DE / EN

Externe Veranstaltungen

  • (D) Flausen-Bundeskongress #2: performing the arts

    Vom 5. bis 7. Februar 2019 im Freien Werkstatt Theater Köln

    Der flausen+bundeskongress #2 diskutiert Visionen und Realitäten eines forschenden Netzwerks der Darstellenden Künste. Ziel der Kongressdebatte ist es, Forschung in der Arbeitspraxis der Darstellenden Künste zu stärken. Kernthemen sind diesmal Modelle und Arbeitsweisen künstlerischer Forschung, die Arbeitsrealitäten von Künstler*innen, nachhaltige Netzwerke und internationaler Austausch.

    Der flausen+bundeskongress #2 bringt erneut Akteur*innen aus den freien darstellenden Künsten, aus Förderinstitutionen, aus Wissenschaft und Politik zusammen.

    Kongressveranstalter ist das flausen+bundesnetzwerk, in dem sich 24 Theaterhäuser und Orte künstlerischer Forschung aus zwölf Bundesländern, aus Metropolregionen wie aus der Fläche, zusammenfinden. Das flausen+bundesnetzwerk ist Akteur des Bündnisses für Freie Darstellende Künste.

    Kongressort ist erneut das Freie Werkstatt Theater Köln.

    Kongressbüro:
    Freies Werkstatt Theater Köln
    Zugweg 10
    50677 Köln
    Telefon 0221-327817
    flausenkongress@fwt-koeln.de
    www.flausenkongress.de

    Weiterlesen
  • 6.-8.02.2019 (Japan) Res Artis Meeting Kyoto

    6 – 8 February 2019

    Creative Encounters: Reimagining Residencies

    Res Artis is excited to announce our 2019 conference, Creative Encounters: Reimagining Residencies to be hosted by Kyoto City and Kyoto Art Center in cooperation with the Agency of Cultural Affairs from 6 – 8 February 2019.

    We have extended the early bird registrations until November 30! This means you still have a chance to reserve your spot using our discount rates!

    The conference, Creative Encounters: Reimagining Residencies, will be hosted by Kyoto City and Kyoto Art Center in cooperation with the Agency of Cultural Affairs from February 6-8, 2019.

    This 3-day meeting will address the evolution of arts residency models and rapid expansion of the field. We will compare traditional ‘time and space’ models with new residency typologies that reflect our changing social economy. Nomadic, start-up, virtual and Airbnb residencies will all be explored. The meeting will pose questions about the progression of the field using examples in Japan and internationally. How can we evaluate these new models? How can artists residencies remain socially engaged and respond to artists’ needs? How are these innovative new models funded?

    These key themes of the meeting will be reflected in Kyoto, a unique city where traditional and contemporary arts co-exist. Like artists in residence encountering different places for the first time, participants will experience the rich culture of Kyoto by way of excursions, city walks and tea ceremonies that will encourage further dialogue and networking.

    Infos und Programm:Res Artis Meeting Kyoto

    Weiterlesen
  • 31.1.2019 Schauspielerinnen Vernetzungstreffen

    Weg vom Konkurrenzkampf, hin zur Solidarität

    Wir, das ALICE Ensemble, haben ein Netzwerk für Schauspielerinnen gegründet. In einem Umfeld, das oftmals das Gefühl vermittelt, wir müssten uns als Einzelkämpferinnen durchsetzen, schaffen wir einen Raum, um uns kennenzulernen, auszutauschen und weiterzuhelfen. Wer ist besser geeignet Empfehlungen zu Workshops, Vorsprechen oder eigenen Projekten zu geben, als Kolleginnen? Abseits der schönen Seiten unseres Berufs hat auch jede von uns mit ähnlichen Hindernissen zu kämpfen. Also kommt und bringt auch gerne eure Sorgen mit, gemeinsam finden wir Lösungen und verändern die Kulturszene Schritt für Schritt.

    WANN: 31.1.2019 | 17:00

    WO: Kosmos Theater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien
    Anmeldungen bis 23.1. bitte an alice.ensemble@gmail.com

    Wir freuen uns auch über eure Themenvorschläge vorab per Mail oder auch direkt vor Ort.

    Auf unserer To-Talk-About-List stehen:

    CASTINGS
    Wo finde ich Castings? Und passende Monologe? Hilfe, wie drehe ich ein E-Casting? Wie soll mein Showreel aussehen? Welche Online-Schauspieler-Datenbank bringt mir wirklich etwas?

    MONEY
    Was sind die Richtgagen? Wie verhandle ich? Wann sollte ich mich mit der SVA in Verbindung setzen?

    WORKSHOPS
    Workshops überall, aber welche sind wirklich empfehlenswert? 

    DO IT YOURSELF
    Wie gründe ich ein Ensemble? Oder einen Verein? In welchen Theatern kann ich mich einmieten? Wie beantrage ich eine Förderung?

    Our Vision:
    Das erste Treffen ist nur der Anfang und bildet den Grundstein für ein Netzwerk mit regelmäßigen Treffen, Workshops und Vorträgen.

    – Weil Wir Eine Rolle Spielen –

    Wir freun uns auf euch!
    Caro, Leonie, Lisa und Sophie

    Mit der freundlichen Unterstützung des Kosmos Theater!

    Weiterlesen
  • 24.5./25.5.2019 (FIN) Creative Lenses Final Conference: Culture and Business Models in Challenging Times

    Creative Lenses is a four-year project (2015-2019) that seeks to make arts and cultural organisations more resilient and sustainable by improving their business models and developing their long-term strategic and innovation capacities.

    About the Conference
    Creative Lenses Final Conference “Culture and Business Models in Challenging Times” is a two-day event that explores how arts and cultural organisations can adapt to changing environments and become more sustainable by rethinking their business models. It brings together the leading cultural practitioners, funders, policymakers and researchers to speculate on organisational sustainability, business model change and cultural value within the sector.

    The Conference includes insights, perspectives and tools developed during a four-year collaboration project, Creative Lenses, funded by the Creative Europe programme and connects these with other initiatives, projects and collaborations in Europe and beyond.
    More Information: creativelenses.eu/page/creative-lenses-2nd-international-conference/

    Weiterlesen
  • 26.1. WIR SIND VIELE: DIE ERKLÄRUNG DER VIELEN ÖSTERREICH

    TERMIN: 26. Jänner 2019 um 14:00 Uhr
    ORT: studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

    Die in Deutschland im Juni 2017 ins Leben gerufene Initiative „Die Vielen“ ist ein Zusammenschluss von Künstler*innen und Kulturschaffenden. Die Initiative will den Zusammenhalt unter Kunstschaffenden stärken, tritt für die Freiheit der Kunst und eine gleichberechtigte, offene Gesellschaft ein. Ziel ist es, sich "mit allen Aktiven der Kunst- und Kulturlandschaft und deren Institutionen, die von rechtspopulistischen und rechtsextremen Positionen attackiert oder in Frage gestellt werden, zu solidarisieren". Regionale Erklärungen der Vielen wurden bereits in Berlin, Dresden, Hamburg und Nordrhein-Westfalen unterschrieben. Über 400 Kulturinstitutionen haben sich den Vielen in Deutschland angeschlossen.

    Am 26. Jänner wird in einem Workshop mit Philine Rinnert, einer Vertreterin von „Die Vielen“ Deutschland, im studio brut an einer Erklärung der Vielen für Österreich gearbeitet.

    Anmeldung: ticketorganizer.at/landingpage/

    Mehr Infos: www.dievielen.de

    Weiterlesen
  • 31.1.-3.2. (D) Jahreskonferenz der dramaturgischen Gesellschaft

    In Jena und Weimar

    Republik der liebe. doing democracy.
    „Demokratie ist etwas, was man aktiv tun muss. Sie entsteht immer durch Handeln von Einzelnen, die die Initiative ergreifen – und dann oft erstaunlich viel bewegen können. DOING DEMOCRACY bedeutet: Es liegt an uns. Demokratie ist nicht etwas, was „die da oben“ tun. Demokratie, das sind wir.“

    Programm und Infos: konferenz-2019.dramaturgische-gesellschaft.de

    Weiterlesen
  • 22.6.-28.6. Netzwerk AKS: POSITIONEN 019 I Diskurse + Dialoge im Zeitgenössischen Tanz

    Internationales Symposion
    Künstlerische Leitung . Andrea K. Schlehwein

    Zeitgenössischer Tanz: mapping + rooting
    Ursprung ergründen - Wissen erweitern – Entwicklung fördern
    Fokus + Exempel
    Das Lex Padilla Dance Concept

    WO: ART SPACE stift millstatt . Millstatt am See . Kärnten . Österreich


    WER Workshops + Lectures . Diskurse + Dialog


    Lisa Günther . Angie Hiesl. Henrietta Horn . Alina Jacobs . Andrea K. Schlehwein . Manuela Widmer
 und Graziela Padilla

    WIE intensiv
    täglich 4 Stunden TANZ Praxis
    täglich moderierte + offene ZEIT Räume für Prozesse, choreographische Skizzen, RE : search und Erfahrungsaustausch in 3 Studios auf über 400 qm2 Fläche

    WIE anmelden
    Anmeldung unter: aks.office@andreakschlehwein.com
    Unterkunft: www.millstaettersee.com

    FRAGEN an Andrea K. Schlehwein
    büro für tanz I theater I produktionen
    +43 4766 35250

    aks.office@andreakschlehwein.com

    Alina Jacobs
    Lex Padilla Dance Concept
    al.ja@online.de

    Mehr Infos: netzwerkaks.blogspot.com

    Weiterlesen
Jan 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

    09.01.

    • Infoveranstaltung: „bring your applications“ – Feedback-Runde Einreichungen Stadt Wien
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21

    21.01.

    • Infoveranstaltung mit Steuerberater Mag. Meller: ABC der Betriebsausgaben
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

    28.01.

    • Infoveranstaltung KSVF – Der Künstler-Sozialversicherungsfonds
  • 29
  • 30
  • 31