DE / EN

Startstipendium für Filmkunst

D: jährlich 5 Stipendien mit einer Laufzeit von 6 Monaten zu je 1 300 Euro

Z: Anerkennung und Förderung des Schaffens von (an Alter und Erfahrung) jungen Film-Künstlerinnen/Künstler; professionell begleitete Projektentwicklung eines künstlerischen Vorhabens mit verpflichtender Teilnahme an Workshops, Arbeitstreffen usw. und laufender Dokumentation durch Stipendienberichte, bevorzugte Genres: (langer) Dokumentarfilm und abendfüllender Spielfilm

E: Dokumentation der filmischen Arbeit durch einen (einzigen) Referenzfilm (Link); Beschreibung eines (einzigen) filmischen Vorhabens vor oder am Beginn der Projektentwicklung; Angabe der Filmfestivals, an denen ein eigener Film teilgenommen hat; Abschlusszeugnis der filmischen Ausbildung (mindestens Bakkalaureat); keine Kalkulationen erforderlich; keine Auslandspraktika, Equipmentankäufe oder Ähnliches; Förderungsantrag samt Unterlagen in 4-facher Ausfertigung. ALLE Papier-Unterlagen sind DIN A4, einseitig, Hochformat in der Abteilung abzugeben sowie elektronisch an: sabrina.teply@bka.gv.at
zu mailen.

K: Antragsberechtigt sind natürliche Personen, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen beziehungsweise einen Wohnsitz in Österreich haben; Bewerbungen können von Regisseurinnen/Regisseure oder Autorinnen/Autoren (keine Produzentinnen/Produzenten) eingereicht werden, wenn deren einschlägiger Studienabschluss nicht länger als 5 Jahre zurück liegt oder wenn sie keinen einschlägigen Studienabschluss haben (und auch nicht immatrikuliert sind) bis zum vollendeten 35. Lebensjahr; Ausnahmen müssen gesondert erläutert und können nur dann berücksichtigt werden, wenn sich die Ausbildung in Zusammenhang mit einer Familiengründungs- beziehungsweise Erziehungsphase oder durch schwere Krankheit verzögert hat; die aufschiebende Wirkung der Fristen beträgt max. 5 Jahre; Antragstellerinnen/Antragsteller mit filmischen Projektentwürfen, die als Bakkalaureat- oder Diplomfilm geplant sind, oder laufende (nicht abgerechnete) Filmprojekte, die bereits von der Filmabteilung gefördert wurden, können kein Stipendium erhalten; unvollständige (zum Beispiel fehlendes Abschlusszeugnis) oder formal nicht entsprechende Anträge (zum Beispiel mehr als 2 A4-Seiten lange Projektbeschreibungen wie ausführliche Dokumentarfilmkonzepte, Treatments, erste Drehbuchfassungen usw.) werden nicht an die Jury weiter geleitet
Formulare und weiter Infos: www.kunstkultur.bka.gv.at

Mai 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

    06.05.

    • 06.05. Infoveranstaltung: Do it yourself – Wie geht Büro?
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

    13.05.

    • Infoveranstaltung: Gemeinnützigkeit bei Vereinen
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    17.05.

    • Have a Nice Cup of Tea and a Sit Down Nº XVII
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24

    24.05.

    • 24.05. Infoveranstaltung: Änderungen bei Förderanträgen Wien (MA7)
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31