Kontakt · de | en

Herrenseetheater Litschau: Regiekarten für IGFT Mitglieder

Literatur und Theater im Herrenseetheater Litschau

  1. bis 15. August 2017


mit „Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter“, einem parodistischen Spiel von Fritz von Herzmanovsky-Orlando mit Musik von Kurt Schwertsik, gelesen, gespielt und gesungen von Katharina und Julia Stemberger, Christa und Kurt Schwertsik


und den literarischen Matineen „Fräulein Else“ von Arthur Schnitzler, „Die spät bezahlte Schuld“ von Stefan Zweig und „Der österreichische Staatspreis für Literatur“ von Thomas Bernhard


Heuer ist mit „Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter“ von Fritz von Herzmanovsky-Orlando eine äußerst vergnügliche Theaterrarität in Litschau zu sehen.


In der lang erwarteten Neuproduktion der Theaterfamilie Stemberger/ Schwertsik schlüpfen Christa Schwertsik sowie Julia und Katharina Stemberger behände in über 50 Rollen und machen, begleitet von Kurt Schwertsik als Erzähler am Harmonium, die kakanische Groteske rund um die Bahnwärterstochter Innozentia Zwölfaxinger und ihre Begegnung mit Kaiser Joseph zum großen musikalischen Publikumsspaß.


Weiters stehen drei literarische Matineen am Programm:

Am 12. August um 11:00 Uhr liest Julia Stemberger die Erzählung „Fräulein Else“ von Arthur Schnitzler, begleitet von Helmut Jasbar an der Gitarre.

Am 13. August um 11:00 Uhr folgt Katharina Stemberger mit „Die spät bezahlte Schuld“ von Stefan Zweig, mit Magdalena Zenz (Violine) und Benny Omerzell (Klavier).

Am 15. August um 11:00 Uhr sind Nicholas Ofczarek und Tamara Metelka mit „Der österreichische Staatspreis für Literatur“ von Thomas Bernhard zu hören.


Für IG Freie Theater-Mitglieder gibt es gegen Vorweis der Mitgliedskarte an der Abend/Vormittagskassa Restkarten zum Regiepreis um € 14,- (pro Mitglied eine Karte).


Termine Theater: 10. bis 15. August 2017, jeweils 20.00 Uhr.

Spielort: A- 3874 Litschau, Herrenseetheater im Strandbad


Infos: www.herrenseetheater.at

office@herrenseetheater.at    

Tel.: +43 (0)720 407 704