DE / EN

Festivals

  • Theater Forum Schwechat: Satirefestival

    8. Jänner – 21. Februar 2019, Schwechat

    Im Jänner und Februar 2019 gibt es wieder das Schwechater Satirefestival. Über 6 Wochen stehen viele Satiriker und Satirikerinnen auf der Bühne des Theater Forum Schwechat. Dieses Mal mit dabei sind u. a. Pepi Hopf, Florian Scheuba, Reinhard Nowak, Angelika Niedetzky, die Dornrosen, Gunkl, Tanja Ghetta, Nadja Maleh u. v. m.! Eröffnet wird das Festival von Stefanie Sargnagel.

    Weitere Infos findet ihr hier: Satirefestival

    Weiterlesen
  • 28.5.-2.6.2019 (D) Performing Arts Festival Berlin

    Nachdem die dritte Festivalausgabe einen weiteren großen Erfolg feierte, lädt vom 28. Mai bis 02. Juni 2019 das Performing Arts Festival Berlin im kommenden Jahr die (inter)nationale Theaterwelt und das Publikum herzlich dazu ein, die freien darstellenden Künste Berlins zu erleben!

    Mehr Infos unter: www.performingarts-festival.de

    Weiterlesen
  • 23.5.-31.5.2019 Homunculus

    Das Figurentheaterfestival in Hohenems, Vorarlberg, geht in die 28. Runde.
    Alle Infos und das Programm findet ihr hier: homunculus.info/programm

    Weiterlesen
  • 13.- 23. Juni 2019 (D) Impulse Theater Festival

    Das Impulse Theater Festival ist seit mehr als 25 Jahren die wichtigste Plattform für das Freie Theater im deutschsprachigen Raum. Jährlich zeigen die Impulse des NRW KULTURsekretariats modellhafte Arbeiten, die jenseits des klassischen Stadttheaterapparats produziert wurden und das Theater als Medium testen, erweitern und befragen. Viele der ästhetischen Neuerungen, die in den letzten Jahrzehnten das deutschsprachige Theater belebt haben, wie Rimini Protokoll, René Pollesch oder She She Pop, waren bei Impulse zu sehen, wurden dort von der Theaterszene und der Presse entdeckt und international bekannt gemacht.

    Künstlerischer Leiter für die Festivalausgaben 2018 bis 2020 ist der Kurator, Dramaturg und Theaterwissenschaftler Haiko Pfost. Unter seiner Leitung wird das Festival seine Funktion als Treffpunkt der Freien Szene des gesamten deutschsprachigen Raums weiter ausbauen und gleichzeitig versuchen, neue Publikumsgruppen für das Freie Theater zu begeistern. Die drei Programmschwerpunkte Showcase, Akademie und Stadtprojekt wechseln jährlich zwischen den drei Partnerinstitutionen Ringlokschuppen Ruhr, FFT Düsseldorf und studiobühneköln.  

    Infos und Programm: www.impulsefestival.de/programm

    Weiterlesen
  • 17.9.2019-28.9.2019 Pelzverkehr - Festival für Tanz und Performance

    klagenfurter ensemble - theaterHALLE11, Messeplatz 1/11, 9020 Klagenfurt

    PELZVERKEHR ist ein Festival für Tanz und Performance in und für Klagenfurt/Celovec, für die Menschen, die hier leben, für Durchreisende und für Gäste. Das Festival zählt zu den maßgebenden zeitgenössischen Tanzaktivitäten in Kärnten/Koroška.

    Jährlich rund um den Herbstbeginn präsentiert PELZVERKEHR ein mehrwöchiges Programm mit aktuellen Positionen aus Tanz und Performance. Die Programmierung reicht von ästhetisch Vertrautem bis hin zu Risiko und Experiment. Bewegungsorientierte Formate finden ebenso ihren Platz wie konzeptuelle Live-Art. Als roter Faden erweist sich dabei die gesellschaftliche Relevanz der künstlerischen Arbeiten.

    Mehr Infos: www.festivalpelzverkehr.at/

    Weiterlesen
  • (D) 23. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2019

    14th – 17th March 2019

    Ticket Prices: Thursday - Saturday, EUR 16,-/12,- , Sunday, EUR 18,- /14,-
    Venue/ Treffpunkt: Rotebühlplatz, Robert-Bosch-Saal

    Thursday, 14th to Saturday, 16th March 2019, 8pm: Competition pieces. On Saturdayevening, the finalists will be announced following the evening’s performances. To shorten the wait to the nominations, there will be a party with DJ for all guests and artists in Rudolfs Restaurant. Miguel Mavatiko, one of the winners 2017, will perform his solo “Kifwebe.01.”

    Sunday, 17. March 2019, 5pm: Grand Finale with awards ceremony
    Artistic Director: Marcelo Santos
    Festival Director: Gudrun Hähnel

    Weitere Infos

    Weiterlesen
  • 23. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2019

    14th – 17th March 2019
    Ticket Prices: Thursday - Saturday, EUR 16,-/12,- , Sunday, EUR 18,- /14,-
    Venue/ Treffpunkt: Rotebühlplatz, Robert-Bosch-Saal

    Thursday, 14th to Saturday, 16th March 2019, 8pm: Competition pieces. On Saturdayevening, the finalists will be announced following the evening’s performances. To shorten the wait to the nominations, there will be a party with DJ for all guests and artists in Rudolfs Restaurant. Miguel Mavatiko, one of the winners 2017, will perform his solo “Kifwebe.01.”

    Sunday, 17. March 2019, 5pm: Grand Finale with awards ceremony
    Artistic Director: Marcelo Santos
    Festival Director: Gudrun Hähnel

    Weitere Infos: https://www.solo-tanz-theater.de/

    Weiterlesen
  • (GR) 15th International Festival of Making Theater: Theater of Changes

    July 1st – 6th 2019, Athens Greece

    Participation fee (for all the workshops)
    160 Euros.
    140 Euros for toc students.
    100 Euros for acting schools student groups(5+) and for previous In.F.o.Ma.T’s participants.
    5O Euros for auditors (for those who wish to attend the workshops without participating)

    During a whole week of creative interaction, Theater Makers from different parts of the world will have the opportunity to share and get acquainted with new working methods and ideas, regarding the following three sectors: Acting, Movement and Voice.
    English will be the official language of the festival.

    Especially for this year Theater of Changes will host the following workshops:
    Gamal Yakout, Egypt - Let’s tell a story
    Donatella Damato, Italy - Ananda Yoga for actors and performers
    Alice Condodina, California U.S.A - Performance Techniques (Condodina technique)
    Merle Schiebergen/Netherlands, Karla Isidorou/Greece – The common seating
    Peter Uray, Hungary - Communication between bodies / motive, composition and action
    John Freeman, United Kingdom - Positive Tension
    Evdokimos Tsolakidis, Greece - History of Acting: From Theory to Practice.

    For the festival's program and details concerning the workshops press here 

    INVITATION for PARTICIPANTS
    Theater of Changes invites, actors, directors, drama/acting school students, dancers, choreographers, singers, acting, voice and movement teachers and finally all those with a vivid interest in performing arts to attend the workshops of the 15th International Festival of Making Theater (In.F.o.Ma.T.), which will be held July 1st - 6th 2019 at the Theater of Changes, 19a, Tritis Septemvriou str, 104 32, Athens, Greece.

    Registration
    To apply for participation candidates should send an email to: info@toc.gr in order to receive payment guidelines.
    Theater of Changes can help participants to organise travelling, accommodation, and meals. Please contact us for more details.
    For more information contact the Theater of Changes at info@toc.gr

    Weiterlesen
  • Brut Wien: Imagetanz 2019

    Datum: 08.-30. März

    30 Jahre Festival für Neues aus Choreografie und Performance

    Die Jubiläums-Ausgabe von imagetanz startet am 8. März 2019, dem Internationalen Frauentag, mit der österreichischen Erstaufführung OH MY des queer-feministischen Performancekollektivs Henrike Iglesias. Auf der Suche nach alternativen Bildern für das eigene Begehren experimentieren Henrike Iglesias mit Pornografie als Strategie der Selbstermächtigung und laden das Publikum auf ihr eigenes Pornoset ein. Alle können kommen. Aber niemand muss kommen. (8., 9.3., 20:00 Uhr, Atelier Augarten).

    Sechs Uraufführungen stammen von lokalen Künstler*innen. In ihrer Performance Volume (19.-21.3., 20:00 Uhr studio brut) nehmen Jasmin Hoffer, Sara Lanner und Liv Schellander unser Sprech- und Aufnahmeorgan, den Mund, in den Fokus. Auf dünnes Eis zwischen Selbstdarstellung und Erwartungshaltung begibt sich Sophia Hörmann in ihrer durch den Eiskunstlauf inspirierten Soloperformance GLOWING current moods (28., 20:00 Uhr, 29.3. 18:30 Uhr, brut im Dschungel Wien). Zoë Schreckenberg setzt in Nach dem Aufstehen und vor dem Liegen Momente des Übergangs ins Zentrum ihrer Performance (27., 29.3., 20:00 Uhr, studio brut). Alex Franz Zehetbauer taucht in wet dreaming at 52Hz wortwörtlich ein in den audio-visuellen Kosmos der Wal-Intelligenz (15.-17.3., 20:30 Uhr, Atelier Augarten). In sans culottes greift Robyn/ Hugo Le Brigand das Erbe der französischen Revolution sowie die Energie der bretonischen Volkstänze auf und kreiert ein Solo für zwei Pobacken und einen Anus (15.-17.3., 19:00 Uhr, Atelier Augarten). Zwischen Bildender Kunst und Tanz bewegen sich Cat Jimenez und Maiko Sakurai Karner mit what´s the difference und untersuchen interkulturelle Fehlinterpretationen (12.-14.3., 20:00 Uhr, Atelier Augarten).

    Willkommen bei imagetanz 2019 – dancing 30 years ahead!

    Weitere Infos: brut-wien
    Susanne Baertele
    Leitung Marketing / Presse
    +43 (0) 676 587 87 30
    baertele@brut-wien.at / presse@brut-wien.at

    Weiterlesen
  • (D) Tanz Karlsruhe: Tanzfestival

    Vom 4.4 - 7.4.2019 im Kulturzentrum Tempel und Jubez

    Tanz Karlsruhe veranstaltet erstmalig in Kooperation mit SoloConnection ein deutsch/brasilianisches inklusives Tanzfestival, angeregt von und im Austausch mit Jorge Schneider, dem Leiter des „Encontro Para-Dancar“ von der Organisation ABABTG. Es geht darum einen Rahmen für Begegnungen zu schaffen um aktuelle Diskurse zum Thema Diversity und Inklusion in Kunst und Gesellschaft aufzuzeigen. Die Inklusion im Tanz hat in den letzten Jahren in der internationalen Tanzszene an Schwung gewonnen und bereits eine kleine aber professionelle inklusive Tanzszene hervorgebracht.

    Das Festival wird nicht nur mit, sondern auch für Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen gestaltet. Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei.

    Weiter Infos: www.kulturverein-tempel.de

    Kulturzentrum Tempel: Tamara Bettemir, t.bettemir@kulturzentrum-tempel.de

    Weiterlesen
  • Theaterfestival HIN & WEG: Theater in der Stadt

    Datum: 9. – 18. August 2019

    Ort: Litschau am Herrensee, Niederösterreich
    Kosten: 3 Tagespass: 75 Euro

    Die Gesamtleitung liegt bei Intendant und Festivalgründer Zeno Stanek. Katharina Stemberger, Zeno Stanek und Ernst Molden bilden das künstlerische Leitungsteam. „Emotionale Berüh­rung“ und die Begegnung mit Stücken, die explizit für das Theater geschrieben wurden, sind Inhalt und Ziel dieses Festivals.

    Das Theaterfestival HIN & WEG bietet an den beiden Wochenenden vom 9. – 12. und vom 16. – 18. August in und um die idyllisch gelegene Stadt Litschau am Herrensee insgesamt um die 100 theatra­lische Veranstaltungen. Dazu zählen:

    Theatervorstellungen aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Österreich;

    Szenische Lesungen von Theaterstücken an ungewöhnlichen Orten in der Stadt vom Feuerwehrhaus über die alte Strickereifabrik, einen ehemaligen Supermarkt und den Schlacht­raum einer Fleischerei bis zur Alten Post u. v. a.;

    AutorInnen-Lesungen;

    Küchenlesungen von namhaften Theatermenschen in privaten Häusern und Gärten in Litschau;

    Hörspiele (in Zusammenarbeit mit Ö1);

    Matinee-Diskussionen „Salon Colette“ zu unterschiedlichen emotionalen Themen sowie Feuergespräche, Diskurse in der Teelöffel-Lounge und die von Ernst Molden kuratierten Singer-Songwriter-Konzerte. Unter der Woche finden verschiedene Theater-Workshops statt.

    Weitere Informationen: www.hinundweg.jetzt

    Weiterlesen
  • Internationales Figurenfestival

    21.–24.MAR.2019
    Preise: 22 Euro/Karte
    IGFT-Mitglieder: 15 Euro/Karte
    Festivalpass: 50 Euro für alle Shows

    Ein internationales Figurenfestival zum internationalen Puppentag: Vom 21.-24. März präsentiert das Schubert Theater Wien ein außergewöhnliches Programm, um vollends in die Welt des Figurenspiels einzutauchen. Neben dem autobiografischen Werk „Sonnenschein und Regen – Wie ich Puppenspieler wurde“ des österreichischen Puppenkünstler und Gründer des Theater Trittbrettl Heini Brossmann wird erstmalig in Wien das Sofie-Krog-Teater aus Dänemark präsentiert sowie der dreisprachige Dokumentarfilm „Puppenspiel des Widerstandes“ gezeigt.

    An international puppet theatre festival for the international puppet day: From 21. – 24. March, Schubert Theater Vienna presents an extraordinary program to immerse yourself in the world of puppetry. In addition to the biographical work "Sunshine and Rain - How I became a puppeteer" by the Austrian puppet artist Heini Brossmann (Theater Trittbrettl), the Sofie Krog Teater from Denmark will be presented for the first time in Vienna as well as the trilingual documentation „Resistance Puppetry“.

    weiter Infos: Schuberttheater/Figurentheater

    Weiterlesen
  • Steudelteen 2019

    Zum neunten Mal öffnet das Theaterfestival STEUDLTENN heuer seine Tore vom 4. April - 6. Juli und zum dritten Mal in Folge mit Auszeichnung zum greenevents-tirol

    Datum: 4.4- 6.6 2019
    Ort: 6271 Uderns/Zillertal

    Eröffnet wird die Festivalsaison mit dem Freiluft-Symposium „Lichtergarten“, für Groß und Klein während des gesamten Festivals frei zugänglich. Das Programm für unser junges Publikum ist ein bunter Strauß aus Kinderklassikern, wie „An der Arche um Acht“ von Ulrich Hub, „Der Grüffelo“ von Julia Donaldson, einer Uraufführung von „MOMO“, einer Bearbeitung nach Michael Endes Bestseller im Rahmen des Kinder- und Jugendtheaterprojekts U21 des STEUDLTENN und einer Reihe phantastischer Gastspiele, wie „Parzival“ (Plaisiranstalt Wien), „Fanny und der himmlische Hit“ (Kooperation Mozarteum Salzburg & SteudlTenn), und „Dem Original Wiener Praterkasperl“. Außerdem gibt es heuer zum dritten Mal den Kinderworkshop rund um das Thema „Garten“.

    Besonders freuen wir uns heuer auf die beiden Produktionen mit Felix Mitterer-Schwerpunkt. Zum einen „Der Panther“, einem unglaublich berührenden und poetischen Stück über das Altern und die Liebe. Mit dem Stück „Krach im Hause Gott“, einem modernen Mysterienspiel mit Frauenpower, zelebrieren wir Freilufttheater vom Feinsten auf 1500m in Hochfügen.

    Das Theaterfestival STEUDLTENN präsentiert eine Reihe von großartigen Theaterproduktionen, wie beispielsweise „Boeing Boeing“ von Marc Camoletti in einer Bearbeitung von Robert Kolar. Wir freuen uns auf „Habjan pfeift auf die Oper“ mit den beliebtesten Arien aus drei Jahrhunderten  und „F. Zawrel- Erbbiologisch und sozial minderwertig“ Figurentheater von und mit dem mehrfach ausgezeichneten Nestroypreisträger Nikolaus Habjan. Mit der vierten Wiederaufnahme von „Die Stillen Nächte des Ludwig Rainer“ von Hakon Hirzenberger avanciert das Kultstück zum Zillertaler-Jedermann.  Zu erwarten ist erstklassiges Kabarett mit „Maschek XX- 20 Jahre Drüberreden“, „ICH bin…viele!“ von und mit  Uli Böttcher, „Folgen Sie mir auffällig“ mit Kabarettpreisträger Florian Scheuba und Bergdoktor Hans Sigl mit seinem Sigl Live „Ein Sommernachts Standup". Zum vierten Mal im Steudltenn sind „Grissemann&Grissmann“ Vater und Sohn - Eine Lesung die es in sich hat. Musikalische Leckerbissen finden Sie bei „Mei liabste Zillertaler Weis“ mit  Franz Posch und nicht zu vergessen unsere legendären Markttage beim STEUDLER. Wir wollen eine reiche, vielfältige und absolut lebenswerte Zukunft mitgestalten und freuen uns auf einen lebendigen Austausch mit unserem Publikum!

    Weitere Infos: steudltenn

    Weiterlesen
  • 31. Osterfestival Tirol: heimat.welt

    05.04.19 – 21.04.19

    Ist die Welt Heimat oder ist Heimat die Welt? In diesem Jahr hat die künstlerische Leiterin Hannah Crepaz im Programmheft Texte von Heinrich Heine bis Maja Haderlap vorangestellt, als Beispiele der unterschiedlichen Lesarten. Tanz, alte und neue Musik, Filme, Lesungen und Gespräche – der Einblick, den das Osterfestival Tirol von 5. bis 21. April in den emotional aufgeladenen Begriff bietet, eröffnet sicher neue Welten.
    Fünf Tanz- bzw. Performanceproduktionen, allesamt Erstaufführungen im deutschsprachigen Raum, bilden den Schwerpunkt des heurigen Festivals.

    Mehr unter: www.tanz.at

    Osterfestival Tirol: https://www.osterfestival.at/

    Weiterlesen
  • Dance North (CA)

    2.10.19 – 6.10.19

    Toronto, Canada

    On behalf of Ilter Ibrahimof - Artistic Director and the entire Fall for Dance North team, it is my pleasure to send you this Save The Date. We sincerely hope to welcome you to Fall for Dance North's 5th anniversary this October in Toronto, Canada - where we will host our 3rd International Presenters Program.
    This is your chance to see tour-ready works by over 25 Canadian and international artists and network with peers from around the world. FFDN's International Presenters Program (IPP) is quickly growing into Canada's leading dance platform for international exchange.
    International delegates have access to limited travel and accommodation support on a first-come first-served basis, generously funded by the Canada Council for the Arts and Canadian Heritage. IPP activities will begin on October 3 mid-day and finish with an evening performance on October 5. We recommend those travelling from overseas to arrive on Wednesday October 2 and depart on Sunday October 6.
    You can find more information about IPP here: https://www.ffdnorth.com/ffdnpro

    and to get a sense of the scope of FFDN, check out our past festival programming here:
    https://www.ffdnorth.com/past-programming

    Official invitations and an IPP reminder will be sent out in April, at which time you will be able to register and inquire about any available travel support.
    Full 2019 festival programming will be publicly announced mid June. Those who register for the IPP will receive regular updates throughout the summer including a full list of IPP showcasing artists.
    In the meantime, please reach out to me, Christina Giannelia - General Manager of FFDN should you have any further questions or wish to express early interest in attending Fall for Dance North’s International Presenters Program.

    Contact:

    christina@ffdnorth.com
    office: +1 416 907 4334
    mobile: +1 647 524 9419
    www.ffdnorth.com

    Weiterlesen
  • Tanzkongress 2019

    5. - 10. Juni 2019

    Homepage: www.tanzkongress2019.de

    Die diesjährige Ausgabe des Tanzkongresses kehrt an ihren mentalen Ursprungsort, nach Dresden-Hellerau zurück. Die Stadt Dresden hatte bei einer bundesweiten Ausschreibung den Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes mit ihrer Bewerbung am stärksten überzeugt.
    Anders als bei den vorausgegangenen Tanzkongressen in Berlin (2006), Hamburg (2009), Düsseldorf (2013) und Hannover (2016) ist diesmal eine Künstlerpersönlichkeit mit der Ausrichtung des Tanzkongresses betraut. Er trägt die Handschrift der Choreografin Meg Stuart, die mit ihren Produktionen einen weltweiten Einfluss auf den zeitgenössischen Tanz ausübt.
    Meg Stuart stellt die Idee der Versammlung in das Zentrum des von ihr künstlerisch verantworteten Tanzkongresses. Bis zu 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, in einem großen Kollektiv zusammen mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern zu zeitgenössischen Fragen zu arbeiten. Die Akkreditierung sieht daher auch eine Anmeldung nur für die gesamte Laufzeit vom 5. bis zum 10. Juni 2019 vor.
    In einer dezidiert zeitgenössischen Weise greift Meg Stuart eine der ursprünglichen Ideen der historischen Tanzkongresse vom sozialen Potenzial des Tanzes auf und interpretiert sie neu. Stärker als alle bisherigen neueren Tanzkongresse versucht diese Ausgabe über und im Tanzen künstlerische Kommunikationsweisen zu finden. In Hellerau sollen in Workshops, Vorträgen, Aktivitäten und improvisierten Aktionen unter Anleitung von internationalen Künstler/innen und Theoretiker/innen gesellschaftliche und künstlerische Utopien von Gemeinschaft erprobt werden. Im Vorfeld des Tanzkongresses sammelten Meg Stuart und ihr Team dafür in verschiedenen internationalen Salons mit kreativen Persönlichkeiten innerhalb und außerhalb der Tanzszenen Ideen und Inspirationen, die als Ressourcen und Energien in den Tanzkongress einfließen werden. Den Tanzkongress begreift Meg Stuart als einen Kulminationspunkt von längerfristigen Aktivitäten und Erfahrungen, die ihre Strahlkraft auch über den eigentlichen Tanzkongress hinaus entfalten sollen. Nicht von ungefähr gab Meg Stuart „ihrem“ Tanzkongress den Titel „A long lasting Affair“.
    Meg Stuart und ihrem Team steht ein Beirat zur Seite, dem Dr. Kattrin Deufert, Prof. Ingo Diehl, Prof. Nik Haffner, Bettina Masuch und Bettina Wagner-Bergelt angehören.
    Informationen zur Akkreditierung und Anmeldung finden Sie auf der Website des Tanzkongress.
    Wir würden uns freuen, gemeinsam mit Ihnen die fünf Tage im Juni in Hellerau zu verbringen!
    Die Akkreditierung für den Tanzkongress 2019 beginnt am 6. März 2019 und ist offen für alle.

    Bei Fragen zur Akkreditierung wenden Sie sich bitte an:

    akkreditierung@tanzkongress2019.de

    Telefon: +49 (0)30 2000506 144

    Weiterlesen
  • OÖ: Schäxpir Festival

    Zeitraum: 24. – 30. Juni 2019
    Ort: Linz

    Als Theaterfestival für junges Publikum ist SCHÄXPIR ein Ort der Kunst für alle – vom Kleinkind, Jugendlichen, über Großeltern bis zum Babysitter – alle sind unser Publikum. SCHÄXPIR bringt die unterschiedlichsten Menschen zusammen und schafft mit Theatererlebnissen unzählige kulturelle Begegnungen.

    MULTIVERSUM. Alles ist echt.

    Ein Spiel mit den Dimensionen Zeit und Raum und den vielen parallelen Wirklichkeiten, die aktuell auf uns zeitgleich und omnipräsent einwirken. Hier und jetzt, dort und jetzt. SCHÄXPIR 2019 durchleuchtet dieses Phänomen aus dem Blickwinkel menschlicher, sinnlicher Empfindungen und lädt ein, die vielen multiversellen Einflüsse mit eigenen Wahrnehmungen zu erleben und zu reflektieren. Wir schauen über den Brillenrand unserer täglichen Wahrnehmung und lassen uns auf ein Spiel ein.
    Mehr Infos auf: www.schaexpir.at/

    Weiterlesen
Mrz 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

    11.03.

    • Informationsveranstaltung extern: Sozialversicherung für selbständige Kulturarbeiter_innen, Schwerpunkt PENSION
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

    16.03.

    • Veranstaltungen Extern: Wiener Perspektive
  • 17
  • 18

    18.03.

    • Infoveranstaltung: Ausländer-Abzugsteuer
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

    25.03.

    • Infoveranstaltung: Projektkostenzuschuss BKA
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

    29.03.

    • Have a Nice Cup of Tea and a Sit Down Nº XVI
  • 30
  • 31