DE / EN

News - Diverses

  • bookamat: Buchhaltung einfach und übersichtlich

    Wir wissen aus eigener Erfahrung als Selbständige, dass das Thema Buchhaltung nicht immer angenehm ist. Wir wissen aber auch, dass es ein gutes Gefühl ist, die eigenen Zahlen zu kennen und im Griff zu haben. Darum haben wir mit bookamat eine einfache Buchhaltungsapplikation entwickelt.

    bookamat ist für Einnahmen-Ausgaben-Rechner (EPUs, Freiberufler, KMUs und Vereine) konzipiert und leicht zu bedienen. Mittels vordefinierter Steuerkonten können Einnahmen und Ausgaben schnell und steuerrechtlich korrekt eingeben werden. Tags und Kostenstellen erlauben persönliche Zuordnungen und betriebliche bzw. private Anteile lassen sich einfach berechnen. Wiederkehrende Buchungen (z.B. Studiomiete, Telefonkosten) können über frei definierbare Vorlagen im Handumdrehen erfasst werden. Die Umsatzsteuervoranmeldung ist damit ebenso vorbereitet wie die zusammenfassende Meldung.

    Weitere Features:
    — Anlageverzeichnis
    — Umfassende Exports (Excel, PDF)
    — Rechnungs-/Belegupload
    — Sichere Verbindung und tägliche Backups

    Einen schönen und kurzen Überblick darüber was bookamat kann gibts hier:
    vimeo.com/42272006

    oder in diesem Artikel in Format:
    www.format.at/articles/1229/94...

    Und natürlich auf: www.bookamat.com

    bookamat kann man 30 Tage lang gratis testen, danach kostet der Jahresaccount 100,- Euro.

    Der Ermässigungscode ist über die IG Freie Theaterarbeit ( c.vikoler@freietheater.at ) zu beziehen.

    Wir freuen uns, wenn ihr bookamat testet und unser Angebot weiterverbreitet.
    Feedback, Anmerkungen & Kritik – jederzeit an support@bookamat.com

    Beste Grüße,
    Axel & Patrick

    Weiterlesen
  • Tanzquartier wien: TQW Mediathek

    Liebe Kolleg_innen, liebe Künstler_innen,

    unter www.mediathek.tqw.at könnt ihr auf eine große Zahl an Performance- und Vortragsmitschnitten aus unserem Archiv zugreifen – wöchentlich kommen neue Aufnahmen dazu.

    Zeitgleich wurde auch der OPEN SPACE AUSTRIA freigeschalten – konzipiert als ein von Tanz- und Performance-Künstler_innen selbst definierter Bereich, in dem ihr eure eigenen Performancemitschnitte hochladen könnt. Mit OPEN SPACE AUSTRIA möchten wir euch ein Tool zur Verfügung stellen, um eure Arbeiten international sichtbarer zu machen. Selbstverständlich könnt ihr dabei mit unserer Unterstützung rechnen, vor allem im Zusammenspiel mit internationalen Aktivitäten wie dem European Dancehouse Network (EDN), unserem Gastspielförderprojekt INTPA oder bei Veranstaltungen wie z.B. FEEDBACK. Wir werden diese Online Plattform künftig aktiv promoten und bei Veranstalteranfragen zur Szene in Österreich auf sie hinweisen.

    Was müsst ihr dafür tun?

    Die kostenlose REGISTRIERUNG ist bereits unter mediathek.tqw.at/de/registrier... möglich. Nach Bestätigung der Registrierungs-Mail könnt ihr sogleich euer Material hochladen.

    Videogröße: ca. 500 MB
    Min. Auflösung: PAL 352 x 288 (keine Maximalanforderung)
    Dateitypen: .avi, .wmv, .mov, .flv, .mpeg, .mpg, .m4v

    Wir möchten OPEN SPACE AUSTRIA gemeinsam mit euch weiterentwickeln, deshalb ist uns euer Feedback bzw. eure Erfahrungen und mögliche Verbesserungsvorschläge sehr wichtig.
    Wir freuen uns in jedem Fall über eure Teilnahme und Rückmeldungen!

    Mit den besten Grüßen
    Das Team der TQW Mediathek

    Weiterlesen
  • StraßenkünstlerInnenPlattform: streetartists from vienna

    In der Straßenkunstszene von Wien tut sich was!
    Es gibt nun eine StraßenkünstlerInnenPlattform "streetartists from vienna"

    Aktive und Interessierte KünstlerInnen aus der Straßenkunst-Szene haben sich eine Plattform geschaffen um sich in Sachen PR und Marketing gegenseitig zu unterstützen.
    Die Plattform ist somit auch eine selbstverwaltete KünstlerInnenagentur.

    Iniziert wurde das Projekt von:
    Kulturverein Compania Tétaté /Sabine Maringer

    www.streetartistsvienna.com
    Weiterlesen
  • Creative Partners: PartnerInnen-Suche für internationale Projekte

    Auf der Seite www.creative.partners kann man kostenfrei PartnerInnen für internationale Projekte finden und eigene Projekte eintragen.

    Weiterlesen
  • Auf einen Blick. EU-Regionalförderungen für Kunst und Kultur

    Online-Ratgeber aus dem Blickwinkel der Kultur

    Die österreichische kulturdokumentation hat im Auftrag des Bundeskanzleramts, Sektion Kunst und Kultur einen praktischen Ratgeber zu den Operationellen Programmen der Europäischen Regionalförderung in Österreich erstellt. 
    Autorinnen: Anja Lungstraß, Veronika Ratzenböck, Xenia Kopf

    online unter: www.creativeeurope.at/eu-kultu...

    Mit Hilfe der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) fördert die EU die Entwicklung ihrer Regionen. Seit 2014 läuft die neue Förderperiode und neue Ziele, Strategien und Förderprogramme sind in Kraft getreten. Auch Kunst und Kultur tragen wesentlich zu den Zielen der Regionalpolitik bei: zur Attraktivität, Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit sowie zum sozialen Zusammenhalt. Dies konnte die Studie der österreichischen kulturdokumentation Der Kreativ-Motor für regionale Entwicklung (2012)bereits für die letzte Förderperiode zeigen.

    Ein guter Grund, den nächsten Schritt zu tun und mit einem praktischen Leitfaden die Regionalfördertöpfe verstärkt für Kunst und Kultur zugänglich zu machen:
    Der Ratgeber Auf einen Blick. EU-Regionalförderungen für Kunst und Kultur bietet österreichischen Kulturschaffenden, KünslterInnen und Institutionen - EU-Neulingen und Profis - konkrete und praktische Unterstützung dafür. Er stellt alle in Österreich laufenden Programme in Steckbriefen dar, leitet zu Projektentwicklung und Antragstellung an und beantwortet alle Fragen zum Thema: Was sind die ESI-Fonds? Wie funktionieren ESI-Förderungen? Welche Programme gibt es? Welche Projekte werden gefördert? Unter welchen Voraussetzungen werden Kunst- und Kulturprojekte gefördert? Wie funktionieren Antragstellung, Durchführung und Abrechnung? Wo wird Beratung angeboten? 

    In einem umfangreichen Glossar sind alle wichtigen Begriffe zur EU-Regionalpolitik nachzulesen und die notwendigen Informationen zusammengefasst.

    Weiterlesen
  • Database - Resources for Mobility and Internationalisation of Performing Arts

    Database of recommended resources for the mobility and internationalization of the performing arts


    The list of resources shown below can be filtered from the following options:


    • Any: The complete database of resources for mobility and internationalisation
    • Bibliography: Recommended on-line manuals for mobility and internationalisation
    • Financing: The different programmes of subsidies for mobility
    • Information and support: Information centres and international support. Structures around the world for practical information on a particular country or internationally
    • Meeting points: Fairs, markets, networks, meeting point for professionals from all disciplines of performing arts and live music
    • Good practice selection of artistic mobility (coming soon)

    Database: http://tonigonzalezbcn.com/en/resources

    Weiterlesen
  • IETM & On the Move: Fund Finder

    2017 edited Fund Finder, a guide by IETM in partnership with On the Move which encloses various funding opportunities in Europe as well as informs on European funding schemes beyond the Creative Europe programme which can be relevant for the arts and cultural sector (ERASMUS+, Horizon2020 etc.)

    This Fund Finder guide is also signposted on On the Move’s website under the cultural mobility funding guides for Europe.

    14 guides have been updated this year thanks to our partners: Ars Baltica (Nordic-Baltic countries + Poland, Germany, Iceland and Russia), Kosovo, the Ministry of Culture (France), the Ministry of Education, Culture and Sports (Spain) and the Creative Europe desk-Flanders and Kunstenpunt/Flanders Arts Institute (Belgium)

    Fund Finder: https://www.ietm.org/en/fundfinder

    Weiterlesen
  • EFFE -Festivalfinder

    eines der Pilotprojekte der EU ist das EFFE-Label - Europe for Festivals, Festivals for Europe. Bis 2019 wird hier untersucht, ob und wie sich eine Auszeichnung herausragender Festivals in Europa positiv auswirkt: Für die Festivals, für die mediale Aufmerksamkeit, hinsichtlich Publikum - und für die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler.  Mit der Umsetzung dieses Pilotprojekts wurde EFA - European Festival Association beauftragt.

    Datenbank: Festivalfinder

    Als eines der ersten Instrumente wurde nun eine Datenbank zum Selbsteintrag veröffentlicht: www.festivalfinder.eu

    EFFE - Label

    Darüber hinaus soll das EFFE-Label ein "europäisches Gütesiegel" für Festivals werden.

    Wir sind an Eurer Haltung hierzu sehr interessiert!
    Eure Rückmeldung ist wichtig, geht es doch im Rahmen des Pilotprojekts darum herauszufinden, ob diese Initiative ab 2021 dauerhaft etabliert werden wird - und wenn, unter welchen Bedingungen.

    Mehr Infos dazu hier: www.effe.eu/effe-awards-2017

    Weiterlesen
  • Eva Math: Präsentationsplattform für darstellende Künstler*innen

    Bald gibt es sie, die Präsentationsplattform für die darstellenden Künstler*innen in Österreich!

    SCHPINN.AT - kommt!

    JETZT vormerken lassen und den Jahreszugang für 29,00 Euro sichern!
    Für Künstler*innen auf und hinter der Bühne ebenso, wie vor und hinter der Kamera, bietet SCHPINN.AT einen Pool, aus dem besetzt werden kann.*)
    Gleichzeitig wird es auch noch einen Info-Bereich geben, wo ihr Job-Angebote, Branchennews, Ausbildungsangebote und auch Neuigkeiten der Kolleg*innen finden könnt.

    Jede*r bekommt eine eigene Präsentationsseite mit 1 Hauptgalerie und 5 weiteren Fotogalerien zu je 10 Fotos, einen Videobereich für 10 Videos und, und,  und... ihr könnt eure Homepages und Social Media - Kanäle verlinken und wenn ihr wollt, dann seid ihr auch auf den social Media Kanälen von SCHPINN.AT mit dabei. Auf einen Gratis- Bereich wird absichtlich verzichtet, denn jede*r soll die gleichen Chancen haben, sein Schaffen online zu stellen und gefunden zu werden. Es gibt also keine Reihung, die man sich leisten können muss! Das Ganze gibt es dann für 39,00 Euro im Jahr.

    Die ersten 100 die sich hier eintragen, bekommen den Jahreszugang zu SCHPINN.AT für 29,00 €. **)
    Und wenn du wissen willst, wie es zu diesem Namen gekommen ist, das erfährst du dann auch auf unserer Seite: www.schpinn.at

    Also: SEI NED DEPPAD- WERD SCHPINN.AT!
    P.S.: SCHPINN.AT gibts, weil es so viele darstellende Menschen gibt, die ohne Agentur schwer gefunden werden! Das ändern wir! BÄÄMMMM!!

    www.schpinn.at
    undbitte@schpinn.at

    *) für folgende Berufe steht die Datenbank bald zur Verfügung: Autor*innen, Artistik, Akrobatik und Clownerie, Bühnen-, Szenenbild und Setdesign, Choreografie, Dramaturgie, Figurentheater, Kleinkunst und Kabarett, Komposition und Sounddesign, Kostümbild, Maskenbild und Make-up Artist, Moderation, Musiktheater, Regie, Regieassistenz, Schauspiel, Stunt und Martial Arts und Tanz.

    **) Wenn du dich eingetragen hast, wirst du benachrichtigt, wenn SCHPINN.AT an den Start geht. Keine Angst, du gehst damit keine Kaufverpflichtung ein. Du musst das Angebot nicht annehmen, es fällt dann einfach an die nächst Gereihten.

    Weiterlesen
  • Perform Your Art: Onlineplattform der darstellenden Künste

    Perform Your Art ist eine Plattform für die darstellenden Künste (insbesondere Neuer Zirkus und physisches Theater), auf der sowohl Akteur*innen der Szene als auch Institutionen verschiedene Informationen und Angebote finden und verbreiten können. Dazu gehören u.a. Trainingsorte, Residenzen, Schulen, Workshops, Open Calls.
    Zur Plattform geht’s hier: performyourart.com/

    Weiterlesen
  • Salon Sardine: Offene Bühne

    Wir präsentieren: Le Salon Sardine! Eine offenen Bühne für Clowneskes, Zirkus, komische Künste und andere Skurrilität.

    Einmal im Monat an unterschiedlichen Orten in Wien. Vor einem sehr feinen Publikum bekommen KünstlerInnen, ArtistInnen, MusikerInnen sieben Minuten Zeit sich zu präsentieren oder sich auszuprobieren. Zu sehen sein können fertigen Clownnummern, halbfertige, fragile, improvisierte Skizzen, komische, artistische, musikalische Solos, Duos, Trios oder ganz andere Skurrilitäten.

    Wollt ihr auftreten, dann meldet euch mit einer kurzen Beschreibung eures Vorhabens an: salonsardine@gmx.at .
    Wollt ihr als Publikum mit dabei sein, dann schaut doch einfach unter Events wann und wo der nächste Salon Sardine stattfindet und kommt vorbei.

    Auf bald! Es freuen sich Dominique, die Sardine und ein Baguette
    Mehr Infos: salonsardine.at/

    Weiterlesen
  • K-SVF-Unterstützungsfonds: Unterstützung in Notfällen nutzen

    Für Künstler_innen, egal ob angestellt oder selbständig tätig, gibt es die Möglichkeit in Notfällen finanzielle Unterstützung beim Künstler-Sozialversicherungsfonds (K-SVF) zu erhalten. Die Unterstützung muss schriftlich beantragt werden, einmal monatlich finden Vergabe-Sitzungen statt.
    Einreichung und weitere Infos für Unterstützung: http://www.ksvf.at/ein-notfall-was-nun-tun.html
    Der Leitfaden des Kulturrat Österreich für Anträge beim Unterstützungsfonds des K-SVF ist hier zu finden: kulturrat.at
    Bei weiteren Fragen stehen auch wir beratend gern zur Verfügung (office[at]freietheater.at).

    Weiterlesen
  • Buchhalterin bietet ihre Expertise an

    Erfahrene Buchhalterin bietet ihre Unterstützung für Künstler*innen oder Kulturvereine im Bereich Büroorganisation, Korrespondenz mit Ämtern und Behörden, Subventionsanträge, Lohnverrechnung, und Buchführung an. Aufgrund langjähriger Tätigkeit als Rechtsanwaltsassistentin greife ich in meiner Arbeit ganzheitlich auch auf diesbezügliche Erfahrungen zurück. Geringfügige Anstellung ist erwünscht.

    Kontakt: Judit Kovacs, Tel.: 0660-5549881, Email: judit.kovacs@akis.at www.ungarischdolmetscherin.at

    Weiterlesen
Mrz 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

    11.03.

    • Informationsveranstaltung extern: Sozialversicherung für selbständige Kulturarbeiter_innen, Schwerpunkt PENSION
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

    16.03.

    • Veranstaltungen Extern: Wiener Perspektive
  • 17
  • 18

    18.03.

    • Infoveranstaltung: Ausländer-Abzugsteuer
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

    25.03.

    • Infoveranstaltung: Projektkostenzuschuss BKA
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

    29.03.

    • Have a Nice Cup of Tea and a Sit Down Nº XVI
  • 30
  • 31