Wir setzen Cookies ein, um unsere Dienste zu erbringen und laufend zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Weitere Infos finden Sie hier. Ich stimme zu.
Kontakt · de | en

Schwarzes Brett
TKI - Die Schreibwerkstatt für Projektanträge

Trainingslager zu Förderungen in Kunst und Kultur

Die Schreibwerkstatt für Projektanträge

Freitag, 5.10. bis Samstag, 6.10.2018, jeweils 9 - 18 Uhr

 

Der zweitägige Workshop „Trainingslager zu Förderungen in Kunst und Kultur“ gibt eine Einführung in die österreichische Förderlandschaft im Kulturbereich und unterstützt die TeilnehmerInnen bei der Übersetzung ihrer Projektidee in ein schlüssiges Förderansuchen.

Theoretische Inputs und praktisches Arbeiten wechseln einander ab. Ziel ist es, zu lernen, Projektvorhaben so zu beschreiben und Finanzierungspläne so zu gestalten, dass FördergeberInnen oder Jurymitglieder nicht aufgrund von Verständnisschwierigkeiten oder formalen Mängeln ein Förderansuchen ablehnen.

Schließlich werden die Projektkonzepte in einer inszenierten Jury-Sitzung (mit echten ExpertInnen) einem Check unterzogen.

Der Workshop richtet sich an KünstlerInnen, Kulturschaffende und gerne auch potenzielle ProjekteinreicherInnen bei TKI open.

Termin:
5./ 6.10.2018
jeweils 9 -18 Uhr
durchgehende Anwesenheit erforderlich!

Ort:
Brennpunkt coffee competence
Ingenieur-Etzel-Straße / Viaduktbogen 46 - 48
6020 Innsbruck

TrainerInnen:
Helene Schnitzer und Alexander Erler (TKI – Tiroler Kulturinitiativen)

 

Teilnahme:
TKI-Mitglieder 95,- €
Nicht-Mitglieder 120,- €


Anmeldung: ab sofort bis 28.8.2018

TKI - Tiroler KulturInitiativen

Dreiheiligenstraße 21a

6020 Innsbruck

office(at)tki.at

 

Weiterlesen
WORKSHOP: Die Stille vor dem ersten Wort – Mit dem Körper erzählen

Kursleiterin: Mag. Veronika Vitovec


WANN und WO

28. September 2018: 18:00-21:00 / 29. September 2018: 11:00-14:00 und 15:30-19:00

Schule des Theaters, Hermanngasse 31, 1070 Wien


Das erste Wort wird gesprochen und kann alles entscheidend sein. Zwischen Menschen, vor anderen, auf der Bühne und im Leben. Doch was passiert davor? Was tun wir, bevor dieser alles entscheidende Moment erreicht wird, in dem Sprache notwendig ist?


Ganze Welten von Geschichten spielen sich ohne Worte ab. Welche Geschichten entspinnen sich, alleine durch räumliches und körperliches in Kontakt treten? Wie erzählen wir mit unserem Körper?


In diesem Workshop arbeiten wir mit Methoden aus dem Physical Theatre nach Jacques Lecoq, bei denen der Fokus auf unserem Körper und der Bewegung liegt. Es geht dabei nicht um Erlernen der klassischen Pantomime oder um großes Gestikulieren, sondern darum, ein authentisches Spiel zu finden und die Spielmöglichkeiten unseres Körpers voll auszuschöpfen. Ziel des Workshops ist es, ein Spiel zu finden, in dem Stille und Sprache ihre volle Bedeutung entfalten können.


Wir üben spielerisch, den "richtigen Moment" zu erkennen, in dem eine Szene ohne Sprache nicht mehr glaubwürdig ist, wir erforschen neue Arten mit dem Körper zu erzählen und können das Gelernte auf der Bühne sowie im echten Leben anwenden. Gemeinsam gehen wir auf eine Entdeckungsreise und erkunden die Stille vor dem ersten Wort.


Kursteilnehmer_Innen: Schauspieler_Innen und Schauspielinteressierte aller Erfahrungslevels.


Kosten:

Early Bird: €149,- (bei Anmeldung bis 5. August)

€169,-(bei Anmeldung bis 28. August)

Regulär: €189,-


Infos zum Workshop und Anmeldung: https://www.schuledestheaters.at/herbstakademie-2018/die-stille-vor-dem-ersten-wort/


Kontakt: Mag. Veronika Vitovec

veronika.vitovec@tdu-wien.at

0664 4410438


Weiterlesen
THEATERPÄDAGOGISCHE WEITERBILDUNG 2018 – 2020

aufZAQ-zertifizierte Spielleiter_Innenausbildung im Kinder- und Jugendtheater


11 Seminarwochenenden, Hospitanzen im Jugendtheater, diverse Theaterbesuche in Graz und Wien mit anschließenden Nachbesprechungen, verschiedene Exkursionen:

 

ZIELGRUPPE:

PädagogInnen, SozialarbeiterInnen und Personen mit verwandten Berufe, wie auch KünstlerInnen aus dem Theaterfach aus allen steirischen Regionen kommend, die bereit sind, eben in diesen Regionen nebenberuflich Kinder- und Jugendtheaterprojekte zu entwickeln und zu begleiten.

Abgesehen davon, müssen alle Teilnehmenden bereit sein, in der Ausbildung auch selbst zu spielen und in Kleingruppen unter Anleitung zu inszenieren.


ZIELE:

Die TeilnehmerInnen sollen dazu befähigt werden, Theaterarbeit mit jungen Menschen im Alter von 8 -25 Jahren zu leisten und dabei sowohl in pädagogisch-sozialer wie in künstlerisch-ästhetischer Weise professionelle Ansprüche zu erfüllen.


START:

01.09.2018 - 02.09.2018

 

KURSORT:

Karmeliterhof - Multifunktionsraum

Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

 

KURSKOSTEN:

EUR 2.320,–

(Seminargebühren auf 4 x verteilt, 580,- Euro pro Zahlung)

 

ANMELDEN:

http://laut.or.at/theatercoaching-2018-2020/


Weiterlesen
AUFNAHME für das Studienjahr 2018/19 an der Schauspielschule am Prayner Konservatorium


Die AUFNAHMSPRÜFUNGEN finden am 4. 9. und 20.9. im „theater im ersten stock“, 1060 Wien, Mariahilferstraße 51 statt.


Bei deiner Aufnahmsprüfung kannst du uns durch die Darbietung eines Monologs und im Rahmen von Improvisationsaufgaben von deiner Eignung überzeugen.


Info und Anmeldung: 0680 442 19 70 oder schauspiel@prayner.at 


Weiterlesen
(D) Workshop - Atelier des Mimes No.11

Von 10.September 2018 bis 2. Dezember 2018 Berlin


Leitung: Oliver Pollak

Der Körper will sich bewegen. Dafür ist er gemacht.

In seinem Wirken - sei es Arbeit, Tanz oder Spiel - erlebt er sich.


Wir wollen in diesem Workshop forschen nach seinem Pulsieren, und schauen, wie wir dieser Lust Ausdruck verleihen, aus dem Rhythmus des Atems, des Tanzes, der Inspiration. Über körperlich anspruchsvolles Training hin zum Experiment Bühne jenseits des gesprochenen Wortes.

Der Unterricht speist sich aus der präzisen und effektiven Technik der "mime corporel" nach dem französischen Altmeister der Mime: Etienne Decroux und beinhaltet neben einer Vielzahl an Übungen zu Präsenz, authentischem und plastischem Ausdruck und Virtuosität in Form und Rhythmik viel Spiel und Improvisation jenseits banaler Illustration, den inneren Beweggründen einer Figur Ausdruck gebend. Ganz nach den Worten Etienne Decroux ´: "rendre visible l´invisible" (das Unsichtbare sichtbar machen).


Block 1:   corporeal mime intensive (10.Sep.18 - 28.Sep.18)

intensive and comprehensive studies of corporeal mime in technique, repertoire, improvisation and composition.

Block 2:   mime and play (1.Oct.18 - 19.Oct.18)

application of mime in play

advanced only. knowledge of mime / corporeal mime / visit of Block 1 required.


Block 3:   creation (29.Oct.18 - ca. 2.Dec.18)

creation in mime and physical theatre leading to a presentation/performance.

on invitation only.


Further Information, Prices, Videos:

http://www.mime.berlin/formation/

Oliver Pollak

oliver@mime.berlin

www.mime.berlin

If you want to take part and you are looking for a room in Berlin you can write to wanda.banane@gmail.com.


Weiterlesen
SCHAUSPIEL-LABOR WIEN: KURSE 2018/2019

Wir gehen in die dritte Saison und freuen uns, Dir viele neue Module, Pakete und Angebote präsentieren zu dürfen! Unsere Kurse richten sich an ALLE, von spielfreudig bis spielwütig, von Neuling bis Profi - dabei kommt NIEMAND zu kurz - versprochen.


Die Saison startet am 10.09.2018. - Fordere das neue Kurs-Programm gleich via Kontaktformular auf unserer Homepage an.


Für Details und Infos zu Kursen und weiterem Wissenswerten besuche uns auf www.schauspiellaborwien.at, bei Fragen schicke uns gerne eine Mail, wir melden uns zeitnah persönlich per Telefon!


Weiterlesen
Aufnahmeprüfung – Schauspielakademie Elfriede Ott


Termin: 10. September 2018 um 16.00 Uhr

Ort: Schauspielakademie Elfriede Ott, Zaunergasse 1-3, 1030 Wien



Voraussetzungen und Ablauf der Zulassungsprüfungen für die 3-jährige Schauspielausbildung mit staatlich anerkanntem Abschluss

Die BewerberInnen haben einen Monolog oder Szenen, oder einen eigenen geschriebenen Text vorzubereiten, die einen Eindruck von der Spannweite ihrer Begabung vermitteln sollen. Die Auswahl der Texte bleibt dem/der BewerberIn überlassen. Wir raten unseren BewerberInnen sich aber jene Texte auszusuchen, die ihrer jeweiligen Persönlichkeit entsprechen und das Talent besonders zum Vorschein bringt. BewerberInnen können Spielrequisiten und Kostümteile zur Aufnahmeprüfung mitbringen.


Über die Aufnahme an der Schauspielakademie entscheidet die Prüfungskommission.



Online-Anmeldung zur Zulassungsprüfung und weitere Details unter https://www.ottstudio.at/studium/bewerbung


Weiterlesen
7-wöchige Schauspielklasse mit Schauspielerin & Regisseurin Doris Pascher


Eintauchen in die Schauspielerei! 7-wöchige Schauspielklasse ab 13.9. mit Acting Coach, Schauspielerin & Regisseurin Doris Pascher.



Die Klasse findet an 7 Abenden, ab Donnerstag den 13.9., jeweils von 19:00 – 22:00 Uhr statt.



Es wird eine kleine Intensivklasse mit max 6 Teilnehmern sein, die besonders gut geeignet ist um in die professionelle Schauspielerarbeit hineinzuschnuppern. Die Klasse bietet sich auch als sehr gute Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung an Schauspielschulen an.



Zielgruppe:
Schauspielinteressierte Teilnehmer*innen ab 16-70+ 

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.


Termine: 13.9., 20.9., 27.9.,4.10., 11.10., 18.10., 25.10.


Kosten:

195 EUR ermäßigt (Schüler/ Studenten/ Mindestpension)

245 EUR ohne Ermäßigung


Kursort: Your Acting Coach, Kaiserstraße 36/40, 1070 Wien



Programm: 

Für alle Teilnehmer gibt es als Einstieg den Image Design Test mittels dem wir feststellen, wie ihr auf andere wirkt und welche Rollen ihr somit besonders glaubwürdig darstellen könnt. Habt ihr die richtige Rolle erst mal gefunden, werden wir mit Übungen von Stanislavski und Strasberg (relaxation, sense memory, Improvisation, Textanalyse, Partnerübungen usw.) tief in das Material eintauchen und es mit euren eigenen Erfahrungen füllen. Ziel ist, dass am Ende jeder Teilnehmer einen Monolog oder eine Szene wirklich gut erarbeitet hat und Erfahrung sammeln konnte, wie man an eine professionelle Rollenarbeit herangeht.



Anmeldung und Info:

http://www.your-acting-coach.com

Telefonisch: 0676-32 36 238

Per Mail: office@your-acting-coach.com


Weiterlesen
STIMME, BEWEGUNG, TEXT: Die Etüde als Recherche - von der Improvisation zur Gestaltung

SCHNUPPERWORKSHOP

zum umfassenden Trainingsprogramm für SchauspielerInnen, PerformerInnen und TänzerInnen mit Noemi Fischer


Noemi Fischer erforscht und gestaltet Strukturen aus Bewegung, Wort, Musik und Geste. Dabei zeigen sich die Grundlagen für das Zusammenspiel von Körper, Stimme und Sprache. Dieses wird befragt und stetig weiter entwickelt.

Der Schnupperworkshop gibt Einblick in Inhalt und Aufbau des Trainingsprogramms. Ausgangspunkt ist der Körper in Beziehung: seine Bedingungen und Bedürfnisse.


Die Stimmarbeit beruht auf dem Zugang von Mirka Yemendzakis. Weitere Einflüsse: The Six Viewpoints / Mary Overlie, Zeitgenössischer Tanz / Bert Gstettner, Contact Improvisation, Alexander Technique, Feldenkrais, Yoga.


Termin: 29.9.2018, 15.00-18.00 Uhr

Ort: TANZ*HOTEL / Studio 2, Zirkusgasse 35, 1020 Wien

Kosten: € 38,-

Kontakt: noemifisch@gmail.com, 0676 4012427


Informationen zum weiterführenden Training und zur vertiefenden Workshopserie:

http://www.tanzhotel.at/de/studios-resort-1020/workshops


Regiearbeiten Noemi Fischer (Auswahl):

https://vimeo.com/158308978

https://vimeo.com/127548203

https://vimeo.com/127421391

https://m.facebook.com/Bahamut-Productions-148532661971037


Weiterlesen
THEATERTRAINING 2018

15.09.2018

SPIELLEITUNG IN THEATERGRUPPEN mit Cäcilia Zöhrer

 

06.10.2018

IMPROTHEATER mit Carola Gartlgruber

 

13.10.2018 und 01.12.2018

SCHAUSPIELTRAINING mit Christian Ruck

 

KURSORT:

Karmeliterhof - Multifunktionsraum

Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

 

KURSZEITEN:

10:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

KURSKOSTEN:

EUR 60,– / Tag

Mehrere Kurstage buchbar!


50% Ermäßigung für Studierende, Arbeitssuchende,

LAUT!-Mitglieder und LAUT!card-Besitzer!

 

ANMELDEN:

http://laut.or.at/theatertraining_2018/


Weiterlesen
Singen am Blauen Montag

Ab 17.9.


Für leicht Fortgeschrittene und Fortgeschrittene

Schwerpunkt Improvisation

Soli und unterstützendes Singen


Schnupperabend und Kursbeginn:

17.9.  18-20 Uhr 1070 Wien


Anmeldung: mit Angabe von Namen, mail und Handynummer:

Mag. Eva Silberbauer, mail@improvise.at


Details: www.improvise.at


Weiterlesen
Fortbildung Österreichische Berufsvereinigung für Tanzpädagogik

Urban Dance Styles – Ein Leitfaden für Tanzpädagoginnen und -pädagogen für den Unterricht ab 6 Jahren

mit Markus Eggensperger

 

Termin: Sa, 06.10.2018, 10:00-16:00 Uhr
Anmeldeschluss: Mo, 17.09.2018


Ort: RAUM für TANZ I Eva-Maria Kraft, Neubaugasse 31 (Stiege 2 im Innenhof), A – 1070 Wien


Kosten:

Mitglieder der BV Tanzpädagogik, BV Rhythmik, StudentInnen: € 60.-
Gäste: € 90.-


Anmeldung: office@tanzpaedagogik.at oder +43 650 4343773

***

Beschreibung:

Dieser Workshop bietet allen interessierten Tanzpädagoginnen und -pädagogen einen Einblick in die Welt der urbanen Tanzstile und die Hip Hop Kultur. Ein Muss für alle jene, die schon immer in diese Welt eintauchen wollten oder ihr Wissen und ihr Können vertiefen möchten. Die Fortbildung bietet nicht nur einen historischen Überblick über Tanzstile und Techniken wie Hip Hop Freestyle, Locking, Popping oder Breaking, sondern liefert zugleich die grundlegenden Basics, kreative methodische Übungen und einfache Wege das erlernte Bewegungsmaterial in ansprechende Choreographien zu verwandeln.


Eva-Maria Kraft, BA
Vorstand | Administration | Workshop-Koordination
office@tanzpaedagogik.at I +43 650 4343773

www.tanzpaedagogik.at


Weiterlesen
Butoh in Vienna - Herbst / Winter 2018: Abend- oder Vormittagskurs

 

Was bin ich’ - Im ‘Erfahrungstanz’ (Zitat Tatsumi Hijikata) Butoh ist das Selbst Ausgangspunkt und Inhalt zugleich. Durch Auflösung der Grenzen von Zeit und Raum werden die individuellen Erfahrungen und Geschichten innerhalb des Universellem zur schöpferischen Quelle, aus der sich der individuelle ButohTanz entwickelt. Basierend auf den Prinzipien jiko - kū - karada - mayu (Selbst - Leere - Körper - Kokon) lässt der Unterricht viel Raum, sich selbst zu erforschen und zu seinem persönlichen Tanz zu finden.


  • jiko: das grenzenlose Selbst durch Befreiung vom Ego als Ausgangspunkt für Butoh
  • kū: erlange die Leere von Geist und Körper um Platz für das Selbst zu schaffen
  • karada: erfahre dienen Körper als Gefäß für das bewegte Selbst
  • mayu:  der Kokon als Synonym für die ewige Wandlung

Eine klare, dem Westen angepasste Unterrichtssprache ermöglicht das direkte Umwandeln der Anleitungen und der davon entstehenden Bilder in Bewegung ohne die Konzentration zu durchbrechen.

***

 

Abendkurs

 

Dienstag, 18:00-19:30 I ab 18.09.2018

 

Kosten: 

180 € / Semester

Blockkarte (10mal): 200 €
Einzeleinheit: 25 €
Schnupperkarte (einmalig bei Erstbesuch): 15 €

 

***

 

Vormittagskurs

 

Donnerstag, 11:30-13:00 I ab 20.09.2018

 

Kosten: 

160 € / Semester

Blockkarte (10mal): 200 €
Einzeleinheit: 25 €
Schnupperkarte (einmalig bei Erstbesuch): 15 €

 

***

Allgemeine Infos

Ort:

ButohKan Mayu - ButohCenter Austria 
Lerchenfelderstrasse 130
1080 Wien I AUSTRIA


Anmeldung: office@butoh-danimayu.com


Weiterlesen
tanzTraining – netzwerkTanz

2. Halbjahr 2018 vom 18. September - 18. Dezember: 
jeweils am Dienstag um 9:45  Uhr


Was Tänzer_innen von Clownfrauen lernen können, erfahrt ihr im November. Bis dahin könnt ihr euch ab 18. September jede Woche auf ein spannendes, abwechslungsreiches Profitraining (natürlich auch für engagierte Laien) freuen, und auf die Möglichkeit euch jeweils am Dienstag mit den anderen Teilnehmer_innen auszutauschen. Am besten gleich ein Abo für 14 Trainings abschließen und profitieren.


http://www.netzwerktanz.at/unsere-formate/tanztraining/


Weiterlesen
Willkommen im Varieté! - Spezialausbildung mit Abschlussaufführung 2018/2019

HERBST 2018 - SOMMER 2019
Ort: Institut für Theaterpädagogik, 3830 Waidhofen/Th, Wiener Str. 9-11

Anmeldungen ab sofort bis spätestens 19. September 2018 (Höchstteilnehmerzahl 16)
Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Lehrgangsinhalte:


  • Seminar1
    Nonverbales Theater: Pantomime, Spiel mit Objekten, Clownerie
    Referent: Nina Martin
    Termin: Samstag, 22.September - Sonntag, 23.September


  • Seminar2
    Tanz und Bewegung im Varieté
    Referentin: Vera Zolinka
    Termin: Samstag, 17.November - Sonntag, 18.November


  • Seminar3
    Musical und Operette: Die schönsten Melodien
    Referent: Ewald Polacek (Gesang) & Vera Zolkina (Korrepetition)
    Termin: Samstag, 16. Februar - Sonntag, 17. Februar


  • Seminar4
    Alles Theater: Regie, Produktion, Dramaturgie, Kostüm und Maske
    Referentin: Nina Martin
    Termin: Samstag, 27. April - Sonntag, 28. April


  • Seminar5
    Willkommen im Varieté: Probenarbeit und Organisation
    Referenten: Ewald Polacek, Vera Zolkina und Nina Martin
    Termin: Samstag, 25. Mai - Sonntag, 26. Mai


  • Kurszeiten der Wochenendseminare:
    Samstag: 9–12.30 und 14.00-19.00 mit Pausen
    Sonntag: 9-12.30
    Die Kurszeiten können je nach Seminarinhalt leicht variieren.


  • Sommerwoche
    Willkommen im Varieté!
    Erarbeitung eines Bühnenprojekts mit Elementen von Theater, Pantomime, Musik, Tanz…
    Referenten: Ewald Polacek, Vera Zolkina, Nina Martin
    Termin: Sonntag, 14. Juli – Freitag, 19. Juli
    Schlussaufführungen: 19., 20. Juli2019

http://www.tam.at/


Weiterlesen
Neuer Zirkus – Schnupperstunde im Musischen Zentrum Wien


Termin: 19. September 2018, 18.00 Uhr

Ort: Musisches Zentrum Wien, Zeltgasse 7, 1080 Wien

 

 

Zielgruppe: Zirkusfans mit und ohne Vorkenntnisse zwischen 15 und 19 Jahren



Leitung: Vrovro Geiger und André Reitter



Die Schnupperstunde gibt Einblick in Inhalt und Aufbau des wöchentlichen Trainings: Üben einfacher oder auch anspruchsvollerer Zirkusnummern, Proben allein und in der Gruppe, Schulung von Bühnenpräsenz und Ausstrahlung u. v. a. m.



Trainingsbeginn: 1. Oktober 2018, 18.00-19.40 Uhr

Kosten:  300,- Euro (je 100min, 1x wtl., 28x)



Infos: www.musisches-zentrum.at und musisches-zentrum@jugendzentren.at


Weiterlesen
tanz°labor - Contact Improvisation Kurs im Tanz*Hotel


Wir erlernen die Basistechniken der Contact Improvisation, die uns spielerisch und forschend in den freien Contact-Tanz führen: grounding - Gewicht abgeben - loslassen - Initatiive ergreifen - in den Fluss kommen - den Körper und seine Bewegungsimpulse wahrnehmen, sich zu Zweit und in der Gruppe von neuen Qualitäten überraschen lassen!

Kursleitung: Inge Kaindlstorfer

 

 

Zeit: donnerstags 18:00 - 20:00, ab 20.09.2018 (=Schnupperstunde)

Ort: Tanz*Hotel, 1020 Wien, Zirkusgasse 35

Kosten: 320 Euro, 15x, Einzeltermin: 25 Euro (Ermäßigung auf Anfrage möglich)



Info und Anmeldung:

e-mail: inge.kaindlstorfer@luxflux.at

tel: 0699 110 48 198


Weiterlesen
Für Jugendliche und junge Erwachsene: Von der Idee zur Aufführung


Das Musische Zentrum Wien lädt ab 4. Oktober 2018 zum wöchentlichen Schreiben, Ausprobieren, Verwerfen und Stolz sein ein: In Gruppen von max. 12 Personen können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 19 Jahren selbst ein Stück entwickeln und an Texten feilen, sich in Dramaturgie und Regie ausprobieren, Bühnenerfahrung sammeln und die eigene Präsenz schulen.



„Stückentwicklung – von der Idee zur Performance“

gratis Schnuppern: Donnerstag, 20. September, 18.30 Uhr

ab Donnerstag, 4. Oktober, 18.30-19.45 Uhr, 1 x wöchentlich, 28 x

 


Kosten: 250,- Euro

Leitung: Mirjam Bauer
Ort:
Musisches Zentrum Wien, Zeltgasse 7, 1080 Wien

 


Infos: www.musisches-zentrum.at und musisches-zentrum@jugendzentren.at


Weiterlesen
WORKSHOP: Barbara Schmalz-Rauchbauer/Susanne Litschauer: Befreien der natürlichen Stimme

Einführung in die Stimmarbeit von Kristin Linklater



WANN und WO

Fr. 21. Sept. - So, 23. Sept. 2018

Freitag von 17 - 20 Uhr, Sa & So jeweils von 10 - 13 und 14.30 - 17.30 Uhr 


Tanz*Hotel, Zirkusgasse 35, 1020 Wien


Inhalt des Workshops:

Dieses Training vermittelt die Grundlagen der Stimmarbeit von Kristin Linklater, wie sie in ihrem Buch "die persönliche Stimme entwickeln" beschrieben sind.
Kristin Linklater lehrte Stimme, Sprechen und Textarbeit an der Schauspielabteilung der Columbia University NY. Inzwischen unterrichtet sie vorwiegend am eigenen Institut, dem Kristin Linklater Voice Center auf den Orkney Inseln, Schottland. Sie entwickelte ein Lehrprogramm,das in der Schauspielausbildung, im Bereich der Stimm-und Sprechpädagogik und in der Logopädie auch in Europa auf größtes Interesse stößt.


Ihre Methode überzeugt durch ein konsequentes, detailliertes Übungsprogramm, das die Stimme zu ihrem angeborenen Potential zurückführt.
Es zielt zunächst über das Lösen von Spannungen und Blockaden im ganzen Körper und insbesondere im Vokaltrakt auf die sensorische Wahrnehmung der Stimme. Entwickelt und ausgebaut wird sie durch die Arbeit an den Resonanzräumen sowie an der Kraft, wodurch der gesamte Umfang erweitert wird.


Das Kennenlernen der einzelnen Schritte führt zu einem vollständigen Übungsablauf, einem "Stimm - Warm - Up", das sich zum eigenständigen Weiterüben eignet.


Kosten :

€ 250,- Frühbucher (bei Anmeldung bis 24. 8. 2018)

€ 290,- / € 230,- StudentInnen, IG, Arbeitsuchende



Trainerinnen:

 

Barbara Schmalz-Rauchbauer

Lehrauftrag für Sprecherziehung an der Hochschule für Musik u. darstellende Kunst Frankfurt.

Professorin für Sprecherziehung an der Universität Mozarteum Salzburg, Abteilung Schauspiel und Regie, autorisierte Linklater - Lehrerin seit 2003


Susanne Litschauer

Schauspielerin an der Volksoper Wien, am Landestheater Vorarlberg, Theater im Nestroyhof Hamakom, KosmosTheater Wien, autorisierte Linklater-Lehrerin seit 2017


Bitte richten Sie Ihre Anmeldung an :

Susanne Litschauer

susannelitschauer@msn.com

Tel.: + 43 (0) 699/124 753 88

www.stimmeundsprechen.net


Weiterlesen
Ray´s Clownworkshop

Date: September 22 and 23, 2018


Do you want to take a break from daily routines? Do you want to learn as you play funny games? Do you want to be a dinosaur? Do you want to learn techniques to improve your style?

THIS IS YOUR WORKSHOP!


- City: Graz (Austria).
- Date: 2018/09/22-23 (weekend).
- Time: 11:00h - 18:00h.
- Address: Orpheumgasse 11, 8020 Graz (Austria).
- Map: https://goo.gl/maps/81qTEJBBhoN2.
- Place: Das andere Theater (www.dasanderetheater.at).

- Prices: Special price according to your economic possibilities.
- Booking end date: 14 days before starting the workshop of it is full.
So, clowntact us as soon as possible to ask for more information.

- Note: Maybe after the end of the workshop on Sunday, we are going to improvise on the street (free of charge). It will depend on the weather.
- On-line flyer: http://www.malabarias.com/rct/rct_fly_20180922_graz.jpg
- Printable flyer: http://www.malabarias.com/rct/rct_fly_20180922_graz_print.pdf

More info at: www.ClownTeacher.com


Weiterlesen
URBAN SAFARI - Perform the Public Space

22-23.9.2018, Wien


Die Stadt ist eine der spannendest Spielflächen und Inspirationsquelle für Bewegungsbegeisterte, PerformerInnen und TänzerInnen und mittlerweise aus der zeitgenössichen Kunst nicht mehr wegzudenken.


"Raus aus den geschlossenen Räume und hinaus in die Stadt!..."


Gemeinsam wollen wir in diesem Workshop den öffentlichen Raum mit unseren Körpern erkunden, verschiedene Improvisationstechnicken kennenlernen und uns Tools und Skills aneignen um den öffentlichen Raum zu unsere Bühne zu machen.


Am Ende des Workshop werden wir in Gruppen oder als Solo, die neu erlernten Techniken in einer Performance umsetzten.


WANN:

22.-23.9.2018

von jeweils 10:00- 15:00

 

WO:

Treffpunkt 22.9.2018

Bruno Kreisky Park 1050 Wien - gegenüber dem Ausgang der U4 Margaretengürtel


Wer:

Der Workshop richtet sich an alle Bewegungsbegeisterten, TänzerInnen und PerformerInnen. Erfahrungen sind keine nötig.

MAX: 12 TeilnehmerInnen


Workshopkosten:

100.- EURO

***AlleinerzieherInnen und InteressentInnen in schwierigen finanziellen Verhältnissen, bitte um einen Rabatt anfragen!***

 

Kursleitung:

Sabine Maringer, MA

Master of Arts - Peforming Public Space

Straßenkünstlerin

Theaterpädagogin BuT

Kulturmanagerin


ALLE WEITEREN INFOS/ANMELDUNG unter:

https://strassentheater.jimdo.com/workshops-urban-safari/

 

Weiterlesen
PHYSICAL THEATRE WORKSHOPS


mit Marie-Therez Lorenz



"Text in Motion" 9. und 8. September 2018 | 10.00-17.00 Uhr
Worte, Gedichte, Geschichten, Artikel und Dramen – wir stellen sie ohne Sprache, nur durch Bewegung dar. Wir erforschen ihre Essenz und Dynamik - und entdecken die Tiefen unseres kreativen Brunnens, unsere eigene Poesie. Basierend auf Jacques Lecoqs Pädagogik stehen das körperliche Spiel und eine kollektive, kreative Theaterarbeit im Vordergrund. Schauspiel als Kreation, nicht Interpretation!Wir untersuchen Bewegungen und ihre Dynamik, Körper-Haltungen und Gesten. Über Improvisationen nähern wir uns dem Spiel und seinen Gesetzmäßigkeiten. In Kleingruppen werden selbständig Szenen erfunden und erarbeitet. 



"Stilles Spiel" 22. und 23. September 2018 | 10.00-17.00 Uhr
 Die Stille im szenischen Spiel erlaubt, besser zu hören, was sich “unter den Worten” befindet, und besser auf den andern zu reagieren. Wie kann ich Feinheiten mit Körper und Bewegung ausdrücken? Basierend auf Jacques Lecoqs Pädagogik stehen das körperliche Spiel und eine kollektive, kreative Theaterarbeit im Vordergrund. Schauspiel als Kreation, nicht Interpretation! Wir untersuchen Bewegungen und ihre Dynamik, Körper-Haltungen und Gesten. Über Improvisationen nähern wir uns dem Spiel und seinen Gesetzmäßigkeiten. In Kleingruppen werden selbständig Szenen erfunden und erarbeitet. 

 


Zielgruppe: Schauspielende und Theaterinteressierte (Clowns, Performende, Tanzende, RegisseurInnen, AutorInnen etc.) vom Grünschnabel bis zum alten Hasen.



Kosten: €130,- | €100,- Studierende
Kombiangebot: 5% Rabatt pro zusätzlichen Kurs (zweiter Workshop und/oder montägliches Training von 1.10.-17.12.)


Anmeldung/Info: mt.lorenz@iliostheatre.com, 0699 12911351


www.iliostheatre.com

 

Weiterlesen
Spezialausbildung COMMEDIA DELL´ARTE mit Abschlussaufführung 2018/19


TAM – Theater and der Mauer, der Verein für Theater und Theaterpädagogik, veranstaltet in der Saison 2018/19 eine Spezialausbildung COMMEDIA DELL´ARTE mit ausgezeichneten Referenten aus Prag und Österreich.

 

 

Zeitraum:           September 2018 – Juli 2019


 

Seminar 1:          Arbeit mit den Masken der Commedia dell`arte

                               Referent: Stevo Capko, Assistenz: Nina Martin

                               Termin: Samstag, 22.September - Sonntag, 23.September

 

Seminar 2:          Höfische und alte Tänze

                               Referentin: Vera Zolinka

                               Termin: Samstag, 17.November - Sonntag, 18.November

 

Seminar 3:          Commedia dell`arte Produktion – Sprache und Szene

                               Referent: Ewald Polacek

                               Termin: Samstag, 16. Februar - Sonntag, 17. Februar

 

Seminar 4:          Commedia dell`arte Produktion – Bewegung,     Körperausdruck

                               Referentin: Nina Martin

                               Termin: Samstag, 27. April - Sonntag, 28. April

 

Seminar 5:          Commedia dell`arte Produktion – Arbeit an der  Inszenierung

                               Referentin: Nina Martin

                               Termin: Samstag, 25. Mai - Sonntag, 26. Mai



Kurszeiten der Wochenendseminare: 

Samstag: 9–12.30 und 14.00-19.00 mit Pausen

Sonntag: 9-12.30             

Die Kurszeiten können je nach Seminarinhalt leicht variieren.

 


Sommerwoche: Erarbeitung der Commedia dell`arte Produktion bis zur Aufführung

Referenten: Nina Martin, Ewald Polacek

Termin: Sonntag, 14. Juli – Freitag, 19. Juli (2. Aufführung Samstag, 20. Juli)



Anmeldungen ab sofort bis spätestens 1. September 2018


E-mail: theaterpaedagogik@tam.at

Tel.: 02842 52955


Weiterlesen
TAG: IMPRO-WORKSHOPS

3-stündige Schnuppertermine ‘Impro für EinsteigerInnen’, Wien
So 23.9.2018, 14.30–17.30
Mi 10.10.2018, 18.00–21.00


Seit Jahren bietet das TAG, der führende Spielort für professionelles Improvisationstheater in Wien, einen mehrwöchigen Intensivkurs Impro für EinsteigerInnen an. Wer herausfinden möchte, ob einem dieser “große” Kurs mit Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster entspricht, kann sich an diesem Schnuppertermin drei Stunden lang versuchen.

Kursleitung Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster (Improvista Social Club, SPORT-VOR-ORT-Allstars des TAG)


Alle weiteren Infos hier


SPECIAL
Im Anschluss an den Workshop vom 23.9.2018 findet um 19 Uhr SPORT VOR ORT statt. Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster spielen selbst an diesem Abend.
Im Vollpreis enthalten ist der Besuch einer Vorstellung von SPORT VOR ORT am 23.9.2018 19 Uhr oder am 21.10.2018 19 Uhr! Eine Reservierung ist dringend erforderlich! FIRST COME, FIRST SERVE!

Weiterlesen
Tanzintensive DANCEmotion - moveOn dance lab: Schnupperwoche


24. - 27. 09. 2018, Wien

DANCEmotion - 1 Jährige Trainingsintensive Schwerpunkt zeitgenössischer Tanz und Ballett



Schnupperwoche für angehende zeitgenössische Tänzer*innen und Laien mit Grundkenntnissen in zeitgenössischem Tanz bzw. Ballett von 24. - 27. September 2018.


Unser Fokus liegt auf - Technik und Dynamik - Somatik und Bewusstsein - Kreativität und Präsenz. Wir bieten individuellen Unterricht in kleiner Gruppe, aufbauendes, kontinuierliches Training mit erfahrenen Pädagog*innen, persönliches Coaching und Unterstützung für Auditionvorbereitung.

 

Zeit: 24. - 27. 09. 2018, Unterricht MO / MI / DO jeweils von 9:30 bis 12:30 (2 Einheiten) und DI 10:00 bis 12:00.

Ort: moveOn dancecenter, Neubaugasse 12-14, 1070 Wien


Kosten für die ganze Woche: €100,-, einzeln: €18,-


Weitere Informationen: www.naglandrea.com

und bei Andrea Nagl andrea_nagl@gmx.at bzw. im Studio Move on dancecenter@moveon.at


Weiterlesen
Clowneske Workshops in WIEN: Die Sonne ins Herz lachen


Für Mutige, Neugierige, Skeptische, Ängstliche, Zögerliche, Liebende und Interessierte



1. Ein clownesker Schnupperabend


Mit dem Schnupperabend biete ich die Möglichkeit eines ersten Kennenlernens der Clownerie, der Clown*in, von mir und meiner Arbeit.

Wir werden spielen und wir werden ausprobieren. Wir werden spielerisch ausprobieren und erste Erfahrungen als Clown*in machen. Wir werden Clownspezifikeiten üben und Improvisationen wagen.


Wir werden feststellen, wie einfach das gelungen ist!


Strukturiert führe ich respektvoll, genau und sorgsam an die Kernkompetenzen der Clown*in heran, eingebettet in meine Schwerpunkte Wahrhaftigkeit, Körperlichkeit, Präsenz und Reduktion.



Datum: 27. September 2018

Zeit: 18-21 Uhr

Ort: Open Stage - Theaterwerkstatt, Währinger Gürtel 81, 1180 Wien

Kosten: € 9,-

Anmeldung: erbeten

post@karin-theiss.com



2. Clownworkshop – „Zum Ersten Mal“


Wir werden spielen. Wir werden spielerisch der Quelle des Spielens begegnen, unserer Clownfigur, den anderen und der Bühne. Wir werden erfahren, worum es der Clown*in geht: Um die Freude am Sein und Tun.


Wir werden feststellen, wie einfach das gelungen ist. Wir wissen, wie Clown*in sich in der Welt bewegt und warum und wofür. Wir gehen bereichert und beglückt mit diesen Mehr-Kenntnissen und einem beherzten Ja zur menschlichen Menschlichkeit nach Hause.


Wir erspielen uns das mit:

  • Bewegungsspielen und Körperarbeit – sie machen uns für den Moment frei.
  • Übungen – sie lassen uns spezifische Clownfertigkeiten schulen.
  • Improvisationen – alleine und zu mehreren,
  • die die Möglichkeit bieten, in Beziehung zu treten,
  • mit roter Nase unvorbereitet auf der Bühne zu stehen,
  • sich vertrauensvoll dem Moment hinzugeben
  • und zu sehen, was in jedem Fall entsteht.

Strukturiert führe ich respektvoll, genau und sorgsam an die Kernkompetenzen der Clown*in heran, eingebettet in meine Schwerpunkte Wahrhaftigkeit, Körperlichkeit, Präsenz und Reduktion.



Datum: 20. und 21. Oktober 2018

Zeit: jeweils von 10-17.30

Ort: Open Stage - Theaterwerkstatt, Währinger Gürtel 81, 1180 Wien

Kosten: € 180,-/€ 150,- ermäßigt

Anmeldung und nähere Informationen: bis 10. Oktober 2018
Karin Theiss, 0699/11553682, post@karin-theiss.com, www.karin-theiss.com



***

Leitung – Karin Theiss

beherzt lebe ich das Clowneske voller Freude seit 2001 mit Auftritten im In- und Ausland. Von total privat über öffentliche Feste, Gottesdienst und Kleinkunstbühne bis 700-Menschen-Sälen. Mit Unterricht für Erwachsene und Kinder von Fachhochschule bis berufliche Weiterbildung, theaterpädagogischem Einsatz und Workshopangeboten bis angefragten Kinderkursen. Stetig widme ich mich der Untersuchung des Clownesken in seinen poetisch-skurrilen Ausformungen und Menschlichkeiten.


Weiterlesen
Workshop: In_Sight

Insight ist ein kreatives Lab und ein Raum für die Erforschung von Bewegung, Wahrnehmung und Beobachtung.



Die Morgeneinheiten beginnen mit einer Feldenkrais-Klasse, die sanft in eine Bewegungsforschung überführt und Ideen von Axis Syllabus aufgreift. Angeleitet durch Ruth Valensi und Lisbeth Bitto werden schrittweise Körper und Geist aufgeweckt und aufgewärmt und nach einem allgemeineren und größeren Gesamtbild von Bewegung geforscht. Die Vormittage bieten Einblicke in Funktionsweise und Architektur unserer Körper und laden zu einer inneren Entdeckungsreise ein. Der Fokus liegt dabei auf der Entstehung von Bewegung sowie auf alltäglichen, funktionellen Mustern.


Inspiriert vom Vormittag widmen sich die Nachmittagssession der Frage, wie sich somatische Erfahrungen im Tanz umwandeln lassen. Durch Spiele, Improvisationen, praktische Übungen und das Eingehen einer tieferen Verbindung mit dem Raum und anderen TänzerInnen kommt es zu einem neuen Verständnis von augenblicklicher Bewegung und Komposition. Indem die Aufmerksamkeit auf den Körper als performatives und ausdrucksstarkes Werkzeug gerichtet wird, verlagert sich der Fokus, vom nach innen sehen zum gesehen werden. 



Termin: 29. & 30. September 2018 

Samstag 10:00-17:00

Sonntag 10:00-15:00



Ort: WUK - Währingerstrasse 59, 1090 Wien

 


Kursbeitrag: Sliding Scale 105-135€



Registrierung & Information: office@coco.wien


Weiterlesen
Workshop: HYBRID BODY LANGUAGE - 4 encounters


Dance, Butoh, Theatre, Performance with Will Lopes

Breaking up the barriers between separated expressive languages and creating from what the individual bodies contain, while drawing from the technical possibilities each area offers.


In the course of four 3 hour workshops, we are going to dive into the worlds of physical theatre, contemporary dance, Butoh and performance, following the paths that cross these fields and connect them in search of a hybrid aesthetic language. Using specific, selected exercises that reference and develop movement textures, elaborating action scripts and choreographic sketches, bringing them to life as ritualistic Butoh performances, we will arrive at solos and collective creations.


About Will Lopes:

Brazilian Butoh dancer, actor, performer and director with 21 years of experience. Since 2017, he is based in Vienna and has been studying Butoh Dance with Atsushi Takenouchi at the Jinen Butoh School in Italy and other places in Europe. He just returned from Brazil, where he was giving a series of Butoh workshops and premiered his solo “Kagebara”.



Dates:

29.09.2018 ...from physical theatre to dance theatre

20.10.2018 ...from dance theatre to Butoh dance

10.11.2018 ...from Butoh dance to ritual performance

24.11.2018 ...performance creation


Saturdays, 10.00 - 13.00 h

Place:

TANZ*HOTEL, Zirkusgasse 35, 1020 Vienna

Fees: 1 Workshop €50,- | 2 Workshops €90,- | 3 Workshops €130,- | all 4 sessions €160,-


Info & registration: anita.gritsch@gmail.com


Weiterlesen
Labor für kreatives Theater - regelmäßige Trainingsgruppe ab 30.9.2018


Thema: Märchen und Mythen/Ensemble Storytelling
 


"It´s a ceremony, a ritual - you should go out of the theatre more human than you went in."
(Ariane Mnouchkine)


 

Termine:
30.9 (Kick-off, Sonntag), weiter jeweils Mittwoch Abends 3.10, 10.10, 17.10, 31.10, 7.11, 14.11, 21.11
von 19 - 21:30 Uhr im WUK, Wien
 
Teilnahmegebühr inkl. Kick-off: 250,- VerdienerInnen, 215,- Studierende. Kick-off zum Ausprobieren und Entscheiden: 80,-. Davon abgesehen ist die Teilnahme an ausgewählten einzelnen Trainingstagen nicht möglich.


Ab Ende September 2018 starten wir mit neuen Trainingsterminen und forschen am einem Sonntag (30.09) und an sieben Abenden aus unterschiedlichen performativen Blickwinkeln (Ausdruckskraft, Spannung, Atem - Körper - Stimme, die Poesie des Raumes, Schöpfungskraft, gemeinsamer Gestaltungswille und Spielfreude) zu den übergeordneten Themen:

 ***


Märchen und Mythen/Ensemble Storytelling
Seit es Menschen gibt, erzählen sie sich Geschichten. In kleinen Dörfern, in Vorstadtkneipen, auf  Marktplätzen oder auf den Boulevards der großen Städte. 
Fantastisch und weltbezogen zugleich versuchen sie Antworten zu finden auf die großen Fragen des Lebens: Die Entstehung der Welt, das Glück und Unglück der Liebe, die Sehnsucht, im Leben seinen Platz zu finden und die Angst vorm Tod.


Aufbau und Inhalt
Das regelmäßige Training gibt den Teilnehmer*innen eine explorative Einführung in die Welt des Contempory Ensemble Storytelling. Eine Geschichte wird durch ein ganzes Ensemble erzählt: durch die dramatische und poetische Verwendung von Bildern, Bewegung, Rhythmus und Sprache. 
Storytelling wird hier nicht nur als eine alleinige Autorenschaft verstanden, sondern als eine Möglichkeit, ein Ensemble zu unterstützen, seine Geschichten als Gruppe gemeinsam im Raum zu kreieren und zur Aufführung zu bringen. Unsere Ergebnisse bringen wir zu einem künstlerischen Abschluss.
  
Die eigene Kreativität entfalten ...
So unterschiedlich die Zugänge und Methoden auch sind, allem zu
Grunde liegt die motivierende Kraft und große Offenheit, jeden Einzelnen/jede Einzelne darin zu unterstützen, die Künstler*in zu sein, die sie*er sein möchte und das kreative Potential auszuschöpfen, das sie*er bereits mit sich bringt. 


***


Leitung des Trainings:
Mag. Peter Spindler ist als Theatermacher, Schauspielpädagoge, CliniClown, kreativer Konzeptionist und Universitätslektor im In- und Ausland tätig.

Seine Schauspiel- und Regieausbildung erhielt er an der LISPA - London International School of Performing Arts in London,  Int. Clownschool of Eric de Bont´s und in diversen Masterclasses. Er unterrichtet wöchentlich an der MUK.Uni Wien im ZKF Schauspiel, an der Universität Wien (theatrale Vermittlungsmethoden) und ist Gastlehrer an der LISPA-London International School of Performing Arts und an der Bruckner Uni Linz. Er arbeitet seit 15 Jahren regelmäßig als CliniClown auf drei Onkologiestationen im AKH Wien und ist künstlerischer Leiter vom Labor für kreatives Theater.

Peter spielt, inszeniert, lehrt, lacht, motiviert im In- und Ausland: Scala Theatre (London), Hackney Down Studios (London), LISPA - 3 Mills Studios (London), Theater Drachengasse (Wien), BRICK 5 (WIEN), THEATER BRETT (WIEN), Theater Spittelberg (Wien), Linzer Pflasterspektakel (Linz), TEUC (Coimbra/Portugal), MUMOK (Wien), Kammeroper (Wien), FEST/SPIELHAUS St. Pölten ... Nähere Informationen unter: www.peterspindler.com

Eva-Maria Prosek, BA ist diplomierte Schauspielerin und Sängerin (BA in Sologesang/MUK.UNI WIEN). Sie ist seit einigen Jahren freiberuflich tätig u.a. am VOLKSTHEATER Wien, NESTROY Festspiele Schwechart, LA STRADA Graz, Märchensommer Steiermark. Im Zuge ihrer derzeitigen Ausbildung, dem „Master of Arts Education“, den sie an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien absolviert, setzt sie sich besonders mit der Arbeit an der menschlichen Stimme auseinander, um sie als Ausdrucksmittel und Persönlichkeitsmerkmal zu entdecken undauszuprobieren und die Verbindung zu Atem und Körper herzustellen. 
 
***


Location: DAS TRAINING des LABOR FÜR KREATIVES THEATER findet im WUK Wä̈hringerstrasse 59, 1090 Wien statt.



Anmeldungen: office@kreativestheater.at



Mehr Info: www.kreativestheater.at


Weiterlesen
Institut angewandtes Theater (IFANT) – Lehrgänge ab Oktober

Das Institut angewandtes Theater (IFANT) bietet ab Oktober 2018 die Möglichkeit, innerhalb des theaterpädagogischen Lehrgangs Extended in Theater- und Schauspielpädagogik, Spezialpakete mit einem inhaltlichen Fokus zu buchen. Diese Spezialpakete dauern jeweils ein Jahr.
Paket: Praxis des Theaterschaffens: Dieses Paket wendet sich an Menschen, die sich ein Jahr lang intensiv mit der Kunst des Theaterschaffens, der Kunst des Schauspiels und unterschiedlicher Zugänge und Methoden beschäftigen und in die Theaterpädagogik reinschnuppern möchten.
Paket: Praxis des theaterpädagogischen Schaffens und der Lehre der darstellenden Kunst: Diese Paket ist für AbsolventInnen einer Ausbildung im Bereich der darstellenden Kunst, die sich im Hinblick auf die theaterpädagogischen und kunstvermittelnden Kontexte und Arbeitsfelder aus- und weiterbilden möchten, um professionell in theaterpädagogischen Kontexten arbeiten zu können. Weitere Infos dazu finden Sie hier

Neu ab Oktober 2018 ist auch der berufsbegleitende, praxisorientierte Grundlagenlehrgang in Theaterpädagogik Basic. Er wendet sich an Menschen, die mit möglichst wenig Aufwand eine international, vom BuT anerkannte, Basisausbildung in Theaterpädagogik absolvieren möchten. Weitere Infos dazu finden Sie hier


Kontakt:

Claudia Bühlmann

mobil: 0699/ 1923 60 19

Leitung Institut angewandtes Theater, www.ifant.at

Regisseurin, www.im-moment.at

Vorstand Bundesverband Theaterpädagogik

Weiterlesen
TAG: Impro Meisterklasse

Oktober 2018 bis Mai 2019, Wien


Ehemalige TeilnehmerInnen des Aufbaukurses für Fortgeschrittene, die nicht genug bekommen können, und andere bereits erfahrene Impro-SpielerInnen können ihre Fähigkeiten bei insgesamt 14 Einheiten und einer Abschlusspräsentation auf der TAG-Bühne festigen.

Ein Sammelbecken für Fans mit Erfahrung und Lust auf meisterliche Weiterbildung in Sachen Impro!


Kursleitung Barbara Willensdorfer (Improvista Social Club, SPORT-VOR-ORT-Allstar des TAG)

Termine montags, jeweils 18.00–21.00


Alle weiteren Infos hier

Weiterlesen
STORY CRAFT Kurs


Für alle die ein Script, Buch oder ein Theaterstück schreiben möchten beziehungsweise ein Buch in ein Stück oder Script umsetzen wollen.  


10 Einheiten zu je 4 Stunden / wöchentlicher Workshop,  Montags.


  • Verstehen von Gattungen (Genres), Symbolen, Metaphern (bildhaften Gleichnissen), Klischees und Instrumenten
  • Strukturierung einer Geschichte
  • Entwicklung von Archetypen (Urgestalten)/Charakteren
  • »Heroes Quest« – die Aufgaben der Charaktere
  • Wie arbeite ich durch meine mentale Blockaden
  • Die Chancen eines Drehbuches herausfinden 
  • Einreichungen und Förderungen
  • Präsentation von Ergebnissen

Ziel:   Ideenfindung für (Dreh-)bücher, respektive ein Skript zu erstellen, das keine bis nur noch leichter Änderungen bedarf.


Teilnehmeranzahl: 7- 10 Teilnehmer höchsten!Wir legen Wert auf Qualität und nicht der Quantität, dadurch können wir mehr auf die Wünsche der Teilnehmer eingehen!


Kursbeginn: Montag 01. Oktober - 03. Dezember 2018 von 19.00 -21.00 Uhr 


Kursort: Studio Neustiftgasse 93/1/1, 1070 Wien

 

Kurskosten: 

€ 400,- Gesamtkosten (beinhaltet Kursmaterialien, zwei Einzelgespräche, Raumkosten uvm.

€ 350,- für Studierende; Zivil-,Grundwehrdiener

Ratenzahlung möglich!! 


Kurssprache: Englisch und Deutsch

 

Mehr Informationen unter www.viennastorytellers.com oder per mail an vast@viennastorytellers.com


Weiterlesen
Marie-Therez Lorenz: Physical Theatre Trimester Training


Montags, 1. Oktober bis 17. Dezember 2018, 19-22 Uhr



BEWEGEN - IMPROVISIEREN - KREIEREN

Wöchentliches Physical Theatre Training basierend auf Jacques Lecoqs Pädagogik. Schauspiel als Kreation, nicht Interpretation!



Fokus des Trimesters

>> räumlichen Einschränkungen/Stilvorgaben, um kreative Theaterformen zu entwickeln.

>> Musik – ihre Essenz bewegend darstellen, sie zum Partner machen, mit, für oder gegen den wir spielen


Trailer: https://youtu.be/Dz8Ovbz8Hts



Für

Schauspielende und Theaterinteressierte (Clowns, Performende, Tanzende, RegisseurInnen, AutorInnen etc.) vom Grünschnabel bis zum alten Hasen.



Inhalt

* BEWEGEN - Wir untersuchen Bewegungen und ihre Dynamik, Körper-Haltungen und Gesten.

* IMPROVISIEREN - Über Improvisationen nähern wir uns dem Spiel und seinen Gesetzmäßigkeiten.

* KREIEREN - In Kleingruppen werden selbständig Szenen erfunden und erarbeitet.



Ziele

* Mehr Körperbewusstheit & Präsenz, erweitertes Bewegungsrepertoire

* Gesteigerte Sensibilität und Kreativität, Abbau von Blockaden

* Bereicherung und Differenzierung des Ausdrucks, Toolset für Figurenentwicklung

* Körperliches, lustvolles und authentisches Spiel

* Schauspiel als Kreation, nicht Interpretation


Rahmen

Das Training bietet einen geschützten Raum für ein Sich-Ausprobieren und schöpferisches Verwirklichen von Idee in einer Atmosphäre von Freude, Sensibilität und Humor.



Ort

TANZ*HOTEL I Resort 1020, Zirkusgasse 35, 1020 Wien, (U1 Nestroyplatz, U2 Taborstraße)



Preis

€290 / €260 für Studierende

Kombiangebot: 5% Rabatt pro zusätzlichen Kurs

22.+23.9. Workshop Stilles Spiel



Anmeldung

Bitte per Mail und Anzahlung!

Frühbucher: 5% Rabatt bei Überweisung der Gesamtsumme bis 17. Sep.!

IBAN: AT89 2011 1280 2118 9103



Kontakt

Marie-Therez Lorenz

+43 699 1291 1351

mt.lorenz@iliostheatre.com

www.iliostheatre.com

www.facebook.com/iliostheatre

www.facebook.com/events/440595906443138


Weiterlesen
TAG: Intensivkurs Impro für EinsteigerInnen


Oktober 2018 bis Mai 2019



Seit Jahren bietet das TAG, der führende Spielort für professionelles Improvisationstheater in Wien, einen mehrwöchigen Impro-Kurs für EinsteigerInnen an. Interessierte, die mit Improtechniken noch nicht vertraut sind, können dabei die Techniken des Improvisierens von Grund auf kennenlernen und den Umgang mit Körper, Sprache, Konzentration und Intuition trainieren.


(Schnuppertermine dafür am So 23.9.2018 und am Mi 10.10.2018)


Kursleitung Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster (Improvista Social Club, SPORT-VOR-ORT-Allstars des TAG) leiten den Kurs je ein Semester. Details dazu folgen in der ersten Einheit des Kurses, die von Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster gemeinsam abgehalten wird.

 

Termine montags, jeweils 18.00–21.00

 

Mehr Informationen:

http://www.dastag.at/produktionen/improintensiv1819.html


Weiterlesen
Inge Gappmaier: PHYSICALITY - Zeitgenössisches Tanztraining | Intermediate


Mi. 19.30 bis 21 Uhr

im RAUM für TANZ | Neubaugasse 31



Herbsttrimester: 3.10./ 10.10. / 17.10. / 24.10. / 31.10. / 7.11. / 14.11. / 21.11. / 28.11. / 5.12.

Schnuppereinheit: Mi. 26.9.2018



PHYSICALITY - Zeitgenössischer Tanz, Intermediate Level

In diesem Tanztraining setzen wir uns mit dem kinetische Know-How des eigenen Körpers auseinander und trainieren dessen Physikalität als auch Sensitivität und Fähigkeit zur Imagination. Dazu gehört insbesondere das Erforschen von Logiken der eigenen Anatomie, die Stärkung muskulärer wie gedanklicher Verbindungen sowie Techniken zur bewussten Steuerung und Differenzierung von Bewegungsualitäten, Präsenz und Bewusst-heit.



Anmeldung:

Inge Gappmaier, MA

mail@ingegappmaier.at oder 0670/2060627



Weitere Infos zum Kurs: https://ingegappmaier.wordpress.com/unterricht/



Weitere Infos zu Kursen im RAUM für TANZ: http://www.evamaria-kraft.at/tanz/raum-fuer-tanz/


Weiterlesen
MOMENT! 7th International Improv Festival Vienna 2018

Oct. 4th-9th, 2018

Daily improv workshops with the international festival ensemble


Further information: www.viennaimprovfestival.com

Weiterlesen
Tantz-Art: Semesterprogramm Historischer Tanz

Barocktanztraining für Anfänger und Fortgeschrittene

Ab 4. Oktober 2018


Wochenendseminare:


Balletto detto lo Spagnoletto – Tänze im Stil der italienischen Renaissance

13. und 14. Oktober 2018


Les Caractères de la Danse  Barocktanz für Fortgeschrittene

16. bis 18. November 2018


Ort:

Tanzstudio Manhardt

Neubagasse 38, 1070 Wien


Details unter:

http://www.tantzart.at/index.php/kurse.html


Weiterlesen
ATEM-TONUS-TON-TRAINING

Stimmkompetenz und Authentizität, Sprech- und Singstimme


Atem-Tonus-Ton ist eine körperorientierte Stimmbildung und bietet einen Weg, sich zu erfahren und sich auszudrücken. Dabei ist die Authentizität in Körper, Stimme und Gebärde das größte Anliegen. Die seelische Aufrichtung, der Muskeltonus, Bewegung, Atembewegung und Stimme werden in ihren untrennbaren Zusammenhängen erfahren.


Mehr Kraft und Flexibilität in der Stimme, erhöhte Präsenz und mehr Lust mit der freien Ausdruckskraft zu agieren. Mit der Widerstandskraft den Mut entwickeln, dem Boden zu widerstehen, anstelle in den Boden zu versinken. Die Wiedereroberung des Innenraumes schafft Selbstvertrauen und fördert das Selbstwertempfinden. Durchlässige frei schwingende Atembewegungen schaffen ideale Bedingungen für eine klangvolle Sprech- und Singstimme.


„Atem-Tonus-Ton weckt die Künstlerin in mir, verhilft mir zu langem Atem und innerer Ruhe. Steigert meine Kompetenz, Kreativität und Lust an der Arbeit.“



4 Übungsabende Donnerstags von 18-19.30

 ab Oktober: 4. / 11. / 18. / 25.      Kosten: 88.-€


5 Übungsabende ab Nov. 8. / 15. / 22. / 29. / 6. Dez.    Kosten: €110.-


Beide Kurse zusammen: 180.-€ statt 198.-€


Mehr Kraft und Flexibilität, erhöhte Präsenz und mehr Lust im Agieren mit der freien stimmlichen Ausdruckskraft!!!!


 mit der zertifizierten ATT-Trainerin Ernestine Halbwidl

www.ernestimme.at


Verbindliche Anmeldung erforderlich unter:

e.halbwidl@gmx.at     0699 / 170 33 772


Weiterlesen
Tiroler Kulturinitiativen - Trainingslager zu Förderungen in Kunst und Kultur

Freitag, 5.10. bis Samstag, 6.10.2018, jeweils 9 - 18 Uhr


Die Schreibwerkstatt für Projektanträge

Der zweitägige Workshop „Trainingslager zu Förderungen in Kunst und Kultur“ gibt eine Einführung in die österreichische Förderlandschaft im Kulturbereich und unterstützt die TeilnehmerInnen bei der Übersetzung ihrer Projektidee in ein schlüssiges Förderansuchen.

Theoretische Inputs und praktisches Arbeiten wechseln einander ab. Ziel ist es, zu lernen, Projektvorhaben so zu beschreiben und Finanzierungspläne so zu gestalten, dass FördergeberInnen oder Jurymitglieder nicht aufgrund von Verständnisschwierigkeiten oder formalen Mängeln ein Förderansuchen ablehnen.

Schließlich werden die Projektkonzepte in einer inszenierten Jury-Sitzung (mit echten ExpertInnen) einem Check unterzogen.

Der Workshop richtet sich an KünstlerInnen, Kulturschaffende und gerne auch potenzielle ProjekteinreicherInnen bei TKI open

http://www.tki.at/index.php?id=1168


Weiterlesen
TAG: MOMENT! International Improv Festival - WORKSHOPS


(Official festival language: bad English.)



3 hrs WORKSHOP for BEGINNERS

3.30 pm – 6.30 pm
Fees: € 50 / Workshop


RELATIONSHIPS! with Dan O’Connor on Friday Oct. 5th, 2018
NO ISN’T ALWAYS A BLOCK with Patti Stiles on Saturday Oct. 6th, 2018
CHARACTERS with Inbal Lori on Sunday Oct. 7th, 2018
SILENCE, PHYSICALITY AND PLAYFULNESS with Franck BuzZ on Monday Oct. 8th, 2018
WHERE I STAY? with Mico Pugliares on Tuesday Oct. 9th, 2018



3 hrs WORKSHOP for ADVANCED IMPROVISORS ONLY

3.30 pm – 6.30 pm
Fees: € 50 / Workshop


MUSICAL with Ruth Bratt on Thursday Oct. 4th, 2018
TIME with Inbal Lori on Friday Oct. 5th, 2018
PLAYING POLITICS with Inbal Lori on Tuesday Oct. 9th, 2018



5 hrs WORKSHOP for ADVANCED IMPROVISORS ONLY

1.30 pm – 6.30 pm
Fees: € 80 / Workshop


MAKING A PLAY with Dan O’Connor on Saturday Oct. 6th, 2018
GENDER / GENRE with Patti Stiles on Sunday Oct. 7th



Weiterlesen
LAUT!

THEATERTRAINING 2018

 

IMPROTHEATER

mit Carola Gartlgruber

 

  • 06.10.2018

SPIELLEITUNG

IN THEATERGRUPPEN

mit Cäcilia Zöhrer

 

  • 07.07.2018
  • 14.07.2018
  • 15.09.2018

SCHAUSPIELTRAINING

mit Christian Ruck

 

  • 13.10.2018
  • 01.12.2018

KURSORT:

Karmeliterhof - Multifunktionsraum

Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

KURSZEITEN:

10:00 Uhr - 18:00 Uhr

KURSKOSTEN:

EUR 60,– / Tag

 

ANMELDEN:

laut@laut.or.at

0664 / 410 58 52

http://www.laut.or.at/

Weiterlesen
Clownerie und Pantomime (Innsbruck-Workshop) mit Anke Gerber

In erster Linie arbeiten wir diesmal an den Grundlagen der Clownerie.


Wir widmen uns den Fragen:

* Wie funktioniert eine Clownsfigur als bedingungsloser Tiefstatus?
* Und warum ist das so komisch?

Wir begleiten und unterstützen diese Arbeit mit Pantomime-Training, um die Klarheit des Spiels zu verbessern und - natürlich - um im Clownsspiel Elemente der Pantomime verwenden zu können.

Wir stürzen uns also einerseits in Improvisationen, die wir aus der inneren Haltung der Clownsfiguren entwickeln und bei denen wir alle Technik vergessen.
Andererseits trainieren wir verschiedene pantomimische Körpertechniken, und beschäftigen uns dabei mit Isolationsübungen, der Arbeit mit imaginären Objekten, Fixpunkttechniken, Ziehen und Schieben usw.

Wie wir die beiden Arbeitsstränge dann kombinieren liegt.....bei den Clowns.

Bitte mitbringen:
bequeme, lockere Trainingskleidung und die Clownsnasen
(Sicherheitshalber haben wir aber immer ein paar Ersatznasen dabei ...)


TERMIN und ZEITEN: 12. bis 14. Oktober 2018

Fr 16:00 - 19:00

Sa 10:00 - 12:30 und 14:00 - 17:00

So 10:00 - 12:30 und 14:00 - 17:00


ORT:

BRUX / Freies Theater Innsbruck

Wilhelm-Greil-Str. 23

6020 Innsbruck


KURSLEITUNG:

Anke Gerber http://www.anke-gerber.de/

 

KOSTEN: 145€ für 14,0h


Anmeldung und Information:

Franz Unger
info@mimeperformer.at
+43 (664) 125 5564
www.mimeperformer.at

 

Details unter:

http://www.wohintipp.at/2018/clownerie-und-pantomime-workshop-in-innsbruck/innsbruck

 

Weiterlesen
Lehrgang Kunst – & Kulturmanagement 2018/19 Linz

Ein Weiterbildungsangebot von BFI OÖ und KUPF


KUPF und BFI OÖ bieten erneut einen berufsbegleitenden Lehrgang zu Kunst- & Kulturmanagement an (30. November 2018 bis 23. Juni 2019).



Ziel

Der Anspruch des Lehrgangs ist die qualitätsvolle Weiterbildung von Menschen, die im Kunst- & Kulturbetrieb arbeiten und Verantwortung übernehmen. TeilnehmerInnen werden an wirtschaftliche, organisatorische und inhaltliche Herausforderungen des Kulturbetriebs herangeführt. Ökonomische und gesellschaftliche Dynamiken, die auf den Kulturbetrieb wirken, werden in ein modernes Bildungsangebot aufgenommen.


Zielgruppe

Zielgruppe sind bestehende und auch zukünftige MitarbeiterInnen im institutionellen wie freien Kulturbetrieb, unabhängig von der jeweiligen Kunst-/Kultursparte. Angesprochen sind MitarbeiterInnen auf allen Ebenen – von der Kulturvermittlung bis zur Kunstproduktion, von der Buchhaltung bis zur Geschäftsführung, von der Kuration bis zur Leitung. Weiters steht der Lehrgang interessierten Kunst- & Kulturschaffenden sowie VereinsmitarbeiterInnen offen.


Es ist keine akademische Vorbildung nötig. Bevorzugt werden erwachsene TeilnehmerInnen, die bereits Erfahrung im Kunst- & Kulturbetrieb sammeln konnten.


Arbeitsmarktbezug

Linz und Oberösterreich verfügen über einen beachtlichen Kunst- & Kulturbetrieb. Neben den vielen höchst stabilen institutionellen Einrichtungen existieren viele privatrechtliche Kunst- & Kulturinitiativen (Freie Szene, Volkskultur, Kulturzentren, Galerien, Kirchen und Kunstkollektive). Sie alle bilden gemeinsam einen wichtigen Arbeitsmarkt.


Der Lehrgang bietet den Menschen, die in diesem Sektor arbeiten (oder arbeiten wollen), eine niederschwellige und praxisorientierte Alternative zu kostenintensiven akademischen Lehrgängen außerhalb Oberösterreichs sowie eine qualitätsvolle Weiterbildung. Im Lehrgang treffen die TeilnehmerInnen zudem auf ProtagonistInnen der Kulturwirtschaft und besuchen oberösterreichische Kultureinrichtungen.


Die KUPF hat in Vorbereitung ihrer Lehrgange eine qualitative Befragung mit Führungspersonal von institutionellen und freien Kultureinrichtungen durchgeführt. Die dabei erhobenen inhaltlichen Anregungen und Bedürfnisse sowie die Erfahrungen aus dem ersten Lehrgang 2017/18 sind in die Inhalte des Lehrgangs eingeflossen, um eine höchstmögliche Praxisnähe zu gewährleisten.


Anmeldungen

Anmeldungen für den Lehrgang sind ab Mitte September 2018 möglich, die Anmeldefrist  endet am 14. Oktober 2018.


Die Auswahl der LehrgangsteilnehmerInnen wird aufgrund der Förderstruktur und Gruppenzusammensetzung des Lehrgangs durch das Lehrgangsteam getroffen.


Voraussichtlich Anfang Oktober wird in Linz ein Infoabend zum Lehrgang stattfinden, der genaue Termin wird zeitgerecht bekannt gegeben.


Interessierte können ihr Email-Adresse in den Newsletter eintragen (Link dazu folgt) und werden unverbindlich über Neuigkeiten (Beginn der Anmeldefrist, Datum des Infoabends, Auswahl der ReferentInnen… ) informiert.

https://lehrgang.kupf.at/ueber-den-lehrgang/anmeldung/


Weiterlesen
Theater im öffentlichen Raum Schnupper-Workshop im Perinetkeller

14. Oktober 2018, 15:00 bis 19:00 Uhr

mit Tom Zabel (Innsbruck)


Zielgruppe: Interessierte jeden Alters und aller Grade zwischen Dilettantismus und Genialität, die mutmachende Beispiele für der Aneignung des öffentlichen Raumes geben wollen.                                                                                                                   

Tom Zabel, geb. 1956. Studium an der HdK in Kassel bei Harry Kramer und auf der Hochschule für angewandte Kunst bei Peter Weibel und Bernhard Leitner in Wien. Weiterbildung in Tanz, Clown und Theater bei renommierten internationalen Lehrern. Als Performer, viel im öffentlichen Raum, entstehen neben einigen Programmen für Kinder und Erwachsene, zahlreiche einmalige Aktionen, die sowohl im Inland, als auch im Ausland präsentiert werden. Seit 1997 ist er Mitglied der Theatergruppe „du & nichts“. Er kuratierte und organisierte 3 internationale Festivals zum Thema Performance-Kunst, gibt Workshops, Vorträge und setzte zahlreiche kulturelle Projekte um.


Der Workshop findet indoor und outdoor statt.

Ort: 1200 Wien, Perinetgasse 1 (U4 Friedensbrücke)

Teilnahme-Gebühr: € 40,-

Anmelden: robso@chello.at

Anmeldeschluss: 8. Oktober


www.tom-zabel.com

www.du-nichts.net


Weiterlesen
Kurs: DRAMADRAMA


Drama, Baby!

 

In diesem Kurs lassen wir es richtig krachen!

Anhand von Duo Szenen, die wir gemeinsam auswählen beschäftigen wir uns mit den ganz großen Emotionen und existentiellen Konflikten der Theaterliteratur.


Besonderes Augenmerk soll dabei auf folgende Punkte gelegt werden:

 

  • Wie erzeuge ich ein authentisches Gefühl und transportiere es auf die Bühne?
  • Wie agiere ich einen Konflikt gemeinsam mit meinem Spielpartner/meiner Spielpartnerin physisch und psychisch glaubhaft aus?

Und der vielleicht wichtigste Punkt :


  • Welchen Rahmen schaffe ich für mich und meinen Spielpartner/meine Spielpartnerin um gemeinsam an Grenzen zu gehen und diese vielleicht sogar überwinden zu können, ohne, dass jemand beschädigt wird.


Die Arbeit mit intensiven Gefühlen ist eine fordernde und oft auch eine sehr persönliche. Deswegen ist es mir als Kursleiterin zutiefst wichtig, eine respektvolle und wertschätzende Atmosphäre zu schaffen in der lustvoll und angstfrei probiert werden kann. Der Kurs findet in zehn aufbauenden wöchentlichen Einheiten von jeweils drei Stunden statt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal acht

begrenzt.



Wann: Ab 15. Oktober , immer MONTAGS von 18:00 Uhr – 21:30 Uhr


Wo: Stumpergasse 32/9, 1060 Wien


Kosten: 250 Euro


Kursleitung: Luisa Stachowiak



Anmeldung: Entweder per Mail an info@schauspielstudiostachowiak.at

oder telefonisch unter 0664/4315553



Weitere Infos: www.schauspielstudio-stachowiak.at


Weiterlesen
Kurs: Vorsprechtraining kompakt!


Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie maßgeblich wichtig eine gute Vorbereitung für ein erfolgreiches Vorsprechen ist.


Zwei Faktoren sind dabei besonders ausschlaggebend:


  1. Kontinuität

Denn nur eine kontinuierliche Arbeit, ermöglicht eine tiefgreifende Erfassung und Entwicklung der Rolle.


  1. Präsenz

Dies beinhaltet den bewussten Umgang mit einer Prüfungssituation bzw. der Präsentation eines Monologes vor (kritischem) Publikum.



Der Kurs richtet sich an alle – Profis wie Anfänger – die neue Monologe brauchen bzw. schon

vorhandene Monologe aufpolieren möchten.



Ziel des Kurses ist es in einem - zeitlich, wie finanziell- komprimierten Rahmen einen tragfähigen Monolog zu erarbeiten.


Der gesamte Kurs beinhaltet 20 Stunden und erstreckt sich über einen Zeitraum von einer Woche bzw. ein Wochenende. Die Teilnehmerzahl ist auf sechs Plätze beschränkt.


Benötigt man in einer herkömmlichen Vorbereitung auf ein Vorsprechen pro Monolog acht bis zehn Einzelstunden, liegt der Vorteil dieser Arbeitsweise in der intensiven Probensituation, die eine kontinuierliche Entwicklung ermöglicht. So können die eigenen Rollen schnell und konsequent erarbeitet, und in der Gemeinschaft des Workshops in konkreten Spielsituationen erprobt werden.


Anwesenheit und Feedback der übrigen Teilnehmer dienen als praktische Vorbereitung auf den Moment des Vorsprechens und nehmen die Angst vor dem öffentlichen Auftritt.



Wann: 03. - 07. September 2018, von 10 - 14 Uhr und 24. - 28. September 2018, von 10 – 14 Uhr


Kursleitung: Luisa Stachowiak ( mehr über mich unter www.schauspielstudio-stachowiak.at )


Kosten: 150 Euro für eine Woche, bei Buchung von zwei Wochen 275 Euro



Anmeldung unter info@schauspielstudio-stachowiak.at

Tel: 0664 4315553


Weiterlesen
Mit Sprache gestalten: Stimme – Sprache – Text Workshop mit Sascha Becker

Texte spannend und wirkungsvoll zu sprechen, Zuhörer zu fesseln und Literatur fantasievoll zu gestalten, darum soll es in diesem Kurs gehen.


Welche Fertigkeiten braucht es und wie aktiviere ich mein Vorstellungsvermögen? Wie definiere ich eine klare Intention und wie erarbeite ich eine konkrete, und damit sinnlich erfahrbare Sprechfassung?


In sechs Einheiten werden wir die Lust an der Sprache und an kreativen Prozessen wecken. Mit gezielten Übungen werden wir unsere Aussprache verbessern und schrittweise eine Sprechhaltung aufbauen, die nachvollziehbar, authentisch oder auch verrückt und konträr zum Text sein kann. Auf jeden Fall aber konkret!



Termine: jeweils donnerstags 17:30 -19:15
18., 25. Oktober;
15., 22. 29. November,
6. Dezember


Kursort: Hermanngasse 31/1, 1070 Wien


Kosten: EUR 175.- /  155.- bis 18. September


Anmeldung: https://www.schuledestheaters.at/online-anmeldung/


Info: 0699 10509546, office@schuledestheaters.at

Weiterlesen
Körpertheater Workshop - Elemente im Spiel

von Veronika Vitovec

 

Wer bin ich und was bist du?

 

Zeit: 20. und 21. Oktober 2018 (Samstag 10-17 Uhr und Sonntag 10-17 Uhr)

Ort: WUK, Währingerstraße 59, 1090 Wien

 

Ob für Forumtheater, Improvisationstheater, Tanz, zur Freude am Spiel oder zur Erkundung der eigenen Persönlichkeit – der Workshop richtet sich an Theaterspielende, Schauspieler_Innen, Clown_Innen und Theaterneulinge die Lust haben mit viel Spielfreude den eigenen Körper als Spielmittel neu zu entdecken.

 

Wie beeinflussen Identifikationen mit der Natur unsere Bewegungen, unseren Ausdruck, unseren Charakter, unser Spiel? Die Arbeit mit Naturidentifikationen hat in vielen Theaterrichtungen lange Tradition und wurde auch von Jacques Lecoq in seine Pädagogik aufgenommnen. Mittels Methoden des physical theatre bzw. Körpertheater nach Lecoq lassen wir uns in diesem Workshop von den Elementen – Feuer, Wasser, Erde, Luft – in unserem Spiel inspirieren.

 

Ein Wochenende voll Experimentierfreude, Spiel, Improvisation und Entdeckungen erwartet uns... Was finde ich in mir selbst wieder, was fällt mir leicht, was schwer, was passiert, wenn ich etwas tue, das mir selbst ganz entgegengesetzt wirkt? Ganz in der Bewegung gehen wir diesen Fragen nach.

 

Der Workshop wird von Veronika Vitovec geleitet, die 2016 ihre Ausbildung an der Ecole Internationale de Théâtre Jacques Lecoq abschloss und seitdem als Trainerin, Performerin und Theaterpädagogin arbeitet. 2014 schloss sie ihr Psychologiestudium in Wien ab. Seit Oktober 2016 ist sie im Verein Theater der Unterdrückten Wien tätig, wo sie u.a. das Schauspieltraining gestaltet. 2017 leitete sie im Volkstheater Wien das offene Theatertraining "Theaterglobus" an, sowie den Spielclub "Of Kings and Queens", sie ist Co-Gründerin des sensorischen Theaterprojektes Imaginario und setzt ihren Fokus auf spartenübergreifende und partizipative Theaterprojekte.

 

Danke auch fürs Teilen der Veranstaltung und Weiterleiten an Interessierte!

 

Infos auf http://tdu-wien.at/koerpertheater-workshop-elemente-im-spiel-veronika-vitovec/ und im fb event https://www.facebook.com/events/162496771287655/

 

Formales

Bitte bringt bequeme Kleidung, etwas zu Trinken und Indoor-Schuhe mit oder stellt euch darauf ein, barfuß zu laufen. Es wird eine einstündige Mittagspause geben.

 

Kosten: 145 €, 130 € für StudentInnen, ttp- und TdU-Mitglieder. Frühbucher_Innen: Bei Anmeldung bis zum 10. September ist der FrühbucherInnen-Normalpreis 120€, für StudentInnen, ttp- und TdU-Mitglieder 110€. Sozialpreise sind auf Anfrage möglich.

 

Bitte meldet euch per Mail an bei veronika.vitovec@tdu-wien.at

Gern könnt ihr mich bei Fragen kontaktieren!

Eure Anzahlung von 50€, mit der ihr einen Platz im Workshop reserviert, überweist bitte mit eurem Namen und Betreff "Workshop Elemente" an

 

Theater der Unterdrückten – Wien

IBAN: AT25 1400 0046 1066 5794

BIC: BAWAATWW

BAWAG PSK

 

Weiterlesen
Workshops mit Andreas Simma und Adriana Salles

20.-21.10.2018 sowie 27.-28.10.2018 in Innsbruck


Für Schauspieler, Tänzer, Sänger, Clowns, Autoren, Regisseure, Filmschaffende, Theaterpädagogen, Theaterwissenschaftler, Kritiker (warum nicht?)... Vom Anfänger bis zum Profi.

Niveauunterschiede sind keine Bremse, sondern Teil der Arbeit in einer Gruppe. Erfahrungen werden ausgetauscht, jeder kann von jedem lernen.

 

Wann: 20. und 21.10.2018 sowie 21. und 28.10.2018


Uhrzeit: jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr mit Pause


Wo:

Stadtteilzentrum Wilten

Leopoldstraße 33a

6020 Innsbruck


Kontakt und Anmeldung unter:

Michèle Jost

Sankt-Georgs-Weg 22

6020 Innsbruck

Tel: +43 (0) 676 33 62 692

m_jost@hotmail.com

https://www.michelejost.com/

 

Preise:

Beide Wochenenden: € 400-

Ein Wochenende: € 250 ,-


Ermäßigung für Studenten und Arbeitslose:

Beide Wochenenden: € 300,-

Ein Wochenende: € 190,-


Wir bitten eine Einschreibegebühr von € 50 ,- vor Beginn des Workshops auf das Konto einzuzahlen!


Organisatorisches

Jedes Seminar ist sehr intensiv. Sein Fortschreiten hängt natürlich von dem Niveau der Gruppe und Ihr Engagement in der Arbeit ab. Ich ziehe die Qualität der Arbeit und die Entwicklung in der Gruppe dem „Durch exekutieren“ des Programmes vor.

Die Anzahl der Studenten kann bis zu 35 Personen gehen. 7 Teilnehmer sind das absolute Minimum. Ideal sind zwischen 18 und 25 Personen. Zusehen ist ein wesentlicher Teil des Lernprozesses. Wir verlangen von den Schülern volles Engagement, Pünktlichkeit und Anwesenheit.

Die Arbeit ist aufbauend. Jeder verlorene Tag, jede verpasste Information führt dazu, dass man den Anschluss verliert. Es ist eine „Reise“ die wir gemeinsam antreten.


MODULE


„Alles bewegt sich oder der poetische Körper“

20.10 und 21.10.2018

Beginn: 9:00 – 17:00 Uhr


Clown

27.10 und 28.10. 2018

Beginn: 9:00 – 17:00 Uhr


Weiterlesen
Bouffonworkshop mit Thomas Toppler

Aus einer Sumpflandschaft, vor den Toren der Stadt, taucht eine eingefleischte Gruppe hervor: Die Bouffons - Verstoßen und Rausgeworfen.

Ihre in schmutzige Lumpen gehüllten Körper sind deformiert und überzogen mit Beulen. Humpelnd und lachend - so kehrt der verstoßene Abschaum der Gesellschaft in die Stadt zurück um vorgeführt zu werden, als Beispiel für das Werk des Teufels. Mit subtilen Humor und der Waffe der grotesken Parodie nützen sie jede Gelegenheit den scheinheiligen Kinder Gottes einen karikierten Spiegel vor zu führen, der sie zum Lachen bringt und sicher gehen, dass jenes auch im Hals stecken bleibt.

Kursort: Cache-Cache, Dürrergasse 11, 1060 Wien

Termine: 20.10.2018 10h-17 h
                   21.10.2018 11h-17 h

Teilnehmer*innen: Dieser Zwei-Tages-Workshop richtet sich an alle SchauspielerInnen, MusikerInnen, Theaterschaffende und Laien, die in die dunkle und unkonventionelle Welt der Bouffons eintauchen möchten. Bouffon steht für ein kraftvolles Theater, welches das Publikum auf subtile und doppeldeutige Art provoziert und schockiert. Die Sensibilität und der Humor dieses Genre werden mit Hilfe von Spielen und Übungen vermittelt und brandaktuell ins Hier und Jetzt gezogen: Was für ein Vergnügen, die mächtigen Bastarde von heute vor den Kopf zu stoßen, denn die Mission der Bouffons ist aktueller denn je.


In dem Workshop wird spielerisch der Frage nachgegangen, wer sind sie, woher sie kommen und wo sie heute ihren Umfug treiben.

Kosten:

Bei einer Teilnehmeranzahl von insgesamt 5 Personen beträgt der Preis pro Person = €160
bei 6 Personen / Person = €145
bei 7 Personen / Person = €130
bei 8 Personen / Person = €120
bei 9 Personen / Person = €110
bei 10 Personen / Person = €100

Max. 10 Teilnehmer; es wird laufend informiert, wie groß die Gruppe bereits ist. 
€100 Anzahlung, 

Mitzunehmen: Alte, ausgediente Kleidung und Kleiderfetzen

Anmeldungen unter: ttoppler@gmx.at

Thomas Toppler studierte an der Musikuniversität Graz klassisches Schlagwerk. Nach dem Abschluss seines Masterstudiums zog er nach Paris und besuchte dort die weltberühmte Schauspiel- und Clownschule Ecole Philippe Gaulier. Er ist Mitbegründer der in London beheimateten Bouffon- Theaterkompanie Ship of Fools, deren Programm „From the Cradle to the Bin“ 2014 und 2015 mit großem Erfolg auf Tour durch das Vereinigte Königreich ging und arbeitete im Jahr 2016 an einem Stück als Regisseur. Weitere Regieaufträge: Da Blechhaufn, Louie’s Cage Percussion, QuartArt, etc.
Thomas unterrichtete an der Linzer Film&Schauspielschule und der Schule des Theaters in Wien und gab 2018 eine Bouffonworkshop für das TAG-Theater Ensemble.
2016 und 2017 kreierte er Werbespots für die Caritas und das Neunerhaus. Außerdem ist er Mitglied der Erlkings, ein Quartett, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Schubertlieder neu zu interpretieren.

thomastoppler.com


Weiterlesen
Schauspiel- und Improvisationsworkshop

am Samstag & Sonntag, den 20. & 21. Oktober 2018

mit der international tätigen Theatermacherin Corinna Manisha Lenneis


Schwerpunkt: Schauspielgrundlagen & Improvisation


Probier Dich mit viel Spaß im Schauspiel aus und entfalte Deine Fähigkeiten!


Erkunde in wertschätzender und humorvoller Atmosphäre die faszinierende Welt von Schauspiel & Improvisation , schlüpfe in neue Rollen, lebe in anderen Welten und entwickle Dich ganz enspannt weiter.


Eine zweitägige Reise in die faszinierende Welt des Theaters und allem, was damit zusammenhängt.

Der Workshop eignet sich sowohl für Anfänger, die erste Impulse gewinnen wollen, als auch Fortgeschrittene/ Schauspieler, die ihre Fähigkeiten erweitern und neue effektive Methoden kennenlernen möchten.


Veranstaltungsort:

Kunstzentrum 1080 , Piaristeng.32, 1080 Wien


Zeitrahmen: Sa & So. von 10h-18h mit 1 1/ 2 stündiger Mittagspause

 

Seminarleitung: Corinna Lenneis studierte an der renommierten „Guildford School of Acting“ in Guildford, England, und erhielt dort ihren Bachelor of Arts Degree in Schauspiel.

Seither arbeitet sie erfolgreich als Regisseurin, Schauspielerin, Schriftstellerin und Schauspiellehrerin in England, Wien, Deutschland, New York, Nepal, Südafrika und Indien.

Zwischen 2008-2016 verbrachte sie über 6 1/2 Jahre auf Reisen, auf denen sie in den unterschiedlichsten Ländern Schauspiel und Meditation unterrichtet und schriftstellerisch tätig ist.

Sie lebt in Rom, ist aber immer wieder für Workshops & Theaterproben in Österreich.

 

Limitierte TeilnehmerInnenzahl!

 

Investition: 175 € (Ermäßigt (siehe Website) 155 €, Stuthe: 150€)



Anmeldung und Info:

Corinna Manisha Lenneis: www.corinna-lenneis.com

corinnalenneis@gmail.com  , Facebook: Schauspielworkshops Wien

Tel. 06801306794


Ich freue mich auf Deine / Ihre Anmeldung!


Weiterlesen
GENDER | BODY AWARENESS - Tanzpädagogisches Zertifikat


NEU ab Herbst 2018: Tanzpädagogisches Zertifikat mit Schwerpunkt Gender | Body Awareness



Das Tanzpädagogische Zertifikat bietet eine Ausbildung und Zusatzqualifikation für die tänzerisch-kreative Arbeit mit Schwerpunkt auf Körper-/Bewegungsbewusstsein und Gender Awareness. In acht Modulen werden praktische Werkzeuge der tänzerischen und tanzpädagogischen Arbeit mit einer begleitenden Selbstreflexion zu Gender, Körper und Sexualität verknüpft.



Für wen:

Für (angehende) Pädagog*innen, Tänzer*innen, Jugend- und Sozialarbeiter*innen, sowie alle Berufe, in denen der Körper oder soziale Gefüge im Mittelpunkt stehen. 



Lehrende:

Sonja Felber, Tanz- und Sozialpädagogin, Tänzerin
Hanna Rohn, Genderexpertin, Sexualpädagogin und Performancekünstlerin

 

Preis:

Paketpreis 1.360 Euro (60 Stunden Unterricht, 2 Stunden persönliches Mentoring)

(Ermäßigung auf Anfrage.)

 

 

Ort:

Bühnenwerkstatt Graz



Module 2018/19

Grundmodule:
21.10. Grundlagen der Tanzpädagogik
18.11. Gender Awareness Training
16.12. Bewegungsqualitäten 
20.01. Gender in Performance

Vertiefungsmodule:
30./31.03. Kontakt, Berührung, Grenzen - Sexualpädagogik für Performer*innen
13./14.04. Projekte gestalten I: Kreative Strategien,
Projekte gestalten II: Dramaturgie und Projektmanagement
26.05. Abschlussveranstaltung/Präsentation



Infos und Anmeldung:

Web: www.buehnenwerkstatt.at

Mail: office@buehnenwerkstatt.at

Tel.: +43 (0)650 32 10 341


Weiterlesen
Workshop mit Julyen Hamilton im Rahmen des tanz_house festival 18


Playing Time

ein Workshop für MusikernInnen und TänzerInnen

geleitet von Julyen Hamilton



26. – 28. Oktober 2018



Freitag bis Sonntag – 13h bis 18h täglich

Sonntag – 18h bis 19h Open House

(Offene Türen für Publikum um Einblick in die Arbeit zu gewinnen)



Preis: 170€



Anmeldung: um dich für den Workshop anzumelden, schicke bitte ein E-mail mit Name, Adresse, Telefonnummer, kurzer CV und kurzes Motivationsschreiben an production@tanzhouse.at



Dieser Workshop richtet sich gleichzeitig an TänzerInnen und MusikerInnen, die sich mit Live-Improvisation und Echtzeit-Komposition beschäftigen wollen.


Julyen Hamilton's Unterricht zentriert sich auf Kreativität in der Live – Performance mit den Hauptachsen Raum, Zeit, Stimme und Arbeit mit Objekten. In diesem Workshop liegt der Fokus auf dem Element ZEIT, so wie sie TänzerInnen und MusikerInnen anheim ist, wenn sie zusammen performen. Julyen interessiert sich für unsere Fähigkeit Zeit zu nutzen, während wir uns auf der Bühne bewegen, kreieren und kommunizieren. Wie der/die PerformerIn der Zeit zuhört und sie nutzt, um Stücke live mit dem Publikum zu kreieren ist sowohl ein kompositorisches, als auch ein performatives Werkzeug. Wie wir uns selbst wahrnehmen in der Zeit und wie wir uns ihre Qualität nutzbar machen, um während der Performance unser Material auszustellen und zu teilen, wird das Hauptanliegen dieses Workshops sein.



Weitere Infos:  http://www.tanzhouse.at/festival-18/workshop.html


Weiterlesen
Workshop: FASZIEN.imTANZ

 

  26. / 27. Oktober 2018



Tanzend erschließen wir uns die faszinierende Welt der Faszien.

Es ist das Fasziengewebe, das dem Körper sowohl Form und Halt verleiht, als auch für Flexibilität und Geschmeidigkeit in der Bewegung sorgt. Zugleich bildet das fasziale Gewebe ein durchgängiges Kommunikations-Netz durch den gesamten Körper, vor allem auf unbewusster und vegetativer Ebene.


In diesem Basis-Seminar geht es vor allem darum, Prinzipien der Faszien in ihren Wirkungsweisen auf unsere Bewegung körperlich zu erspüren und zu erfassen.

Wenn wir verstehen, die besonderen Eigenschaften der Faszien zu nutzen, können sich Bewegungs- und Haltungsmuster durchaus nachhaltig verändern.



Inhalte und Elemente, mit denen wir uns an diesem Wochenende beschäftigen:

  • Einblick in die anatomischen Strukturen der Faszien und deren Eigenschaften
  • Verknüpfung von Theorie und Erfahrbarer Anatomie
  • Eintauchen in elementare Erfahrungen reflektorischer Bewegungsentwicklung und Bewegungsmuster
  • Auffinden des reflektorischen Atem-Bewegungs-Reflexes
  • Erschließen der körperlichen Tiefenwahrnehmung
  • Integrierendes Bewegen und freies Tanzen


Im staunenden Wiederentdecken des uns zur Verfügung stehenden Schatzes liegt die Kraft der Verwandlung.

Atmen – Erforschen – Entdecken – Staunen – Tanzen – Danke

Spannkraft & Fluss => Vitalität



Zeiten:

Fr, 26.10., 15:30 – 20:30 (Jause mitnehmen)

Sa, 27.10., 10:00 – 18:00 (inkl. Mittagspause)

Ort: Annagasse 5, 6850 Dornbirn, netzwerkTanz

Kosten: 145.-  / Early Bird bis 31.8.: 110.- / Frühbucher bis 25.9.: 125.-

Leitung: Elisabeth L. Weninger MA, Salzburg



Anmeldefrist bis 18.10.2018

Anmeldung: www.faszien-im-tanz.at  elweninger@gmail.com 


Weiterlesen
Creating a Character: Intensiv Schauspielworkshop nach der Susan Batson Methode


mit Bettina Lohmeyer, Schauspielerin und Schauspielcoach in Berlin und New York

 


Wie aus einer Rolle eine lebendige Figur wird

Wie wird aus einer Rollenbeschreibung eine Figur? Wie schaffen wir es, uns in einem Prozess einer Figur so zu nähern, dass diese zum Leben erwacht?

Diesen spannenden Fragen stellt sich dieser Workshop, in dem die Handwerkszeuge der Susan Batson Methode vermittelt werden.


Entdecke die Wahrheit deiner Rollen

Über verschiedene Exercises wie Journalistic Report, Status Show, Daily Activity wird die Vielschichtigkeit eines Charakters erarbeitet. Die zentralen Tools wie Need, Public Persona und Tragic Flaw werden definiert und ins Spiel gebracht.  Sie kreieren das spezifische Verhalten eines jeden Charakters. Zusätzlich wird mittels Animal Work die individuelle Körperlichkeit entwickelt.


Im Fokus steht die Entwicklung des wahrhaftigen, organischen Verhaltens eines Charakters. Es wird vor allem an Exercises gearbeitet und nicht an einer fertigen Szene.
Alle Teilnehmer*innen wählen als Arbeitsmaterial eine Rolle aus folgenden Filmen aus:
“Erin Brockovich”, “The Hours”, “Revolutionary Road”, “Magnolia”, “American Beauty”, “Dead Man Walking” und “Der Teufel trägt Prada”.

Bettina nimmt mit jedem Teilnehmenden vor Workshopbeginn telefonisch Kontakt auf, erläutert die vorzubereitenden Exercises und berät bei der Wahl der Rolle.


Am ersten Workshoptag wird es zusätzlich ein On Camera Training nach der Susan Batson Methode geben.



Termine: jeweils 10:00 -19:00
Der vorgegebene Zeitrahmen wird erfahrungsgemäß weit überschritten. Es kann damit gerechnet werden, dass „open end“ gearbeitet wird.


Zeitraum: 26.- So 28. Oktober 2018

Kosten:  EUR 525.- / 470.- bis 26. September

Kursort: Hermanngasse 31/1, 1070 Wien


Der Workshop ist auf maximal 8 Teilnehmer*innen beschränkt!


Anmeldung: https://www.schuledestheaters.at/online-anmeldung/
Info: 0699 10509546, office@schuledestheaters.at


Weiterlesen
Dancearts: Tanzworkshop mit KOFFI KÔKÔ

01.11. – 04.11.2018, Wien

Im www.dancearts.at Rennweg 79- 81, 1030 Wien


KOFFI KÔKÔ :,,Alles im Leben ist Tanz.“

Der in Frankreich und Benin lebende Tänzer und Choreograph gilt als einer der bedeutendsten Mitbegründer der modernen afrikanischen Tanzszene.Sein Tanzstil läßt sich nicht kategorisieren: er ist zeitgenössisch, modern, expressiv und gleichzeitig tief verwurzelt in den animistischen Ritualen, seiner Religion dem Vodoo.

Mit ,, Mistral“, Think about“ , ,,Die Schönheit des Teufels“, ,, Les feuilles qui resistent au vent“ (um nur einige seiner Arbeiten als Tänzer und Choreograf ) zu nennen, feierte er Erfolge auf internationalen Bühnen und Festivals.

Sein Ruf erstreckt sich auch auf seine Tätigkeit als Lehrer, als welcher er in Europa, Afrika, und den USA diverse Professuren und masterclasses bestreitet.


Alle Niveaus: DO, FR, SA // 16.00 – 19.00  SO // 13.00 – 16.00

Kosten : 180,-

Ermäßigt : für Studenten, Profis und Überweisung bis 01.10.2018: 160,-

Info und Anmeldung: Beatrix Lientscher

Beatrix.lientscher@chello.at, Tel.: 0043(0)69919678496

Weiterlesen
(D) EINLADUNG ZUR BEWERBUNG: Masterstudium SODA (Solo/Dance/Authorship) UND maCHOREOGRAPHIE


Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Vom 1. Oktober bis zum 1. November 2018 freuen wir uns auf Eure Bewerbungen für das Studienjahr 2019.



MA SODA (Solo/Dance/Authorship)

Der MA SODA ist ein praxisgeführter Masterstudiengang, der die Begriffe Solo, Tanz und Autorenschaft innerhalb eines zweijährigen Vollzeitprogramms erforscht. Das Studium gibt einen Rahmen für Absolvent*innen und Berufstätige, die ihre künstlerische Praxis innerhalb einer akademischen Struktur herausfordern, erweitern und transformieren wollen.

Die Unterrichtssprache ist englisch. Das Studium beginnt zum Sommersemester 2019.

Die Online-Bewerbung ist vom 1.10. bis 1.11.2018 möglich.
Alle Informationen zur Bewerbung und zum Studiengang findet ihr hier .

 


maCHOREOGRAPHIE

Der maChoreographie ist ein künstlerisch-praktisches, zweijähriges Vollzeit-Masterstudienprogramm. Der Studiengang bietet Raum, um - aus dem Tanz oder anderen künstlerischen Feldern kommend - intensiv in choreographische Praxis einzutauchen. Dies beinhaltet sowohl die Zusammenarbeit mit anderen Künsten als auch die choreographische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft.

Die Unterrichtssprache ist deutsch. Das Studium beginnt zum Wintersemester 2019/20.

Die Online-Bewerbung ist vom 1.10. bis 1.11.2018 möglich.
Alle Informationen zur Bewerbung und zum Studiengang findet ihr hier .


Weiterlesen
TAG: Aufbaukurs Impro für Fortgeschrittene


November 2018 bis Mai 2019



Fortgeschrittene Impro-SpielerInnen oder ehemalige TeilnehmerInnen des Intensivkurses für EinsteigerInnen können ihre Erfahrungen bei insgesamt 14 Einheiten und einer Abschlusspräsentation auf der TAG-Bühne vertiefen.

Kursleitung Helmut Schuster (Improvista Social Club, SPORT-VOR-ORT-Allstar des TAG)


Termine mittwochs, jeweils 18.00–21.00

 

Mehr Informationen:

http://www.dastag.at/produktionen/improaufbau1819.html


Weiterlesen
Professional dance training Vienna: ensuring continuity of technique training

This group is to open to all dance professionals residing in Vienna who wish to have regular training. The basic idea is to ensure continuity of technique training. The aim is to train, network, maintain and progress together, keep the classes running at an affordable price and a continuity to support each other in our professional work.


Infos & exchange: https://www.facebook.com/groups/862774383853829/


Infos Profitraining 3rd week:profi-training-3d-week

Weiterlesen
Peter Hauptmann: art!up ° live ° blog

jeden Mittwoch um 11.00h


Liebe Kolleg°innen,


mit meinem art!up ° live ° blog bin ich ab sofort jeden Mittwoch um 11.00h live on air mit Ideen, Impulsen und Inspirationen für euch, die ihr mit eurer künstlerischen und kreativen Tätigkeit auch finanziellen Erfolg haben möchtet.


Die Teilnahme ist kostenlos, es gibt aber nur jeweils 100 Plätze - meldet euch bei Interesse also bitte an, den link findet ihr - ebenso wie die Aufzeichnungen der schon vergangenen Folgen - auf www.art-up.cc/blog 


Ich freue mich auf euch!

Peter Hauptmann

Art!Up

Kunst ° Leben ° Können

www.art-up.cc

info@art-up.cc

Weiterlesen
IG Tanz: Offene Klassen

Graz


Die IG Tanz Graz bietet u.a. offene Trainingsklassen auf der Tanzebene, Orpheumgasse 11, an.

Information und Anmeldung unter: office@igtanz.at, Tel. 0650 32 10 340

Stundenplan unter: http://igtanz.at/

Weiterlesen
Barbara Pichlbauer: Mental Power Artists

Das Mentaltraining für Künstlerinnen und Künstler!


Was im Sportbereich seit Jahren fixer Bestandteil des Trainings ist, findet nun auch Einzug in das Training von BühnendarstellerInnen und MusikerInnen!


Ziel des Mentaltrainings ist, die optimale Ausrichtung der künstlerischen Fertigkeiten und unseres mächtigen geistige Steuerungssystems zu einer optimalen Einheit!


Durch verschiedene Techniken und Tools des Mentaltrainings lernen Sie unter anderem, Ihre Bestleistungen jederzeit zuverlässig abrufbar zu machen, blockierende und verhindernde Gedanken loszulassen, Ziele zu definieren und Techniken, wie man dies umsetzt!


Als mental starke Persönlichkeit, werden Sie eine komplett neue Qualität und Freude in Ihrer künstlerische Tätigkeit empfinden und dem Publikum vermitteln!


Erfahren Sie mehr auf meiner Seite und kontaktieren Sie mich gerne über das Kontaktformular auf https://mentalpowerartists.jimdo.com/

Weiterlesen
Ab Herbst 2018 gibt es eine offizielle Maskenbildnerlehre

Informationen dazu: 

Maskenbildnerlehre

Weiterlesen
ACTING SUPPORT – Gratis Schnupper-Coaching für Schauspieler

Du willst doch nur spielen…


Kontinuierliche Text- und Rollenarbeit, Vorbereitung auf Castings, Vorsprechen oder Aufnahmeprüfungen. 

Regie und Inszenierung oder nur Feedback, ich stell mich auf eure Bedürfnisse ein.

 

Wir erarbeiten gemeinsam die tiefere Bedeutungen eures Textes/eurer Rolle. 

In Improvisationen und durch Textanalyse suchen wir den Subtext, 

durch den der Monolog oder dies Szene durch euch zu leben beginnt.  

Ich weise euch auf Passagen hin, die euch noch nicht klar genug sind 

oder über die ihr euch mit Tempo oder Pathos « drüberschummelt ». 

Wir entwickeln Textsicherheit indem wir den Text aus seinem normalen 

szenischen Kontext herausbrechen und alternative Lernmethoden anwenden, 

die auf Körpergedächntnis und unterbewusster Sensorik aufbauen, 

und die ihr auch alleine gut weiter anwenden könnt.

 

Das ganze One-on-One mit vollem Fokus auf euer momentanes Ziel, sei es einen neuen Monolog einzustudieren, 

euch auf ein Vorsprechen sattelfest zu machen, oder einfach zum Spaß an einer Szene zu arbeiten! 

 

Mehr Infos:

http://www.jerryspiess.com/actingsupport

Termine jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 11 - 15 Uhr oder nach Vereinbarung

(Termine können auch zu zweit gebucht werden.) 

Jetzt gleich per Mail vereinbaren:
lj.spiess@gmx.at  

Weiterlesen
Ernestine Halbwidl: Stimmtraining für die Bühne

Voice – Embodiment - AtemTonusTon


Stimmkompetenz und Authentizität für Körper, Sprech- und Singstimme

Atem-Tonus-Ton ist eine körperorientierte Stimmbildung und bietet einen Weg, sich zu erfahren und sich auszudrücken. Dabei ist die Authentizität in Körper, Stimme und Gebärde das größte Anliegen.
Die seelische Aufrichtung, der Muskeltonus, Bewegung, Atembewegung und Stimme werden in ihren untrennbaren Zusammenhängen erfahren.

Mehr Kraft und Flexibilität in der Stimme, erhöhte Präsenz und mehr Lust mit der freien Ausdruckskraft zu agieren. Mit der Widerstandskraft den Mut entwickeln, dem Boden zu widerstehen, anstelle in den Boden zu versinken. Die Wiedereroberung des Innenraumes schafft Selbstvertrauen und fördert das Selbstwertempfinden. Durchlässige frei schwingende Atembewegungen schaffen ideale Bedingungen für eine klangvolle Sprech- und Singstimme.


„Atem-Tonus-Ton weckt die Künstlerin in mir, verhilft mir zu langem Atem und innerer Ruhe. Steigert meine Kompetenz, Kreativität und Lust an der Arbeit.“


Besonderes Angebot für IG-freie Theater-Leute: 10 %

für Einzel-Coaching für KünstlerInnen, PerformerInnen, Singersongwriter:


PREISE - Einzelarbeit

Bei Ernestine Halbwidl / www.ernestimme.at / 0699 170 33 772


Schnupper- Einheit  1.5 h                              35.- €

Einzelunterricht                          a' 60 min        60.- €

                                                     a' 90 min        85.- €

Gesangsstunden im Abstand von maximal 14 Tagen

Kennlern - 3er-Block                a' 60 min       165.-€              a´ 55.-€

6er- Block                                  a' 60 min       320.-€              a´ 53.30 -€

                                                    a' 90 min        450.-€             a' 75.- €

Wöchentliches Stimmtraining

10 Stunden                               a´60 min         520.- €             a´ 52.- €

13 Stunden                              a´60 min         650.-€              a´ 50.- €

Weiterlesen
Lektüre für Kulturmanager_innen Weiterlesen
Wiener Ausbildungszentrum - Dreijährige Ausbildung zur Lehrer/in der F.M. AlexanderTechnik

Das Wiener Ausbildungszentrum für AlexanderTechnik bestehet seit September 2012 unter der Leitung von Andreas Sandri und Norma Espejel

Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien der Gesellschaft für F.M.Alexander-


Technik:

Österreich GATOE. http://www.alexander-technik.at

Bei erfolgreichen Abschluss erhält die Absolventin/der Absolvent ein Zertifikat das von den affiliierten Gesellschaften ATAS, ein Verbund achtzehn nationaler Gesellchaften der F.M. Alexander-Technik, die nach gemeinsam vereinbarten Richtilinien ausbilden, anerkannt ist und sie/ihn berechtigt, die Alexander Technik selbständig zu unterrichten.


Struktur:

Das Lehrer/innen-Student/innen-Verhältnis beträgt 1:5.

Der Unterricht findet montags bis mittwochs in der Zeit von 14:30 bis 18 Uhr statt und donnerstags von 9 bis 12.30. An Feiertagen entfällt der Unterricht.

Die Ausbildung umfasst 1600 Ausbildungsstunden innerhalb von drei Jahren.

Das Ausbildungsjahr ist in Trimester eingeteilt. Die Terminplanung erfolgt in Abstimmung mitden Wiener Schulferien. Der Start der Ausbildung ist jeweils zu Trimesterbeginn möglich.

Während der Ausbildung besuchen Gastlehrer/innen die Klasse. Wir laden Lehrerinnen und Lehrer unterschiedlicher Ausbildungsrichtungen ein, um das weite und vielfältige Spektrum der Möglichkeiten des Unterrichtens der F.M. Alexander-Technik vorzustellen.


Vorraussetzungen:

Zukünftige Studentinnen und Studenten müssen praktische Erfahrung und Kenntnisse in der F.M. Alexander-Technik haben. Empfohlen werden mindestens 30 Lektionen eigene Erfahrung. Ein Besuch der Ausbildungsklasse wird empfohlen. Einzelunterricht mit den Lehrer/innen der Ausbildungsklasse, eine schriftliche Bewerbung und ein Gespräch mit der Ausbildungsleitung sind weitere Voraussetzungen.


Wiener Ausbildungszentrum für AlexanderTechnik

Lustgasse, 3/41, 1030 Wien

Mehr Information www.waat.at

Weiterlesen
INSTITUT FÜR SCHAUSPIEL der Anton Bruckner Privatuniversität - Lehrgang Theaterpädagogik

Profil:

Der Lehrgang Theaterpädagogik richtet sich an Studierende mit einem BA - Abschluss eines künstlerischen Schauspielstudiums.

Der Erwerb speziell auf die Schauspielkunst ausgerichteter pädagogisch - didaktischer Kompetenzen, die künstlerisch - pädagogische Praxis als Teil der Kunst- und Kulturvermittlung und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit theaterpädagogischen Aspekten bilden das Zentrum dieses Lehrgangs.


Lehrinhalte:

Lehrinhalte sind u. a.: die Entwicklung theaterpädagogischer Konzepte und deren Umsetzung in der künstlerisch - pädagogischen Praxis, Vermittlungskompetenz, Produktionskompetenz und theoretisches Fachwissen: Konzepte und Methoden der Theaterpädagogik, Didaktik und Lehrpraxis der Theaterpädagogik (Grundlagen, Devising, Performance, Zeitgenössische Theaterformen), Dramaturgie, Text- und Stückentwicklung für und mit nicht-professionellen Darstellern, Didaktik und Lehrpraxis Stimmtraining, Didaktik und Lehrpraxis Körpersprache, Theaterpädagogische Projektarbeit, Projektmanagement, Wahlmodule in den Bereichen Bewegung und Tanz und Elementarer Musikpädagogik sowie zahlreiche frei wählbare Wahlpflichtfächer.


Praxisbezug:

Der Lehrgang bietet die Möglichkeit, zahlreiche theaterpädagogische Praxisfelder kennenzulernen. Die Bruckneruniversität kooperiert daher u. a. mit dem Jungen Theater des Landestheaters Linz, den Landesmusikschulen Puchenau und Steyr, PRO MENTE, dem Theaterfestival SCHÄXPIR, dem Filmfestival CROSSING EUROPE und dem Diakoniewerk Gallneukirchen. Hier können erste Erfahrungen im Berufsalltag gesammelt werden. Die Studierenden begleiten beispielsweise Theaterproduktionen und hospitieren in den Bereichen Theaterpädagogik/Dramaturgie und Regie/Ausstattung. In Zusammenarbeit mit den Theaterpädagog/innen des Landestheaters können sie Spielclubs des Theaters leiten und arbeiten auf diese Weise mit theaterinteressierten Laien unterschiedlichsten Alters. Darüber hinaus erleben sie in dieser Theater-Lehrpraxis Vermittlungsangebote wie Vor- und Nachbereitungsworkshops und können in diesen erste Einheiten auch eigenständig gestalten. In den Landesmusikschulen besteht die Möglichkeit, den verschiedenen Schauspielunterrichtsformaten beizuwohnen und diese aktiv mitzugestalten. In den Organisationsteams der oben genannten Festivals können die Studierenden in den Bereichen Marketing, Produktion, Gästebüro und Pressebüro mitarbeiten und vertiefen somit theoretisches Wissen über die Organisation von Events und Projekten in der praktischen Anwendung. Mit unserem Kooperationspartner Diakoniewerk Gallneukirchen erleben die Studierenden die inklusive Theaterarbeit mit Menschen mit Behinderung, mit dem Kooperationspartner PRO MENTE die Tanz- und Theaterarbeit mit psychisch kranken Menschen, und sie können auf diese Weise ganz spezifische theaterpädagogische Methoden und Arbeitsweisen kennenlernen. Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit, in Praxiseinsätzen im Bereich Schultheater, künstlerische wie organisatorische Fähigkeiten anzuwenden und weiterzuentwickeln.


Zugangsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Schauspiel.

Eine gleichwertige Qualifikation kann in Ausnahmefällen anerkannt werden.


Dauer und Umfang des Studiums:

2 Semester zu je 30 ECTS Punkten


Studiengebühren:

363,36 € / Semester


Allgemeine Informationen und Anmeldung beim Studienbüro:

E: studium@bruckneruni.at

T: +43 732 701000 260

Weiter Informationen: https://www.bruckneruni.at/

Weiterlesen
MUSICALCOMPANY 23 - Musicalausbildung

Der Vorbereitungslehrgang der Musical-Ausbildung - der "Pre-Company 23" - ist für Kinder von acht bis zwölf Jahren eingerichtet. Ab zehn Jahren können Jugendliche in der "Musicalcompany 23" mit Schauspiel, Stimmbildung, Ballett und Jazz–Tanz, Hip Hop, Ensemble-Singen, und bei einer jährlichen großen Aufführung im Theater Akzent das Musical-Handwerk in all seinen Facetten erlernen und vorführen.

Termine für das Vorsingen 2018:

Donnerstag 20. September 2018

Audition für Pre-Company 15:00-16:30 Uhr

Musicalcompany 23:  16:30-19:00

Informationstage: Mo. 10.September und Donnerstag 13. September 2018

jeweils 16:00-19:00 Uhr in der Musikschule Liesing


Vorzubereiten sind zwei Lieder vorzugsweise aus dem Musicalrepertoire.

Bitte Noten oder Playback mitbringen!


Tanzgewand bitte mitbringen!

Tanz und Schauspiel wird ebenfalls getestet.


Anmeldung bis spätestens 13. September 2018 unter

tanzundmusicalcompany@gmail.com


oder über die Musikschule

Anmeldung

Die Anmeldung für sämtliche Unterrichtsfächer der Musikschule Liesing erfolgt im Hauptgebäude in der Josef-Kutscha-Gasse. Die unverbindliche Anmeldung bei der Musikschule Wien ist jederzeit online möglich.

Kontakt:


    Schulleitung: Mag. Andreas Wykydal

    Adresse Hauptgebäude: 23., Josef-Kutscha-Gasse 1A

    Fahrplanauskunft

    E-Mail: post-ms23@ma13.wien.gv.at

    Telefon: +43 1 4000-23167

    Fax: +43 1 4000-23169


Hip-Hop und Musical

Hip-Hop für Burschen und Musical werden für Kinder und Jugendliche von acht bis 21 Jahren angeboten. Die Musicalausbildung ist unterteilt in die Pre-Company 23 für die Acht- bis Zwölfjährigen und die Musicalcompany 23 für Jugendliche von zehn bis 23 Jahren.


Pre-Company 23

Die Pre-Company 23 ist eine Vorstufe der Musicalcompany 23. Sie ist für alle Kinder, die entweder noch nicht das zehnte Lebensjahr erreicht haben, oder die noch Lücken in Tanz, Gesang oder Schauspiel aufweisen. Die Teilnahme an einer Audition ist vorgesehen.


Ausbildungsangebote:

  • Ballett
  • Jazz-Tanz
  • Schauspiel
  • Gesang

Das Fach Pre-Company 23 wird nur an der Musikschule Liesing angeboten.


Musicalcompany 23

Unter professioneller Anleitung des Lehrerinnen- und Lehrerteams wird ein Musical erarbeitet. Dieses wird am Ende des Schuljahres im Theater Akzent präsentiert. Die Teilnahme an einer Audition ist vorgesehen.


Ausbildungsangebote:

  • Ballett
  • Jazz-Tanz
  • Schauspiel
  • Gesang
  • Choreographie
  • Hip-Hop als Workshop

Das Fach Musicalcompany 23 wird nur an der Musikschule Liesing angeboten.


Weiterlesen
(D) Theaterwerkstatt Heidelberg – Weiterbildung: Musiktheaterpädagogik


Die Theaterwerkstatt Heidelberg ist eine der ältesten Ausbildungsinstitutionen für Theaterpädagogik in Deutschland. Seit 1992 bilden wir Theaterpädagogen aus. Weiterbildungen sind möglich sowohl in Teilzeit als auch in Vollzeit. Hier bestehen ferner die Möglichkeit der Aufteilung in Grundlagen- und Aufbaubildung. Eine weitere berufsbegleitende Weiterbildung wird in Musiktheaterpädagogik angeboten. Die Weiterbildungen richteten sich nach den Rahmenrichtlinien des BuT (Bundesverband Theaterpädagogik) und sind TüV-Zertifiziert (AZAV)

In unseren Weiterbildungsformaten haben wir seit Jahren auch regelmäßig Teilnehmer aus Österreich. So auch in unserer aktuellen Vollzeitausbildung sowie den berufsbegleitenden Gruppen.

Während der Vollzeitausbildung absolvieren unsere Studierenden dabei jeweils 6-wöchige Praktika auch in Österreich, u.a. regelmäßig am Wiener Volkstheater, Wiener Burg, Theater Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck, Dschungel Wien uvm. Unsere Absolventen arbeiten an Theatern, kulturellen Institutionen oder als Freie im ganzen deutschsprachigen Raum und darüber hinaus.


https://www.theaterwerkstatt-heidelberg.de/


Weiterlesen
Gesangsunterricht mit Jella Jost im STIMM, 1090 Wien


Neu im Team! Gesangsunterricht mit Jella Jost im Zentrum für Stimme & Sprechen, 9. Bezirk, Türkenstrasse 19.  


Ebenso Textarbeit, Sprechtechnik, Akzentfreies Deutsch oder Stimmhygiene.


Einzelstunden jeweils MO 10-14h und FR ab 15h.  


Weitere Infos:

www.stimm-werk.com

www.jellajost.blog

+43 664 1437323


Weiterlesen
Neuer PROBERAUM: Dekorationsmalschule


Es gibt einen neuen Proberaum in unserer Proberaumliste!



Proberaum Dekorationsmalschule



Margaretenstraße 91/2, 1050 Wien (Eingang in der Zentagasse 51/Souterrain)



Kontakt: Elisabeth Scherbaum, Tel.: 0650 9731792

dekorationsmalschule@gmx.at


***

Größe: 60 qm

Boden: versiegelte Spanplatten


Ausstattung:

WC und kleine Küche, Radio/ CD-Player mit USB Anschluss und Boxen

Tische und Sessel sind vorhanden und können bei Bedarf genutzt werden.


Kosten: Halber Tag EUR 35,- / ganzer Tag EUR 50,-

Für längere Zeiträume kann eine Pauschale vereinbart werden.


Fotos und weitere Infos unter www.dekorationsmalschule.at


Weiterlesen
Season 2018/2019: New Theater-and Film Masterclasses at the TMR/ Studio Wien


Das Programm ist aufstrebenden und etablierten KünstlerInnen aus den Bereichen Theater und Film gewidmet.


Im Rahmen des TMR/ International Masterclass Program lädt die Companie etablierte KünstlerInnen aus der heimischen und internationalen Theaterszene regelmäßig nach Wien ein. Sie teilen ihr Handwerk und ihre spezifische Arbeitsweise aus dem Bereich Theater, Film, Tanz und Musik. 

Die TeilnehmerInnen erhalten, abseits von Castings und Probebetrieb, die einmalige Gelegenheit, ihr Handwerk zu vertiefen, neue Arbeitskonstellationen zu erproben, und ihr berufliches Netzwerk über Österreichs' Grenzen hinaus zu erweitern.

• Intensivtraining in einem geschützten Rahmen – fernab von Castings und Probebetrieb
• Erweiterung des beruflichen Netzwerks, in Österreich und International
• Erproben von neuen Arbeitskonstellationen

Ort: TMR/ Studio Wien, Diehlgasse 51, 1050 Wien


Limited number of participants!

Anmeldung: office@theatermontagnesrusses.com


Mehr Informationen: http://www.corneliarainer.com/tmr/international-masterclass-program


Weiterlesen
Saison 2018/ 2019 Start der TMR/ Theater-und Filmakademie für Kinder und Jugendliche


Macht es Dir Spaß auf einer Bühne zu stehen? Stehst du gerne vor der Kamera?
Liebst du es eigene Geschichten zu erfinden und in fremde Figuren zu schlüpfen?
Träumst Du davon dein eigenes Theaterstück zu schreiben und deinen ersten Film zu drehen?

An der TMR/ Theater- und Filmakademie entdeckst du mit Profis die Welt des Theaters und des Films, und stehst vielleicht schon bald selbst auf der Bühne oder vor der Kamera.


Die TMR/ Theater-und Filmakademie wird von der österreichischen Theatercompanie TMR/ Theater Montagnes Russes geleitet. Die Kurse finden im TMR/ Studio 1050 statt und stehen allen Kindern und Jugendlichen offen. Für das Schuljahr 2018/2019 werden erstmals Stipendienplätze zur Verfügung gestellt.


  • Rechtzeitige Förderung von jungen Talenten
  • Ausbildung künstlerischer und sozialer Fähigkeiten
  • Mitwirkung in heimischen und internationalen TMR/ Theater-und Filmproduktionen

Ort: TMR/ Studio Wien, Diehlgasse 51, 1050 Wien

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!


Anmeldung: office@theatermontagnesrusses.com


Mehr Informationen: http://www.corneliarainer.com/tmr/theaterakademie


Weiterlesen
© 2018 IG Freie Theaterarbeit · Impressum