DE / EN

Förderempfehlungen Freie Darstellende Künste Wien jetzt online

Die Förderempfehlungen des Kuratoriums für Theater, Tanz, Performanc zum Einreichtermin 15. Jänner 2019 für Projektförderungen im 2. Halbjahr 2019, 1- und 2-Jahresförderungen für 2020 sind jetzt online: www.kuratoren-theatertanz.at

Online ist auch der Jurykommentar zum Einreichtermin, in dem von der erfreulichen Aufstockung des Jahresgesamtvergabe-Budgets über Kuratoriums-Empfehlungen in Wien von 2,6 auf 2,8 Mio. € informiert wird. "Als konkrete Maßnahme für den Bereich der Freien Darstellenden Kunst soll das auf Basis von  Empfehlungen des Kuratoriums vergebene Budget für  Projekt- sowie für 1- und 2-Jahresförderungen um € 200.000, auf € 2,8 Mio., angehoben werden  Diese Mittel sind für die Erhöhung bzw. den Ausbau der Jahresförderung und die spezielle Berücksichtigung der Darstellenden Kunst für junges Publikum vorgesehen. Bei dem genannten Zuwachs handelt es sich um die höchste Aufstockung des Fördertopfes seit Beginn der Theaterreform. Aufgrund des Umstandes, dass trotz dieser Aufstockung der in den Anträgen dargelegte erhöhte Bedarf nicht ausreichend gedeckt werden kann, aber auch wegen der unausgeglichenen Anwendung, hat sich das Kuratorium entschlossen, den Fair Payment Code  bei den Einreichungen nicht zu berücksichtigen, aber im Fall ausgewählter Vorhaben (siehe unten) eine Erhöhung der Förderung zu bewirken." ( siehe PDF)

Erfreulich ist auch die Auseinandersetzung der Kurator_innen und der Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler mit dem Thema fairer Bezahlung für professionelle Darstellende-Kunst-Schaffende. Der Fair Payment Code, von der Wiener Perspektive gemeinam mit der IG Freie Theater Ende 2018 erarbeitet - wurde von ca. 35% der Förderwerber_innen für die 1- und 2-Jahresförderungen angewendet. Allein die Anwendung des Fair Payment Codes für 1- und 2-Jahresförderungen würde eine Erhöhung der dafür vorgesehenen Mittel um 62 % erfordern. An Lösungen wird aktiv gearbeitet:"In Gesprächen mit  Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler wurde dieser Sachverhalt ausführlich diskutiert.  Aus Sicht der Kulturpolitik bedarf es jedoch einer Regelung für alle freien Kunstschaffenden, auch über die Darstellende Kunst hinaus. Die Kulturstadträtin betrachtet den Fair Payment Code als wichtige Diskussionsgrundlage, sieht jedoch auch andere Ansätze, um die Arbeitssituation freischaffender Künstler*innen in Wien zu verbessern. Zum Beispiel sollen Veranstaltungen wie das gerade von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler initiierte und von der IG Freie Theaterarbeit organisierte Symposium zum Thema Fair Payment weitere wichtige Informationen bringen, die Grundlagen für eine verbesserte Fördersituation in Wien schaffen."

Förderempfehlungen und der Kommentar der Kurator_innen sind hier zu finden: www.kuratoren-theatertanz.at

May 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

    06.05.

    • 06.05. Infoveranstaltung: Do it yourself – Wie geht Büro?
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

    13.05.

    • Infoveranstaltung: Gemeinnützigkeit bei Vereinen
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    17.05.

    • Have a Nice Cup of Tea and a Sit Down Nº XVII
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24

    24.05.

    • 24.05. Infoveranstaltung: Änderungen bei Förderanträgen Wien (MA7)
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31