puttner, office@unicornart.at

UNICORN ART - Verein für Tanztheater

Neubaugasse 44/2/10

1070 Wien

+43 1 967 44 58

www.unicornart.at

Weiterlesen
bookamat: Buchhaltung einfach und übersichtlich

Wir wissen aus eigener Erfahrung als Selbständige, dass das Thema Buchhaltung nicht immer angenehm ist. Wir wissen aber auch, dass es ein gutes Gefühl ist, die eigenen Zahlen zu kennen und im Griff zu haben. Darum haben wir mit bookamat eine einfache Buchhaltungsapplikation entwickelt.

bookamat ist für Einnahmen-Ausgaben-Rechner (EPUs, Freiberufler, KMUs und Vereine) konzipiert und leicht zu bedienen. Mittels vordefinierter Steuerkonten können Einnahmen und Ausgaben schnell und steuerrechtlich korrekt eingeben werden. Tags und Kostenstellen erlauben persönliche Zuordnungen und betriebliche bzw. private Anteile lassen sich einfach berechnen. Wiederkehrende Buchungen (z.B. Studiomiete, Telefonkosten) können über frei definierbare Vorlagen im Handumdrehen erfasst werden. Die Umsatzsteuervoranmeldung ist damit ebenso vorbereitet wie die zusammenfassende Meldung.

Weitere Features:
— Anlageverzeichnis
— Umfassende Exports (Excel, PDF)
— Rechnungs-/Belegupload
— Sichere Verbindung und tägliche Backups

Einen schönen und kurzen Überblick darüber was bookamat kann gibts hier:
vimeo.com/42272006

oder in diesem Artikel in Format:
www.format.at/articles/1229/94...

Und natürlich auf: www.bookamat.com

bookamat kann man 30 Tage lang gratis testen, danach kostet der Jahresaccount 100,- Euro.

Der Ermässigungscode ist über die IG Freie Theaterarbeit ( c.vikoler@freietheater.at ) zu beziehen.

Wir freuen uns, wenn ihr bookamat testet und unser Angebot weiterverbreitet.
Feedback, Anmerkungen & Kritik – jederzeit an support@bookamat.com

Beste Grüße,
Axel & Patrick

Weiterlesen
Tanzquartier wien: TQW Mediathek

Liebe Kolleg_innen, liebe Künstler_innen,

unter www.mediathek.tqw.at könnt ihr auf eine große Zahl an Performance- und Vortragsmitschnitten aus unserem Archiv zugreifen – wöchentlich kommen neue Aufnahmen dazu.

Zeitgleich wurde auch der OPEN SPACE AUSTRIA freigeschalten – konzipiert als ein von Tanz- und Performance-Künstler_innen selbst definierter Bereich, in dem ihr eure eigenen Performancemitschnitte hochladen könnt. Mit OPEN SPACE AUSTRIA möchten wir euch ein Tool zur Verfügung stellen, um eure Arbeiten international sichtbarer zu machen. Selbstverständlich könnt ihr dabei mit unserer Unterstützung rechnen, vor allem im Zusammenspiel mit internationalen Aktivitäten wie dem European Dancehouse Network (EDN), unserem Gastspielförderprojekt INTPA oder bei Veranstaltungen wie z.B. FEEDBACK. Wir werden diese Online Plattform künftig aktiv promoten und bei Veranstalteranfragen zur Szene in Österreich auf sie hinweisen.

Was müsst ihr dafür tun?

Die kostenlose REGISTRIERUNG ist bereits unter mediathek.tqw.at/de/registrier... möglich. Nach Bestätigung der Registrierungs-Mail könnt ihr sogleich euer Material hochladen.

Videogröße: ca. 500 MB
Min. Auflösung: PAL 352 x 288 (keine Maximalanforderung)
Dateitypen: .avi, .wmv, .mov, .flv, .mpeg, .mpg, .m4v

Wir möchten OPEN SPACE AUSTRIA gemeinsam mit euch weiterentwickeln, deshalb ist uns euer Feedback bzw. eure Erfahrungen und mögliche Verbesserungsvorschläge sehr wichtig.
Wir freuen uns in jedem Fall über eure Teilnahme und Rückmeldungen!

Mit den besten Grüßen
Das Team der TQW Mediathek

Weiterlesen
Creative Partners: PartnerInnen-Suche für internationale Projekte

Auf der Seite www.creative.partners kann man kostenfrei PartnerInnen für internationale Projekte finden und eigene Projekte eintragen.

Weiterlesen
Auf einen Blick. EU-Regionalförderungen für Kunst und Kultur

Online-Ratgeber aus dem Blickwinkel der Kultur

Die österreichische kulturdokumentation hat im Auftrag des Bundeskanzleramts, Sektion Kunst und Kultur einen praktischen Ratgeber zu den Operationellen Programmen der Europäischen Regionalförderung in Österreich erstellt. 
Autorinnen: Anja Lungstraß, Veronika Ratzenböck, Xenia Kopf

online unter: www.creativeeurope.at/eu-kultu...

Mit Hilfe der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) fördert die EU die Entwicklung ihrer Regionen. Seit 2014 läuft die neue Förderperiode und neue Ziele, Strategien und Förderprogramme sind in Kraft getreten. Auch Kunst und Kultur tragen wesentlich zu den Zielen der Regionalpolitik bei: zur Attraktivität, Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit sowie zum sozialen Zusammenhalt. Dies konnte die Studie der österreichischen kulturdokumentation Der Kreativ-Motor für regionale Entwicklung (2012)bereits für die letzte Förderperiode zeigen.

Ein guter Grund, den nächsten Schritt zu tun und mit einem praktischen Leitfaden die Regionalfördertöpfe verstärkt für Kunst und Kultur zugänglich zu machen:
Der Ratgeber Auf einen Blick. EU-Regionalförderungen für Kunst und Kultur bietet österreichischen Kulturschaffenden, KünslterInnen und Institutionen - EU-Neulingen und Profis - konkrete und praktische Unterstützung dafür. Er stellt alle in Österreich laufenden Programme in Steckbriefen dar, leitet zu Projektentwicklung und Antragstellung an und beantwortet alle Fragen zum Thema: Was sind die ESI-Fonds? Wie funktionieren ESI-Förderungen? Welche Programme gibt es? Welche Projekte werden gefördert? Unter welchen Voraussetzungen werden Kunst- und Kulturprojekte gefördert? Wie funktionieren Antragstellung, Durchführung und Abrechnung? Wo wird Beratung angeboten? 

In einem umfangreichen Glossar sind alle wichtigen Begriffe zur EU-Regionalpolitik nachzulesen und die notwendigen Informationen zusammengefasst.

Weiterlesen
© 2018 IG Freie Theaterarbeit · Impressum