DE / EN

News - Jobs

  • Freies Radio Innsbruck FREIRAD: Geschäftsführung

    Bewerbungen bis spätestens 28.11.2018 12 Uhr

    Dienstvertrag / 30 Wochenstunden

    In Tirols einzigem nichtkommerziellen Radio gestalten mehr als 400 ehrenamtliche Radiomacher_innen ihre Sendungen selbst. Seit 2002 on air spricht sich FREIRAD laut und deutlich für gesellschaftliche Vielfalt und Teilhabe und gegen jede Form von Diskriminierung aus. Wir suchen eine engagierte Geschäftsführung, der Freie Medienarbeit und Medienbildung ein Anliegen sind.


    Ihre Aufgaben

    • Vertretung von FREIRAD nach außen
    • Pflege von Netzwerken in der Medien-, Kultur-, Kunst- und politischen Szene
    • Mitarbeit im Verband der Freien Radios Österreich
    • Kooperative Entwicklung von Strategien in den Bereichen Ausbildung und Programmentwicklung
    • Personalmanagement und -entwicklung
    • Erschließen neuer Finanzierungsmöglichkeiten
    • Kooperative Leitung des Finanz-und Rechnungswesens und der Abrechnung von Fördermitteln
    • Gestaltung des rechtlichen Rahmens für FREIRAD und die Radiomacher_innen
    • Positionierung von FREIRAD als medienpolitischen Akteur in Tirol und darüberhinaus
    • Positionierung von FREIRAD in zivilgesellschaftlichen Zusammenhängen in Kooperation mit anderen Initiativen
    • Kooperation mit dem Vorstand des Vereins und Abwicklung der Vereinsagenden sowie Schnittstelle zwischen Vorstand und Team


    Wir erwarten

    • Kenntnisse der österreichischen Medienlandschaft und Interesse an Medien- und Gesellschaftspolitik
    • Kontakte zu relevanten Medien, Kooperationspartner_innen und NGOs
    • Erfahrung im Medien- und/oder Kulturbereich, bevorzugt im nichtkommerziellen Sektor
    • Erfahrung in Freiwilligenorganisationen oder in Organisationen mit Ehrenamtlichen
    • Konzeptionelle und strategische Stärken
    • Teamgeist und Konfliktfähigkeit
    • Erfahrung im Umgang mit Mitarbeiter_innen und Leitungskompetenz
    • Freude an der Kommunikation mit Menschen in unterschiedlichen Kontexten
    • Sehr gute Englischkenntnisse, Flexibilität, Belastbarkeit und Reisefreudigkeit


    Wir bieten

    • Zusammenarbeit mit einem multiprofessionellen und engagierten Team
    • Ein vorhandenes, weitverzweigtes Netzwerk in Medien, Kunst, Kultur und Politik
    • Vielfältige, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem der größten Freien Radios Österreichs
    • 2.400,00 € bei Vollzeit brutto pro Monat

    Die Stelle wird befristet für ein Jahr ausgeschrieben (eine Verlängerung wird angestrebt). Arbeitsbeginn ist der 01. April 2019.

    Frauen und Personen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich dazu aufgefordert sich zu bewerben.

    Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Motivationsschreiben und Lebenslauf richten Sie bitte

    bis spätestens 28.11.2018 12 Uhr per E-Mail an den Vorstand von FREIRAD unter bewerbung@freirad.at

    Freies Radio Innsbruck FREIRAD Verein zur Förderung der Medienvielfalt und der Freiheit der Meinungsäußerung  Egger-Lienz-Straße 20 6020 Innsbruck www.freirad.at

    Weiterlesen
  • Landestheater NÖ: Theatermaler_in

    Bewerbungsfrist: 31.12.2018

    Das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten ist als Sprechtheater mit eigenem Ensemble und hochkarätigen Gästen und Gastspielen sehr gut etabliert. In den beiden Spielstätten werden neben Eigen- und Koproduktionen auch internationale Gastspiele, Lesungen, Kinder- und Jugendtheater, das Literaturfestival Blätterwirbel und diverse Zusatzveranstaltungen geboten. Neben einem umfangreichen Vermittlungsprogramm versteht sich das Landestheater Niederösterreich auch in Zusammenhang mit dem Peter-Turrini-DramatikerInnen-Stipendium als Vermittler und Plattform zeitgenössischen Literaturschaffens.

    Am Standort in St. Pölten-Ratzersdorf sucht das Landestheater Niederösterreich ab 01.02.2019 eine/n Theatermaler/in (Teilzeit: 18 Wochenstunden, mit Option auf Vollzeit ab 01.04.2020)

    Ihr Aufgabengebiet
    Als Theatermaler/in planen und gestalten Sie Dekorationsteile für die Bühnenproduktionen.

    Sie malen auf verschiedenen Materialien wie Baumwoll- oder Tüllstoffen, bearbeiten Möbel und Requisiten, behandeln Oberflächen mit plastischen Massen, fertigen plastische Arbeiten an und zeichnen Schriften.

    Ihre fachliche Qualifikation
    Berufserfahrung im Theaterbetrieb, idealerweise als Theatermaler/in
    Zeichnerische und handwerkliche Begabung
    Gutes Vorstellungsvermögen
    Normale Farbsichtigkeit

    Ihr persönliches Profil
    großes Interesse an der Arbeit in einem künstlerischen Umfeld
    Kreativität
    Freude an der Arbeit im Team
    Belastbarkeit, Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft
    grundlegende PC-Kenntnisse (Microsoft Office, Microsoft Outlook)

    Aufgrund gesetzlicher Vorschriften sind wir zur Angabe eines Mindestgehalts verpflichtet, das für diese Position laut Kollektivvertrag bei einem Monatsgehalt von € 746,60 für 18 Stunden bzw. € 1576,16 brutto für 38 Stunden liegt. Eine Gehaltsvereinbarung wird in Abhängigkeit von Qualifikation und Vordienstzeiten getroffen.

    Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team und ein gutes Betriebsklima sowie attraktive Unternehmensbenefits: Freie bzw. vergünstigte Tickets für die Veranstaltungen und Ausstellungen der Betriebe unserer Unternehmensgruppe mit der „NÖKU-Card“, Essensgutscheine für umliegende Gastronomie sowie einen Fahrtkostenzuschuss für Ihre öffentliche Anreise zum Dienstort. Außerdem bieten wir Ihnen individuelle und bedarfsorientierte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive Gehaltsvorstellung bis spätestens 31.12.2018 z.H. Albert Haderer. Nutzen Sie dazu die Möglichkeit einer Online-Bewerbung direkt über unser Jobportal unter www.noeku.at/jobs

    Wir bitten um Verständnis, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass der Bewerbung entstehen, nicht vergütet werden können.

    Weiterlesen
  • Fleischerei mobil/Projekt Theater Studio: künstlerische Mitarbeit

    Bewerbungen bis 15.12.2018

    ANGEBOT ZUR KÜNSTLERISCHEN MITARBEIT “Experimentelles politisches Theater”

    Mitarbeit in den Bereichen Regie- und Produktion, Dramaturgie, PR & Social Media, Sponsoring
    Wichtig: Neugier, Lust auf Experimente, Eigenverantwortung, Flexibilität, Teamfähigkeit!  

    Beginn: ab Jänner 2019
    zw. 200-400 € Honorar/Monat je nach Qualifikation
    Stunden Anzahl ab 10 Stunden od. geringfügige Anstellung

    Voraussetzung: Interesse für experimentelles und politisches Theater, Soziokultur, Kommunikation mit KünlsterInnen sowie aktive Vernetzung mit sozialen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, administrative Grunderfahrung und basale Social Media und PC-Kenntnisse (word, outlook, excel, facebook), Englisch in Wort und Schrift.

    Kontakt: Verein Projekt Theater/FLEISCHEREI_mobil
    Dr. Eva Brenner; Andrea Munninger (office@experimentaltheater.com)
    www.experimentaltheater.com

    Weiterlesen
  • Theater Forum Schwechat: Regie- und Kostümassistenz

    Bewerbungen bis 30.11.2018

    Theater Forum Schwechat sucht zuverlässige, kontakt- und arbeitsfreudige sowie teamerfahrene Regie- und Kostümassistenz für die Produktion „Milchfrau in Ottakring“ (Regie: M. Schiener, 2 DarstellerInnen, Live-Musiker).

    Probezeit: Mitte Januar 2019 bis zur Premiere am 20.9.3. 2019 danach 9 weitere Vorstellungen als Abendspielleitung.

    Angestelltenverhältnis für den gesamten Zeitraum (Netto 1.600,- werden ausbezahlt)

    Probezeiten Mo – Fr 10h bis 15h, in der Endprobenwoche häufiger bzw. auch abends.

    Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.
    Bitte aussagekräftige Unterlagen und Vita bis 30.11. 2018 an: schiener.arbeit@gmail.com

    Weiterlesen
  • Koordinator/in Stadtentwicklung Stadtgemeinde, Vöcklabruck

    Bewerbungsfrist 21.11.2018
    Bruttolohn ab € 2.700

    Die Stadtgemeinde Vöcklabruck ist ein innovativer öffentlicher Dienstleister. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen herausfordernden Positionen gegenüber, bei denen Sie mit hoher Qualifikation, viel Potential und starker Motivation aktiv mitgestalten können.

    Sie sind dynamisch, motiviert und kommunikativ und wollen in einer aufstrebenden Stadt mitarbeiten? Dann bewerben Sie sich als

    Koordinator/in für die Stadtentwicklung

    Rechtsgrundlage: §§ 8 und 9 des Oö. Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetzes 2002, LGBl. Nr. 52/2002, i.d.g.F.

    Die Aufnahme und Einreihung (Entlohnung) erfolgt entsprechend den für Gemeindebedienstete geltenden dienst- und besoldungsrechtlichen Vorschriften in die Funktionslaufbahn GD 13.2.

    Ihre Aufgaben:
    - Stabstelle zur Koordination der Stadtentwicklung innerhalb der Gemeindeverwaltung und nach außen (Bürgerinnen und Bürger / Gewerbetreibende / Immobilieneigentümer / Förderstellen)
    - Entwicklung und Steuerung eines Prozesses zur nachhaltigen Stadtentwicklung unter Einbeziehung aller betroffenen Akteure und gegebenenfalls aktiver Bürgerbeteiligung
    - Schrittweise Vorgehensweise in zu definierenden Teilen der Stadt
    - Im Prozess entwickelte Visionen in Bezug auf Innenstadtentwicklung / Stadtentwicklung als „Prozesstreiber“ im Alltag realisieren
    - Entwicklung neuer und kreativer Methoden und Maßnahmen zur nachhaltigen Attraktivierung der Stadt
    - Umsetzung des zu entwickelnden Maßnahmenplans zur Stadtentwicklung
    - Koordination aller Interessensgruppen
    - Aktive Präsenz in der Stadt zeigen sowie Motivation und Begeisterung der Akteure fördern
    - Systemisches Netzwerken, Austausch mit anderen Gemeinden und Institutionen und Zusammenarbeit mit professionellen Beratern
    - Budgetplanung und Budgetüberwachung
    - Abwicklung von Förderungen

    Unsere Erwartungen:
    - Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement
    - Berufserfahrung im Gemeindewesen von Vorteil
    - Bezug zur Stadt Vöcklabruck von Vorteil
    - Hohe Sozialkompetenz im Umgang mit Menschen
    -Hohe Einsatzbereitschaft, Eigenverantwortung, Durchsetzungsvermögen und Genauigkeit
    - Lösungsorientiertes und teamübergreifendes Arbeiten und Koordinieren
    - EDV-Kenntnisse
    - Persönliche und fachliche Weiterentwicklung
    - Führerschein B

    Wir bieten Ihnen:
    - verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im Ausmaß von 40 Wochenstunden (Vollzeitbeschäftigung)
    - Dienstbeginn ab Jänner 2019 bzw. nach Vereinbarung
    - leistungsgerechte Vergütung, Überzahlung nach Qualifikation und Erfahrung möglich
    - abwechslungsreiches und forderndes Aufgabengebiet in einem angenehmen Betriebsklima und einem modernen Verwaltungsumfeld
    - Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

    Im Rahmen des Objektivierungsverfahrens werden die Bewerberinnen und Bewerber nach einer Vorauswahl zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Vorstellungsgespräche finden am Mittwoch, 28. November 2018 ab 13:00 Uhr im Stadtamt Vöcklabruck statt.

    Allfällige Kosten (Fahrtspesen usw.) in Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren werden nicht ersetzt.

    Sie finden sich im Aufgabenprofil wieder?
    Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an:
    Stadtamt Vöcklabruck, Klosterstraße 9, 4840 Vöcklabruck oder stadtamt@voecklabruck.at

    Hier können Sie den Bewerbungsbogen abrufen, welchen Sie bitte ausgefüllt gemeinsam mit Ihrer aussagekräftigen schriftlichen Bewerbung (Bewerbungsbogen, Motivationsschreiben, Lebenslauf, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Zeugnisse und Foto) bis spätestens Mittwoch, 21. November 2018 an uns (z.H. Herrn Ing. Christian Wimmersberger) senden.

    Weiterlesen
  • winterfest: Künstlerische Leitung

    Bewerbungen bis 17. Dezember 2018

    Die Festival im Volksgarten GmbH veranstaltet seit 2001 jährlich das Winterfest, ein renommiertes internationales Festival für zeitgenössischen Circus, das von Ende November bis Anfang Januar im Volksgarten Salzburg stattfindet. Mit knapp 30.000 BesucherInnen ist das Winterfest eines der größten Festivals für zeitgenössischen Circus im deutschsprachigen Raum und die drittgrößte Kulturveranstaltung der Stadt Salzburg.

    Für das Winterfest suchen wir eine Persönlichkeit, die ab Frühjahr 2019 die Position der künstlerischen Leitung übernimmt. Die zentrale Aufgabe ist die künstlerische Gestaltung und zeitgemäße Weiterentwicklung eines im internationalen Kontext agierenden Festivals für Neuen Circus. Gemeinsam mit der kaufmännischen Geschäftsführerin und der Produktionsleitung bildet die künstlerische Leitung das ganzjährige Managementteam des Festivals.

    Ihr Profil:

    • mehrjährige Erfahrung im programmatisch konzeptionellen Bereich eines Kulturbetriebes, bevorzugt des Neuen Circus
    • idealerweise Kenntnis der nationalen und internationalen Circusszene
    • wirtschaftliches Grundverständnis eines Festivalbetriebes
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • überzeugendes, authentisches Auftreten mit sozialer Kompetenz, Weitblick, Kreativität und Leidenschaft für diese Aufgabe

    Ihre Aufgaben:

    • konzeptionelle Planung des Winterfest sowie strategische Weiterentwicklung und Positionierung des Winterfest in der internationalen Circuslandschaft
    • Budgetplanung in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
    • Aufrechterhaltung und Aufbau von Kooperationen mit anderen lokalen, nationalen und internationalen Kulturinstitutionen und Circusschaffenden
    • Netzwerktätigkeit und Repräsentationsaufgaben auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene
    • Wir bieten:

      • flexible Arbeitszeiteinteilung auf Basis von 20h/Woche im jährlichen Durchrechnungszeitraum
      • mind. € 30.000 Jahresbrutto als Vergütung
      • Möglichkeit, die Tätigkeit auf selbständiger Basis auszuführen
      • einen außergewöhnlichen Arbeitsplatz mit künstlerischer Freiheit und einem erfahrenen Team

    Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Beschreibung ihrer bisherigen Tätigkeiten und eine Ideenskizze im Umfang von einer A4-Seite zur zukünftigen Ausrichtung des Festivals unter Ihrer künstlerischen Leitung) mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres möglichen Arbeitsbeginnes schicken Sie bitte bis 17. Dezember 2018 an personal@winterfest.at.

    Weiterlesen
  • (D) Studentenwerk: Kulturmanager oder Theater- Veranstaltungstechniker (m/w) in Regensburg

    Bewerbungsfrist: 25.11.2018

    Bruttogehalt: 3.200

    Kulturmanager oder Theater- oder Veranstaltungstechniker (m/w) als Leiter (m/w) für den Fachbereich Kulturförderung beim Studentenwerk

    Ihr Profil:

    • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Fach Kulturmanagement und/oder Betriebswirtschaft bzw. im Fach Theater- oder Veranstaltungstechnik
    • Berufliche Erfahrungen im Kulturbereich sind zwingend erforderlich
    • Einschlägige Fachkenntnisse im rechtlichen und technischem Bereich
    • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Studierenden sind wünschenswert
    • Sehr gute EDV Kenntnisse
    • Teamfähig, Kommunikationsstark, Kreativ
    • Gute Englisch Kenntnisse
    • Führerscheinklasse B und gültige Fahrerlaubnis


    Ihre Aufgaben: Planung, Organisation, Führung, Controlling der Kulturbetriebe und sonstigen Räumlichkeiten des STW

    • Konzept- und Bestandsarbeit am Angebotsportfolio der Kulturförderung für Studierenden
    • Beratung und Betreuung von studentischen Kulturgruppen/-initiativen
    • Fachliche Führung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kulturförderung
    • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften zu Arbeitsschutz, Brandschutz, Unfallverhütung, Versammlungsstättenverordnung etc. und Anpassung der Prozesse an die aktuelle Rechtslage
    • Erstellen, Führen und Auswerten von Statistiken
    • Öffentlichkeitsarbeit in Print- und Online-Medien

    bewerbung@stwno.de

    Referenznummer 201831

    Weiterlesen
  • Vorarlberger Kulturhäuser-Betriebsgesellschaft mbH: Theaterpädagog_in

    Für das Vorarlberger Landestheater ab Februar/März 2019 im Ausmaß von 40 Wochenstunden

    Bewerbungsfrist: 2.12.2018

    Bruttolohn: 2.200.-

    Das Junge Landestheater gestaltet, als etablierter Bereich des Vorarlberger Landestheaters, Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und die Vermittlung des gesamten Spielplans. Auch die Vernetzung in Stadt- und Region ist vorhanden. Mit seinem Repertoire und Neuproduktionen deckt es alle Altersstufen eines jungen Publikums ab.

    Ihre Kernaufgaben sind:

    • Leitung von mind. zwei Jugendclubs (Gruppierungen 10+, 13+ und 16+)
    • Aufbau und eventuell die Leitung des für Beginn 2019 geplanten Bürger_innenchors
    • Konzeption und Durchführung von Theaterworkshops für Schulen
    • Vor- und Nacharbeitung von Inszenierungen inkl. dem Erstellen von Begleitmaterial
    • Mitarbeit bei Theaterprojekten, bei Sonderveranstaltungen und Hausführungen
    • Begleitung von mobilen Produktionen und Gastspielen des Jungen Landestheaters
    • Bei Bedarf Übernahme von Assistenz- und Inspiziensaufgaben bei einzelnen Produktionen


    Wir sprechen Bewerber_innen mit einer fundierten und qualifizierten Ausbildung im Bereich der Theaterpädagogik an. Sie bringen Begeisterung für das Theater und die Vermittlung an junges Publikum mit, haben ein sicheres Auftreten und Freude am Umgang mit Kindern und Lehrer_innen. Neben Kontaktfreudigkeit wünschen wir uns hohes Engagement, Kreativität, Organisationsvermögen, Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Teamgeist. Einen Führerschein der Klasse B (PKW) setzen wir voraus.

    Bewerbung per Email an bewerbung@kulturhaeuser.at
    z.Hd. Frau Esther Schweighofer, Kornmarktstraße 6, 6900 Bregenz.

    * Unser Unternehmen unterliegt keinem Kollektivvertrag. Das jährliche Mindestentgelt für die Position beträgt EUR 30.000,00. Das tatsächliche Gehalt orientiert sich am Vorarlberger Arbeitsmarkt, abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung.

    Weiterlesen
  • TKI - Tiroler Kulturinitiativen, Innsbruck: Mitarbeiter/in Front Desk

    Bewerbingsfrist: 10.12.2018

    Bruttolohn: 1200,-

    Gesucht: Front Desk MitarbeiterIn (20 WS) ab Februar 2019 im Ausmaß von 20 Wochenstunden

    Ihre Aufgaben

    • Büro-Assistenz
    • Einlaufstelle Telefon- und Email-Anfragen
    • Terminkoordination, Vorbereitung und Betreuung von Meetings
    • Organisation des Mitgliederbereichs
    • Korrespondenz
    • Pflege der Adress-Datenbank
    • Datenaufbereitung für die Buchhaltung
    • Teile der Öffentlichkeitsarbeit (Medienbeobachtung, Website)
    • Organisatorische Mitarbeit bei Projekten und Veranstaltungen
    • Archiv & Ablage

    Wir erwarten

    • Solide Kenntnisse gängiger Office-Software (Email, Browser, Tabellen- und

    Textprogramme), Grundkenntnisse in Bildbearbeitung und InDesign

    • Idealerweise Erfahrung mit CMS und Social Media
    • Textsicherheit in Wort und Schrift (Deutsch)
    • Erfahrung mit administrativen und organisatorischen Abläufen
    • Selbständige und genaue Arbeitsweise
    • Verlässlichkeit
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • Interesse für zeitgenössische Kulturarbeit und Kulturpolitik

    Wir bieten

    • Interessantes Aufgabengebiet
    • Wertschätzendes und motivierendes Betriebsklima
    • Anstellung 20 WS ab Februar 2019
    • Faire Entlohnung gemäß Fair Pay Schema der IG Kultur Österreich:

    1.200 € brutto/Monat

    Bewerbungsfrist:  10.12.2018 per E-Mail an office@tki.at
    Bewerbungsunterlagen: Lebenslauf, Motivationsschreiben (max. ½ Seite)
    Dienstort: Innsbruck
    Rückfragen an: Helene Schnitzer, 0512 / 586781

    Weiterlesen
  • Leiter/in des Publikumsdienstes Wiener Urania Puppentheater

    Bewerbungsfrist: 31.12.2018

    Bruttolohn: 1.748.-

    Du bist ein/e AllrounderIn mit ausgeprägtem Verständnis für die Bedürfnisse eines jungen Publikums. Du meisterst spielend Abläufe im Veranstaltungswesen und Ticketverkauf. Du bist zeitlich flexibel und lässt Dich auch im größten Trubel nicht aus der Ruhe bringen. Du verstehst unsere Vision und handelst dementsprechend. Klingt nach Dir? Dann bewerbe Dich bei uns!

    Schwerpunkte:

    • Leitung des Foyer-Teams (Kassa/Billeteure/Garderobe/Shop)
    • Abwicklung Abonnements von Bestellannahme bis Kartenversand
    • Bearbeitung Kartenreservierungen (online + Telefon)
    • Punktuelle Verstärkung der Urania-Kartenkassa
    • Kassa-Abschlüsse & Verbuchung
    • Organisatorische Tätigkeiten (Planung Team, Spieltage, Ressourcen)
    • Betreuung Folder, Website, Social Media und Newsletterversand

    Dein Profil:

    • Erfahrung im (Kinder-)Veranstaltungsbereich
    • freundliches, sicheres, bestimmtes und höfliches Auftreten
    • Freude an der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen
    • kaufmännisches Verständnis
    • Hervorragende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Fremdsprachen sind ein Plus
    • Führerschein B

    Arbeitszeit:

    • ganzjährige Anstellung 38,5 Stunden/Woche
    • Variable Dienstzeiten von Montag bis einschl. Sonntag (während der Spielzeit von Oktober bis April)
    • Die Einteilung der Dienste richtet sich nach den Spielzeiten des Theaters
    • freie Diensteinteilung nur bedingt möglich

    Wir bieten:

    • gutes Arbeitsklima im ambitionierten Team eines Traditionsbetriebs
    • eine interessante und herausfordernde Tätigkeit
    • ein Monatsbruttogehalt gem. Kollektivvertrag von mindestens € 1.748,50. Eine angemessene Überzahlung im Falle besonderer Qualifikation und Erfahrung ist möglich.

    Wir legen Wert auf eine gute, harmonische und langfristige Zusammenarbeit. Deine kompletten, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf, Foto, Gehaltsvorstellung etc.) sendest du bitte per E-Mail (max. 5MB) an: bewerbung@kasperlundpezi.at

    Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen, können leider nicht ersetzt werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir Bewerbungen, die die angegebene Datenmenge übersteigen, nicht bearbeiten können.

    Weiterlesen
  • SEAD: MitarbeiterIn für Kursrezeption

    SEAD – Salzburg Experimental Academy of Dance ist ein Ausbildungszentrum für zeitgenössische Tänzer und Choreographen für derzeit 100 Studierende aus über 30 Ländern. Gekoppelt an den professionellen Ausbildungsbetrieb ist SEAD Produktions- und Veranstaltungsort für zeitgenössischen Tanz und Performancekunst und bietet Bewegungskurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

    SEAD schreibt ab Jänner 2019 eine Teilzeitbeschäftigung (30 Wochenstunden) für die Kursrezeption aus.

    Ihre Aufgaben

    • Sie sind für die Kursverwaltung und Kundenkommunikation verantwortlich.
    • Sie betreuen die elektronische Datenbankverwaltung
    • Sie verantworten die Kassa und Kurszahlungen
    • Sie betreuen bei Veranstaltungen den Ticketverkauf
    • Neben der Auskunft über die diversen Aktivitäten des SEAD führen sie allgemeine Bürotätigkeiten aus.

    Ihr Profil

    • Sie bringen eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich kaufmännische Verwaltung und Büroorganisation mit, idealerweise Erfahrung im Office Management und Rezeptionsbereich
    • Organisation und eigenverantwortliches Arbeiten ist Ihre Stärke
    • Ihr mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch ist sehr gut
    • Ihnen bereitet es Freude, in einem internationalen Team zu arbeiten und Sie können sich mit dem Werten und Ansprüchen eines künstlerischen Tanz- und Ausbildungsbetriebs identifizieren.
    • Sie verlieren nie den Humor und meistern stressige Situationen souverän.

    Wir bieten Ihnen

    • eine eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team.
    • eine unbefristete Teilzeitanstellung (30 Wochenstunden) mit Arbeitszeiten Montag bis Donnerstag 13.30-21.00
    • ein vorgesehenes Monatsbruttogehalt von mindestens € 1.450
    • Arbeitsbeginn Jänner 2019 mit einer Einschulungsphase im Dezember.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per email an:

    SEAD Salzburg
    Margit Lanzinger
    m.lanzinger@sead.at
    www.sead.at

    Weiterlesen
  • Regarding Art - Verein für polyartistische Kunst sucht Produktionsleitung

    Wir suchen Produktionsleitung für das aktuelle eingereichte Projekt „Ex-Position“ von Loulou Omer (Förderentscheid Sep/Okt 2018), das in dem Zeitraum von Mitte Januar bis Ende Februar 2019 uraufgeführt werden soll, und für dessen Verkauf /Tournéevorbereitung, wie auch für den Verkauf des letzten Stückes „Hinsichtlich der Frage“ von Dezember 2017. Eine längerfristige Zusammenarbeit und Begleitung ist erwünscht.



    Das Honorar für das aktuelle Projekt liegt zwischen €2,300-2,800 (bei erfolgter Förderzusage), plus Anteile am Verkauf des Stückes, nach Vereinbarung.

     


    Kontakt:

    Loulou Omer

    +43 (0)6781240736

    E-Mail: loulou.omer@googlemail.com

    www.loulou-omer.net


    Weiterlesen
  • Unterrichtende/r für wöchentlichen Modern Tanz Kurs gesucht!


    Wir, das „Ich bin O.K.“ Tanzstudio, suchen eine/n Unterrichtende/n (Tanzlehrer/in, Tanzpädagog/in) für unseren Modern Tanz Kurs, der jeweils mittwochs von 16.00 – 17.30 Uhr stattfindet. Der Kurs richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung ab 16 Jahren.



    Mittwoch, 12.September 2018 bis 19. Juni 2019, wöchentlich. Ferien und Feiertage wie in der Schule.



    Kursinhalt:

    In den Modern Tanz Stunden wird mit Elementen des klassischen Balletts, sowie mit modernen Techniken gearbeitet. Des Weiteren setzen wir uns gemeinsam mit Tanzimprovisation auseinander und experimentieren mit Bewegungsdynamik, Energie und dem individuellen Temperament. Im Rahmen des Modern Tanz Kurses wird außerdem eine Choreografie erarbeitet, die im Rahmen unserer großen Tanztheaterproduktion im Frühjahr 2019 im Theater Akzent aufgeführt wird.



    Was wir uns wünschen:

    Fähigkeiten und Grundlagenkenntnisse in Zeitgenössischen Tanztechniken mit Elementen von Tanzimprovisation und Kontaktimprovisation sind gewünscht. Netter Umgang und Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen von Vorteil. Eine spezielle Ausbildung wird nicht vorausgesetzt.



    Vergütung: €45,- pro Einheit (90 Min)

     

     

    Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte mittels untenstehender Kontaktdaten:

    ICH BIN O.K. Kultur- und Bildungsverein der Menschen mit und ohne Behinderung // Tanzstudio & Dance Company // Goethegasse 1 // Hof 3 // Stiege 8 // 1. Stock // Top 1A //1010 Wien // Tel.: +43 1 / 512 43 06 info@ichbinok.at // www.ichbinok.at www.facebook.com/ichbin.ok // www.instagram.com/ichbin.ok


    Weiterlesen
Nov 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

    12.11.

    • Klagenfurt: Gesprächsabend PREKARIAT IM THEATER – Lokalaugenschein Kärnten
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    17.11.

    • Diskussion: WAS KANN SIE⋆ TUN? Vernetzungstreffen mit Anregungen für Theatermacher⋆innen
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

    22.11.

    • Symposium: Dancers at Work
  • 23

    23.11.

    • Gespräche zur kulturellen Bildung: Theorie – Praxis – Wirkung
  • 24
  • 25
  • 26

    26.11.

    • Informationsveranstaltung: Vereinsgründung im Bereich der freien darstellenden Künste
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30