DE / EN

Susanne Litschauer/Barbara Schmalz-Rauchbauer:

Textarbeit am Monolog einer Figur

Textworksho: 20. - 23. Juni 2019
Ort: Wien
Kosten: € 490,- / € 370,- StudentInnentarif und IG/ € 50,- Frühbucherrabatt bis 10. Mai 2019
Anmeldungsfrist:  20. Mai 2019

Ein tägliches Linklater Warm-up mit den aufeinander aufbauenden Schritten zur Befreiung und Entwicklung der Stimme aktiviert die neuro-physiologischen Bahnen für Impulse und Bilder und weckt so die Ausdruckskraft der darstellenden Person und des von ihr verkörperten Textes. Eigenes autobiographisches Material wird für die Rollengestaltung erforscht und für die Figur des selbstgewählten Monologes über Schnittstellen nutzbar gemacht. Anhand einiger Kunstgriffe („Devices“) wird es möglich, emotionale und körperliche Blockaden aufzulösen und dadurch die Nuancen des Textes zu erkennen und frei auszudrücken.

Wir würden das Format in vollem Umfang anbieten. Der letzte Workshoptag endet um 15 Uhr.
Barbara Schmalz-Rauchbauer: Prof. für Sprecherziehung an der Schauspielabteilung Universität MozarteumSalzburg autorisierte Linklater Lehrerin
Susanne Litschauer: Schauspielerin am Landestheater Vorarlberg Bregenz, Kosmos Theater Wien, Theater im Nestroyhof Hamakom, und an der Volksoper Wien
autorisierte Linklater Lehrerin
Anmeldungen und Anfragen bitte an:
Susanne Litschauer, Antaeusgasse 9, A-1140 Wien
susannelitschauer@msn.com,
Tel: +43 (0)699/124 753 88

weitere Infos: stimmeundsprechen


Mrz 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

    11.03.

    • Informationsveranstaltung extern: Sozialversicherung für selbständige Kulturarbeiter_innen, Schwerpunkt PENSION
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

    16.03.

    • Veranstaltungen Extern: Wiener Perspektive
  • 17
  • 18

    18.03.

    • Infoveranstaltung: Ausländer-Abzugsteuer
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

    25.03.

    • Infoveranstaltung: Projektkostenzuschuss BKA
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

    29.03.

    • Have a Nice Cup of Tea and a Sit Down Nº XVI
  • 30
  • 31