DE / EN

Exil-DramatikerInnenpreis 2018 geht an Alexandra Pâzgu

„Im Frühjahr haben wir danach gesucht, im Sommer haben wir gelesen und jetzt im Herbst haben wir es gefunden, unser Goldstück. Es heißt „fluss, stromaufwärts“ und wurde von der aus Rumänien stammenden, in Wien lebenden Autorin Alexandra Pâzgu geschrieben. Sie ist damit Gewinnerin unseres exil-DramatikerInnenpreises 2018.
Aus dem Juryspruch:
Alexandra Pâzgu hat mit markanten Figuren eine szenische Versuchsanordnung geschaffen, die sich in unmittelbarem Sinne dem „Schreiben zwischen den Kulturen“ widmet und selbst die Unmöglichkeit dieses Thema auf der Bühne zu bewältigen unterhaltsam durchspielt.

Preisverleihung der exil-Literaturpreise
Samstag, 10. November 2018, 17.00 Uhr
BUCH Wien, Messe Wien, Messehalle D, Radio Wien-Bühne

Nov 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

    12.11.

    • Klagenfurt: Gesprächsabend PREKARIAT IM THEATER – Lokalaugenschein Kärnten
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    17.11.

    • Diskussion: WAS KANN SIE⋆ TUN? Vernetzungstreffen mit Anregungen für Theatermacher⋆innen
  • 18
  • 19

    19.11.

    • Share & Care: Produktionsleiter_innen gesucht!
  • 20
  • 21
  • 22

    22.11.

    • Symposium: Dancers at Work
  • 23

    23.11.

    • Gespräche zur kulturellen Bildung: Theorie – Praxis – Wirkung
  • 24
  • 25
  • 26

    26.11.

    • Informationsveranstaltung: Vereinsgründung im Bereich der freien darstellenden Künste
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30