DE / EN

Theater am Nordwestbahnhof: Rückblick auf wechselvolle Geschichte

Termine: 29. und 30. August, 13. und 14. September 2019
Ort: Wien
Treffpunkt: U6 Station Dresdner Straße
Tickets: € 10,- Wartelistenanmeldung erforderlich.

Einst beliebter Bahnhof, dann Schipiste und Lagerhalle – die Nutzung des Nordwestbahnhofs war wechselvoll. Bevor auf dem Gelände ein neuer Stadtteil entsteht, wird Theater gespielt.

Statt Abendrobe und eleganten Lackschuhe sind für Theatergäste Warnwesten und festes Schuhwerk empfehlenswert. Denn unterwegs sind TeilnehmerInnen etwa zwei Stunden lang zwischen Schienen und Lagerhallen zu Fuß, via Gabelstapler und LKW. Bei der Pressebegehung, gestern Mittwochabend, wurde das Stationen-Theater „Nordwestpassage“ vorgestellt. Es bietet ab 29. August einen ungewöhnlichen Zugang zur Geschichte und Gegenwart des Nordwestbahnhofes in der Brigittenau. Zusammen mit SchauspielerInnen der Gruppe „Theater am Bahnhof“ und ehemaligen MitarbeiterInnen im Areal des ehemals vermutlich größten innerstädtischen Logistikzentrums können BesucherInnen die fremde Welt der Transportgüter – nicht selten Gegenstände des Alltags –, aber auch das Bahnhofsareal selbst kennenlernen.

Anmeldung unter office@tracingspaces.net oder +43 670 4005701

Weitere Infos:
nordwestpassage.tracingspaces.net/auffuehrungen/
ots.at/presseaussendung/OTS_20190822_OTS0090/theater-am-nordwestbahnhof-rueckblick-auf-wechselvolle-geschichte

Sep 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2

    02.09.

    • Infoveranstaltung: Vertragsvorlagen
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

    09.09.

    • Infoveranstaltung: Kalkulation und Budgetierung
    • Diskussion: Kulturpolitik zur Wahl
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

    19.09.

    • Infoveranstaltung: Verträge in der Freien Szene - was rät der Steuerberater?
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27

    27.09.

    • Infoveranstaltung Klagenfurt: Projekteinreichung und -beschreibung & Sozialversicherung bei wechselnden Beschäftigungsverhältnissen
  • 28
  • 29
  • 30