Kontakt · de | en

Institut für Arbeits- und Sozialrecht Linz: Buchpräsentation

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 18 Uhr, Linz; Anmeldungen bis 29. November


Herzliche Einladung zur Buchpräsentation des juristischen Teils der durch den Kulturrat Österreich initiierten Studie über Problematiken rund um Tätigkeiten zwischen Anstellung und Selbstständigkeit von Künstler_innen, die in Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer Wien entstand.


„UNSELBSTSTÄNDIG – SELBSTSTÄNDIG – ERWERBSLOS“

Studie zu Problemen von Künstlern und Künstlerinnen in der sozialen Absicherung

(Trost / Waldhör / Iljkic)


Datum:  Mittwoch, 6. Dezember 2017

Uhrzeit:  18.00 Uhr 

Adresse:  Arbeiterkammer Oberösterreich, Volksgartenstraße 40, 4020 Linz 

Raum:  Festsaal 2. Stock


Eintritt frei

Bitte dringend um Anmeldung bis spätestens 29. November 2017! (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht

Telefon:   0732/ 24 68 7470 oder 7472

E-Mail:   arso@jku.at


Programm 

18.00 Uhr   Begrüßung und Eröffnung


18.10 Uhr  Kunstschaffende und andere prekär Beschäftigte in der Sozialversicherung – 

  ein Überblick  

  Ass.-Prof. in  Dr. in  Barbara Trost, Johannes Kepler Universität Linz 


18.30 Uhr   Die Ergebnisse der Studie aus der Perspektive der Arbeiterkammer

  Dr. Gernot Mitter, Arbeiterkammer Wien  


18.50 Uhr  Probleme? Lösungen! Für eine gute soziale Absicherung. Die Ergebnisse der

    Studie als Handlungsauftrag für die Politik

  Mag. a  Daniela Koweindl, Kulturrat Österreich 


19.10 Uhr  Ausgewählte KünstlerInnenbiografien in der sozialrechtlichen Betrachtung

  Mag. a  Birgit Waldhör, Arbeiterkammer Linz

  Mag. a  Tanja Iljkic, Bundesministerium für Finanzen 


19.30 Uhr  Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei einem kleinen Imbiss