DE / EN

Goethe-Institut: Internationale Koproduktionen

Fristen für Anträge mit Projektbeginn im Jahre:

2019: bis zum 15. April 2019
2020: bis zum 15. Oktober 2019 sowie bis zum 15. April 2020

Gefördert werden Koproduktionen von Künstlerinnen und Künstlern in den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Performance. Hybride und interdisziplinäre Formate und die Verwendung digitaler Medien können dabei tragende Komponenten darstellen. Der Fonds richtet sich an professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler bzw. Ensembles im Ausland und in Deutschland, die nachweislich nicht über ausreichende Eigenmittel verfügen, um ihr Vorhaben einer Koproduktion zu verwirklichen.

Weitere Infos: www.goethe.de

Mrz 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

    11.03.

    • Informationsveranstaltung extern: Sozialversicherung für selbständige Kulturarbeiter_innen, Schwerpunkt PENSION
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

    16.03.

    • Veranstaltungen Extern: Wiener Perspektive
  • 17
  • 18

    18.03.

    • Infoveranstaltung: Ausländer-Abzugsteuer
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

    25.03.

    • Infoveranstaltung: Projektkostenzuschuss BKA
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

    29.03.

    • Have a Nice Cup of Tea and a Sit Down Nº XVI
  • 30
  • 31