Kontakt · de | en

Zirkus- und Straßenkünstler_innen Vernetzungstreffen: Gagenhöhen und Verhandlungsstrategien

30. November um 19 Uhr, Wien


ORT: Wird ca. EINE Woche davor bekanntgegeben um die Raumgröße an die Teilnehmer_innenzahl anzupassen.


ANMELDUNG: an arno.uhl@reflex.at


Das Treffen richtet sich an alle die Zirkus- und Straßenkunstbereich tätig sind - egal ob ihr gerade anfangt vereinzelt aufzutreten oder schon seit Jahren euer Geld so verdient. 


Ziel ist es Erfahrungen auszutauschen und Strategien zu überlegen wie wir kollektiv als Szene Einfluss auf den Markt nehmen können um ein faires Gagenlevel für alle zu sichern. Längerfristig besteht die Absicht einen Richtgagenkatalog herauszubringen, wie er bereits für Theaterproduktionen besteht.


Es gibt im weitesten Sinne keine normale Gagenhöhe. Normal ist was sich etabliert und darauf können wir Einfluss nehmen. Wenn wir uns dazu treiben lassen uns gegenseitig zu unterbieten, hat schlussendlich niemand etwas davon. Das muss nicht beabsichtigt passieren. Jede Verhandlung ist von der ängstlichen Überlegung geprägt: „Wie viel kann ich verlangen, ohne den Job zu riskieren.“ Gerade deshalb ist es wichtig in großem Rahmen darüber zu diskutieren. Die Grundidee dabei ist simpel, wenn wir einander helfen, steigt unser Selbstbewusstsein und das Gagenniveau. Davon haben wir alle etwas.


Um einen Effekt zu haben muss das Treffen so breit wie möglich besucht werden, also ladet alle ein die ihr kennt!


Zur Planung ist eine Voranmeldung wichtig. Ein Kurzes Mail an arno.uhl@reflex.at reicht.

Es ist ein erstes Treffen und falls nötig lässt sich ein Folgetreffen organisieren.

In Kooperation mit der IG Freie Theaterarbeit