DE / EN

Luisa Stachowiak: Drama! Baby!

für ALLE - die sich mal so richtig austoben wollen, für ALLE - die gute Duoszenen brauchen, für ALLE- die das Partnerspiel vermissen, gibt es ab März wieder:

Drama! Baby!
In diesem Kurs lassen wir es richtig krachen!
Anhand von Duo Szenen, die wir gemeinsam auswählen beschäftigen wir uns mit den ganz großen Emotionen und existentiellen Konflikten der Theaterliteratur.

Besonderes Augenmerk soll dabei auf folgende Punkte gelegt werden:
Wie erzeuge ich ein authentisches Gefühl und transportiere es auf die Bühne?
Wie agiere ich einen Konflikt gemeinsam mit meinem Spielpartner/meiner Spielpartnerin physisch und psychisch glaubhaft aus?

Und der vielleicht wichtigste Punkt:
Welchen Rahmen schaffe ich für mich und meinen Spielpartner/meine Spielpartnerin um gemeinsam an Grenzen zu gehen und diese vielleicht sogar überwinden zu können, ohne, dass jemand beschädigt wird.

Die Arbeit mit intensiven Gefühlen ist eine fordernde und oft auch eine sehr persönliche. Deswegen ist es mir als Kursleiterin zutiefst wichtig, eine respektvolle und wertschätzende Atmosphäre zu schaffen in der lustvoll und angstfrei probiert werden kann.

Der Kurs findet in zehn aufbauenden wöchentlichen Einheiten von jeweils drei Stunden statt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal acht begrenzt.

Wann: Ab 4. März 2019., immer MONTAGS von 18:00 Uhr – 21:00Uhr

Wo: Stumpergasse 32/9, 1060 Wien
Kosten: 250 Euro, Early Bird Rabatt bis 28.2., 220 Euro
Kursleitung: Luisa Stachowiak (mehr über mich unter
www.schauspielstudio-stachowiak.at)
Anmeldung: Entweder per Mail an
info@schauspielstudio-stachowiak.at
oder telefonisch unter 0664/4315553

Feb 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

    11.02.

    • Infoveranstaltung mit Steuerberater Mag. Saghy: Ausländer-Abzugsteuer
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

    18.02.

    • Informationsveranstaltung: AKM - Musiknutzung in den darstellenden Künsten
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

    25.02.

    • Informationsveranstaltung: Arbeits- und Vertragsverhältnisse in den Freien Darstellenden Künsten
  • 26
  • 27
  • 28