DE / EN

Trimesterkurs Vom Fühlen zum Spielen

Dieser Kurs bietet in acht Einheiten ein ganzheitliches Training in den Grundlagen der Schauspieltechnik, basierend auf den Methoden K. Stanislawskys, Lee Strasbergs, und Techniken der Gegenwart.


Entspannungs-, Bewegungs- und Aufmerksamkeitsübungen, sensorisches Training und Improvisation werden zum Handwerkszeug für die Erarbeitung verschiedener Szenen.


Die spielerische Verknüpfung von eigener Persönlichkeit und Rolle steht dabei im Mittelpunkt.


Im Schauspieler sind Violine und Violinist eins. — Du bist das Instrument.
*Lee Strasberg


Wir gehen dabei durch vielfältige Übungen, die uns in den Körper, in unsere sinnliche Wahrnehmung, in unsere Gefühle und zum Schlüssel unserer Imagination führen. Mittels Improvisation lernen wir mit Leib und Seele im Moment zu sein. Hier liegt der Ausgangspunkt für das Erforschen verschiedener Rollen und Szenen. Spielerisch entsteht ein spezifisches Wissen um diese Rollenfiguren, das körperlich verankert und auf unnachahmliche Weise mit der Persönlichkeit des/r Schauspielers/in verbunden ist.


Jede/r TeilnehmerIn wird gebeten einen Monolog oder eine Szene aus einem Theaterstück oder einem Drehbuch auszuwählen. Dabei gilt: *No kings, no queens, no murderers*, d.h. die Rolle sollte den eigenen Lebenserfahrungen entsprechen und beim Lesen eine natürliche Resonanz erzeugen.


Das Trainingsprogramm ist entwickelt zur AUS-UND WEITERBILDUNG schauspielinteressierter Menschen, für SchauspielerInnen aus Theater, Film und TV, SchauspielstudentInnen, AmateurInnen, und an alle die die Schauspielkunst für ihre persönliche Entwicklung nutzen wollen.


Für AnfängerInnen und Fortgeschrittene jeden Alters ab 17 geeignet.


Spiel ist die Tür zum Herzen. Spiel ist das vergessene Schlupfloch zum Paradies.
*W. Poplan


Termine:
Sa 13. Oktober, 12:30 -16:30
Sa 20. und So 21. Oktober, jeweils 12:30–15:30 und 17:00–20:00
Sa 10. und So 11. November, jeweils 12:30–15:30 und 17:00–20:00
So 18. November, 12:30–15:30 und 17:00–20:00
Sa 1. Dezember, 12:30–15:30 und 17:00–20:00
Sa 15. Dezember, 12:30 -17:00


Kursort: Hermanngasse 31/1, 1070 Wien


Kosten: EUR  649.- / 499,- bis 10. Aug. / 569,- bis 17. Sept. , Ermäßigungen für Studenten und Arbeitssuchende

 

Anmeldung: https://www.schuledestheaters.at/online-anmeldung/
Info: 0699 10509546, office@schuledestheaters.at


Nov 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

    12.11.

    • Klagenfurt: Gesprächsabend PREKARIAT IM THEATER – Lokalaugenschein Kärnten
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    17.11.

    • Diskussion: WAS KANN SIE⋆ TUN? Vernetzungstreffen mit Anregungen für Theatermacher⋆innen
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

    22.11.

    • Symposium: Dancers at Work
  • 23

    23.11.

    • Gespräche zur kulturellen Bildung: Theorie – Praxis – Wirkung
  • 24
  • 25
  • 26

    26.11.

    • Informationsveranstaltung: Vereinsgründung im Bereich der freien darstellenden Künste
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30